Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

ED2

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    1.735
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über ED2

  • Rang
    Generalsekretär der Vereinigten Europäischen Emirate

Letzte Besucher des Profils

585 Profilaufrufe
  1. ED2

    Waffenverbotszonen - Protest

    Wer braucht denn bitteschön Messer? Also "Opfer" brauchen jedenfalls keine... jedenfalls wenn sie gute Opfer sein sollen. Das Ganze muss man wohl als eine Art Geburtsschmerzen der Umformung der europäischen Länder (aber nur dieser) in multikulturelle Gesellschaften, in welcher die Weissen höchstens noch als Minderheit ihren Platz hinter dem Ofen behalten dürfen, betrachten. Und für diesen schönen Plan sollte uns doch wohl kein Opfer zu gross sein, oder?
  2. "Hier muss der Staat mal handeln, und dieses kriminelle Missachten von Verboten verbieten! Denkt denn keiner an die Kinder? Hier ist endlich mal ein Gesetz gefragt! Aber das wird in Deutschland mal wieder die Solinger Messermafia mit ihren Lobbyisten in Politik und Wirtschaft schon zu verhindern wissen. Armes Deutschland!" (Brabbelt vor sich hin und zieht ab)
  3. ED2

    Entwurf WaffG 2018?

    Völlig falscher Ansatz. Die Messer können nun mal nichts für ihre missbräuchliche Verwendung, deren Träger aber schon. Wenn man also "Messerkriminalität" verhindern möchte, dann ist es also sinnvoller, nicht das Land "Messerfrei", sondern das Land "Messermannfrei" (m/w/x :-) bekommen zu wollen.
  4. ED2

    MP Markus Söder und der Waffenbesitz....

    Du irrst in einer Hinsicht: Die scheissen nicht auf Gesetze und Gesellschaft, ganz im Gegenteil! Also, jedenfalls nicht auf ihre.
  5. ED2

    Quo vadis Frankonia

    Haha, jetzt lese ich das erst.
  6. ED2

    "Waffennarren" im U-Bahnhof

    Diese Waffennarren aber auch. Denen muss sofort die waffenrechtliche Erlaubnis entzogen werden, denn die sind nämlich gefährlich! Es steht allerdings zu vermuten, dass wenn sie anstatt der gefährlichen Blitzapparate Stöckchen genommen und "Peng, Du bist tot" gerufen hätten, das Ergebnis das Gleiche gewesen wäre.
  7. ED2

    Deutschland ist wieder etwas sichererer geworden

    War mir bis eben gar nicht klar, dass das deutsche Gesetz in Sachen Messer so dermassen absurd ist! Vermutlich ist es flächendeckend der Fall, dass die Fieberträume von den Etatisten und anderen Viehhaltern wahr geworden sind, es aber bislang keiner so richtig wahrhaben wollte.
  8. ED2

    Rußland bekommt ein neues Waffengesetz

    Wenn das jeder machen würde, dann würde die Welt in der Tat zu einem besseren Ort werden.
  9. ED2

    Für NPD kandidiert: Waffen weg

    Eher wohl an der Milch der frommen Denkungsart genippt.
  10. ED2

    Für NPD kandidiert: Waffen weg

    Belohnungen für ergebene Untertanen? In einem demokratischen Rechtsstaat? Passt das zusammen? Wo man doch immer dachte, dass in einem solchen Rechtsstaat alle Bürger vor dem Gesetz gleich sein sollten. (Wetten, gleich kommt so einer und will uns weismachen, dass es eben genau das Wesen des demokratischen Rechtsstaates sei, dass mit mehrerlei Mass gemessen wird. Wegen der Gerechtigkeit und so. Und die Inschrift auf dem Brandenburger Tor lautete immer schon "Jedem das Seine". (Und mir ein Bier!) Es ergibt natürlich schon einen Sinn, wenn man sich darüber im Klaren ist, dass man Begriffe wie z.B. "Demokratie" nicht wörtlich nehmen darf. ("Herrschaft des Volkes" geht nämlich gar nicht, also wo käme mann da denn hin! "Meinungsfreiheit"... nein, von "öffentlichem Äussern jeder Meinung" kann keine Rede sein, da sonst die Demokratie Schaden nähme... usw.!)
  11. ED2

    Für NPD kandidiert: Waffen weg

    Hier speziell für unseren Oberreichsschlumpf vom Dienst zur Erbauung... eine der beliebtesten Reichsdeppen-Kapellen, "Schleim", spielt auf: Deutschland muss sterben!
  12. Das ist eine sinnvolle und logische Massnahme. Aber wie ginge die Sache dann weiter? Dem expatriierten Reichsrentner würde es sicher recht bald fad werden in der Ferne (typische Mängel: Essen, Wetter, Service und/oder Sozialgeschenke!), so dass er darauf - ungern sicherlich zwar - zurück nach Deutschland kommen wollen würde. Da Deutschland aber gemäss der "No Borders, No Nation"-Ideologie keinem Flüchtling ungeachtet der Hautfarbe, des Glaubens und der Herkunft die Einreise verwehren kann bzw. will, und zumal bei dem Herrn aufgrund seiner Notlage (Essen, Wetter, Service und/oder Sozialgeschenke) und vor allem der Tatsache, dass er aufgrund seinen Ansichten vom Staat verfolgt worden ist, mehrere gewichtige Asylgründe vorliegen, wird dieses Vorgehen nämlich dann doch nicht zu einer stabilen Lösung führe :-(
  13. Helmut Schmidt? Helmut Gauland? Helmut Hitler? Es ist schwierig. Denn ach, wer kann sie auseinanderhalten? Wobei, tut das denn überhaupt Not? Denn gemäß den Volldemokraten sind das doch alles alte, obsolete weisse Männer und daher alles Nazis.
  14. Ja, und genau das stösst bei den linken Staatsgläubigen eben nun mal nicht auf Zustimmung. Besagte Gruppe ist übrigens zu befremdlich grossen Teilen deckungsgleich mit der Gruppe derjenigen, welche die Tätigkeit von Steuerberatern (nämlich überflüssige Steuerzahlungen zu vermeiden) mit STEUERBETRUG gleichsetzen. (Vermutlich, weil sie selber direkt von der Umverteilungsmaschine Staat abhängen... hatte nicht mal ein deutscher AfD-Politiker festgestellt, dass ab 50% Staatsquote der Sozialismus anfängt, oder so?)
  15. Das ist in der Tat eine der ganz grossen Merkwürdigkeiten unserer Zeit: Nietzsche hatte Unrecht - Gott ist nämlich gar nicht tot: Der hat einfach nur seine Erscheinungsform geändert.
×

Wichtige Information

Bitte beachten Sie folgende Informationen: Nutzungsbedingungen, Datenschutzerklärung, Community-Regeln.
Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.