Jump to content
IGNORED

Jugendliche mit den eigenen Holzgewehren auf Schützenfest krankenhausreif geprügelt


seiwol
 Share

Recommended Posts

Jugendliche mit den eigenen Holzgewehr auf Schützenfest in Brilon krankenhausreif geprügelt

27.06.2012 http://www.derwesten.de/staedte/nachrichte...-id6814368.html

Die Tatwaffen http://www.vereinsbedarf-deitert.de/Alles-...tzengewehr.html

Richtigstellung:

"Jungschützen mit den eigenen Holzgewehren auf Schützenfest verprügelt"

Edited by Manfred Breidbach
Link to comment
Share on other sites

Jugendliche mit Holzgewehr auf Schützenfest in Brilon krankenhausreif geprügelt

Huch... das ist hier ja um die Ecke, was bin ich gerad stolz auf mich das ich nichtmal wusste das dort gerade Schützenfest ist.

Mit Schießen, Schützen und Schießsport hat das nix gemein.

Mich wundert es nicht... das sind keine Schützenfeste, das ist Karnevall.

Grüße,

Peter

Link to comment
Share on other sites

wenn ich die formulierungen mit "den jungschützen aus den händen gerissen und damit auf sie eingeprügelt" lese, habe ich aber eher den eindruck, dass die (jung-)schützen die opfer sind und dass der angriff von der gegenseite ausging. es scheint doch eher so, als wären ein paar leute zum fest erschienen, die die regeln des zusammenlebens und -feiern nicht verstanden haben ...

Link to comment
Share on other sites

Nana!

Die Schützen warens mal nicht, eher die Antis, siehe:

Zwei Gruppen unterschiedlichster Nationalitäten, darunter auch Jungschützen in weißer Uniform ....Angehörige der anderen Gruppe sollen den Jungschützen teilweise die Gewehre aus den Händen gerissen und sie damit zusammengeschlagen haben.

Die Schützenjugend wurde mit den eigenen Holzgewehren verprügelt, der Threadtitel stimmt also hinten und vorne nicht, der müsste heissen:

"Jungschützen mit den eigenen Holzgewehren auf Schützenfest verprügelt"

oder täuscht mich das?

Grüssles,

Colti

Edited by colti
Link to comment
Share on other sites

Nana!

Die Schützen warens mal nicht, eher die Antis, siehe:

Die Schützenjugend wurde mit den eigenen Holzgewehren verprügelt, der Threadtitel stimmt also hinten und vorne nicht, der müsste heissen:

"Jungschützen mit den eigenen Holzgewehren auf Schützenfest verprügelt"

oder täuscht mich das?

Grüssles,

Colti

Stimmt, Asche auf mein Haupt.

Edited by seiwol
Link to comment
Share on other sites

Diese Schützen dürfen keine scharfen Waffen haben, wird sich da mancher zu recht denken

Was für eine dumme Aussage!

Ob es Holzgewehre waren oder Zaunlatten ist doch nebensächlich.

Wichtig ist folgendes in dem Artikel:

Zwei Gruppen unterschiedlichster Nationalitäten, darunter auch Jungschützen in weißer Uniform und mit Holzgewehren unterwegs, sollen zuvor verbal aneinander geraten sein.

Man muß sich also fragen: "Welche unterschiedlichen Nationalitäten"?

Angehörige der anderen Gruppe sollen den Jungschützen teilweise die Gewehre aus den Händen gerissen und sie damit zusammengeschlagen haben. Ein junger Erwachsener war sogar so schwer getroffen worden, dass er kurzfristig bewusstlos war.

Zusammengeschlagen haben also "Angehörige der anderen Gruppe" (sicher Eskimos), Opfer sind die Jungschützen, die mit ihren eigenen Holzgewehren zusammengeschlagen wurden.

PS

Ich finde es reicht das die MSM immer die Schützen negativ in den Vordergrund stellen, das müssen wir nicht auch noch tun. Während die Nationalität der Angreifer verschleiert wird ist die Hauptmeldung mal wieder "Schützen" und "Holzgewehre".

Vor ein paar Tagen konnte man in einer belgischen Zeitung wieder lesen:

Schlimmer Unfall beim Schießen

Es ging darum das ein Niederländer auf einem Paintball-Parcour durch eine baufällige Decke gebrochen war und sich das Genick gebrochen hatte. Mit Schießen hatte das also wenig zu tun, hätte auch beim Jogging passieren können.

Link to comment
Share on other sites

"Schön" ist auch die Geschichte mit dem 11-Jährigen beim Autoscooter auf dem Schützenfest. Das sollte mal einer mit meinen Kindern machen. Hab da gerade keinen passenden Smiley zu gefunden...

"Der Schläger wird als südländisch aussehend beschrieben und trug eine schwarze Scooter-Kappe."

Edited by Hoschibert
Link to comment
Share on other sites

Ich denke die Täter sind wahrscheinlich das typische pöbelnde Pack.

Total agressiv und asozial und nur in der Gruppe stark. Die jüngeren hier wissen wahrscheinlich welches Klientel ich meine.

Denn unten steht auch noch ein anderer Vorfall der auf dem gleichen Fest vorgefallen ist.

Zitat:

"Ein Elfjähriger war - so die Polizei - ohne erkennbaren Grund von einem bislang unbekannten Jugendlichen angegriffen und verletzt worden. Schon während einer Fahrt mit dem Autoscooter hatte der Unbekannte nach dem Elfjährigen geschlagen, ihn aber nicht getroffen.

Nach der Fahrt schlug der Unbekannte zu und der Elfjährige ging zu Boden. Als er wieder aufstehen wollte, erhielt er einen Stoß mit dem Knie in sein Gesicht und einen Tritt. Der Junge kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus, konnte nach ambulanter Behandlung aber wieder nach Hause.

Der Schläger wird als südländisch aussehend beschrieben und trug eine schwarze Scooter-Kappe.

"

Ich kann Dich verstehen, hab's aber etwas entschärft

Edited by JuergenG
Link to comment
Share on other sites

Warum interessiert euch die Nationalität so brennend? Pack ist Pack, egal wo es her kommt. Schaltet mal RTL am Nachmittag ein. Da sieht man wieviel abgrundtief peinliche Schande sich auch unter Deutschen wiederfindet.

Link to comment
Share on other sites

Ja ja, RTL ist ja der Vorreiter an Quallitätsjournalismus.

Dass es Pack in jeder Familie gibt, ist glaube ich, nicht der springende Punkt... wenn aber immer, vor allem Schulzes Blagen besonders negativ auffallen, ist dies doch… nun ja... mah sagen... interessant zu wissen

Link to comment
Share on other sites

Warum interessiert euch die Nationalität so brennend? Pack ist Pack, egal wo es her kommt. Schaltet mal RTL am Nachmittag ein. Da sieht man wieviel abgrundtief peinliche Schande sich auch unter Deutschen wiederfindet.

Weil es für die Nachricht wichtig ist!

Während der Artikel, besonders die Überschrift, zuerst glauben machen soll die Agression sein von "Jungschützen mit Holzgewehren" ausgegangen, erfährt man erst weiter unten im Artikel von "Zwei Gruppen unterschiedlichster Nationalitäten", wobei die Handlungen nicht von den Jungschützen ausgingen.

Da der gewöhnliche Leser in den MSM nur mit Halbwahrheiten abgefertigt wird, kann man sich doch ein eigenes Bild machen.

Jungschützen mit Holzgewehren = deutscher Traditionsverein mit autochtonen Mitgliedern

unterschiedlichster Nationalitäten = keine autochtonen Mitbürger (Antifa etc.) sondern Migranten (sicher Amerikaner, die sind dafür ja bekannt)

Dann wird das ganze erst zu einer vollständigen Nachricht!

PS

Natürlich gibt es auch deutsches Pack. Wäre das aber daran beteiligt gewesen hätte es sofort Lichterketten gegen Rechts gegeben. Die Jungschützen sollten zukünftig ihre Umzüge in den Ramadan verlegen, da sind die "unterschiedlichsten Nationalitäten" durch Hungerkuren etwas geschwächter

Wollte das noch anhängen:

die journalistischen W-Fragen:

Wer wurde betroffen, war daran beteiligt, sagte...?

Wo hat das Ereignis stattgefunden?

Was ist passiert?

Ferner:

Warum ist das Ereignis eingetreten?

Wie trug sich das alles zu?

Wann ist das alles passiert?

Woher stammt die Nachricht?

Einfach mal überlegen was davon halb, falsch oder garnicht beantwortet wurde!

Edited by lukas-h
Link to comment
Share on other sites

Glaube, Sitte, Heimat - lassen sich am besten volltrunken schützen.

...oder mit der Holzkeule das friedlich feiernden Schützenvolk wirkungsvoll bereichern!

Nein das wird nicht grün markiert!

MfG

LWB

Edited by LWB
Link to comment
Share on other sites

tja, wären die Gewehre nicht aus Holz gewesen...

Tja wären die aus Stahl gewesen wären die Verletzungen noch schlimmer.... ^_^

Nee traurig genug die Sache sollte man eigentlich keine Witze machen, wobei ich mich als Erwachsener schon

komisch vorkommen würde mit nem Holzgewehr auf der Srasse rumzulaufen.

Link to comment
Share on other sites

Warum interessiert euch die Nationalität so brennend? Pack ist Pack, egal wo es her kommt. Schaltet mal RTL am Nachmittag ein. Da sieht man wieviel abgrundtief peinliche Schande sich auch unter Deutschen wiederfindet.

Mit der peinlichen Schande aus Deutschland müssen wir wohl oder übel leben, so wie man mit einem missratenen Bruder leben muss. Niemand aber hat uns gezwungen, dem globalen Prekariat Tür und Tor zu öffnen und jeden Exzess unter dem Siegel der "Toleranz" zu dulden. Das ist der Unterschied.

Link to comment
Share on other sites

tja, wären die Gewehre nicht aus Holz gewesen...

Das passt nicht ganz zum ernsten Sachverhalt, aber erinnert mich an "Obelix als Legionär"...

(Auf dem Übungsplatz der Legion, Ausbilder mit Dummy-Gladius):

"Na los, wehr' dich!"

(Gleichgültig-dümmliches Obelix-Gesicht):

"Aber wo es doch aus Holz ist..."

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.