Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Ch. aus S.

Aufbewahrungskontrolle, Teil 2.

Recommended Posts

Hallo die Runde,

grüß dich "CH"

Meine Tochter ist ausgezogen und wohnt zwei Ortschaften weiter. Sie schießt noch bei uns SpoPi und wollte den kleinen B-Würfel nicht mitnehmen. Laut Auskunft des Sachbearbeiters konnte sie den Würfel, incl. SpoPi bei uns lassen, unter der Voraussetzung, dass nur sie Zugang/einen Schlüssel hat.

Schönen Gruß

helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zu dritt oder Zutritt in den B- Würfel? ist doch wohl etwas klein? :rolleyes:

Sollte ein Scherz sein :rolleyes:

Aber ist doch normal.

Edited by 1913

Share this post


Link to post
Share on other sites
So isses.

Noch.

Gibt es Informationen oder ernstzunehmende Gerüchte, dass bezüglich der Wahl des Aufbewahrungsortes

(Jagdhüttenregelung, Unterbringung in Zweitwohnsitz oder sonstigem Gebäude,...) etwas geändert werden soll?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mir wurde untersagt meinen Schrank bei meiner Freundinn im Haus aufzustellen.

"Nur am eigenen Wohnsitz oder Wohnbesitzt" waren die Worte. Weil: Mal angenommen man verkracht sich mit demPartner/Elter ect.

Es wird einen der Zutritt versagt. Man will seine Waffe abholen...in dem Augenblick wo sie aus dem Schrank entnommen wird würde man die Waffe "führe" -> Strafsache

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mir wurde untersagt meinen Schrank bei meiner Freundinn im Haus aufzustellen.

"Nur am eigenen Wohnsitz oder Wohnbesitzt" waren die Worte.

Gude....

Das halt Ich -mit Verlaub- für Unfug bzw. für eine Eigenmächtigkeit des SB! Es gibt nämlich keinerlei Gesetzesgrundlage dafür!!! Wie läuft das sonst wenn Du deine Waffen beispielsweise bei einer Bank deponierst??? Da wohnst Du ja auch nicht! Und da hat komischerweise keiner was dagegen! Denn Du führst die Waffe ja auch in der Bank (beim umladen ins Schließfach)!

Gruß

Turrican

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mir wurde untersagt meinen Schrank bei meiner Freundinn im Haus aufzustellen.

"Nur am eigenen Wohnsitz oder Wohnbesitzt" waren die Worte. Weil: Mal angenommen man verkracht sich mit demPartner/Elter ect.

Es wird einen der Zutritt versagt. Man will seine Waffe abholen...in dem Augenblick wo sie aus dem Schrank entnommen wird würde man die Waffe "führe" -> Strafsache

Diese Logik erschließt sich mir nicht. Man befindet sich immer noch auf Privatgeländer ausserhalb der Öffentlichkeit. Einpack in Koffer und fertich.

Und was sagen die recht(s)sicheren Fachleute ??

Share this post


Link to post
Share on other sites
Mir wurde untersagt meinen Schrank bei meiner Freundinn im Haus aufzustellen.

"Nur am eigenen Wohnsitz oder Wohnbesitzt" waren die Worte. Weil: Mal angenommen man verkracht sich mit demPartner/Elter ect.

Es wird einen der Zutritt versagt. Man will seine Waffe abholen...in dem Augenblick wo sie aus dem Schrank entnommen wird würde man die Waffe "führe" -> Strafsache

  1. Was sollte der Wohnsitz bei der Freundin, dem Partner oder den Eltern daran ändern? :confused:
  2. Bei einer Mietwohnung könnte der Vermieter sogar noch ganz legal ein Pfandrecht an den Schränken mit Inhalt erwerben. Was sollte daran besser sein? :shok:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wenn Deine Waffenrechtsbehörde Deine Verwahrung prüfen will, dann werden sich entweder die Nachschauer auf Reisen begeben oder ihre jeweiligen Kollegen vor (Verwahr)Ort um Hilfe bitten müssen.

Nennt sich dann üblicherweise Amtshilfeersuchen!

Es wäre natürlich auch möglich einen 7-er BMW, oder einen DB S-Klasse als Dienstwagen zu nutzen und dann mit Unterkunft und Spesen die Kontrolle durchzuführen, um dann die Rechung zu den Kontrollgebühren hinzuzufügen! :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Bouffie: Keine Ahnung...ging auch um tatsächliche Gewalt, die ich nur habe, wenn ich in meinen eigenen 4 Wänden aufbewahre usw....

Da sind sich die SB`s hier aber einig. Hab auch beim SB des Nachbarkreises mal angefragt. Kam immer die selbe Antwort.

Nur eigener Wohnsitz/Besitz....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Es wäre natürlich auch möglich einen 7-er BMW, oder einen DB S-Klasse als Dienstwagen zu nutzen und dann mit Unterkunft und Spesen die Kontrolle durchzuführen, um dann die Rechung zu den Kontrollgebühren hinzuzufügen! :rolleyes:

Selbst wenn die Kontrollbehörde die Anreise im brillantenbesetzten Rolls Royce vornehmen würde...

das ändert nichts daran, dass Gebühren/Kosten nur aus individuell zurechenbarem Anlass festgesetzt werden dürfen.

Somit nicht bei anlasslosen (Stichproben-) Kontrollen ohne Beanstandungen.

Aber stimmt, du hast's ja bereits in Grün geschreiben; nette Satire.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Nur eigener Wohnsitz/Besitz....

Gude....

Dann noch mal meine Frage: Wie verhält sich das mit dem eigenen Wohnsitz, wenn man seine Plempen im Schließfach der Bank aufbewahrt? Denn gegen eine solche Aufbewahrung haben die meisten SB´s komischerweise keine Einwände!

Gruß

Turrican

Edited by Turrican

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Das Gesetz und die entsprechenden Kommentare/Entscheidungen/Entwurf der WaffVwV sind doch aussagekräftig genug.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...ging auch um tatsächliche Gewalt, die ich nur habe, wenn ich in meinen eigenen 4 Wänden aufbewahre usw....

das ist nicht überall so,

Benni und somit auch nicht allgemein gültig. Zumindest bei mir, im Raum Karlsruhe, ist die Regelung anders geartet.

Siehe weiter oben - "meine Tochter ist ausgezogen"

Schönen Gruß

helmut

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja...was soll ich machen. Würde mich ungern mit meiner SB "Anlegen"

Warte jetzt noch bis meine Freundinn Ihre WBK hat und dann werden Leihscheine ausgestellt :pro:

Früher oder später wirds dann eh ne Häusliche Gemeinschaft ;)

Edited by BenNie76

Share this post


Link to post
Share on other sites
... Würde mich ungern mit meiner SB "Anlegen" ...

Wie wäre es, sie aufzuklären? :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie wäre es, sie aufzuklären?

In dem Alter, in dem sie eine Stelle als Sachbearbeiterin in einer öffentlichen Verwaltungsbehörde bekleidet, sollte sie eigentlich schon aufgeklärt sein.

CM :rolleyes:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht war sie vorher "Cheffin" und wurde herabgestuft. :closedeyes:

Da kommt es dann vor, dass die nicht Bescheid wisssen oder Bescheidwissen oder bescheid wissen ... :blink:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wie verhält sich das mit dem eigenen Wohnsitz, wenn man seine Plempen im Schließfach der Bank aufbewahrt? Denn gegen eine solche Aufbewahrung haben die meisten SB´s komischerweise keine Einwände!

Klar haben die keine Einwände. Eine noch sicherere Verwahrung wird kein LWB nachweisen können. Folgende Nachteile hat diese Variante aber:

1. Viele Banken schließen in ihren Geschäftsbedingungen eine Waffenverwahrung aus. Normalerweise kriegt das von der Bank keiner mit, aber falls halt doch, könnte es vor Ort Ärger geben.

2. Jedes mal, wenn die Waffe benötigt wird, muss man zur Bank fahren. Das kann mühsam und auch mit Umwegen verbunden sein. Nach dem schießen möchte man ja normalerweise die Waffe erst putzen, d.h. nochmal ein Weg mehr. Das will unter diesem Aspekt also auch überlegt sein.

3. Wenn niemand weiß, dass man seine Waffe im Bankschließfach deponiert hat, kann es für die Erben im Todesfall schwierig bzw. ein aufbohren durch eine Spezialfirma teuer werden. Deshalb sollte auch so was im Testament geregelt werden, wie auch die Zahlenkombi vom eigenen Tresor, wo der Tresorschlüssel versteckt wurde etc.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Deshalb sollte auch so was im Testament geregelt werden, wie auch die Zahlenkombi vom eigenen Tresor, wo der Tresorschlüssel versteckt wurde etc.

Aber Vorsicht vor den "Erbschleichern", die dann gerne mal das Testament schon vorher suchen!

Bei einem notariell hinterlegtem Testament könnte ich mir das gut vorstellen.

Aus Erfahrung weiß ich, dass sich viele Menschen scheuen ein Testament rechtzeitig zu verfassen, aber es kann im Leben alles sehr schnell gehen!

Gerade bei einem komplizierten Nachlaß sollte man einiges im Vorfeld regeln!

:gutidee:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Gerade bei einem komplizierten Nachlaß sollte man einiges im Vorfeld regeln!

:gutidee:

Sollte man unbedingt machen, auch wenn es das nicht zum Nulltarif gibt.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Die 150,- (haben wir vor 10 Jahren bezahlt mit Hinterlegung in einen Bundes-Register) sind gut nagelegt. Es gibt keine Mißverständnisse und keine Unklarheiten.

Und gefunden wird auch immer das richtige und einzig gültige Testament.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt. Wobei sich die Gebühr beim notariell hinterlegten Testament nach dem sogenannten Gegenstandswert - also dem, was alles an Vermögenswerten vorhanden ist - bemisst. Bei einfachen Testamenten üblich sind 1/4 des Gebührensatzes, der bis 1.000,- Euro Gegenstandswert auf 10,- Euro festgelegt ist.

Bei einem Gegenstandswert von 10.000 Euro Gegenstandswert liegen wir bei knapp 15,- Euro, bei 100.000,- Euro sinds etwas über 50,- Euro. Wenn das Notariat einen höhren Gebührensatz als 1/4 rechnet, wirds natürlich teurer.

Kostspieliger ist die notarielle Beurkundung eines Testamentes, wobei sich das trotzdem lohnen kann, wenn man dort ohnehin mehrere Dinge wie z.B. Ehevertrag, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Betreuungsverfügung o.ä. in einem Rutsch beurkunden lässt.

Notfalls einfach mal beim Notar fragen.

Ähm, wie war gleich noch das Thema.. ? :huh:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trotz Threaddrift:

Ist es nicht auch möglich, ein Testament beim Amtsgericht zur Niederschrift zu hinterlegen? Die Gebühren dürften dabei vom Wert des Nachlasses unabhängig sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.