Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
steven

Gaser aus Ungarn

Recommended Posts

Hallo

 

heute zeigte mir ein Bekannter stolz seinen Neuerwerb. Er war für 14 Tage in Ungarn und hat sich einen Gaser zugelegt.

Revolver 9mm (380) Platz. Die Trommel hat ein durchgehendes Patronenlager. da ist ein Metallrohr eingetrieben. Dies nimmt die 9mm Patrone auf, hat dann eine kleine Verengung und dann geht es wieder auf 9mm auf. Der Lauf ist auch 9mm, hat auch eine Metallrohr. Im letzten Drittel geht ein ca. 2mm Stift von oben Richtung Laufmitte.

Jetzt die Erklärung: Man bstückt die Trommel mit Gaspatronen. vor diese Patronen kommen 9mm Gummikugeln. Wenn jetzt geschossen wird, wird die Gummikugel durch den Lauf getrieben, ritzt sich an dem Stift etwas auf und geht auf die Reise. Er zeigte mir eine Dose, die für Versuche herhalten musste.

Da waren eingerissene Löcher, die stammten von den Gummikugeln. Jetzt gibt es auch Gummikugeln mit einer ca. 6mm Stahlkugel in der Mitte. Die stanzten ein sauberes Loch. Er meinte, die Ungarn hätten auch robuste Einbrecher.

Ich erklärte ihm, dass die Gaswaffen in Deutschland verboten sind und er mit dem Besitz einer solchen eine Straftat begeht.

Er glaubte fest, dass ich maßlos übertreibe. Die Waffen würden in Ungarn gut gehen. Auch viele Deutsche Touristen würden sich eine Mitnehmen. Kostenpunkt 135 Euro.

Ich bat ihn aber, zumindest nicht mit der Bohrmaschine daran zu arbeiten, um den Stift zu entfernen.

 

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist eigentlich ziemlich egal, ob er da noch mit der Bohrmaschine rangeht.

 

Das sind sog. "Traumawaffen" und hier erlaubnispflichtig.

Wobei es dafür keine Erlaubnis geben dürfte, da man diese Waffen weder zum Sportschießen, noch für die Jagd nutzen kann.

 

Einzig das Sammeln auf rote Karte wäre denkbar, aber auch das ist eher unwahrscheinlich.

 

Sag deinem Bekannten, daß er das Ding am besten zersägen und in kleinen Stücken entsorgen soll.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das sind die Teile, die auf dieser "Migrantenschreck"-Seite verkauft wurden, die vor einiger Zeit durch die Presse ging? Die kamen doch auch aus Ungarn.

Edited by Falleen
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

bitte lieber den zuständigen mod ganz schnell diesen thread im nirvana zu versenken!!! :rtfm:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb HangMan69:

bitte lieber den zuständigen mod ganz schnell diesen thread im nirvana zu versenken!!! :rtfm:

Hallo HangMan69

 

warum das? Dies ist die Realität.

Was ist falsch daran, über solche Sachen zu diskutieren?

 

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites

Find ich auch.

 

Allein schon deswegen, weil vielleicht Jemand, der sich so ein Ding zulegen möchte, in diesem Forum Informationen darüber sucht und dann liest, daß er es in Deutschland schnell wieder vergessen sollte.

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 24 Minuten schrieb steven:

Hallo HangMan69

 

warum das? Dies ist die Realität.

Was ist falsch daran, über solche Sachen zu diskutieren?

 

Steven

Nicht falsch aber lästig kann es werden, wenn irgendwer ums verrecken und mit kreativer Vorgehensweise will daß Du nun Deinen Bekannten verpfeifst.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb VP70Z:

Nicht falsch aber lästig kann es werden, wenn irgendwer ums verrecken und mit kreativer Vorgehensweise will daß Du nun Deinen Bekannten verpfeifst.

Hallo VP70Z

 

mit Wasserfolter?

Ich habe ein verdammt schlechtes Kurzzeitgedächtnis.

Ich darf alles wissen. Aber noch lange nicht alles haben.

 

Steven

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb rwlturtle:

Eigentlich ein alter Hut.

 

Hallo

 

"Migrantenschreck", was für eine dumme Bezeichnung.

Die Angst ist in Deutschland halt vorhanden. Weniger vor den Migranten, eher vor den brutalen Einbrecherbanden. Erst gestern wohnte ich einer Unterhaltung bei, die von einem etwas höheren BKA-Menschen mit Infos über die derzeitigen "Probleme" in Deutschland versorgt wurden. Nach dem, was da kam, kann ich nur sagen, dass unsere Sorgen nicht unberechtigt sind, aber vertuscht wird, auf Teufel komm raus.

Da ist es nicht verwunderlich, dass sich Menschen mit solchen (eher untauglichen) Mitteln eindecken, um ihre Familie und sich zu schützen. Die staatliche Gewalt ist doch dazu nicht mehr in der Lage.

 

Steven

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb steven:

warum das? Dies ist die Realität.

Was ist falsch daran, über solche Sachen zu diskutieren?

 

Steven

 

weil:

"der feind list mit" und "das schicksal ist ein eichhörnchen"!!!

 

und da wird dir dein "schlechtes kurzzeitgedächnis" im zweifel auch nicht weiterhelfen wenn dir der richter die wahl lässt:

 

"entweder butter bei die fische oder deine zuverlässigkeit ist wech"!!!

Edited by HangMan69

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das eigentlich traurige: Einem Nicht-LWB kann das alles am Axxx vorbei gehen. 

Der zahlt im Zweifel den Strafbefehl und gut ist. Wobei die Chance erwischt zu werden wohl eher gering ist. Kein Eintrag im Melderegister, also weder anlasslose Hausbesuche noch besondere Neugier bei einer Verkehrs- oder Personenkontrolle. 

Weiß noch jemand was aus Ottos Stockdegen geworden ist? War ja sogar ein verbotener Gegenstand.

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Migrantenschreck" ist echt dämlich.

 

Einen Reichsbürgerschreck™ aber hätten bestimmt alle gut gefunden... bitteschön, gern geschehen, ich will auch keine Prozente für das Namenausdenken.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb steven:

Erst gestern wohnte ich einer Unterhaltung bei, die von einem etwas höheren BKA-Menschen mit Infos über die derzeitigen "Probleme" in Deutschland versorgt wurden. Nach dem, was da kam, kann ich nur sagen, dass unsere Sorgen nicht unberechtigt sind, aber vertuscht wird, auf Teufel komm raus.

Steven

 

 

Die da wären?  Und jetzt die Nummer vom Geheimnissträger.......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Braucht es gar nicht, die angeblichen Geheimnisse kann man ja mittlerweile wieder in der Zeitung lesen. Halt ein bisschen verklausuliert wie "trug weiße Nike-Turnschuhe " o.ä. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Passt nicht- ist laut diverser WO threads Lügenpresse, oder wenn es um "Turnschuhe" geht wieder nicht????

 

 

Edited by chapmen

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 12 Stunden schrieb steven:

mit Wasserfolter?

Ich habe ein verdammt schlechtes Kurzzeitgedächtnis.

Ich würde was anderes erwarten. Aber so was tun die ja nie. Bei der Ermittlung von Straftaten ohne Opfer wird halt hart durchgegriffen, das ist die neue Spezialität hier.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 18 Stunden schrieb steven:

Die Angst ist in Deutschland halt vorhanden. Weniger vor den Migranten, eher vor den brutalen Einbrecherbanden.

Da ist es nicht verwunderlich, dass sich Menschen mit solchen (eher untauglichen) Mitteln eindecken, um ihre Familie und sich zu schützen.

 

Deswegen solls ja Leute geben, die lieber in Stahlbeton, Wertraumtüren & Panzerglas investieren würden; wenn sie denn könnten...

Was bleibt sonst groß übrig ? Draußen Körperpanzerung ?

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.5.2017 um 06:56 schrieb chapmen:

Passt nicht- ist laut diverser WO threads Lügenpresse, oder wenn es um "Turnschuhe" geht wieder nicht????

 

 

 

 

Tja ... was soll man sagen?


Zitat


Balingen - Eine Freiheitsstrafe von sechs Monaten, die zur Bewährung ausgesetzt wird, und eine Geldauflage von 2500 Euro, zahlbar an den Jugendförderverein: Eine 49-Jährige ist am Donnerstag vom Balinger Amtsgericht wegen illegalen Waffenbesitzes verurteilt worden.

 

Spätestens bei der Adresse dieser Homepage – "migrantenschreck.ru" – hätte die Frau misstrauisch werden müssen. Sie habe sich nichts dabei gedacht und bestellt, 

 

 

Zitat

9-Millimeter-Revolver mit Gummigeschossen, Gleitgel und Zubehör.

 

Zitat

Seine Mandantin habe per Vorkasse bezahlt, habe dann ein Paket aus Ungarn bekommen, das vom Zoll vorab geöffnet worden sei. Sie habe angenommen, dass alles in Ordnung sei. 

 

 

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.balingen-illegaler-waffenkauf-auf-migrantenschreckru-kommt-teuer.3d393fd7-84b8-451f-a63d-bbf2441a0526.html

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zwei Erkenntnisse bzw. Eindrücke:

 

1. Letztlich teures Revolverchen

 

2. Irgendwie, subjektiv, scheint doch ein Interesse an solchen Selbstschutz-/Abwehrwaffen zu bestehen. Solche Abwehrmittel, wenn tatsächlich (!)  frei erwerbbar, würden  sich wohl viele Bürger hierzulande zulegen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

In Deutschland sind eben nur Gaser mit PTB zugelassen, aber nur der Besitz, für das Führen benötigt man eben den KWS, den es aber für illegale Waffen nicht gibt.

Ärgerlich ist eben dass man in Polen, Tschechien, Ungarn usw. alles erwerben kann was in Deutschland einem Verbot unterliegt, einheitliche EU Regelungen wären hier wünschenswert, wobei ich mir dann aber auch vorstellen könnte dass auch dort derartige Waffen mit einem Verbot überzogen werden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb uwewittenburg:

Ärgerlich ist eben dass man in Polen, Tschechien, Ungarn usw. alles erwerben kann was in Deutschland einem Verbot unterliegt, einheitliche EU Regelungen wären hier wünschenswert, wobei ich mir dann aber auch vorstellen könnte dass auch dort derartige Waffen mit einem Verbot überzogen werden.

 

Genau. Letzteres. "Vereinheitlicht" wird in der EU doch absehbar nur in Richtung Restriktion, nicht Liberalisierung.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 51 Minuten schrieb karlyman:

1. Letztlich teures Revolverchen

 

Sehr teuer sogar.

 

Der Betreiber Mario Rönsch wurde  bereits in Ungarn verhaftet.

 

https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2018-03/illegale-waffen-ungarn-mario-roensch-verhaftung-migrantenschreck?utm_content=zeitde_redpost_zon_link_sf&utm_source=facebook_zonaudev_int&utm_campaign=ref&utm_term=facebook_zonaudev_int&utm_medium=sm&wt_zmc=sm.int.zonaudev.facebook.ref.zeitde.redpost_zon.link.sf

 

https://www.derwesten.de/politik/deutscher-rechtsextremer-mario-roensch-in-ungarn-festgenommen-id213866527.html

 

 

Irgendwie funktioniert das nicht mit Ungarn als Refugium für Rechtsextremisten.

Den Mahler haben sie schließlich auch ausgeliefert.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Gerade eben schrieb heletz:

Irgendwie funktioniert das nicht mit Ungarn als Refugium für Rechtsextremisten.

Den Mahler haben sie schließlich auch ausgeliefert.

Die pflegen den Aufbau ihrer eigenen Diktatur, da stören toitsche Rechtsextremisten nur. Und selbst Jobbik zieht ja auch Stimmen vom einzig wahren Diktator ab, die nur ihm zustehen.

 

Carcano

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.