Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
z-legend

IWA 2015 - Wie richtig anmelden?

Recommended Posts

Hallo,

als neuer Schießsportbeauftrager möchte ich mit meinem Reservistenvorstand zur diesjährigen IWA.

Eine gültige schriftliche Einladung dafür ist bereits vom Vorstand in Arbeit.

Reicht dies um dort am Einlass eine Eintrittskarte kaufen zu können oder ist hierzu mehr von nöten?

Da ich letztes Jahr eine direkte Einladung über eine Firma bekommen habe und nun dies selbstständig über die Reservistenkameradschaft planen möchte wäre ich für ein paar Tipps dankbar.

PS: Oder muss ich vorher bereits eine Anmeldung unter folgenden Link ausfüllen?

LINK

Edited by z-legend

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Keinen Zutritt haben: Sportschützen, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, Privatbesucher, Jäger, Mitglieder von Jagd- und Sportschützenvereinen und alle Personen, die nicht in den genannten Branchen geschäftlich tätig sind."

alles weitere findest du unter :

https://www.iwa.info/de/messeinfo/

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Keinen Zutritt haben: Sportschützen, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, Privatbesucher, Jäger, Mitglieder von Jagd- und Sportschützenvereinen und alle Personen, die nicht in den genannten Branchen geschäftlich tätig sind."

und du weißt auch das da massenweise leutz rein kommen die genau diese bedingungen erfüllen und KEINE händler sind?!?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Das ist dann aber immer noch nicht richtig.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn die alle nicht da wären.....könnte man wohl in den Gängen Tennis spielen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich war bis jetzt jedes Jahr da...

Edit: und es haben sich sicher schon etliche Händler gefreut, dass ich da war ;)

Edited by -Phoenix-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das ist dann aber immer noch nicht richtig.

Stimmt.. aber jeder weis es und keinen interessiert es! Ich habe den Eindruck das diese Geheimniskrämerei um die IWA nur dazu dient die Sache interessant zu machen und somit die Besucher an zu locken! Rein kommt so oder so jeder wenn er das will.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat meiner Meinung nach weniger damit zu tun. Die IWA ist eine Fachmesse, wie es sie auch in so ziemlich jeder anderen Branche auch gibt. Fachmessen sind schon immer nicht für Hinz und Kunz gewesen, sondern für Fachbesucher.

Das da dennoch genug Leute rum springen, die eigentlich nicht zum "Fachbesucher" zählen, ist klar. Aber das ist auf anderen Messen genauso. Jeder kennt irgendjemanden der....wer rein will kommt auch rein. Genauso gibt es oftmals (keine Ahnung ob das bei IWA auch so ist) Kontingente für die Aussteller um Leute einzuladen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat meiner Meinung nach weniger damit zu tun. Die IWA ist eine Fachmesse, wie es sie auch in so ziemlich jeder anderen Branche auch gibt. Fachmessen sind schon immer nicht für Hinz und Kunz gewesen, sondern für Fachbesucher.

...

Wenn man Hinz und Kunz los werden wollte würde man dafür sorgen das die nicht rein kommen.. aber CZM52 hat es im Beitrag #5 schon geschrieben.. dann könnte man in den Gänger der Hallen Tennis spielen..

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier mal nachlesen: https://www.iwa.info/de/besucher/zulassung/

2. Mit welchen Dokumenten legitimiert man sich als Fachbesucher?

  • Gewerbeanmeldung aus der klar hervorgeht, dass die Firma mit Waren, die auf der IWA OutdoorClassics ausgestellt werden, handelt.
  • Auszug aus dem Handelsregister aus dem klar hervorgeht, dass die Firma mit Waren, die auf der IWA OutdoorClassics ausgestellt werden, handelt.
  • Waffenhandelslizenz (kein Waffenschein!)
  • Lieferantenrechnungen neueren Datums, aus denen hervorgeht, dass mit den Waren, die auf der IWA OutdoorClassics ausgestellt werden, gehandelt wird.
  • Mitarbeiter legitimieren sich mit einer Mitarbeiterlegitimation, d.h. auf Firmenpapier ausgestellte Bestätigung des Vorgesetzten, dass sie im Auftrag der Firma die Messe besuchen.
  • Schriftliche, persönliche Einladung einer ausstellenden Firma.
  • Dienstausweis einer zutrittsberechtigten Fachbehörde.
  • Polizeibeamte mit Dienstausweis.
  • Bundeswehrsoldaten mit Truppenausweis und einer schriftlichen Bestätigung des Vorgesetzten.
  • Eintrittsgutscheine gelten nicht als Nachweis der Zutrittsberechtigung! Es sind die oben genannten Dokumente zur Legitimation erforderlich.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich war bis jetzt jedes Jahr da...

Edit: und es haben sich sicher schon etliche Händler gefreut, dass ich da war ;)

Ich kenne diese "Freude" jedes Jahr. Es gibt Firmen die wollen Geschäfte abschließen. Dabei wird man nicht gern von Ersatzteilgeschenktbekommenwollern gestört.

Wieviele Leute auf den Gängen rumkrauchen ist scheißegal. Wichtig ist was abgeschlossen wird und da interessiert kein Gang.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trotzdem wird die Anzahl der Besucher gerne als Maßstab genommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ich sag dir was Händler als Maßstab nehmen: Verträge.

Was die Nürnberg Messe als Ausrichter als Maßstab nimmt, interessiert keinen Aussteller.

An den bekannten Ständen ist der Terminplan sowieso durchgängig gefüllt. Da wäre es egal, ob überhaupt ein Gang existiert.

Ich habe mehr oben in der Messe zu tun als unten. Da gibts erst gar keine Besucher. Da gibts nur Terminkunden, rund um die Uhr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sollte ein Wink sein sich zu überlegen mit welchem Nachweis man sich anmeldet....

"Schießsportbeauftrager möchte ich mit meinem Reservistenvorstand"

ist vielleicht überdenkenswert..............

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

So sieht es aus. Es dürfte doch kein Problem sein, einen Händler um eine Karte zu bitten.

Der gedachte Weg, ist nicht der rechte.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Jeder freut sich über das, was er messen und berichten kann:

Der Veranstalter über Besucher

Der Aussteller über Abschlüsse

Und ansonsten gilt: de potentiell Besucher sollte die "Eintrittskriterien" lesen und beherzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Keinen Zutritt haben: Sportschützen, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren, Privatbesucher, Jäger, Mitglieder von Jagd- und Sportschützenvereinen und alle Personen, die nicht in den genannten Branchen geschäftlich tätig sind."

alles weitere findest du unter :

https://www.iwa.info/de/messeinfo/

Händler, die auch Jäger oder Sportschütze sind, müssen leider draußen bleiben :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Es gibt Firmen die wollen Geschäfte abschließen. Dabei wird man nicht gern von Ersatzteilgeschenktbekommenwollern gestört.

Noch besser ist Wachtmeister Pimpelhuber, der unbedingt einen Kaffee und einen Kugelschreiber schnorren muß, weil sein Dienstherr im das Produkt x wahlweise zur Verfügung stellt oder eben nicht zur Verfügung stellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Der Wachtmeister wird auf der zeitgleich stattfindenden SPezialmesse besser versorgt.

Größter Nervenbolzen sind die verkleidet erscheinenden Reenactment Softairler dicht gefolgt von den tactical Sportschützen.

Den einschlägig bekannten Polizeibeamten spendiert man gern einen Kaffee und eine Wurst und lädt sie zur abendlichen Party ein.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Meinegüte! Erstaunlich was hier von eingen für eine Aggression ausgeht, nur weil eine paar Privatpersonen Spass an der IWA haben.

Ich finde wichtig ist, dass wenn man als Privatmensch dort ist, man in Gesprächen dies auch kundtut. Damit habe ich in einigen Jahren IWA bisher sehr gute Erfahrungen gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Alter Kollege bei meinem alten Arbeitgeber, so ne WTU-Sicherheitsbude stellt mir gerne nen Wisch aus...der fährt da auch immer hin...aber warum soll man sich die Gurkerei nach Nürnberg antun... paar tage später findet man eh alles im Netz...

Share this post


Link to post
Share on other sites

äußerst erhellend, wie hier die Meinung der Händler über ihre potenzielle Kundschaft ist.

Da wird der Internetkauf doch gleich viel attraktiver und meine Ignore-Liste länger

Edited by Tauri

Share this post


Link to post
Share on other sites

äußerst erhellend, wie hier die Meinung der Händler über ihre potenzielle Kundschaft ist.

Da wird der Internetkauf doch gleich viel attraktiver und meine Ignore-Liste länger

So ist es.

Bei solchen Händlern, die so über ihr Kunden lästern werde ich nichts kaufen.

Ausserdem sollen sich halt sämtliche Schlafzimmer-Waffenhändler einen großen Bestand an verschiedensten Modellen von Waffen auf Lager legen und regen Kundenverkehr bedienen; am besten auch zahlreiche Ansichtssendungen für "ihre lieben, geschätzten Kunden" ordern und dann, ohne einen erfolgreichen Verkauf, alle Ansichtssendungen wieder zurück an den Großhändler schicken.

Dann bräuchten viele von uns vielleicht nicht auf die IWA gehen.

Für mich ist beispielsweise ein IWA Besuch daher wichtig, weil ich beim Hersteller z.B. Waffen sehen kann, die mein Händler nie alle anbieten kann. Nach der IWA kann ich jedoch gezielt bei ihm bestellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Potenzielle Kunden von WO? :rotfl2:

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Den einschlägig bekannten Polizeibeamten spendiert man gern einen Kaffee und eine Wurst und lädt sie zur abendlichen Party ein.

Dürfen die das annehmen?

Vor Jahren auf der IWA wollte ich beim Importeur ein Gespräch zur Remington 700. Da bin ich aber ziemlich deutlich abgewiesen worden. Ein paar Meter weiter am Stand von Remington (mit Amis besetzt) hat man sich Zeit genommen, alle Fragen beantwortet, konnte die ausgestellten 700er in die Hand nehmen usw.

Kann ja sein, dass man sich auf der Messe nicht mit Kleinvieh auseinandersetzen will. Dann muss man aber auch akzeptieren, wenn das Kleinvieh sich mit bestimmten Importeuren nicht auseinandersetzen will. Insofern haben ja dann alle was sie wollen.

bye knight

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.