WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

Schakal

Mitglieder
  • Gesamte Inhalte

    794
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Schakal

  • Rang
    Mitglied +500

Kontakt Methoden

  • ICQ
    0

Letzte Besucher des Profils

340 Profilaufrufe
  1. Am besten bei den grossen Autoherstellern gucken was die so an Ausbildung anbieten. Da stimmt hinterher auch die Bezahlung und vor der Rente klappt es auch mit Altersteilzeit etc. Dadurch erwirtschaftet man genug Kohle, dass man sich sein Interesse an Waffen auch leisten kann. Angestellter Büchsenmacher ist wie hier schon geschrieben wurde finanziell eher uninteressant.
  2. Klarer Fall einer Gesetzeslücke. Der versuchte Erwerb einer illegalen Waffe muss sofort strafbar werden. Grün alle.
  3. Na das wird schon entsprechende Kundschaft gewesen sein, die einer Kontrolle bedurfte.
  4. Ein Polizeibeamter ist auch kein Arzt, kann aber dank Schulung und Erfahrung durchaus einschätzen, bei wem sich eine Alkoholkontrolle lohnt. Ähnlich sieht es auch in der Verwaltung aus, zumindest wenn man regelmäßig Kundenkontakt hat. Da könnte ich durchaus ein Buch schreiben...
  5. Bankster schon. Grün alle
  6. Das mit den Abfotografieren haben bei uns im Amt schon einige bei Akteneinsicht gemacht. Insbesondere wenn es ihnen nur auf einzelne Seiten oder Vermerke ankam.
  7. Kann man ja direkt mit dem Smartphone abfotografieren und dann Zuhause ausdrucken.
  8. Na da gibt's Pappwild und Holzverkleidung
  9. Eben.
  10. Mal ehrlich....welcher Jäger kennt den zb die Cooper Regeln? Wenn ich bei meinen Jägern mit sowas anfange.... Und die Jäger dürften die größte Gruppe der Waffenträger sein, oder?
  11. Alles gut und schön. Den durchschnittlichen illegalen Waffenbesitzer kümmert das alles recht wenig. Dafür passiert dann mit den illegalen Waffen zum Glück recht wenig. Sicherlich führen IWB ihre Wumme auch recht häufig, weil das bei denen völlig egal ist im Gegensatz zu uns. Steht zumindest nicht so häufig in den Medien das ein IWB eine unbeabsichtigte Schussabgabe o.ä. hatte. Und ich vermute mal, das der durchschnittliche IWB noch weniger trainiert als viele Jäger zB. Kann also alles so schlimm nicht sein...
  12. Verwaltungsrecht und dessen Umsetzung haben nicht immer was mit Logik zu tun. Wenn man das verinnerlicht hat, kann man manche Entscheidung leichter ertragen. Wurde uns schon so im Studium erklärt.
  13. Bloß nicht. Schließlich kam für den Revolver Voreintrag damals auch keine Rechnung.
  14. Was macht man wenn der Vertreter des SB mit dem Programm nicht umgehen kann? Da wird dann schon mal handschriftlich eingetragen und vorher das Wort Revolver zur Sicherheit nochmal auf extra A4 Blatt geübt. Kein Witz.
  15. Siehste, die verdeckt getragen Subcompakt Latthammer sieht man nicht.