Jump to content
IGNORED

Betreiberverein - los Leute


bullpup

Recommended Posts

Jetzt erstmal abgesehen von der Finanzierung, das kann man in einem anderen Thread machen. (rechtliche Fragen zu Finanzen und Verein natürlich hier rein)

Gründung, was braucht man?

Satzung.

Sitz.

Mitglieder.

Vorstand.

Mitgliedsbeiträge.

-Ziele (vermutlich in der Satzung formuliert)

was noch?

Wie geht man das dann am besten an?

Wer wäre dabei?

Link to comment
Share on other sites

Jetzt erstmal abgesehen von der Finanzierung, das kann man in einem anderen Thread machen. (rechtliche Fragen zu Finanzen und Verein natürlich hier rein)

Gründung, was braucht man?

Satzung.

Sitz.

Mitglieder.

Vorstand.

Mitgliedsbeiträge.

-Ziele (vermutlich in der Satzung formuliert)

was noch?

Wie geht man das dann am besten an?

Wer wäre dabei?

Ich bin auch dabei. Als Ziel des Vereines sollte der Erhalt dieser Plattform formuliert sein. Leider hab ich von Satzungen nicht viel Ahnung. Aber da gibt es hier bestimmt Leute die das können.

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute!

ich bin auch dabei - ich korrespondiere gerade mit einem Fachanwalt, mal sehen was der dazu sagt...ich bin aber auf JEDEN Fall bereit mitzumachen damit es hier weitergehen kann !!

... my word on that ..!

Gruss,

Sergeant Tom

Link to comment
Share on other sites

ich ebenfalls.

hier 2 Links zu dem Thema wo im Prinzip das gleiche Problem via Verein gelöst wurde

Satzung Verein Langzeittest.de

könnte sehr leicht für die WO abgewandelt werden.

Gründe für den Verein

habe ich schon alles im dem kurzum Thread gepostet aber das ist es wohl untergegangen.

Link to comment
Share on other sites

Laaangsam Leute - Mit der Vereinsgründung ist das so eine Sache.

Ein Verein, der WO tragen soll, muß gewinnorientiert arbeiten (nicht planbare Rücklagen für Hard.- und Softwareupdates und somit auch kein zeitnaher Verbrauch). Damit wird es wohl mit der Gemeinnützigkeit schwierig.

Außerdem: WO wird bundesweit genutzt. Wie soll eine Vorstandsitzung zu organisieren sein, wenn der 1. Vorsitzenden z.B. aus München und der 2. Vorsitzende aus Hamburg kommt?

Und - ganz besonders wichtig: Sind die offenen Brieftaschen nach der Zahlung des ersten und oder auch zweiten Jahresbeitrages bei allen immer noch so offen. Die Abstimmung "Was wäre mit WO mtl. wert" ist für mich keine gesunde Finanzierungsgrundlage.

Es muß eine endgültige Lösung gefunden werden um WO dauerhaft am Leben zu erhalten. Blinder Aktionismus hilft hier kein bisschen. Ich denke, diese Lösung geht mehr in Richtung "Schirmherrschaft Visier". Warten wir doch mal die Messe ab - hier werden ganz bestimmt die entsprechenden Kontakte hergestellt.

Gruß

Manfred

(der auch nicht auf WO verzichten will)

Link to comment
Share on other sites

Ich dachte auch mit diesem Thread an das abklopfen der Rahmenbedingungen.

Rechtliche und auch alle Bedenken, die du hier nennst.

Kann nicht ein verein auch Rücklagen bilden?

Muss der Verein gemeinnützig sein? - welche Vorteile - Nachteile

Wie oft muss ein Vorstand zusammenkommen? Wie oft Mitgliederversammlung?

Link to comment
Share on other sites

Laaangsam Leute - Mit der Vereinsgründung ist das so eine Sache.

......

Außerdem: WO wird bundesweit genutzt. Wie soll eine Vorstandsitzung zu organisieren sein, wenn der 1. Vorsitzenden z.B. aus München und der 2. Vorsitzende aus Hamburg kommt?

......

Gruß

Manfred

(der auch nicht auf WO verzichten will)

Videokonferenz per PC!

Link to comment
Share on other sites

Kann nicht ein verein auch Rücklagen bilden?

Natürlich kann er. Überschüsse aus der Vereintätigkeit widerlegen die Gemeinnützigkeit nicht. Dafür gibt es selbstverständlich Grenzen, aber die sind weiter weg als viele glauben. Wenn ein Verein für Ausgaben welche zwingend irgendwann fällig werden Rückstellungen bildet, dann wird auch der nervigste Finanzbeamte da nichts dran auszusetzen finden. Wie würde wohl ein Schützenhaus finanziert, wenn man als Verein nicht drauf sparen dürfte?

Muss der Verein gemeinnützig sein? - welche Vorteile - Nachteile

Wenn nicht gemeinnützig, dann: Volle Steuerpflicht. Das bedeutet, daß z. B. Mehrwertsteuer auf die Beiträge erhoben werden muß.

Link to comment
Share on other sites

Das mit den Rücklagen ist leider nicht ganz so einfach.

Siehe auch Freie und zweckgebundene Rücklagen.

Ein Ansparen von Mitteln ohne fest vorgesehenem Verwendungszweck (was weiß ich wann die Software kostenpflichtig upgedated werden muß) als freie Rücklage ist nur begrenzt möglich.

@ Jennerwein

Ansparen von Vermögen z.B. für ein Vereinshaus (das irgendwann errichtet werden soll) wird vom Finanzamt ganz sicher nicht akzeptiert. Hier gilt immer noch die zeitnahe Verwendung. Wenn der Verein auf ein heute beschlossenens Projekt spart, muß das in max. 5 Jahren realisierbar sein. So ist es nicht möglich über die zweckgebundenen Rücklagen Gelder zur Überdachung des 100 Meter-Standes anzusparen deren Realisierung erst in 10 Jahren möglich ist. Mittel, die der freien Rücklage zufließen können sind in der Höhe und der Quelle sehr eingeschränkt.

Gruß

Manfred

Link to comment
Share on other sites

1. Ich wäre auch dabei!

2.

..., muß das in max. 5 Jahren realisierbar sein. So ist es nicht möglich über die zweckgebundenen Rücklagen Gelder zur Überdachung des 100 Meter-Standes anzusparen deren Realisierung erst in 10 Jahren möglich ist.

Kann man auch mit Banken/anderen Finanziers eine entsprechende Regelung finden, die z.B. eine entsprechend lange Bannerwerbung garantiert.

Bsp: Softwarekosten Rund 1000 EUR - 200 EUR vorhanden = 800 EUR Fehlbetrag.

1 Sponsor a 50 EUR/Monat schießt die 800 EUR vor und bekommt dafür 16 Monate+1 Monat die Werbung kostenlos!

Geht bei jedem Sportverein so.

Weiterhin kann man dann noch einen Förderverein gründen, dessen Zweck es ist, den anderen Verein zu unterstützen, falls die Höchstgrenzen nicht ausreichen!

Link to comment
Share on other sites

Ansparen von Vermögen z.B. für ein Vereinshaus (das irgendwann errichtet werden soll) wird vom Finanzamt ganz sicher nicht akzeptiert...

Doch wird es. Wir haben für diesen Zweck extra einen gemeinnützigen Förderverein gegründet. Den Zweck haben wir in die Satzung geschrieben.

Der Förderverein hat als satzungsmäßigen Zweck die Mittelbeschaffung für den Schützenverein, damit wir in 3-5 Jahren einen Erweiterungsbau mit elektronischer 25-M-Anlage bauen können. Dient also u.a. als "Sparkässchen". Ist vom Finanzamt so abgesegnet.

Die Beiträge haben wir gering gehalten, dafür sind die Spenden umso höher. Für Spenden gibt es nämlich Spendenquittungen...

Allerdings ist der Schützenverein, den der Förderverein unterstützt, als gemeinnützig anerkannt - WO wohl eher nicht. Ob dies einen Unterschied ausmacht, weiß ich nicht.

Wäre aber eine Überlegung wert. Die Rahmenbedingungen (Vorstand, Sitzungen, Versammlungen usw.) sollten kein Problem darstellen. Ist alles eine Formulierungssache, im BGB vorgegeben und wird in der Satzung auf den Einzellfall und die Bedürnisse konkretisiert.

Link to comment
Share on other sites

......Wir haben für diesen Zweck extra einen gemeinnützigen Förderverein gegründet. Den Zweck haben wir in die Satzung geschrieben.

Der Förderverein hat als satzungsmäßigen Zweck die Mittelbeschaffung für den Schützenverein, .........

Mmmmh - macht das Forum Waffenrecht es nicht genauso?

Mfg Weini

Link to comment
Share on other sites

Guest Harlekin

habe zwar von der Gründung eines solchen Vereins keine Ahnung, bin aber auf jedenfall dabei!

Harlekin

Link to comment
Share on other sites

Deutsche Vereinssatzungen - dazu kann ich nichts sagen.

Aber kümmert Euch 'mal darum, ob Vorstandssitzungen - rein rechtlich - als Forum gehandhabt werden können.

Ein "Vorstandsforum" ist hier einfach eingerichtet, - darauf hat eben nur der Vorstand zugriff, das ist sicher effizienter als alles andere. Wenn es zulässig ist.

Kümmert Euch aber vor Allem auch um die Arbeitsaufteilung.

Die Arbeitsbelastung pro Person muß so gering wie möglich bleiben, damit einerseits Wechsel möglich sind, andererseits aber Burnouts wie der aktuell feststellbare nicht gleich von Beginn an wieder programmiert sind.

Ich finde es nach wie vor fantastisch, das Tom und Root so lange durchgehalten haben. Noch länger wäre mir lieber, nur ist das deren Angelegenheit...

Gruß

Greenhorn

Link to comment
Share on other sites

Hallo Leute!

ich bin auch dabei - ich korrespondiere gerade mit einem Fachanwalt, ...

Gruss,

Sergeant Tom

Unbedingt!

Wenn die Gemeinnuetzigkeit angestrebt wird, ists nicht so einfach. Da kann ein Detail jahrelang Aerger machen.

Sgt. Tom: Wir sehen uns Freitag in Nuernberg.Bin je nach Staulage ab 9 bis 11 Uhr dort.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.