Jump to content
IGNORED

Selbstverteidigung mit Schusswaffen bei "Grünen"


patty
 Share

Recommended Posts

Wäre dann wohl ein klarer Fall von "Schwerter zu Pflugscharen" (Jesaja 2,4 und Micha 4,3; Die Heiden und die Völker welche Gott erzürnten sind zu entwaffenen und es ist ihnen zuverbieten, sich für den Krieg zu üben.) In Micha 4,5 käme dann noch etwas zum möglichen Selbstverständnis "5 Denn ein jegliches Volk wandelt im Namen seines Gottes; aber wir wandeln im Namen des HERRN, unsers Gottes, immer und ewiglich."

Euer

Mausebaer

Link to comment
Share on other sites

Wiso ist das schlimm?

Der Gröfaz hatte auch eine PPK .

Der Honecke auch.

.

.

.

.

.

Vieleicht hat beim ABW auch jeder eine? :rolleyes:

Je totalitärer der Staat desto weniger Waffen im Volk!

Gruß Südwest

Link to comment
Share on other sites

Alles gut und schön, aber scheinbar fehlt da ja noch der letzte Beweis. Solange man das nicht eindeutig nachweisen kann, kann man auch kein "Kapital" daraus schlagen.

Falls aber doch, würde ich es mit allen Mitteln tun, um solche Figuren und deren "Ideologie" zu demaskieren. Insofern ist die Idee mit den 2500 Euro Belohnung von PL auch eine gute.

Jens

Link to comment
Share on other sites

Seit doch nicht so kleinlich, gönnt doch der Frau Roth die PPK. Wenigstens vertraut sie ihre Sicherheit einem Deutschen Fabrikat an, und tut dadurch unserer Wirtschaft auch noch gutes!

Schönen Sonntag noch

Thomas

... gönn ich ihr! ist wahrscheinlich auch nur für den Gnadenschuß nach dem sie ihre Hauptwaffe einsetzt und einen Gegner der sich erdreistet ihren Ideologie-Müll zu hinterfragen schon Halbtotgequatscht hat :ridiculous:

Gruss,

Michael B)

Link to comment
Share on other sites

Da ich auf Facebook immer die Fahndungsaufrufe der Polizei Hannover teile und von den schnellen Erfolgen weiß,

sollten wir dieses Medium auch nutzen dürfen. Ich habe folgendes auf meiner Facebook-Seite gepostet:

"‎2.500 EUR Belohnung für sachdienliche Hinweise

Die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen setzt sich vehement für ein Verbot von Waffen in privater Hand ein. Nach Meldungen führt sie selbst eine Walther PPK zur Selbstverteidigung und nimmt für sich ein Recht in Anspruch, welches sie denen, die sie vertreten soll (dem Volk) nicht zubilligt?

Bei einer Polizeikontrolle im zweiten Halbjahr 2010 in München soll den Beamten eine Walther PPK in ihrer Handtasche aufgefallen sein, für welche Claudia Roth einen Waffenschein dabei gehabt haben soll. Offenbar handelte es sich um eine Waffe, die sie in ihrer Funktion als Bundestagsabgeordnete „automatisch“ erhielt.

Da die Beamten dienstliche Nachteile befürchten und deswegen nur anonym die Fakten übergaben, werden jetzt Personen gesucht die diese Tatsache zusätzlich bestätigen.

Für verwertbare Beweise wird eine Aufwandsentschädigung von 2.500 Euro ausgelobt."

Und dann den Link auf die Prolegal Seite.

Edited by Spooky
Link to comment
Share on other sites

...

Da die Beamten dienstliche Nachteile befürchten und deswegen nur anonym die Fakten übergaben, werden jetzt Personen gesucht die diese Tatsache zusätzlich bestätigen.

...

... ja nee is klar, die dürfen jetzt endgültig keine GRÜNEN Uniformen mehr tragen :ridiculous:

Gruss,

Michael B)

Link to comment
Share on other sites

Alles gut und schön, aber scheinbar fehlt da ja noch der letzte Beweis. Solange man das nicht eindeutig nachweisen kann, kann man auch kein "Kapital" daraus schlagen.

Da sieht man den unterschied zwischen dem rechtschaffenden LWB und ich sage jetzt einfach mal den anderen. Wir brauchen 120% Sicherheit um daran zu glauben und auch etwas zu machen. Jeder andere, egal ob Politik, Medien usw. wirft mit halbwahrheiten (um nicht Lügen zu sagen) um sich!!! Verbreitet falsche Aussagen von Leuten obwohl man nach 5 Min Internet recherche alles wiederlegen kann.

Ja das ist leider so, wir berufen uns darauf "Wir sind die Guten!!!" und lassen uns weiter mit dreck bewerfen!!!

Link to comment
Share on other sites

Alles gut und schön, aber scheinbar fehlt da ja noch der letzte Beweis. Solange man das nicht eindeutig nachweisen kann, kann man auch kein "Kapital" daraus schlagen.

Doch, das kann man jetzt schon.

SPD und Grüne verbreiten Lügen und Halbwahrheiten über uns und leben da ganz gut mit.

Link to comment
Share on other sites

ja kann schon sein aber wenn ein bundestagabgeordneter beweise über besitz des ein oder anderen kollegen hat kann doch dieser es bei einer öffentlichen sitzung mit einfließen lassen

denn zu sagen dass jemand eine waffe hat oder nicht ist nicht verboten :-)

aber es würde auch wieder zeigen dass da was nicht stimmt oder?

schönen gruss

Link to comment
Share on other sites

Da sieht man den unterschied zwischen dem rechtschaffenden LWB und ich sage jetzt einfach mal den anderen. Wir brauchen 120% Sicherheit um daran zu glauben und auch etwas zu machen. Jeder andere, egal ob Politik, Medien usw. wirft mit halbwahrheiten (um nicht Lügen zu sagen) um sich!!! Verbreitet falsche Aussagen von Leuten obwohl man nach 5 Min Internet recherche alles wiederlegen kann.

Völlig richtig. Und trotzdem macht es aus meiner Sicht keinen wirklichen Sinn, ein riesen Fass aufzumachen, wenn es sich hinterher als Nullnummer entpuppt.

Und dass viele Abgeordnete Waffenscheine haben, ist mir auch klar. Ansatzpunkt wäre hier, dass es einfach eine klare Ungleichheit beim Recht auf körperliche Unversehrtheit gibt. "Mrs. PPK" C. Roth z. B. dürfte rein objektiv kaum gefährdeter sein als ein Durchschnittssteuerzahler. Die Gefahr, auf einem Bhf. einfach mal so tot getreten oder auf dem Nachhauseweg abgestochen zu werden, ist für "uns" zumindest rein statistisch sicher deutlich größer. Und schließlich haben unsere Politikerdarsteller ja auch ihre Wachhunde, eine eigene Waffe ist also, ganz nach ihrem eigenen Credo, einfach überflüssig.

Aber ein wenig mit Dreck werfen ist schon OK, das können andere tatsächlich auch (und besser) .... :gutidee:

Jens

Edited by Flammpanzer
Link to comment
Share on other sites

naja da sie in der waldorfschule war kann sie ja bestimmt auch mit ner ppk umgehen

da lernt man doch auch ausser namen tanzen den umgang mit naturgewalten :-)

und wenn diese herrschaften die ganze zeit mit dreck gegen mich werfen erlaube ich mir

auch bischen mit staub zurück zu sticheln gell :-)

Link to comment
Share on other sites

Alles gut und schön, aber scheinbar fehlt da ja noch der letzte Beweis. Solange man das nicht eindeutig nachweisen kann, kann man auch kein "Kapital" daraus schlagen.

Das hat die Gegenseite noch nie geschert und im Gegensatz zu denen, geht es für den LWB langsam aber sicher an die Existenz.

Haben nicht vor einiger Zeit nach einem Amoklauf rote und grüne Politiker von einem Unions-Minister verlangt, er solle seinen Waffenschein abgeben?

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.