Jump to content
IGNORED

Schusswaffen Fluch oder Segen?


mühli

Recommended Posts

Wetten werden noch angenommen!!

Ich wette das das ganze sich nur mit Kriminellen Gangs, Armee und Polizei beschäftigt. Ein legaler verantwortungsvoller Umgang mit Schusswaffen wird nicht gezeigt werden. Schon garnicht concealed carry oder sowas in die Richtung.

Bin trotz pessimister Erwartungen gespannt. :huh:

Link to comment
Share on other sites

Wetten werden noch angenommen!!

Ich wette das das ganze sich nur mit Kriminellen Gangs, Armee und Polizei beschäftigt. Ein legaler verantwortungsvoller Umgang mit Schusswaffen wird nicht gezeigt werden. Schon garnicht concealed carry oder sowas in die Richtung.

Bin trotz pessimister Erwartungen gespannt. :huh:

Armee und Polizei gehört zum legalen und verantwortungsvollem Umgang. Concealed Carry ist unwahrscheinlich obwohl in Tschechien die damit sehr gut klar kommen.

Joker

Link to comment
Share on other sites

" ...(für die Jagd) ... dafür benötigen sie (die Jäger) ganz andere Waffen als die, die gegen Menschen eingesetzt werde " ... naja...da bin ich mal gespannt. das man mit nem Granatwerfer nicht auf Wildschweine geht ist klar, aber um der Objektiven Differenzierung bin ich mal gespannt !

Link to comment
Share on other sites

Armee und Polizei gehört zum legalen und verantwortungsvollem Umgang.

Joker

Ich meinte damit legale Waffen in Privathand. Die Regierung interessiert erstmal garnicht. Die kann sich eh alles besorgen, vom Kampfbomber bis zum .50bmg vollautomaten.

Bringt mir aber als Privatperson der seinem Hobby nachgehen will und sich auch gerne selbstverteidigen würde, überhaupt nichts.

Link to comment
Share on other sites

Wow Doc Schiller ist sogar dabei. :) Bis jetzt ganz interessant. Ich usste gar nicht, das der BW-Soldat in Afghanistan jeweils nach einem Einsatz seine Waffe abgeben muss. Das ist ja komisch völlig diametral wie ich es in der Armee kennengelernt habe, da hatte jeder Sdt. seine eigene persönliche Waffe.

Link to comment
Share on other sites

Armee und Polizei gehört zum legalen und verantwortungsvollem Umgang. Concealed Carry ist unwahrscheinlich obwohl in Tschechien die damit sehr gut klar kommen.

Joker

was ich seit ca. 91 kenne und mich nicht wundert, weil, wenn du dann mit den geräten in die kneipe gehst, wird alles, so wie ich es erlebt habe, auf 'nem tisch abgelegt und beim nach hause gehen wieder mitgenommen

und jetzt die entscheidende frage:

warum funktioniert das hier nicht, jugend total degeneriert und verblödet das sie die wirkung einer schuswaffe nicht begreift oder hat da wer gedreht, weil alle jugendlichen "Amokläufer tot sind"

hab da immer die FONTAINE im ohr, möglichst wenig waffen in das volk, es könnte sich gegen politische entscheidungen wehren

gut's nächtle

Link to comment
Share on other sites

Vor allem immer: "Beispiel Amerika" - Ein Land der Extreme kann schon per Definition nicht als Beispiel für irgend etwas Normales bzw. Durchschnittliches gelten, auch nicht für den normalen oder durchschnittlichen Umgang mit Waffen. Dafür hätten einige unserer Nachbarstaaten ein besseres Beispiel abgegeben; doch warum werden z.B. die Verhältnisse in Österreich und Tschechien nie beleuchtet? Unwissenheit oder Ignoranz?

Daß bei der besagten Sendung keine Sportwaffen betrachtet wurden, dürfte jedenfalls unter "Ignoranz" fallen... <_<

Link to comment
Share on other sites

...

Daß bei der besagten Sendung keine Sportwaffen betrachtet wurden, dürfte jedenfalls unter "Ignoranz" fallen... <_<

Wohl eher Profitstreben als Ignoranz. :closedeyes:

Eben SUPERillu-Stil mit dem Doc als "Girl des Tages". :blum:

Dein

Mausebaer :beach:

Link to comment
Share on other sites

Die undifferenzierte Behauptung "Der Umgang mit Waffen würde das Wesen eines Menschen verändern" konnten sie sich natürlich nicht verkneifen.

Der Kriegseinsatz verändert den Menschen nicht die Waffen.

Das 3 jährige Kind an der Gattling hätte auch nicht sein müssen.

Ansonsten ging die Sendung eigentlich.

Ich würde meine Kinder (habe noch keine) erst dann selber was ballern lassen, wenn sie den Wunsch dazu äußern.

Vorausgesetzt natürlich ich würde in einem freien Land leben wo sowas auch geht, und nicht im totalitären Deutschland.

Link to comment
Share on other sites

nette Unterhaltung, viel mehr aber auch nicht.... Dr. Schiller war halt die Bereicherung der Sendung. Der Schlußsatz wirkte tatsächlich etwas affig, die Bildfolgen waren teilweise echt wirr, die Synchro dazu teilweise unpassend (da schlichen sich einige Fehler ein, die der Bürger, der nix mit Waffen zu tun hat, nicht verstehen wird...) und warum man zwischen high-tech warrior auf einmal ein paar minuten Jagdplempen zeigen und belabern musste bleibt mir verborgen. naja... da schaue ich mir lieber zum dritten Mal DIE Doku überhaupt an:

Link to comment
Share on other sites

doch warum werden z.B. die Verhältnisse in Österreich und Tschechien nie beleuchtet? Unwissenheit oder Ignoranz?

Bei Sendeformaten wie denen auf RTL2 vermute ich: Unwissenheit, gepaart mit dem Umstand, dass die Verhältnisse

in den genannten Nachbarländern (verglichen mit USA) wohl als zu "unspektakulär"angesehen werden.

Bei "anspruchsvolleren" (bzw.: vermeintlich/vorgeblich anspruchsvolleren...) Sendern und -formaten habe ich den Verdacht,

dass die Verhältnisse in der CH, in A oder der CZ ganz bewusst weggelassen werden. Denn dort wird unter Beweis

gestellt, dass auch etwas bis deutlich liberalere Waffengesetzgebungen (verglichen mit D) überhaupt kein "Sicherheitsproblem"

darstellen, und keinesfalls mehr "passiert" als in Deutschland.

Anders ausgedrückt, die Beispiele bzw. Waffengesetzgebung (und resultierenden Verhältnisse) in den genannten Nachbarländern

sind für die (medialen) Kritiker und Gegner des legalen, privaten Waffenbesitzes peinlich und geeignet, sie zu widerlegen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.