Jump to content
IGNORED

Verwunderliche Auktion - sehr im Grenzbereich...


BlackBull
 Share

Recommended Posts

(Zuerst, NEIN, ich habe mit dem Anbieter nix zu tun!  Auch will ich niemanden "verpetzen", aber extrem grenzwertig kommt mir das schon vor)

 

Habe gerade folgende Auktion bei EGON gesehen (der Anbieter hat mehrere ähnliche Auktionen laufen):

 

http://www.egun.de/market/item.php?id=6576133

 

 

Bin mir nicht ganz schlüssig, aber für mein Gusto befindet man sich damit seeeeeeeeeehr nahe an Begrifflichkeiten wie "mit haushaltüblichem Werkzeug...wesentliche Waffenteile....fertigstellen...etc.".

 

Nun mal ehrlich: da was draus fertigzuschnitzen, das kriegt ja sogar Liesel Müller hin.

Ich finde das ist schon recht mah am Dunkelgraubereich, oder wie sehen die geschätzten Mit-Foristi das?

 

Link to comment
Share on other sites

Jedes Stück Stahl kann mit haushaltsüblichen Werkzeugen zu einer Waffe "fertiggestellt" werden.

 

Bei diesen "Dekoläufen" handelt es sich aber eben um genau sowas: Ein Stahlklotz, sogar ohne durchgängige Bohrung!

 

Eine Dekowaffe wird da aber trotzdem nicht draus.

Link to comment
Share on other sites

War dieser Umarex Derringer nicht in 6mm Platz?

 

Das heißt Randfeuerzündung.

 

Zum mal eben fertigstellen, müßte man die Läufe mal eben richtig bohren (nicht so wie auf dem einen Verkaufsbild), mal eben ziehen und mal eben passende Patronenlager reiben.

 

Abgesehen davon, würde man sich dann mal eben strafbar machen.

Link to comment
Share on other sites

@Fyodor:

Eben - Deko ist das lange nicht. Und aus einem Stahlklotz etwas zu bohren oder feilen ist eine Sache - DAS ist ja fast schon etwas, das ich als "Halbfertigprodukt" bezeichnen würde.

Wer sich das Dingen zulegt dürfte auf dünnem Eis sein...

 

@turtle:

Eben - strafbar machen...

...und das ganz durchbohren ist kein Hexenwerk; das Ziehen und Lager-Reiben werden sich die Angehörigen der (so vermute ich) angepeilten "Klientel" wohl eher schenken, denn DIE werden damit kaum auf DSB-Wettkämpfe gehen, und unter "Fangschuss antragen" haben die auch eine andere Vorstellung.

 

Link to comment
Share on other sites

Redest du von .22 WinMag, Rwlturtle? Bei 6mm wärs sonst etwas viel, gell?

Aber wie sagte der Senator so treffend: "vielleicht irre ich mich da auch" (Dave Berry, die Achse des Blöden)

Link to comment
Share on other sites

Hallo BlackBull

 

Das ist tatsächlich nichts Waffenrelevantes. Wer daraus funktionsfähige Läufer bekommt, der kann auch aus einem Stück Eisen dieses "Laufbündel" feilen.

Das entscheidende ist das Griffstück. Druckguss. Das hält nichts aus. Da sind noch etliche Gase auf dem Markt, die eher geeignet wären. 

Aber wofür sollen die taugen? Passendes Rohr, aus einer Schraube eine Abdeckung gebastelt und darin ein LoCh für den Zündstift. Gummiband und fertig. Ist sicherer. 

Oder einfacher die Goldstück ausfragen.

(Für unseren Forumsdenunzianten: dies ist rein hypothetisch )

 

Steven

Link to comment
Share on other sites

Also ich würde sagen dass man sich das halbfertige "Irgendwas"

ganz getrost kaufen kann.

Um es irgendwo hinzulegen, als Türstopper zu verwenden oder

auch als Senkblei.

Und wenn man das Eisendings gegen das Laufbündel eines

SRS Derringers mit PTB Zulassung tauscht?

Also ich würde dann sagen dass man -akra kadabra- eine

erwerbscheinpflichtige Waffe in Händen hat.

Ganz egal ob man damit irgendwas laden und verschießen

kann oder auch nicht. 

Da muss man Garnichts aufbohren.

Im Strafrecht ist man damit allemal

 

oswald

Link to comment
Share on other sites

" nicht gewerbsmäßiges Herstellen von Waffen " ------ aua

 

 

Wenn man guckt was der Typ noch so verkauft, wird mir da übel... gewerbsmäßig ???

 

 

In wieweit die Modifikation erlaubt ist, muss ein Gericht im Zweifelsfall klären,

der "Schrauber" könnte ja auch argumentieren, dass er das Gefahrenpotenzial der Schreckschusswaffe durch das Deko-Laufbündel entschärfen will. Somit ist die Waffe nicht mehr schussfähig, aber in wie weit da dann noch die PTB gültig ist oder ob das Griffstück dann eine EWB brauch ..... viele Fragen.

 

 

Fazit:

Ist mir alles total egal, würde mir nie so einen Müll kaufen und kann da auch keinen zu raten!

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Creeper45:

Redest du von .22 WinMag, Rwlturtle? Bei 6mm wärs sonst etwas viel, gell?

 

Das Ursprungskaliber dieses Derringers war 6mm Platz ( mit PTB).

Wenn nun jemand vorhaben sollte, sich mittels dieses Geräts etwas scharfes in .22lfB zu basteln, macht er sich strafbar und hat ein kleines Gasdruckproblem, das war meine Aussage.

Verständlich oder?

Link to comment
Share on other sites

Was man mit sowas alles schnitzen kann oder nicht, und was alles möglich ist, will ich gar nicht diskutieren, gehört hier nicht her und weiss ich selbst.

 

Aber SOWAS gewerbsmäßig anbieten und mit Deko-beschreibung evtl Leute in den Ärger zu werben oder zu "animieren", finde ich ziemlich daneben und hart an der Grenze zur Illegalität. 

Link to comment
Share on other sites

@rwlturtle: Schon klar, worauf du hinauswolltest, aber 2.000 bar?

Illegal schert solche Bastler doch eh nicht. Denen muss das schon in der Fresse explodieren

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

vor 29 Minuten schrieb VP70Z:

Oder der eGunner ist ein Lockvögeli?

 

Bei der Qualität, die er anbietet, sehr wahrscheinlich:

 

6576133.286176550.jpg

 

Da muß ich gar nicht messen, da sehe ich mit bloßem Auge, daß da extrem gepfuscht wurde (exzentrische Bohrung etc. pp.).

Für so einen Murks würde ich meine Lehrlinge (Förderschüler!!!) rund wie Buslenker machen!

Link to comment
Share on other sites

Das ist kein Lockvogel, dazu hätten sie die Beschreibung schon eher in die vom TE angedachte Richtung formuliert, und die Werkstücke wären sicher besser gewesen. Da glaubt eher einer tatsächlich an diese Geschäftsidee. Allerdings scheint er doch ein ziemlich komischer Vogel zu sein.

Link to comment
Share on other sites

Rein rechtlich ist sowas ja nicht mal eine Dekowaffe bzw. ein Dekowaffenteil, da es nie scharf war.

Es ist eigentlich.... gar nichts. Zumindest waffenrechtlich betrachtet.

 

Es gibt auch nie schussfähig gewesene Nachbauten von Maschinengewehren, die sind auch komplett aus Stahl und funktionieren.

Nur schießen können sie nicht.

Ein Bastler könnte da auch...

 

Mich schockiert weniger das Angebot auf egun, als die Tatsache, daß man sich in unserem Land über Metallklötze, die AUSSEHEN wie Waffenteile Gedanken machen und sogar eine Hausdurchsuchung befürchten muss!

Edited by Steinpilz
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Minuten schrieb Steinpilz:

Mich schockiert weniger das Angebot auf egun, als die Tatsache, daß man sich in unserem Land über Metallklötze, die AUSSEHEN wie Waffenteile Gedanken machen und sogar eine Hausdurchsuchung befürchten muss!

 

Man kann sich natürlich auch absichtlich dumm stellen (andere hier Postende sind ja auch auf einmal Analphabeten...).

Aber wenn man möchte, kann man sich auch denken, was hinter diesem achsounverfänglichen "Metallklotzangebot" steht. Genauso wie die Artikelbeschreibungen auch ein Indiz auf die Gesinnung sind und bestimmte Annahmen rechtfertigen, was wiederum in der heutigen Zeit mehr als... ungeschickt ist.

 

Aber bitte, jeder wie er's braucht. :drinks:

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Steinpilz:

 

Mich schockiert weniger das Angebot auf egun, als die Tatsache, daß man sich in unserem Land über Metallklötze, die AUSSEHEN wie Waffenteile Gedanken machen und sogar eine Hausdurchsuchung befürchten muss!

Hallo Steinpilz

 

Genau so ist es.

Und die Dampflokomotiven ist in Fahrt. Versuchen wir sie bei der Wahl aufzuhalten.

 

Steven

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.