Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Schartenegger

50 Cal Einzellader explodiert

Recommended Posts

Posted (edited)

Ein in der US-Waffenszene sehr bekannter Youtuber, Scott von Kentucky Ballistics, hatte am 9.April ein sehr unschönes Erlebnis mit seiner RN-50 im Kaliber 50:

 

 

Kurz zusammengefasst:

 

Als er in der RN-50 für ein Video Surplus SLAP (Treibspiegelmunition mit Wolfram-Kern) verschoss, explodierte das Gewehr:

 

 

Er kann sich glücklich schätzen, das überlebt zu haben, seine Verletzungen waren:

 

  • Loch in der Kehle/Hals
  • Punktierte Lunge
  • Gebrochene Nase und Gesichtsknochen
  • Mehrfach gebrochener linker Zeigefinger

 

Ursache war die sehr schlecht gealterte Surplus Ammo.

Edited by Schartenegger
  • Like 3
  • Important 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Vielleicht sollte man auch solche Tests mit Spezial Militär Ammo lassen.....?

Und die Kanone war auch m.E. nicht die stabilste Konstruktion?

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schade das sowas passiert,

aber 15 Minuten über seine Verletzungen reden und uns wissen lassen was er für ein toller Kerl ist......

Ansonsten kann ich mich nur Grizzly45 anschliessen

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb grizzly45:

Und die Kanone war auch m.E. nicht die stabilste Konstruktion?

Auf der einen Seite steht "RN" für "Royal Nonesuch", das war vor der Waffenhysterie auch YouTube ein ganz unterhaltsamer Kanal, in dem ein Jugendlicher legal selbst gebaute Waffen vorstellte. Darunter auch ein 50er mit dieser Konstruktion. Es basiert also auf den Ideen eines Jugendlichen Hobbywaffenbauers.

 

Auf der anderen Seite wurde es professionell von einem Büchsenmacherbetrieb gebaut, der auch eine Lizenz für VA-Waffen hat. Da sollte man erwarten können, besonderes in den USA mit ihren Haftungsgesetzen, daß er nur baut was sicher ist.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

In einem Video hat der Hersteller der Waffe erklärt, dass der Verschluss mit einem Sicherheitsfaktor von 1,5 ausgelegt ist. Vermutlich war das in Kombination mit Sabot und Mündungsbremse nicht so glücklich.

 

Grüße, Vortex

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Minuten schrieb ALBA:

Schade das sowas passiert,

aber 15 Minuten über seine Verletzungen reden und uns wissen lassen was er für ein toller Kerl ist......

Ansonsten kann ich mich nur Grizzly45 anschliessen

Klar wenn dir die Vena Jugularis zerfetzt wird, du Metallsplitter in der Lunge und ein gebrochenes Viscerocranium hast steckst du dir genauso knallhart den Finger ins Gefäß und rufst noch selber den Krankenwagen während du in einem

schaukelnden Pickup über Hubbelpisten gefahren wirst.

Danach stehst du eine Woche später mit 20 Klammern im Hals auf dem Schießstand 3 Tage nachdem sie dir die Thoraxdrainage gezogen haben und machst ein Video.

Kollege ... du bist ein gigantischer Schwätzer und ein widerliches Grossmaul.

  • Like 20
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Unabhängig wurde auch hier in WO über das Thema Erste Hilfe gesprochen , insofern wäre das eine Überlegung , daß auf freiwillige Basis in Zukunft Konzepte & Hilfestellungen vorangebracht werden könnten , bevor der Paragraphenzwang das Genick auf eine weitere Art brechen wird .

 

 

 

93678140_max.jpg

Das hat etwas von The Game

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb SC:

Erste Hilfe gesprochen , insofern wäre das eine Überlegung , daß auf freiwillige Basis in Zukunft Konzepte & Hilfestellungen vorangebracht werden könnten ,

Quatsch.

Waffenbesitz in privater Hand verbieten und damit Unfälle vermeiden.

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb chapmen:

Quatsch.

Seit Tuffi hat man dazu gelernt , die Türen werden während der Fahrt geschlossen .

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor einer Stunde schrieb Schartenegger:

Als er in der RN-50 für ein Video Surplus SLAP (Treibspiegelmunition mit Wolfram-Kern) verschoss, explodierte das Gewehr:

Manche 50ger Munition darf nur ausschließlich aus den stabileren M2 MGs verschossen werden! So wie es sehr starke 9mm Munition gibt, welche nur aus MPs und nicht aus Pistolen verschossen werden dürfen! Solches Grundwissen sollte ein "Waffenexperte" schon haben.

 

.50 BMG - Wikipedia

 

Zitat
 

Cartridge, caliber .50, saboted light armor penetrator (SLAP), M903

This cartridge has a 355 – 360 gr (23.00 – 23.33 g) heavy metal (tungsten) penetrator that is sabot-launched at a muzzle velocity of 4,000 ft/s (1,219 m/s). The 0.50 in (12.7 mm) diameter sabot is designed to separate after leaving the muzzle, releasing the 0.30 (7.62 mm) penetrator. It is injection molded of special high strength plastic and is reinforced with an aluminum insert in the base section. The cartridge is identified by an amber sabot (Ultem 1000). For use only in the M2 series of machine guns. This round can penetrate 0.75in (19 mm) of steel armor at 1,500 yards (1,400 m).[13]

 

Cartridge, caliber .50, saboted light armor penetrator tracer (SLAP-T), M962

Like the M903, this is a SLAP round, with the only difference being that the M962 also has a tracer element for observing fire, target designation, and incendiary purposes. It has a red plastic sabot for identification, and is used only in the M2 series of machine guns.

 

Edited by LordKitchener
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Gut, dass wird in DEU nen staatlichen Beschuss haben.

Edited by sniper-k98
  • Like 3
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Blaser unter den 50ern :)

Spaß beiseite: Schweissnähte im hochbelasteten Bereich sind wohl keine gute Idee.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb boarhunter416:

Spaß beiseite: Schweissnähte im hochbelasteten Bereich sind wohl keine gute Idee.

Der Fehler liegt ganz woanders (menschliche Dummheit): Diese Munition darf nicht aus einer 50ger Rifle verschossen werden!

  • Like 4
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Minuten schrieb LordKitchener:

So wie es sehr starke 9mm Munition gibt, welche nur aus MPs und nicht aus Pistolen verschossen werden dürfen!

Mit einem ordentlichen Verschluss (z.B. Mauser) wäre das wahrscheinlich auch nicht passiert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch immer wieder gruselig anzusehen sind die Close-distance Video ala" Heute schieße ich mit einer 50er auf einen Tresor, eine stählerne Abrissbirne oder auf Beton" . Ich möchte nicht wissen, wieviele da ohne viel Youtube-TamTam liegen bleiben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Man muss dazu sagen dass das Gewehr einen Lauf hatte der für SLAP zugelassen bezw gebaut ist. 

Er hat das in einem anderen Video mal erklärt. 

Der Lauf war auch nicht das Problem. Der hat gehalten. 

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

.50er die "explodieren" wurden hier ja schon öfters duskutiert. Jetzt muss ich halt ganz klar sagen das bei einer .50er Patrone erheblich mehr Pulver drine ist als in einer .308er und wen ich dan noch eine Patrone mit einem schweren Geschoss aus einer 850,-$ Waffe verschießen möchte......... na ja, mal ein bischen das Hirn einschalten und überlegen ob die ganze Waffenkonstruktion so eine Bealstung auf dauer aushalten kann.

Jetzt bin ich weder Waffen noch Werkstoffingenierr, kann mich aber doch ein Bischen auf meine erfahrung mit Waffen und mein sehr geringes technisches Verständniss verlassen.

Ach ja, ein wirklich harter Hund, richtiges Kampfschwein.

 

(habe die grüne Farbe nicht gefunden)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb Applevortex:

In einem Video hat der Hersteller der Waffe erklärt, dass der Verschluss mit einem Sicherheitsfaktor von 1,5 ausgelegt ist.

Also hat die Slamgun nur die Hälfte der deutschen Beschussanforderung ?

Wenn falsch, wird es hier sicher gleich Jermand berichtigen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, wenn die Mun überlagert war, kann so etwas passieren.

Irgendwann fängt das TLP an zu zerbröseln. Dann ist keine definierte Abbrand Geschwindigkeit mehr gegeben. Es kann bis zur detonativen Umsetzung kommen. Ein Indiz dafür ist das extreme Mündungsfeuer der zweiten SLAP Patrone.

Erste Hilfe auf Stand halten ist immer sinnvoll, sagt meine Kettensäge

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Quark, die Patrone sollte nie verschossen werden. Da hat ein Deutscher Wiederlader wegen seiner begrenzten Lagerkapazität N140 reingeschüttet um es später in einer .308win zu verladen.

  • Like 4
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 28 Minuten schrieb Schleifalot:

........ Ein Indiz dafür ist das extreme Mündungsfeuer der zweiten SLAP Patrone.

......

Hätte ihm eine deutliche Warnung sein müssen!

 

Zum Glück hatte er eine Schießbrille auf.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 3 Stunden schrieb Fyodor:

.......

 

Auf der anderen Seite wurde es professionell von einem Büchsenmacherbetrieb gebaut, der auch eine Lizenz für VA-Waffen hat. Da sollte man erwarten können, besonderes in den USA mit ihren Haftungsgesetzen, daß er nur baut was sicher ist.

Ein Materialfeher kann niemals gänzlich zu 100% ausgeschlossen werden.
Auch wir verschiessen jeden Schuss mit einem gewissen Restrisiko! Trotz "nach CIP beschossener" Waffen.

Edited by gipflzipfla
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die gesamte Konstruktion der Waffe nicht sehr vertrauenserweckend. Für kleinere Kaliber mag das in Ordnung sein, aber das "Feingewinde" am Verschuss? Da finde ich massive Verriegelungswarzen konstruktiv besser. Ist natürlich ne Kostenfrage, der komplizierte Zylinderverschluss entfällt. Alternativ hätte man mal etwas bei dem jagdlichen Büchsen schauen können, wenn man schon ein Konzept zum Abkippen realisieren möchte.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 48 Minuten schrieb Schleifalot:

Naja, wenn die Mun überlagert war, kann so etwas passieren.

Was habe ich vorher geschrieben? Diese Patrone darf nicht aus einer Rifle verschossen werden! Nur aus einem MG!

Ist das so schwer zu kapieren? Ich komme mir gerade wie Kapitän Haddock vor, der an eine Hafenmauer schreibt "Ihr Apparat interessiert uns nicht" damit es sogar Professor Bienlein kapiert...

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 15 Minuten schrieb LordKitchener:

Was habe ich vorher geschrieben? Diese Patrone darf nicht aus einer Rifle verschossen werden! Nur aus einem MG!

Ist das so schwer zu kapieren?

Vermutlich liest er nicht in WO mit,  und sicher hat es ihm niemand anders gesagt. So ein Depp aber auch.

Edited by chapmen
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.