Jump to content
IGNORED

„Die meisten schweren Straftaten werden nach wie vor mit legalen Waffen begangen.“


Gloeckner

Recommended Posts

Zitiert nach

http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Kritik-an-Kontrolle-von-Waffenbesitzern-in-Hannover

Der Landesvorsitzende des Weißen Ring Niedersachsen ist dabei nicht irgendwer, sondern Leitender Kriminaldirektor beim LKA Niedersachsen...

Link to comment
Share on other sites

Leitender Kriminaldirektor beim LKA Niedersachsen...

Ich würde mich ja fast trauen zu raten in welcher Gewerkschaft der Herr ist...

...

Und Edith hat mir verraten daß ich richtig geraten hätte wenn ich mich denn getraut hätte:

Bruckert, leitender Kriminaldirektor und Abteilungsleiter im Landeskriminalamt Hannover war in den neunziger Jahren Landesvorsitzender und stellvertretender Bundesvorsitzender des Bundes Deutscher Kriminalbeamter.

Quelle: Weisser Ring

Link to comment
Share on other sites

Was ist denn da schon wieder los?

Die Möglichkeiten:

- Er wurde falsch zitiert: Noch ein Presseskandal

- Er kennt die Statistiken: Der Mann lügt bewusst. Er ist für den weißen Ring und seinem Beamtenstuhl untragbar

- Er kennt die Statistiken nicht: Er ist inkompetent. Er ist für den weißen Ring und seinem Beamtenstuhl untragbar

Ist eigentlich noch jemand in dieser komischen Gewerkschaft? Da dürfte ja kein Kriminalbeamter mehr hinter stehen, wenn er seinen Job noch ordentlich machen will,

Sonst ist irgendwann der Mörder immer der Sportschütze. Na ja, dann sind die Gärtner wenigstens fein raus...

Link to comment
Share on other sites

Da sich der "Weisse Ring" mehrfach und deutlich gegen bewaffnete Selbstverteidigung in jeglicher Form ausgesprochen hat, ist unser Verein, der den "Weissen Ring" viele Jahre finanziell unterstützt hat, schon seit Jahren geschlossen ausgetreten.

Link to comment
Share on other sites

"Wir helfen Kriminalitätsopfern"

Nur Menschen, die sich nicht verteidigen (können), werden zu Opfern.

Insofern würde bewaffnete Selbstverteidigung dem Geschäftsmodell des "Weißen Ring" die Grundlage entziehen.

Allerdings gehört Hetze gegen Legalwaffenbesitzer normalerweise nicht zum Geschäftsbetrieb einer Opferorganisation.

Schon gar nicht, wenn diese auf den Lügen Roman Grafes basiert.

Link to comment
Share on other sites

Die Möglichkeiten:

- Er wurde falsch zitiert: Noch ein Presseskandal

- Er kennt die Statistiken: Der Mann lügt bewusst. Er ist für den weißen Ring und seinem Beamtenstuhl untragbar

- Er kennt die Statistiken nicht: Er ist inkompetent. Er ist für den weißen Ring und seinem Beamtenstuhl untragbar

Angesichts der Tatsache, dass der Herr Leitender Kriminaldirektor ist, und hier offenbar ein wörtliches Zitat vorliegt,

neige ich schwerpunktmäßig zu Möglichkeit Nr. 2.

BDK-Funktionären traue ich mittlerweile ziemlich viel zu, wenn es darum geht, den eigenen Feldzug

gegen den privaten Waffenbesitz voran zu bringen.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht sollte man mal überlegen, die Satzung der FvLW in diesem Punkt zu modifizieren:

§ 15 Auflösung des Vereins

Im Falle der Auflösung des Vereins geht das nach Begleichung aller Verbindlichkeiten noch vorhandene Vermögen an die Opferhilfe WEISSER RING e.V. über.

Grüße

GS

Link to comment
Share on other sites

- Er kennt die Statistiken: Der Mann lügt bewusst. Er ist für den weißen Ring und seinem Beamtenstuhl untragbar

- Er kennt die Statistiken nicht: Er ist inkompetent. Er ist für den weißen Ring und seinem Beamtenstuhl untragbar

Gibt es nicht irgendwelche frei zugängliche Statistiken von offiziellen Stellen, die man dem Herrn um die Ohren hauen könnte.

Ich meine jetzt keine Statistiken nach dem Motto "Traue keiner Statistik, die Du nicht selbst frisiert hast!", sondern belegbare, glaubwürdige.

Damit könnt man am besten und souveränsten kontern.

Link to comment
Share on other sites

Insofern würde bewaffnete Selbstverteidigung dem Geschäftsmodell des "Weißen Ring" die Grundlage entziehen.

Sehr gut erkannt!

Hat etwas von Hilforganisationen - sie sind die Söldner der Not.

Link to comment
Share on other sites

Vielleicht sollte man mal überlegen, die Satzung der FvLW in diesem Punkt zu modifizieren:

§ 15 Auflösung des Vereins

Im Falle der Auflösung des Vereins geht das nach Begleichung aller Verbindlichkeiten noch vorhandene Vermögen an die Opferhilfe WEISSER RING e.V. über.

Grüße

GS

Ach, Du Scheisse!

Da waren ein paar Gutmeinende aber sehr schlecht über das wirken und wollen dieses Clubs informiert. :contra:

Link to comment
Share on other sites

Danke heletz für deine Kommentare auf bereffender Seite, da du fast der einzige bist der da entgegenhält. Wenn ich die Kommentare der anderen Fraktion so lese, könnte man meinen legaler Waffenbesitz ist etwas verwerfliches und ganz pööösse-grün war gerade aus!

Link to comment
Share on other sites

Guest sammler
...Die Möglichkeiten:

- Er wurde falsch zitiert: Noch ein Presseskandal

- Er kennt die Statistiken: Der Mann lügt bewusst. Er ist für den weißen Ring und seinem Beamtenstuhl untragbar

- Er kennt die Statistiken nicht: Er ist inkompetent. Er ist für den weißen Ring und seinem Beamtenstuhl untragbar

...

Es gibt eine vierte Möglichkeit. Er fasst den Begriff "legale Waffe" deutlich weiter als wir hier, die wir bei "legale Waffe" immer "Schusswaffe" denken.

Im weiteren Sinne sind Messer, Äxte, Schraubenzieher, ..., selbst Steine "legale Waffen".

Link to comment
Share on other sites

Mich würde interessieren was dieser Lügner (und das ist er nunmal wenn er falsche Tatsachen verbreitet) dazu zu sagen hat ?

Hat jemand eine Kontaktadresse von dem netten Herren ?

Eine freundliche Anfrage wieso er hier falsche Tatsachen verbreitet wäre angebracht.

Link to comment
Share on other sites

Wenn er die Stasi und Gestapo Waffen miteinbezieht, dann hat er ja Recht.

„Dadurch ist faktisch keine Verwaltung in der Lage, zu prüfen, ob ein Waffenbesitzer nach Jahren noch dieselbe Persönlichkeit ist, die er bei Antragstellung war“, kritisiert Bruckert, hauptberuflich Kriminalbeamter beim Landeskriminalamt (LKA): „Unter Umständen hat sich der Waffenbesitzer zu einem neurotischen oder paranoiden Einzelgänger entwickelt, der im Besitz großkalibriger Waffen zu einer tickenden Zeitbombe geworden ist.“

Mal etwas von mir umformuliert:

Dadurch ist faktisch kein Bürger in der Lage, zu prüfen, ob ein Staat nach Jahren noch die selbe Verfassung besitzt, die er bei demokratischen Wahlen hatte" kritisiert ein Bürger, hauptberuflich paranoider Einzelgänger (PEG):" Unter Umständen hat sich der Staat zu einem menschenverachtenden oder unterdrückerischen Regime entwickelt, der im Besitz großkalibriger Kriegswaffen zu einer tickenden Zeitbombe geworden ist."

Ob der Herr Kriminalbeamte mal ein Geschichtsbuch in der Hand hatte?

Link to comment
Share on other sites

@ heletz...

Danke für Deine "Diskussion" mit "Bornum" im HAZ-Kommentar-Forum. Der Typ nutzt das als Platform, weil ihm im realen Leben wahrscheinlich keiner zuhört.

Danke nochmal...

Dem kann ich mich nur anschliessen(daher fullquote) :appl:

Link to comment
Share on other sites

Zwischen Beitrag 44 und 45 sind 4 Beiträge gelöscht worden. Das wurde nur kurz angezeigt.

Edit:

@ Thomas

Schöner Beitrag :)

Was mir noch am Schießsport gefällt, ist das Auge, das man für die Menschen und die Gesellschaft bekommt. Waffenbesitzer sind eine Bereicherung für jede Demokratie.

Link to comment
Share on other sites

Und FloTheBrain hat sich ebenfalls wieder eingeschaltet, der lernt es eben nie und diskutiert Jahrzehnte wenn es sein muss :heuldoch:

Auch dir ein fettes "Gut gemacht"!!! sehr sachliche Beiträge und (für den laien) verständlich geschrieben! :eclipsee_gold_cup:

LG:Steam

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.