Jump to content
IGNORED

Überfall auf Sportschützen und Jäger


Spooky
 Share

Recommended Posts

"Offenbar ist der Elmenhorster Opfer einer gezielten Attacke einer Bande geworden, die es auf seine Waffen abgesehen hatte. Denn der 51-Jährige ist Sportschütze und Jäger und hatte mehrere Gewehre sowie Pistolen inklusive Munition zu Hause...Insgesamt erbeuteten die Täter 16 Waffen. "

http://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/Brutaler-Ueberfall-und-Raub-Bande-erbeutet-16-Waffen

Bestärkt mich in meiner Ansicht, nicht jedem zu erzählen dass ich Waffenbesitzer bin.

Link to comment
Share on other sites

"Offenbar ist der Elmenhorster Opfer einer gezielten Attacke einer Bande geworden, die es auf seine Waffen abgesehen hatte. Denn der 51-Jährige ist Sportschütze und Jäger und hatte mehrere Gewehre sowie Pistolen inklusive Munition zu Hause...Insgesamt erbeuteten die Täter 16 Waffen. "

http://www.ln-online.de/Lokales/Stormarn/Brutaler-Ueberfall-und-Raub-Bande-erbeutet-16-Waffen

Bestärkt mich in meiner Ansicht, nicht jedem zu erzählen dass ich Waffenbesitzer bin.

Was nützt das Verschweigen wenn es im NWR ohnehin steht....

Link to comment
Share on other sites

sinus, lies doch mal den Artikel und vergegenwärtige Dich der dortigen Situation!

Mann kommt heim, fährt Auto in Garage......

... und nun nochmal Dein "Wieso Waffenschein? Soweit ich weiß, darf man sich Zuhause verteidigen. Notwehr / Notstand"...

Link to comment
Share on other sites

Bestärkt mich in meiner Ansicht, nicht jedem zu erzählen dass ich Waffenbesitzer bin.

Auf die Idee wäre ich sowieso nie gekommen.

Zwei Sachen sind mir noch aufgefallen, als ich den Tatort auf Google angesehen habe:

In unmittelbarer Nähe gibt es eine Bundesstrasse, die nach wenigen Kilometern an eine AB-Auffahrt führt.

Im Dorf gibt es einen "Sicherheitsserevice".

Link to comment
Share on other sites

Nach der Schilderung hätte eine griffbereite Waffe (gerne mit Waffenschein) dem Mann nicht wirklich geholfen.

Das Überraschungsmoment hatte der Räuber: Beim Aussteigen in der Garage plötzliche Bedrohung mit Waffe o.ä. am Kopf.

Wer da versucht, sich mit einer Waffe zu wehren, hat schlechte Karten.

Merke: Eine griffbereite Waffe zur SV ist eine nützliche Option - aber ein intelligenter Gegner wird diesen Zug einplanen.

Und dann wird es fatal.

Link to comment
Share on other sites

Der Man hatte definitiv Glück im Unglück. Heute muss man mit allem rechnen. Seine Frau hätte ihn auch tot oder schwerstverletzt im Keller finden können, obwohl der Abschaum schon hatte, was er wollte. Ich weiß nur, dass ich persönlich in so einer Situation vom schlimmsten ausgehe und wenn ich da eine Chance habe, rappelts im Karton.

Link to comment
Share on other sites

Wieso Waffenschein? Soweit ich weiß, darf man sich Zuhause verteidigen. Notwehr / Notstand

Und dann findet die Behörde deine schussbereite Kurzwaffe zum gedachten Selbstschutz außerhalb deines Waffenschrankes, anschließend haste keine Waffen mehr.

Link to comment
Share on other sites

Zur Klarstellung: mein Post mit Notwehr/Notstand bezog sich nicht auf den Artikel, sondern auf den Post mit "ich will ein Waffenachein"

@floppyk: geladene Waffe, das geht natürlich nicht. Aber eine ungeladene kannst du rein theoretisch Zuhause immer bei sich tragen, oder nicht?

Link to comment
Share on other sites

Wenn Dir einer die Kanone an den Kopf hält, machst Du zunächst garnichts mehr, außer, was derjenige will. Da nützt Dir Deine Waffe nichts, selbst wenn Du diese schon geladen in der Hand hättest.

Link to comment
Share on other sites

Wenn Dir einer die Kanone an den Kopf hält, machst Du zunächst garnichts mehr, außer, was derjenige will. Da nützt Dir Deine Waffe nichts, selbst wenn Du diese schon geladen in der Hand hättest.

Im Film sieht man doch immer wie es geht: Schlagartig wegducken, mit einem Hechtsprung über's parkende Auto, dabei, im Flug, die gesamt Bande mit gefühlten 0,5 Tonnen Blei in Nachbars Garten katapultieren...

Link to comment
Share on other sites

Mich als LWB würde mal interessieren, ob der Mann nun Probleme bekommt, bezüglich unerlaubtes Überlassen an Unberechtigte. Denn, leider so muss man es sagen, ohne eine entsprechende Gegenwehr mit einem "Opfer", wer soll mir glauben das meine Waffen auf einmal geraubt worden sind? Da könnte man ja Mißbrauch machen , wenn man so einfach an Waffen von LWB kommt. Oder es wäre eine Einladung für jeden, der ganz schnell mal ohne große Gefahr sich eine Waffe beschaffen würde.

Ach ja, Täterschutz ist ja höher als Opferschutz, ich vergaß wir sind in Deutschland, es sei denn, es geht um Politiker....

Und was die zentrale Aufbewahrung nun betrifft, na da hätten Täter ja gleich noch mehr zu holen, und die arme Sau, die Zutritt zur zentralen Waffenaufbewahrung hätte, wäre bei weitem mehr gefährdet als die Allgemeinheit. Also beißt sich die Katze dort eh in den Schwanz.

Edited by dpolli
Link to comment
Share on other sites

Im Film sieht man doch immer wie es geht: Schlagartig wegducken, mit einem Hechtsprung über's parkende Auto, dabei, im Flug, die gesamt Bande mit gefühlten 0,5 Tonnen Blei in Nachbars Garten katapultieren...

Jaaa, wie gestern in "Salt"...sehr empfehlenswert, der Streifen. Die Hauptdarstellerin übrigens auch...

Link to comment
Share on other sites

Zur Klarstellung: mein Post mit Notwehr/Notstand bezog sich nicht auf den Artikel, sondern auf den Post mit "ich will ein Waffenachein"

@floppyk: geladene Waffe, das geht natürlich nicht. Aber eine ungeladene kannst du rein theoretisch Zuhause immer bei sich tragen, oder nicht?

und worauf bezog sich wohl " ich will einen Waffenschein" ?

das Andere.......... wie war das mit dem erlaubnisfreien Führen von Schußwaffen und dem Führen von Munition?........ ach wie gut, dass niemand weiß.....

( da hatte die Kurve wohl grade wieder nen Nulldurchgang)

Edited by alzi
Link to comment
Share on other sites

...

Und was die zentrale Aufbewahrung nun betrifft, na da hätten Täter ja gleich noch mehr zu holen, und die arme Sau, die Zutritt zur zentralen Waffenaufbewahrung hätte, wäre bei weitem mehr gefährdet als die Allgemeinheit. Also beißt sich die Katze dort eh in den Schwanz.

Deshalb ja Waffen nur in staatlich Depots, da kommt nie was weg ;)

......ich will nen Waffenschein! .....

Hätte, so wie geschildert, nix genutzt. WENN die Täter dem Beraubten wirklich ne Waffe an den Kopf gehalten haben, dann hätten sie eine Griff zum Holster final "quittiert". Gegen einen solchen Überfall ist man machtlos. Das ist das sog. "Restrisiko".

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.