Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
EkelAlfred

Heizen mit Kompost (kein Witz)

Recommended Posts

In der Sendung "Einfach genial" stellte kürzlich ein Erfinder seine Idee vor:

An eine Art grösseres Gartenhaus hatte er einen Anbau errichtet. Im Anbau standen senkrecht montierte Gitter, an denen Wasserschläuche liefen - angeblich ein einziger Kreislauf.

 

Dann wurde der (gedämmte) Anbau von oben mit Holzhäcksel gefüllt und das Häckselgut dabei laufend gewässert, um es zu durchfeuchten.

 

Nach einigen Tagen begann die Gärung und das System erzeugte 60 Grad heisses Wasser - damit wurde eine Wand-/Decken-Flächenheizung betrieben.

 

Ich finde das System genial, denn am Ende bleibt nur Humus, der unten aus einer Klappe entnommen und in den Garten verbracht werden kann.

 

Angeblich würde das Ganze zwei Jahre lang laufen.

 

Das sich die Menge ja reduziert und nach unten sackt, kann man von oben Material nachkippen und das Dings kontinuierlich betreiben.

 

Was ich mich noch frage:

Wenn man das nicht direkt am Haus stehen haben will oder kann - warum nicht eine Wärmepumpe damit betreiben?

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mich fasziniert seit langem die Technik des Holzgasmotors. Man findet viele Beschreibungen im Netz und auch Bastlervideos. Ist offenbar nicht so kompliziert.

Dürfte der Dampfmaschine jedenfalls überlegen sein. Und finde ich jedenfalls sympathischer als Autos mit dem Akku Zeugs.

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das IST spannend, aber doch ein ganz anderes Thema!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 58 Minuten schrieb EkelAlfred:

... warum nicht eine Wärmepumpe damit betreiben?

weil das System Wärme Produziert und keinen Strom mit dem man eine Wärmepumpe antreibt.... 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Geruch wird der einzige Nachteil sein ansonst: warum nicht.

Für Fußbodenheizung würde man sogar nur 30° benötigen. Richtig ausgelegt und gut gedämmt könnte man damit bestimmt viel Geld sparen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Phänomen mit der Wärme im Kompost ist bei den Bauern übrigens berüchtigt. Wenn man noch feuchtes Heu einfährt.

Auch bekannt unter "Heu Selbstentzündung", da sind schon viele abgebrannt. Man kann das auch mit relativ geringen Menge Gras nach dem Rasenmähen ausprobieren. das wird so heiß, dass man die Hand nicht reinstecken kann.

Das Kunststück dürfte sein, die Hitzeentwicklung zu dosieren.

Edited by horidoman
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb UA-TPG1:

weil das System Wärme Produziert und keinen Strom mit dem man eine Wärmepumpe antreibt.... 

Haha, Herr Neunmalklug.

 

Die Wärmepumpe kühlt aber etwas ab und deswegen braucht man etwas Warmes, wenn es etwas werden soll, denn ohne Temperatur Unterschied geht es nicht. ....

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb EkelAlfred:

Haha, Herr Neunmalklug.

 

Die Wärmepumpe kühlt aber etwas ab und deswegen braucht man etwas Warmes, wenn es etwas werden soll, denn ohne Temperatur Unterschied geht es nicht. ....

na Gott sei dank wissen das die anderen zig Millionen Wärmepumpen auf der Welt nicht..... 😉

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Nachbar hat die Schläuche im Garten verlegt und regt sich auf, dass der Boden vereist.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb EkelAlfred:

Mein Nachbar hat die Schläuche im Garten verlegt und regt sich auf, dass der Boden vereist.

Dann ist er schlecht beraten worden, denn das macht heute kaum noch jemand so. Zum einen ist es zwar energetisch die bessere Lösung, aber wirtschaftlich eine sinnlose. Meine wirkt dem Klimawandel entgegen, da sie die Umwelt abkühlt....

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Bringt es eigentlich etwas fürs Klima, wenn wir alle unsere Fürze abfackeln würden?

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb EkelAlfred:

Nach einigen Tagen begann die Gärung

Lass mal deinen Rasenschnitt ein paar Tage im Abfallsack stehen. Greif da mal dann rein wie heiß der innen wird....

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb horidoman:

Bringt es eigentlich etwas fürs Klima, wenn wir alle unsere Fürze abfackeln würden?

Du siehst das völlig falsch.

 

Holzhäcksel ist ein Abfallprodukt und Humus kann man im Garten brauchen. Die Wärmeleistung gibt es noch obendrauf.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe meinen Garten betoniert und grün gestrichen.

  • Like 7

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum willst Du eine Wärmepumpe betreiben wenn Du 60° warmes Wasser hast? So hoch ist die Temperatur bei mir im Vorlauf nicht. Sollten Frauen im Haus leben brauchst Du eben größere Heizkörper oder eine Fußbodenheizung. Auch wenn der Spezialkompost am anderen Ende des Garten steht reichen isolierte Rohre und eine kräftige Umwälzpumpe. Die stromfressende Wärmepumpe fällt weg.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 44 Minuten schrieb horidoman:

Bringt es eigentlich etwas fürs Klima, wenn wir alle unsere Fürze abfackeln würden?

Ja, CO2 ist weit weniger „schädlich“ als Methan.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb UA-TPG1:

Dann ist er schlecht beraten worden, denn das macht heute kaum noch jemand so. Zum einen ist es zwar energetisch die bessere Lösung, aber wirtschaftlich eine sinnlose. Meine wirkt dem Klimawandel entgegen, da sie die Umwelt abkühlt....

 

Luftwärmepumpe ? Wie sieht es bei dir mit Geräuschen aus. Das soll dabei ja das Hauptproblem sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb boarhunter416:

 

Luftwärmepumpe ? Wie sieht es bei dir mit Geräuschen aus. Das soll dabei ja das Hauptproblem sein.

ich habe seit ca. 20 Jahren eine Luftwärmepumpe im Keller  für das WW

beim Betrieb rauscht der Lüfter nur, sonst hört man nicks und mein Keller ist trocken ( die WP entfeuchtet nebenbei noch die Luft ) und kühl ...

 

Edited by charly.brown
ein e zu viel ...
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 29 Minuten schrieb boarhunter416:

Luftwärmepumpe ? Wie sieht es bei dir mit Geräuschen aus. Das soll dabei ja das Hauptproblem sein.

ist es auch.... Ich höre allerdings die von meinem Nachbar lauter als meine eigene. Meine Lüfterblätter haben so eine bestimmte "Eulenflügel" Geometrie und sind daher relativ leise.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb charly.brown:

und mein Keller ist trocken

 

 

das ist gar nicht blöd !

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Stunden schrieb EkelAlfred:

Nach einigen Tagen begann die Gärung und das System erzeugte 60 Grad heisses Wasser - damit wurde eine Wand-/Decken-Flächenheizung betrieben.

 

Ich finde das System genial, denn am Ende bleibt nur Humus, der unten aus einer Klappe entnommen und in den Garten verbracht werden kann.

Energetisch betrachet handelt es sich im Grunde um eine teilweise Verbrennung des eingesetzten Materials. Dem Wirkungsgrad nach zwar effizient, aber mit riesigem Platzbedarf und geringwertiger Wärme als Produkt (wegen des zweiten Hauptsatzes der Thermodynamik kann man mit der gleichen Energiemenge in einer geringen Masse von hoher Temperatur viel mehr machen als wenn man die gleiche Energiemenge in einer großen Masse geringer Temperatur hat). Ein großer Teil der Energie bleibt im Humus erhalten, so dass man pro Brennstoffeinsatz nur wenig bekommt.

 

Es könnte sicher Anwendungen geben, wo eine Nutzung dieser Wärme sinnvoll sein könnte, aber das ist eher da, wo man die Kompostierung eh schon haben will. Wenn man dem Misthaufen eine Isolierung und einen Wärmekreislauf spendieren und damit ein Gewächshaus im Winter wärmen kann anstatt einfach die Wärme an die Luft abzugeben, warum nicht?

 

Wenn das Material erst mit Energieaufwand hergeschafft und die Reste weggeschafft werden müssen oder gar Brennstoff speziell zu diesem Zweck eingekauft würde ohne dass die Vermarktung des Humus im Vordergrund steht, dann sehe ich da schwarz, wirtschaftlich und auch vom Umweltschutz her.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb horidoman:

Bringt es eigentlich etwas fürs Klima, wenn wir alle unsere Fürze abfackeln würden?

Nein. Das erwärmt das Klima. Wesentlich wirksamer wäre eine gesetzliche Regelung für ein maximal erlaubtes Körpergewicht von 55 kg. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb horidoman:

Bringt es eigentlich etwas fürs Klima, wenn wir alle unsere Fürze abfackeln würden?

Ja, Methan hebt den Treibhauseffekt in der 3. Potenz (hat nicht mit viagra zu tun)

Grüße

Schorni

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Blechbieger:

Nein. Das erwärmt das Klima. ...

Wollte eigentlich mal ein System konstruieren, um aus dem aufgefangenen abgefurzten Methangas Munition für eine Kartoffelkanone zu gewinnen. 

Weiß aber nicht, ob ich eine Genehmigung dafür kriege. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.