Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Beere

Es gibt keine "Sportwaffen" in Deutschland

Recommended Posts

GENAU darum geht´s, weiter oben im Fred habe ich das ausführlich beschrieben: Sportpistole in 9 para oder Sportrevolver in 357 oder 44er Sportrevolver etc.oder auch Sportgewehr oder Sportflinte .... und INTERN - also im Puffenstall oder auf der DM wo keine "Zivilisten" rumrennen kann man zu den Dingern sagen was man will - ist doch klar!

Warum sagst du aber "Schießsport" und nicht "Waffensport" ? Ist der DSB ein Schießsportverband oder ein Waffenbenutzerverband ?

Falls zufällig jemand noch den Willi Korth kennt: Der hat zwei Sorten von Revolvern hergestellt: die kurzen mim 3 oder 4 Zolllauf als WAFFE für die Jagd oder Behörden, Dann aber noch die langen mit dem 6 Zolllauf, der verstellbaren Kimme und dem leicht geänderten Griff. WIE hat er die Dinger genannt?

*** SPORTREVOLVER*** mit Sportgriff und verstellbarer Sportkimme - wenn schon der alte Willi da nen Unterschied gemacht hat - dann schafft ihr das doch auch noch?

Unsere Akzeptanz leidet aber nicht darunter, welche Bezeichnungen wir wählen. Die Bevölkerung glaubt, dass wir sie ver..schen wollen, weil wir nicht ehrlich mit dem Thema umgehen. Dein Vorschlag ist nun noch ein Schritt weiter in diese Richtung. Wir machen weiter damit, allen nicht LWB ein X für ein U vormachen zu wollen, statt ihnen klar zu sagen, dass wir mit Waffen umgehen.

Übrigens: Könnte die unterschiedliche Bezeichnung bei Korth vielleicht etwas mit dem deutschen Waffengesetz zu tun haben ?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde die Vorschläge gar nicht mal schlecht.

Gut eine Waffe kann man weiterhin Waffe nennen aber die Waffengegner kann man ruhig als Sportschützenhasser, Jägerhasser, Sportschützendiskriminierer, Jägerdiskriminierer, usw benennen.

Schließlich ist es doch genau das was sie machen, sie diskriminieren Waffenbesitzer!

Gerade im Zusammenhang mit den unangekündigten Kontrollen kann man von Diskriminierung der Waffenbesitzer reden.

Neusprech war schon immer ein Mittel um die Denkweise der Menschen zu beeinflussen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Neusprech

Unsere Gegner verwenden dem entsprechend ja auch Propagandabegriffe wie Waffennarr.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da macht Einer einen durchaus interessanten Vorschlag und hier bricht eine Wesenfrage über das Sportschießen aus. Leute, besinnt euch mal bitte wieder. Das nimmt sonst nur befremdliche Ausmaße an und wird dann nur noch peinlich. :gaga:

Es war und ist lediglich nur Vorschlag, werdet deswegen nicht unfair und interpretiert nicht mehr als da ist. Wir haben prinzipiell gänzlich andere Sorgen. Probiert es aus oder lasst es, aber zankt euch bitte deswegen doch nicht.

grüße,

zykez

Edited by zykez

Share this post


Link to post
Share on other sites
Merkt es doch endlich.

Das ist ein kleiner Troll der Aufmerksamkeit will und wir haben ihm genau das gegeben was sein Ego braucht, hat er selber zugegeben...

Jetzt müssen wir den Honk nicht weiter Füttern.

Genau SOWAS ist die Vorgehensweise von Gutmenschen:

Wenn man mit Argumenten nicht weiterkommt, dann wird dem Gegner die Diskussuionswürdigkeit oder Kompetenz abgesprochen, getreu dem Motto : Du bist zu dumm, mit dir muss ich sowas nicht disskutieren! :peinlich:

Aber Zykez hat Recht: hier wird wohl nichts mehr konstruktives herrauskommen.

Darum möcht ich ALLEN Dikussionsteilnehmern meinen Dank aussprechen.

- denjenigen die mich gleich zu Beginn verprügelt haben weil ich Dinge sage die nicht in ihr Denkschema passen

- den vielen unvoreingenommenen Diskussionsteilnehmern die sich tatsächlich eingebracht haben und dadurch der Diskussion neue Impule und Richtungen gegeben haben

- und natürlich erst recht bei den wenigen Unterstützern die ich hier hatte.

Mein persönliches Fazit: Ich werde das Wort "Waffe" nicht in der Öffentlichkeit verwenden, aus 3 Gründen:

1. Der Begriff "Waffe" wird verwendet für Gegenstände die dem Angriff oder der Verteidigung dienen - meine Sießsportgeräte haben seit ihrer Herstellung nur Löcher in Pappe und Klappscheiben gemacht, die Bezeichung "Waffe" wäre also sachlich falsch.

2. Menschen die nichts mit schiessen zu tun haben kennen sowas nur aus dem Kino und Fernsehen und werden von der GutmenschInnenpropaganda so berieselt das sie nur an Mord und Amok denken wenn sie "Waffe" hören.

3. Gewehre, Flinten ,Pistolen und Revolver die zur Jagsausübung verwendet werden, sind gemäß der Definition tatsächlich "Jagdwaffen". Das Wort "Jagd" werde ich vor das Wort "Waffe" stellen, damit der neutrale Zuhörer nicht im Geiste das Wort "Mord" in Verbindung mit einer Jagdwaffe bringt. ("Mordjagdwaffe" denkt sich keiner)

Edited by Beere

Share this post


Link to post
Share on other sites
Du bist zu dumm, mit dir muss ich sowas nicht disskutieren! :peinlich:

Genau das, hab ich nur nich geschrieben weil das gegen die Forenetikette ist :-)

Du forderst auf "erklär es mir" und gehtst auf keinen einzigen Satz meines Postes ein in dem ich es dir erkläre.

Du widerholst ständig das was du auf der ersten Seite schon geschrieben hast.

Du liest nicht was andere schreiben sondern brüllst immer wieder deinen "Standpunkt" herraus.

Grüße,

Peter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also Peter,

ich glaub das es die Forenetikette auch nicht will, wenn man einen Anderen als Honk oder Troll bezeichnet, nur weil er sich Gedanken macht die halt von der Mehrheit ablehnt werden.

Es ist halt ein Vorschlag der in eine andere Richtung geht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Falls zufällig jemand noch den Willi Korth kennt: Der hat zwei Sorten von Revolvern hergestellt: die kurzen mim 3 oder 4 Zolllauf als WAFFE für die Jagd oder Behörden, Dann aber noch die langen mit dem 6 Zolllauf, der verstellbaren Kimme und dem leicht geänderten Griff. WIE hat er die Dinger genannt?

*** SPORTREVOLVER*** mit Sportgriff und verstellbarer Sportkimme - wenn schon der alte Willi da nen Unterschied gemacht hat - dann schafft ihr das doch auch noch?

der alte willi war ein schlauer kerl. ich habe eine seiner startrampen in meinem bestand. ein KORTH SPORT in 6"

und jetzt rate mal, was da auf der seite steht: WAFFENFABRIK Kort, Ratzeburg :peinlich:

Share this post


Link to post
Share on other sites
1. Der Begriff "Waffe" wird verwendet für Gegenstände die dem Angriff oder der Verteidigung dienen - meine Sießsportgeräte haben seit ihrer Herstellung nur Löcher in Pappe und Klappscheiben gemacht, die Bezeichung "Waffe" wäre also sachlich falsch.

Aha, dann gibt es also in Zukunft vor Meisterschaften

Schützensportgerätekontrollen

und dann noch

Schützensportgeräteöl

zum reinigen und kaufen kann man die Schützensportgeräte beim

Schützensportgerätehändler

und läßt sich den Neuerwerb in seine

Schützensportgerätebesitzkarte

eintragen.

Man will ja nur Löcher in Pappe stanzen. Das Schützensportgerät mutiert also erst dann zur Waffe, wenn es einem anderen Verwendungszweck zugeführt wird.

Habe ich das so richtig verstanden?

Manfred

Edit: Schieß durch Schützen ersetzt (ist noch richtiger) Harry Callahan: nein, ist keine verars.. deines nachfolgenden Beitrags

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schützensport klingt aber auch irgendwie netter, da es die Schützen (als Menschen) hervorhebt, dass diese eben auch (mit einer Waffe) Schießen ist ja in der Benennung des "Schützen" schon beinhaltet. Halt mein Eindruck.

grüße,

zykez

Edited by zykez

Share this post


Link to post
Share on other sites
1. Der Begriff "Waffe" wird verwendet für Gegenstände die dem Angriff oder der Verteidigung dienen - meine Sießsportgeräte haben seit ihrer Herstellung nur Löcher in Pappe und Klappscheiben gemacht, die Bezeichung "Waffe" wäre also sachlich falsch.

Meine wahrscheinlich leider nicht... Bei mir allerdings schon!

2. Menschen die nichts mit schiessen zu tun haben kennen sowas nur aus dem Kino und Fernsehen und werden von der GutmenschInnenpropaganda so berieselt das sie nur an Mord und Amok denken wenn sie "Waffe" hören.

Deshalb nehme ich sie gerne mit auf den Stand und lasse sie die WAFFEN selbst testen und erkläre sie ihnen in aller Deutlichkeit und nicht mit Verniedlichungen.

Das Ergebnis war bisher ausschließlich positiv.

3. Gewehre, Flinten ,Pistolen und Revolver die zur Jagsausübung verwendet werden, sind gemäß der Definition tatsächlich "Jagdwaffen". Das Wort "Jagd" werde ich vor das Wort "Waffe" stellen, damit der neutrale Zuhörer nicht im Geiste das Wort "Mord" in Verbindung mit einer Jagdwaffe bringt. ("Mordjagdwaffe" denkt sich keiner)

Stimmt, bei der Jagd kommt schliesslich niemand um, die spielen doch nur! :heuldoch:

P.S.: Ich habe absolut nichts gegen die Jagd, im Gegenteil. :eclipsee_gold_cup:

Aber träum' du ruhig weiter von deinem Gutmenschensprech.

MfG

LWB

Edited by LWB

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Man könnte denken, dass hier Maulwürfe unterwegs sind, die es darauf angelegt haben die Leute aus dem Forum zu ekeln.

Und wisst Ihr wass?

Ich halte es wie der sächsische König Friedrich August III., der soll bei seiner Abdankung am 13. November 1918 auf Schloss Guteborn bei Ruhland gesagt haben:

"Macht Euch Euren Dregg alleene!"

Wo kann ich mein Profil aus diesem Forum löschen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Fürsti,

es gibt absolut keinen Grund dein Profil zu löschen.

Bei WO gibt es 36000 registrierte user. Nur ca. 20 davon gehen aggressivst gegen KOLLEGEN die eine etwas andere Meinung haben, vor und wollen diese in guter alter faschomanier am liebsten aus dem forum mobben. ( die NPD geht fast genauso vor um Aussteiger fertig zu machen)

Die große Mehrheit hat beim lesen vielleicht nur den Kopf geschüttelt oder genickt, manchmal auch geschmunzelt oder auch laut gelacht.

Einige waren auch ehrlich an einer Dikussion interssiert und haben mich auch weiter gebracht. DAFÜR ist eine Plattform des Meinungsaustausches auch gedacht.

Die 20 die nicht begreifen können oder wollen was hier disskutiert wird und was Meinungsaustausch und Meinungsfreiheit bedeuten sind es nicht wert sein Profil zu löschen!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich finde diesen Vorschlag sehr vernünftig! Ich sammle schon seit Jahren Militärsportgeräte. Wie heisst eigentlich der Sport, bei dem man in einem Schützenloch sitzt und auf den Feind wartet? (Dieser Beitrag ist in grüner Farbe).

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Und wisst Ihr wass? ... Wo kann ich mein Profil aus diesem Forum löschen?

Es heisst, wenn schon: „Machd doch eiern Drägg alleene! ...", wer es nicht drauf hat, sollte es ganz sein lassen, gelle. ;) Und Reisende soll man nicht aufhalten. Also, so long. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
... alter faschomanier am liebsten aus dem forum mobben. ( die NPD geht fast genauso vor um Aussteiger fertig zu machen)

oh je! Jetzt kommt wieder die gute alte Nazi-Keule. Mach dich nicht unglaubwürdig.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
Umgangssprachlich werden Waffen auch als Knarren bezeichnet, meist in abschätziger Weise.

Manchmal sagt man auch "Spritze" oder "Locheisen", vielleicht kann man sich auch weitere Tarnnamen einfallen lassen.

Übrigens, diese Diskussion hier ob nun Waffe oder Sportwaffe das richtige Wort ist, finde ich total idiotisch. Ob das Kind nun Peter oder Paul heißt, ist völlig egal, man sollte jedoch beim einmal gegebenen Namen bleiben, sonst bringt man noch die "Kinder" völlig durcheinander. In .de geht es schön verrückt genug zu. Also was soll dieses Thema hier überhaupt?

:icon13:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und das ist auch gleich DAS Problem, das man sich irgendwie genötigt angesprochen fühlt, als sei es eine Art neue Richtlinie. Dabei war es nur ein Vorschlag. Ich verstehe bei Weitem auch nicht wie man sich auf so ein Thema stürzen kann, als wenn es der Untergang der waffentechnischen Wortbedeutung wäre. Dabei war es nur ein Vorschlag, jedoch keine Pflicht. Es nennt eh jeder seine Waffen oder Geräte so wie er/sie es für richtig hält. Aber die Thematik zeigt eindrucksvoll das die LWBs die Hosen gestrichen voll haben.

Dabei muss ich die ganze Zeit Lachen .... und den Kopf schütteln. Versuche meinerseits das zu entschärfen bevor man sich der Lächerlichkeit preisgibt werden gekonnt ignoriert, dabei wollt ich nur helfen, den Antis keine Steilvorlage zu liefern. Wenn ich es nicht besser wüßte, würde ich pauschal behaupten hier reden getauchte U-Boot-Antis die für die Gefährlichkeit der Wortbedeutung Waffe einstehen und diese auch grundsätzlich hochgehalten werden muss.

1:0 für die Bleispritzer... ^^

grüße,

zykez

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist echt zum Mäusemelken hier. Wer n Ständer bekommt, wenn er seinen Freunden erzählt, er besitze Feuerwaffen, der pocht halt darauf, diese so zu nennen. Wer vor Angst und Erfurcht erzittert, wenn er seine Sportgeräte berühren MUSS, um seinen Sport auszuüben, der sagt halt Sportgeräte. Der normale Rest hält es wie die Antis: Er gibt n feuchten Dutt drauf und konzentriert sich auf die wesentlichen Ziele.

Edited by FatGod

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finde den Vorschlag gut.

Weil Beere recht hat und dabei geht es nicht darum sichg zu verbiegen oder Gutmenschtum zu heucheln, übrigens für mich eine Unverschähmtheit einen Sportschützen so zu nennen.

Das hat was mit Werbung zu tun ganz einfach und nicht mehr.

Ich merke schon das verhalten bei dem jenigen dem ich erzähle das ich Waffen besitze und Sportschütze bin, wenn ich sage ich benitze eine Sportrevolver bzw Sportpistole frage ich ich wobei ich mich verbiege, aber das ict natürlich eine Einstellungssache. Manche mögen ja gerde deswegen Waffen besitzen um sich von anderen "bewusst" und auch im Sprachgebrauch abzugrenzen.

heute werden viele Sachen anders benannt wie zu deren Erfindung, weil es heute nicht mehr Zeitgemäß ist, oder heute falsch Assozieert wird, genau wie mit uns Sportschützen.

Wenn ich mit jemanden spreche der keinen Bezug zu Waffen hat, versuche ich ihn Positiv darauf einzustimmen und vielleicht dahin zu bewegen mit auf dem Schiessstand zu kommen und versuch ihn nicht vor den Kops zu stoßen.

Gruß Wolfgang

Share this post


Link to post
Share on other sites
Sportgeräte... Jagdhilfsmittel... Verteidigungswerkzeuge... Sammelstücke...

Mensch, wirklich: LASS' DEN QUATSCH.

:appl:

Unsere Waffen sind Waffen; Punkt.

Ein begriffliches "Versteckspiel" ist m.E. etwas erbärmlich, und (viel wichtiger): es wird uns nichts nützen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.