Jump to content
IGNORED

Ipsic KK (Bianchi KK)


andreb

KK Ergänzung  

471 members have voted

  1. 1. KK IPSC

    • Macht Sinn
      373
    • Macht keinen Sinn
      98


Recommended Posts

Wie sieht denn bei Euch das Interesse an IPSC mit KK-Waffen aus?

(Natürlich nur mit dem GK-SuRT.)

In den USA soll es wohl schon so etwas geben.

Problematik, daß man mit KK-Waffen die GK-Parcours teilweise nicht schießen kann, ist mir klar. Müßten dann eigene Wettkämpfe durchgeführt werden.

Kettner hat mal für 70-80 Oi mobile KK-Kugelfänge verkauft.

Plates und FS könnten auch angepaßt werden.

Bin gespannt auf Eure Meinungen,

Gruß,

André

Link to comment
Share on other sites

-> C15

Könnte vielleicht die erste Verbandsübergreifende Disziplin werden... (träum...)

Würde sich sogar lohnen, da der Stageaufbau sehr aufwändig ist und die Teilnehmerzahlen (gerade beim YMCA) nicht gerade hoch sind.

Wenn beide Verbände solch einen Wettkampf gemeinsam organisieren...

Gruß,

André

Link to comment
Share on other sites

IPSC KK fuer Langwaffe macht weniger Sinn, weil da mit dem Anscheinsparagraphen nur Probleme auftreten.

IPSC KK fuer Kurzwaffe - evtl., aber der Kostenvorteil ist nicht sehr groß:

1. Bei den zu erwartenden Materialschlachten werden sich viele beim Waffenpreis an GK orientieren, teilweise (Spezialmagazine) sogar noch deutlich drauflegen. Nur ein Beispiel: Ich besitze ein UHL Wechselsystem für die Glock. Ein Ersatzmagazin kostet dafür direkt bei Uhl bestellt satte 85,- EUR: Link

2. Auch die Munipreise für KK sind je nach Wunsch/Präzision/hv/gefordertem Mindestimpuls nahe bei GK angelangt: Gute Sorten wie RWS R50/R100 etc. kosten auch bei 10.000er Abnahme locker über 20 Cent/Schuss; also satt über 9mm und Wiederladen ist da wohl nicht.

Organisatorisch (extra Stages, extra Popper usw.) wird es ebenfalls schwer und der Grundgedanke "Practical" ist mit KK auch nicht so verwirklicht.

Grüsse,

Schwarzwälder

Link to comment
Share on other sites

2. Auch die Munipreise für KK sind je nach Wunsch/Präzision/hv/gefordertem Mindestimpuls nahe bei GK angelangt: Gute Sorten wie RWS R50/R100 etc. kosten auch bei 10.000er Abnahme locker über 20 Cent/Schuss; also satt über 9mm und Wiederladen ist da wohl nicht.

Repräsentativ ist die Auswahl ja nicht gerade. Das ist ja, als würde ich sagen, die IPSC-Production-Schützen müssten mit Lapua CEPPs schießen.

Link to comment
Share on other sites

Interessanter als KK wäre sicherlich sowas wie Mini-Rifle-Division in Kurzwaffenkalibern (9 Para, .40 S&W und .45 ACP).

Die Italiener z.B., die kochen da ihre eigene, aber ziemlich wohlschmeckende Suppe.

Außerdem gibt's dort zusätzl. noch eine Single-Stack-Division.

Beides zwar "nur" im Experimentalstadium aber geilgeilgeil. Um INTERNATIONALE Regeln scheißen sich die Italiener grundsätzlich nichts.

Grüße

Iggy

Link to comment
Share on other sites

Aus der Fragestellung geht für mich nicht hervor, ob es sich nur um KW dreht, oder auch um LW.

In jedem Fall stünde das IPSC KW mit KK dem Grundgedanken des IPSC (DVC) zuwider, nämlich dem Kraft-Aspekt.

Das heißt nicht, daß ich damit prinzipiell ein Problem hätte, sähe ich da nicht die Gefahr, daß der Gesetzgeber irgendwann händereibend kommt und sagt: na, wenn das so ist, da braucht ihr doch eure GK-Waffen eh nicht mehr, um euren Sport auszuüben ....

Der nächste Schritt wäre dann nur noch: wieso IPSC nicht gleich mit Blowbacks ? Ein Loch in eine Pappscheibe schaffen die auch noch ...

Aus diesen Gründen halte ich nichts von IPSC mit Kleinkalibern.

Link to comment
Share on other sites

Aus der Fragestellung geht für mich nicht hervor, ob es sich nur um KW dreht, oder auch um LW.In jedem Fall stünde das IPSC KW mit KK dem Grundgedanken des IPSC (DVC) zuwider, nämlich dem Kraft-Aspekt.

Naja, ´ne voll kompensierte Open schießt sich ja nun auch nicht so wie eine Standard oder Production...

Das heißt nicht, daß ich damit prinzipiell ein Problem hätte, sähe ich da nicht die Gefahr, daß der Gesetzgeber irgendwann händereibend kommt und sagt: na, wenn das so ist, da braucht ihr doch eure GK-Waffen eh nicht mehr, um euren Sport auszuüben ....Der nächste Schritt wäre dann nur noch: wieso IPSC nicht gleich mit Blowbacks ? Ein Loch in eine Pappscheibe schaffen die auch noch ...

Das hätte er doch schon längst gekonnt: Wozu braucht man den KK oder GK zum Präzischießen? LuPi reicht doch auch...

Aus diesen Gründen halte ich nichts von IPSC mit Kleinkalibern.

IPSC KK fuer Langwaffe macht weniger Sinn, weil da mit dem Anscheinsparagraphen nur Probleme auftreten.IPSC KK fuer Kurzwaffe - evtl., aber der Kostenvorteil ist nicht sehr groß:1. Bei den zu erwartenden Materialschlachten werden sich viele beim Waffenpreis an GK orientieren, teilweise (Spezialmagazine) sogar noch deutlich drauflegen. Nur ein Beispiel: Ich besitze ein UHL Wechselsystem für die Glock. Ein Ersatzmagazin kostet dafür direkt bei Uhl bestellt satte 85,- EUR: Link

In der YMCA - SPO / C15 steht u.a. was von GK-Waffen mit WS, offenen Visierungen etc. Ist m.E. enger gefaßt als die Production.

2. Auch die Munipreise für KK sind je nach Wunsch/Präzision/hv/gefordertem Mindestimpuls nahe bei GK angelangt: Gute Sorten wie RWS R50/R100 etc. kosten auch bei 10.000er Abnahme locker über 20 Cent/Schuss; also satt über 9mm und Wiederladen ist da wohl nicht.

Nana - Wolln ja hier nich Äppel und Birnen vergleichen. Mal davon abgesehen, daß ich ja wohl keine R50 brauche, um auf 20 - 30 m ein Classic-Target oder ein Plate zu treffen.

Organisatorisch (extra Stages, extra Popper usw.) wird es ebenfalls schwer und der Grundgedanke "Practical" ist mit KK auch nicht so verwirklicht.

IPSC hat mit "Practical" sowieso nicht viel zu tun.

Grüsse,Schwarzwälder

Gruß,

André

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich als NICHT IPSC Schütze mal was sagen darf *duck*

Wenn es IPSC KK (für Kurzwaffe) als gesonderte Disziplin oder Einsteigerklasse

gibt, währe das sicher förderlich und würde vielen den Einstieg erleichtern.

Eine einfache KK Plempe kostet nicht die Welt, 15 Schuss Magazine sind auch nicht selten.

Bei angepassten Zielen kann jeder gut und für fast Lau Trainieren oder einsteigen.

Mir persönlich würde das den EInstieg den ich aus Kostengrünen (Mun-Kosten)

scheue massiv erleichtern.

Den eingefleischten IPSC´lern wird die "Baby-Klasse" zwar sicher ein Dorn im Auge sein,

wie den Supermagnum Leuten die Jungs die mit ihrem Revolver am absoluten Limit gerade den MIP

schaffen nur um mitmachen zu können. Dass das ein Risiko ist, ist wohl jedem bekannt.

Es sollte in meinen Augen JEDER gangbare Weg beschritten werden, der den Schiesssport einer

breiteren Öffentlichkeit ermöglicht und so auch die Position ALLER Schützen stärkt.

Nur die Gedanken eines Anfängers.....

Stephan

Link to comment
Share on other sites

Gut gebrüllt Löwe, äh Stephan,

wenn man es deutlich als Einsteigerklasse definiert könne das bestimmt auch Snipers durchaus berechtigte Bedenken minimieren.

Es sollte in meinen Augen JEDER gangbare Weg beschritten werden, der den Schiesssport einer

breiteren Öffentlichkeit ermöglicht und so auch die Position ALLER Schützen stärkt.

Nur die Gedanken eines Anfängers.....

Sehr zutreffend.

Gruß

alea

Link to comment
Share on other sites

.....

Das heißt nicht, daß ich damit prinzipiell ein Problem hätte, sähe ich da nicht die Gefahr, daß der Gesetzgeber irgendwann händereibend kommt und sagt: na, wenn das so ist, da braucht ihr doch eure GK-Waffen eh nicht mehr, um euren Sport auszuüben ....

Der nächste Schritt wäre dann nur noch: wieso IPSC nicht gleich mit Blowbacks ? Ein Loch in eine Pappscheibe schaffen die auch noch ...

Aus diesen Gründen halte ich nichts von IPSC mit Kleinkalibern.

Da muß ich dem sniper zustimmen! Das ist genau das, was ich auch befürchte! Nämlich dass Gesetzgeber, "Vereinsfürsten" und andere GK-Gegner versuchen könnten, das GK-Schießen zu beschneiden!

Nochwas: Herkömmliche KK-Munition in großen Mengen auf einem Indoor-Stand verschossen ist nicht lecker für die Gesundheit! Zudem man beim IPSC-Schießen durch die eigene "Bleiwolke" läuft. Wenn beschichtete Geschosse und Schwermetallfreie Zündsätze verwendet werden würden ( :) ), dann wäre die Sache jedoch nicht ganz so kritsch. Da wird der Spaß jedoch wieder teuer...

Link to comment
Share on other sites

Ja - mönsch. Tolle Filmchen. Danke :-)

Wäre doch eine Idee.

"Divisions" KW:

- Pistole,

- Revolver,

- Open (mit Optik),

LW:

- Repetierer,

- SL (mit Optik)

Regelwerk BdMP / IPSC angelehnt. Möglichst mit SuRT.

Schußzahl: um die 100 Wertungsschüsse (ca. 4 Oi!!!)

Auswertung / timen: Comstock und Prozent. Pro "Division" und Overall (LW / KW)

Den Hinweis auf die 25 Jahre finde ich auch sehr wichtig.

Gruß,

André

Link to comment
Share on other sites

Außerdem könnte man eben doch auch Langwaffe (halt nur bis 100 oder 150 m) schießen und hätte es dann mit den Ständen deutliche einfacher.

Ich finde es toll! KK ist bei den gegenwärtigen Mun-Preisen sowieso die Zukunft. Die geringere Geräuschkulisse würde es sogar ermöglichen, dass man auf vielen Anlagen die Trainingszeiten ausdehnen kann und vielleicht gelingt es ja sogar auf unseren entvölkerten Gebieten im tiefen Osten der 5-Neuländer einen Mini-Übungsplatz aufzumachen. Die geringere Flugweite der 22 lfb würde es eventuell ermöglichen.

22 lfb? Ja, unbedingt!

Gruß

Makalu

Link to comment
Share on other sites

Ich bin ebenfalls sehr dafür ein KK-IPSC einzuführen, denke aber daß die Verbandsoberen etwas dagegen haben.

Dort wird halt eifrig darüber gewacht daß keiner der Ministerialen auf die Idee kommt daß IPSC auch

ohne GK-Waffen funktioniert. Und das ist auch gut so, das wird von Ihnen erwartet.

Trotzdem -denke ich- kann man sich ja mal auf höherer Ebene Gedanken dazu machen.

Eintrittsalter 18 - das hat was für sich, kann für die GK-Disziplin nur gut sein.

Ich bin ein Verfechter des KK-Trainings zum Erlernen des GK-Schießens, hier könnte man eine passende

(Trainings?)Disziplin kreieren. Auch dieses - gut für GK.

Ich könnte mir auch vorstellen, daß wesentlich mehr Schießstandbetreiber Ihre Stände für KK mehrdistanzfähig machen würden

als für GK.....

Nur meine Meinung, ich fänd's schön!

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Hmm, Hmm, Hmmm. Ich weiß nicht, ob ich für KK-IPSC sein soll.

Nachfolgend ein paar Gedanken:

- Warum nicht gleich Airsoft-IPSC :peinlich: wie bei den Japanern?

- Die Anforderungen an den Schießstand sind dieselben wie bei GK (leistungsstarke Lüftung, durchschußsicherer Boden/Decke/Wand, Abprallreduzierter Boden). Da hat man also kostenmäßig nix gespart. Zudem wird niemand zwei Schießstände bauen => einen für KK- und einen für GK-IPSC.

- Reine Bleigeschosse sind mittlerweile im GK-Bereich auf vielen Schießständen verboten bzw. nicht gern gesehen. Siehe auch das anstehende Match bei den Ironhands in Lauf. Dort ist es untersagt, mit reinen Bleigeschossen anzutreten! ==> www.ironhands.de. Warum wollen wir uns dann die Reinbleibatzen incl. bleihaltigen Zündern bei der KK-Munition antun?

- Wenn KK-IPSC "die Zukunft" sein soll, dann höre ich lieber mit IPSC auf und gehe stattdessen mit meinem Bogen zum Feldbogenschießen in den Wald....

- Wenn ein Vereinsfürst gerade noch KK-IPSC zuläßt, warum sollte er dann GK-IPSC zulassen? Die gleiche Problematik haben wir ja jetzt schon mit "normalen" KK- und GK-Disziplinen. Da gibt es sehr viele Fürsten, die gerade noch KK zulassen, GK jedoch überhaupt nicht mehr!

- Das einzige Argument PRO KK-IPSC ist der geringere Munitionspreis. Jedoch haben wir hier wieder die Bleiproblematik auf Indoor-Ständen!

- Warum sollten wir uns aus eigenem Bestreben in die KK-Ecke drängen lassen? Jetzt wo wir noch GK-IPSC schießen können/dürfen wäre es Dummheit, wenn wir uns selber in die Richtung KK-IPSC bewegen würden! Wir dürfen den GK-Gegnern keine Steilvorlage liefern um das GK-IPSC noch weiter zu beschneiden!

- Wenn schon IPSC, dann richtig!!!

Link to comment
Share on other sites

Das gibt es schon, sogar in .de und dem vernehmen nach machts denen sogar Spaß :icon14:

Weiß ich! Es gibt auch das Lichtgewehrschießen und manche sollen sogar Spaß dran haben. Aber "Schießen" ist das nun wirklich nicht mehr!

Link to comment
Share on other sites

Huiuiui , den Nachwuchs fördern , welch edler Gedanke .

Ich gebs zu daran habe ich garnicht so direkt gedacht. Gerade bei IPSC im KW Bereich hätten mit einem Mal viele Leute die Möglichkeit mit Ihrer kleinen .22 er was sinnvolleres und actionreicheres als Mehrdistanz zu schießen. Mal ganz davon abgesehen , ich selbst habe nur den SuRt und eine RO Lizenz für KW und kenne mich bei den anderen bestimmt auch lustigen IPSC Sachen garnicht so gut aus , mir ist aber aufgefallen , daß die meisten IPSC KW Schützen entweder billigst hergestellte wiedergeladene Munition ( nur aus Kostengründen) oder billigst fabrizierten Fabrikschrott verballern , somit wäre die Kleinkaliberpatronen mit Ihren äußerst günstigen Anschaffungskosten voll gerechtfertigt.

Zudem , hm , vielleicht schockiert es jetzt einige von Euch , aber also mein Heimverein verfügt über eine der modernsten Indoorschießanlagen in Süddeutschland , aber trotz einer super funktionierenden Abzugsanlage , also nach einer durchschnttlichen BM sind die Beschädigungen , die vorhandenen Pulverreste , Dreckreste und das anfallende Hülsenmaterial so enorm , das wir fast keine Lust mehr haben soetwas durchzuführen. Warscheinlich wäre der anfallende Müll bei einer IPSC KK BM maßstabsgetreu geringer.

Und nu noch was für unsere eingefleischten GK-Fans: also , ich habe mehrere KW von .22 - . 45 und unser lieber Gesetzgeber gibt uns die Möglichkeit eine Waffe , die wir zum sportlichen Schießen benötigen unter bestimmten Voraussetzungen zu erwerben . Ich selbst schieße mit meinem Casull genauso gerne wie mit meiner 3" S&W KK -Pistole sofern das Ziel nicht immer das gleiche ist. Wenn wir also die o.g. Möglichkeit haben und der LV so nett ist die neue Puste oder vielleicht gleich zwei davon zu genehmigen , warum sollten wir dann auf KK-Waffen verzichten ?

Zudem hab bestimmt nicht nur ich Dauerschmerzen im rechten Unterarm..

Link to comment
Share on other sites

Das Mindestkaliber für IPSC ist 9mm, und das ist auch gut so.

Die Herausforderung am IPSC ist ja gerade der Aspekt, die Waffe mit voller Gebrauchsladung kontrollieren zu können.

Mindestfaktor und Majorfaktor rulez! :heuldoch:

Gruß,

Pistolero

Link to comment
Share on other sites

@ Peter K.

Ein mobiler Kugelfang für KK kostet ca. 80 Oi. Was kostet ein GK Kugelfang? Weißt Du, was die Dinger (GK) wiegen?

Wie hoch ist die Lärmbelästigung GK vs. KK auf offenen Ständen? (Meiner Meinung nach gibt es kaum was schöneres, als draußen an frischer Luft einen Wettkampf oder ein Training zu schießen.)

Und - Die Sache soll IPSC nicht verdrängen. Ja vielleicht nicht einmal ergänzen. Es soll eine eigenständige Disziplin werden, die sicherlich auch zum IPSC hinführen kann.

Den Airsoftquatschvergleichunddenlichtgewehrnochmehrquatschvergleich kommentiere ich hier mal nicht.

Klar, KK ist was für Weicheier und Weicheierinnen. Gut, daß es noch solch harte Kerle wie Dich gibt, die nur richtiges IPSC schießen...

Nennen wir es doch einfach anders. Wie der BdMP z.B. "Dynamisches KK-Schießen" (DKS) o.s.ä.

Wer schon mal MD mit einer KK-Kanone geschossen hat, weiß, wieviel Spaß das macht.

@ all

Ansonsten soll es ja nur ein Angebot sein. Es muß ja nicht jeder alles schießen.

Gruß,

André

Link to comment
Share on other sites

IPSC ist ein international überall gleich geregelter Wettbewerbssport. Da passt meiner Meinung nach KK nicht rein.

Man müßte dann eher eine eigene Sportart entwickeln, die den Besonderheiten der KK Rechnung trägt. In USA sind KK-Waffen Plinking Waffen.

Wie wäre es mit IFPC: "International Fun Plinking Confederation"? :00000733:

Ziele wäre dann leere Coladosen, Luftballons, Mini-Popper und Plates. Auch in einem Parcours den man schnell durchlaufen muß. (Oje, laufen und schießen ist ja hier verboten, grummel).

Ich fände so einen Competition echt lustig. Aber das das ganze so aussehen soll wie IPSC, fände ich nicht gut. IPSC = GK, da gibt es nix zu rütteln.

Munitionskosten sind bei IPSC auch nicht so schlimm, wenn man die Startgelder, Fahrten und Übernachtungen rechnet!

Und eine Waffe für die Production Division kostet auch nicht viel mehr wie eine gute KK.

Gruß,

Pistolero

P.S.: Ach ja, noch was: Ich bin für GK-Biathlon. :gutidee:

Diese ganzen "Nur KK ist Sport"-Typen sollen sich mal hinsetzen und überlegen, was sie damit anrichten.

Schießsport ist alles. Alle Disziplinen, alle Waffen! Wer was anderes sagt, verfolgt seine eigene Agenda und zersplittert unsere Lobby. Jeder muß für jeden eintreten.

Link to comment
Share on other sites

Klar, KK ist was für Weicheier und Weicheierinnen. Gut, daß es noch solch harte Kerle wie Dich gibt, die nur richtiges IPSC schießen...
wenn Du diese Polemik weg gelassen hättest, wäre Dein Beitrag wirklich gut gewesen.

Peter K hat doch auch nur seine Meinung geschrieben.

IPSC ist ein international überall gleich geregelter Wettbewerbssport.
das stimmt leider nicht. DE kocht doch sein eigenes Süppchen (siehe Sporthandbuch IPSC Seite 1; kursiv) dank unserer Politiker.
Man müßte dann eher eine eigene Sportart entwickeln, die den Besonderheiten der KK Rechnung trägt. In USA sind KK-Waffen Plinking Waffen.
ist das nicht das gleiche Kind, nur mit einem anderen Namen?

Einem schöneren Namen, wie ich meine.

Diese ganzen "Nur KK ist Sport"-Typen sollen sich mal hinsetzen und überlegen, was sie damit anrichten.

Schießsport ist alles. Alle Disziplinen, alle Waffen! Wer was anderes sagt, verfolgt seine eigene Agenda und zersplittert unsere Lobby. Jeder muß für jeden eintreten.

Volle Zustimmung!

DVC

alea

Link to comment
Share on other sites

Diese ganzen "Nur KK ist Sport"-Typen sollen sich mal hinsetzen und überlegen, was sie damit anrichten.

Schießsport ist alles. Alle Disziplinen, alle Waffen! Wer was anderes sagt, verfolgt seine eigene Agenda und zersplittert unsere Lobby. Jeder muß für jeden eintreten.

Das unterschreibe ich normalerweise auch. Nur hat davon hier niemand etwas gesagt, oder?

Und darum geht's in diesem thread doch auch nicht. Es geht um eine evtl. neue Disziplin welche die bestehenden ergänzen und

für einen größeren Kandidatenkreis erschließen könnte.

Da ist niemand am zersplittern.....

Gruß

Michael

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.