Jump to content
IGNORED

Sportschütze... Wer weiß es?


NilZ
 Share

Recommended Posts

Moin,

wie handhabt ihr das? Wissen eure Arbeitgeber von eurem Hobby? Oder die Kollegen? Sagt ihr es "bekannten" oder entfernter Familie?

Ich frage deshalb: Ich bermerke immer wieder das Sportschützen etwas seltsam angeguckt werden...

Gruß

NilZ

Link to comment
Share on other sites

...Ich frage deshalb: Ich bermerke immer wieder das Sportschützen etwas seltsam angeguckt werden...

...

Ich steh ab und an mal in der Zeitung. Im Sportteil. Keine Ahnung wieviel tausend Leute das lesen... Bei der letzten Sportlehrehrung der Stadt waren wir zu sechst, jeder wurde unter Nennung von Verein, Namen, Disziplin und Wettkampfklasse sowie Platzierung nach vorne gerufen und bekam vom Bürgermeister die Hand geschüttelt. Da haben bestimmt 400 Leute zugeschaut und applaudiert...

Diskret ist ja anders.

Mein Arbeitgeber hat eine Rundmail in der Firma gemacht, als ich das erste Mal Deutscher Meister geworden bin. Ist halt eine amerikanische Firma. Und meine deutschen Kollegen haben bei der letzten Waffenrechtspetition mit unterschrieben.

Wenn mich Leute komisch anschauen hat das eher andere Gründe und beruht dann meist auf Gegenseitigkeit. Es muss ja nicht jeder jeden mögen.

Gruß

Erik

Link to comment
Share on other sites

Ich mache keinen Hehl aus meinem Sport, warum auch? Freunde, Arbeitskollegen und Bekannte wissen um meinem Sport, kennen mich auch entsprechend. Sie wissen, dass das größte Glück eines Schützen kleine, runde Löcher in Pappscheiben sind und die wohl möglich noch in der Mitte.

Bei Veranstaltungen wie zum Beispiel dem Ostereierschießen unterhalte ich mich mit Interessierten und versuche auf diese Art Resentiments gegen unseren Sport abzubauen.

WIR müssen Werbung für uns machen, die " Gegenseite " tut dies entsprechend.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wenn mich jemand konkret auf meine Hobbys anspricht, gebe ich bereitwillig Auskunft. Meistens mit positiver Resonanz.

Weitaus überraschter sind die Leute, wenn ich meine selbstgestrickten Socken rauskrame :lol: .

Gruß

asmr

Link to comment
Share on other sites

Gude....

Auch Ich bin öfters in der Zeitung zu sehen, sei es wegen Rundenkampf oder Meisterschaft. Alle Leute mit denen ich zu tun habe wissen es und Ich mache auch gar keinen Hehl daraus. Durch die Berichterstattung in den Zeitungen geht es auch gar nicht anders. Und bisher hat es niemanden gestört. Dadurch, daß Ich für mehrere Vereine schieße und in diesen Vereinen auch auf den Veranstaltungen zu finden bin kennt mich eine größere Masse ohnehin näher. Und wir haben so manchen schon zum schießen bekehrt.... ^_^

Gruß

Turrican

Link to comment
Share on other sites

Ich halte nicht damit hinter dem Berg...bei meinen Arbeitskollegen werde ich deshalb immer scheel angeschaut und muss mir doch immer mal wieder hirnweichen Schwachsinn anhören. Meistens meiden diese das Thema aber.

Ich lade in unregelmäßigen Abständen mal zum "einfach mal probieren" ein, hatte aber bisher erst einmal Erfolg.

Im Bekanntenkreis ist man da wesentlich offener bzw. vorurteilsloser.

Ich lebe aber auch auf dem Land (Bekannte) und arbeite in einer großen Stadt (Kollegen).

Ja, da gibt es Zusammenhänge...

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Mache kein Geheimnis draus - was aufgrund von Zeitungsartikeln ab und an auch schwer wäre...

Die Leute in der Firma mit denen ich öfter zu tun habe, wissen dass ich Schütze und LWB bin.

Eine "Weihnachtsfeier" auf unserem Schießstand vor einiger Zeit kam auch sehr gut an :00000733:

Komisch angesehen wurde ich noch nicht.

Ab und an mal ein Joke (von wg. "bei Gehaltsgesprächen haste ja gute Argumente") - der aber auf allen Seiten auch als Joke verstanden wird!

Link to comment
Share on other sites

...

Ja, da gibt es Zusammenhänge...

Geht mir ähnlich, sagen wir mal so, das Arbeitsumfeld gehört einer gewissen Generation an und tendiert vermehrt zum Gutmenschentum, mit allen Konsequenzen. ;) Der Familie ist es egal, die Kumpels nehmen es locker bis interessiert auf (ausser wenn die Sprache auf Kosten kommt, dann ist schnell Schluss mit vielleicht zaghaft vorhandenem Interesse) und den Rest der Welt geht es nichts an. Ich will ja auch nicht wissen, was die in ihren Kämmerlein so treiben. ;)

Edited by COB
Link to comment
Share on other sites

In meinem Umfeld weiß eigentlich jeder, daß ich Sportschütze bin und einen Jagdschein habe.

+1, nur das staendige Gefrage ob man nicht irgendwo ein bisschen Braten uebrighat geht manchmal auf die Nerven. Ich habe aber mittlerweile einen Kollegen erfolgreich zur Teilnahme an der Jagdscheinpruefung verleitet und zwei Weitere haben sich zumindestens auf den Schiesstand getraut und wollen auch irgendwann mal Waffen kaufen.

Was das sonstige Umfeld angeht..... NRA und SASS Aufkleber auf dem Auto und Ordonanzgewehre werden auch gerne mal ohne Tasche geschultert (ja, ich darf das) zwischen Wohnung und Auto hin- und hergetragen. Dumme Kommentare gabs bisher nur von einem Nachbarn aber man wird vom Rest erstaunlich freundlich gegruesst. Freunde wissen was ich mache und die einzigen Probleme die so ab und zu auftauchen haben eigentlich eher damit zu tun das ich gelegentlich SP-Waffen in der Badewanne reinige (nein Schatzi, den Dreck mach ich wieder weg).

Link to comment
Share on other sites

Bei mir weiß es meine Familie. Aber nur meine Eltern. Sehe keine positiven Effekte darin es meiner gesammten Verwandschaft auf die Nase zu binden.

Meine Arbeitskollegen wissen es seitdem ich nen Festvertrag hab und nicht mehr so leicht "rausekelbar" bin. Insbesondere im Osten weiß man ebend nie was noch an Ex Stasi und SED Gedankengut rumkraucht. Bis jetzt aber keine Probleme gehabt. Ab und zu mal ein lustiger Kommentar, nichts bösartiges.

Link to comment
Share on other sites

Jeder der mich halbwegs kennt weiss das ich Sportschütze bin.

Laufe auch ab und zu im Vereins-Tshirt an der Uni rum, auf dem "Großkaliberschützen Landau" steht.

Bisher waren die Reaktionen eigentlich meistens positiv bis neutral. Negative gabs eher selten.

Lustigerweise war meine jetztige Freundin eine der wenigen die das ganze nicht so toll fand. Inzwischen hat sie aber ekien Problem mehr damit, findet sogar gut, dass ich grade den Jagdschein mache.

Hat sich von "Finde ich doof, die armen Tiere, und noch mehr Waffen..." über "Ok, aber nur die hässlichen Tiere wie Wildschweine schießen, die anderen sind zu niedlich..." zu "Bitte schieß die jungen, die sind bestimmt zarter und leckerer..." entwickelt. :)

Link to comment
Share on other sites

Je mehr normale Durchschnittsmenschen sich zum Hobby bekennen, desto besser.

Den wen die "Normalen" es verschweigen bleiben nur die Spinner :gaga: übrig deren ganzes Leben nur aus Waffen besteht und das ist sicherlich nicht gut

für das Bild in der Öffentlichkeit.

Link to comment
Share on other sites

...wie handhabt ihr das? Wissen eure Arbeitgeber von eurem Hobby? Oder die Kollegen? Sagt ihr es "bekannten" oder entfernter Familie?

Hallo Nilz,

ich mache da keinen Hehl draus. Ist eben ein Hobby wie jedes andere auch. Wer mich schief ansieht, beweisst doch nur seine Unkenntnis und kann mir gestohlen bleiben.

Oder aber, er lässt sich aufklären und sieht die Dinge dann mit ganz anderen Augen.

MFG RNehring

Link to comment
Share on other sites

:gutidee:hola amigos,

ich habe auf dem Kennzeichenträger meines Allroads folgendes stehen: Waffenbesitzer WIR sind die GUTEN, das gleiche steht auf meiner Jacke und Weste, hat schon zu ganz interessante Gespräche geführt, ob die Allgemeinheit nun weiss dass ich Waffen habe und evtl. vor mir Angst hat? :confused:

Wir müssen der Allgemeinheit viel öfters zeigen dass WAFFEN ETWAS GANZ NORMALES sind, und das wir Waffenbesitzer auch ganz NORMALE Bürger sind.

saludos de pancho lobo :drinks::hi:

Edited by pancho lobo
Link to comment
Share on other sites

und das wir Waffenbesitzer auch ganz NORMALE Bürger sind.

Dann fang doch schon mal damit an und versuche in diesem Land in Deutsch zu reden und schreiben. ;)

Link to comment
Share on other sites

Ich "vergesse" ständig nach den Pausen meine Zeitschriften einzupacken! ;)

Seit dem haben die Fragen zum Thema eine ganz andere Quallität! Und negatiev hat sich bis jetzt keiner geäußert. Im gegenteil, die fragen, ob sie mal mit auf den Stand können!

Link to comment
Share on other sites

Ich bin zwar kein Sportschütze (mehr), aber es paßt trotzdem gut - ich mache keinen Hehl daraus ein Jäger zu sein. Manchmal vielleicht ein bischen zu offensiv, aber bisher habe ich damit weder auf Arbeit, noch sonst wo Probleme gehabt. Im Gegenteil vor W. habe ich es nicht so offensiv vertreten, aber als die dummen Diskussionen anfingen, konnte ich nicht anderes als offen dazu zu stehen - geschadet hat es damals definitiv nicht, im Gegenteil im Gespräch konnte ich einige überzeugen!

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich binde es nicht jedem bei der ersten Gelegenheit auf die Nase, aber wenn mich Leute etwas besser kennen lernen, erfahren Sie auch vom Sportschießen.

Ich gehe dabei auch sehr offen damit um, bin freundlich und stelle es als völlig alltäglichen Sport dar.

Die extremen Skeptiker habe ich zu einer Tasse Kaffee eingeladen und freundlich mit Ihnen diskutiert, durchweg positiv.

Die meisten jedoch wollen unbedingt selbst mal mitkommen und kucken und freuen sich dann umso mehr, wenn sie selber randürfen.

Auch innerhalb des Schützenkreises komme ich mit der sehr offenen und natürlichen Art ganz gut an: Ich schieße in einem sehr konservativen DSB-Verein mit hauptsächlich älteren Schützen...aber noch keiner hat sich über das neue AR15 aufgeregt, im Gegenteil, Neugierde ist der Fall.

Wenn man die Umwelt Schritt für Schritt an Tatsachen wie Waffenbesitz (oder AR15) gewöhnt und dabei freundlich und geduldig ist, geht das alles eigentlich ganz gut :)

Herzliche Grüße

Mike

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.