Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

Wodan

Mitglieder
  • Content Count

    313
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

162 Excellent

About Wodan

  • Rank
    Mitglied +250

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0
  1. Mein optimales Waffenrecht ist recht simpel und hatte Seinerzeit schon im Thread "Wie sollte das Waffenrecht in euren Augen sein" nur bedingt Gegenliebe, sogar und LWB-Kreisen Aber ich bin da etwas Ideal- vielleicht aber auch Utopist... GGfdBRD Artikel 2 (1) … (2) … (3) Jeder hat das Recht Waffen zu Besitzen und zu Tragen. Dieses Recht darf für unbescholtene Bürger nicht eingeschränkt werden.
  2. Trifft wohl immer die falschen. War überrascht und hoffe das es wenigstens schnell ging!!
  3. Formaljuristisch gibt es kein Führen zu Hause. Ich denke auch dass es beim deutschen Affengesetz auch eher zum Diebstahl und Wegnahme geht und der Schutz vor "Affekthandlungen" eher eine Nebeneffekt ist. Dass das Gesetz Schikane ist und vollkommen übertrieben ist, da bin ich aber bei euch bei. Es würden auch schon deutlich weniger Strickte Regelungen ausreichen...
  4. Der Quadchoppa ist genauso echt wie der Russe... machst die Videos aber nicht weniger Geil :-D
  5. Solange er nicht verurteilt ist, ist er (mMn) unbescholten. Nur weil gegen jemandem ermittelt wird, hat er noch lange nichts auf dem Kerbholz. Natürlich sind wir uns alle einig, dass der Höllen Engel kein feiner Kerl war und vermutlich ein Vebrecher. Vermutlich! Wir leben aber, wie ich doch hoffe, in einem Rechtsstaat, und man ist so lange unschuldig bis die Schuld bewiesen ist.
  6. Django Unchained Ich meine aber bei Deadwood und auch bei Hell on Wheels hätte es Szenen gegeben, in denen Menschen unter er/angeschossenen Pferden liegen
  7. Wenn man sich dabei auf der Zunge zergehen lässt, dass bei und wegen diesem Vorgehen schon Polizeibeamte umgekommen sind...
  8. "Recht braucht dem Unrecht nicht zu weichen" trifft hier, in meinen Augen, schlicht nicht zu. Das Verbreiten von Aufnahmen ohne Einwilligung ist schon ein vergehen, also kann auch nicht von "Recht" gesprochen werden. Muss am Ende jeder für sich selber entscheiden welche Mittel vertretbar sind, aber in meinem Augen darf dies nicht zu einem generellen "der Zweck heiligt die Mittel" führen. Wenn die Polizei oder Staatsanwaltschaft sich über Gesetze hinwegsetzt und die Rechtstaatlichkeit über Bord wirft, schreit ja auch jeder (zu Recht) auf, und seien die Ziele noch so hehr.
  9. Was einer Umkehrung der Unschultsvermutung gleich käme. Wenn einer der SBs oder Polizisten so dumm wäre, so etwas zu äußeren, direkt zum Anwalt. Bei einem LWB der sich nichts zu Schulden kommen gelassen hat, gibt’s es keine „Tatsachen die die Annahme rechtfertigen“ und auch keine „Polizeilichen Anfangsverdacht“ (Welcher Rechtlich sowieso höchst fragwürdig ist), da es eben keine Polizeiliche Aktion ist, sondern eine der zuständigen Waffenbehörde. Ist genauso wie in den Städten/Kreise wohl die Kontrolletis Schutzwesten beschafft wurden. Ich verstehe die Menschen einfach nicht. Wie kommt man auf die Idee, der zu kontrollierende Waffenbesitzer sollte auf den SB schießen. Der schießt doch auch sonst keinen Menschen?!
  10. Moralisch? Eine doppel Plus Schweinerei. Ganz unterste Schublade
  11. In Deutschland leider undenkbar. Wer sich in Gefahr begibt,... naja ihr wisst schon.
  12. Laut Krefelder Staatsanwalt hat sich der Verdacht nicht erhärtet http://www.wz-newsline.de/lokales/krefeld/verdacht-gegen-schmeisser-hat-sich-nicht-erhaertet-1.1763109
  13. Das beim IPSC im generellen und bei der Produktion im speziellen, der Faktor Schütze und Training viel wichtiger ist, als das eigentliche Gerät wird wohl keiner in Abrede stellen. Aber man kann sich mit solchen Geräten, auf seinem Niveau, das Leben einfacher machen. Viele Schützen (Eric Graufel sowieso) werden mich immer, mit jeder Waffe schlagen. Na und? Deswegen darf ich nicht Spaß an einer Waffe haben, die voll auf eine Disziplin hin getrimmt ist? Wenn es mich nicht ins Armenhaus bringt und ich Spaß dran habe, würde ich mir immer das maximal möglich zulegen und nicht das minimal mögliche (Und der nächste sieht es halt genau anders herum). Es gibt auch in der Open genug SVI-Schützen die nichts reißen, aber einfach Spaß an der ihrer Knarre haben. Ob weitere und strengere Regeln (Gewicht, Abzug,...) Sinn machen, da bin ich mir nicht so sicher. Die Klasse heißt als Produktion und nicht Duty. Und es ist ja nun nicht so, als ob man mit einer 700,- Tanfoglio oder Glock vollkommen außer Konkurrenz wäre. Ich wäre mit den Moppeds noch langsamer und viele Schützen würden mich sogar mit besagter ausgelutschter P1 alt aussehen lassen. Für mich wäre z.B. eine Plastikpistole ein NoGo,... für andere nicht...
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.