Jump to content
IGNORED

Leute verankert eure Waffenschänke..


gunnerySergeant

Recommended Posts

Unabhännig ob vom Gesetz gefordert oder nicht, denke ich sollter jeder, im eigen Interesse, seinen Waffenschrank oder den Möbeltresor gescheit verankern.

Am Samstag wurde wieder ein Waffenschrank gestohlen. Lesen

dies war schon mindestens der fünfte dieses Jahr

http://www.maerkischeallgemeine.de/cms/bei...-gestohlen.html

http://www.bild.de/BILD/regional/bremen/dp...fenschrank.html

http://www.merkur-online.de/lokales/landkr...len-812589.html

http://www.gn-online.de/index.php?artikeli...ank+in+Nordhorn

Link to comment
Share on other sites

Naja,

bei dem was für die Dinger neu aufgerufen wird. B)

Kein Einbrecher, der noch halbwegs bei Trost ist, macht einen Waffenschrank auf oder nimmt ihn mit. Für Einbruchdiebstahl gibt es i.d.R. oft nur ein "Du, du du!". Illegaler Bestiz und unerlaubtes Führen von Feuerwaffen führen schnell zu anderen Gerichtsurteilen.

Link to comment
Share on other sites

Und wer so einen kleinen Tresor nicht verankert, ist selbst schuld.

Und selbst das kann manchmal nicht helfen.

Kommt eben immer auf die kriminelle Energie an, die von den Einbrechern "mitgebracht" wird:

Diebe stehlen aus Arzt-Keller Waffen und Münzen

Fürstenfeldbruck - Ein Schrank voller Waffen, Münzen sowie Bargeld: Unbekannte haben bei einem Einbruch in die Praxis eines Arztes und dessen Wohnräume große Beute gemacht. Die Täter müssen zwischen vergangenem Sonntagnachmittag und Montagmorgen gekommen sein. Über einen Balkon stiegen sie in die Praxis in der Brucker Bahnhofstraße ein. In einer Kasse fanden sie mehrere tausend Euro. Im Keller stießen die Einbrecher auf einen Waffenschrank, der ordentlich verschlossen und sogar mit der Wand verbunden war. Trotzdem schafften sie es, ihn herauszureißen und komplett mitzunehmen.

Link to comment
Share on other sites

Wer seinen Tresor nicht verschraubt, hat sicher auch ne Haustüre aus Karton mit nem Sicherheitsschloss drin.... :blink:

A-Schrank und B-Würfel miteinander verbunden und mit der Wand verschraubt.....

(In meiner Wohnung kann die Tresore keiner leise genug von der Wand trennen,

dass keiner der Nachbarn die Rennleitung rechtzeitig verständigt...)

Link to comment
Share on other sites

Bei den kleinen B-Würfeln sieht es schon wieder anders aus.

Da könnte ja auch Geld drin sein. Steht ja nicht drauf was dort drinne ist.

Und wer so einen kleinen Tresor nicht verankert, ist selbst schuld.

Also ich habe meinen B-Würfel mit Schwerlastdübeln im Beton verankert. Auszugsgewicht etwa 1,2 Tonnen pro Dübel. Hatte grad nix kleinerers da... Bei den A-Schränken sieht es ähnlich aus. Will ja nicht, dass mir so ein Teil nach vorne auf die Füße fällt ;)

Link to comment
Share on other sites

Ist sicher besser, die Dinger zu verankern. Andererseits reizt das die Einbrecher doch noch mehr. Je sicherer verwahrt, desto wertvoller muss der Inhalt doch sein ...

Seit 2003 (Einführung der Waffenschrankpflicht) ist die Zahl der durch Diebstahl verschwundenen Waffen von etwas über 6.000 auf unter 2.000 jährlich gesunken.

Also mall keine Panik. Seht lieber zu, dass die Dinger versichert sind.

Gruß,

coltfan

Link to comment
Share on other sites

Guest We are Borg

Mein Hauptwaffentresor ist ein VdS-Klasse 1 Modell, das LEER 565 kg wiegt. Gefüllt wiegt er deutlich über 600 kg. Die Einbrecher möchte ich sehen, die diesen Kawenzmann über die enge Kellertreppe wegTRAGEN!!! :rofl:

Meine zwei B-Schränke und ein B-Würfel sind mit je zwei Dübeln in der Wand verankert, aber diese Verankerung könnte man wohl mit einer soliden Brechstange aushebeln. Mehr kann ich allerdings nicht machen. Komplett einmauern geht nicht.

Link to comment
Share on other sites

Oh Mann, schon wieder so ein Thread der zum Verankern aufrufen will. Auch wenn ich mich unbeliebt mache, nein ich Verankere nicht! Da es nicht vorgeschrieben ist und die reale Wahrscheinlichkeit für Einbruch gering ist und noch dazu die Deliktrate am sinken ist, wozu das Ganze? Unnötig und im schlimmsten Fall leistet man indirekt wieder den Verschärfern Vorschub. Wer verankern will bitte schön jeder soll und DARF das für sich allein entscheiden.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

meine Safes sind zwar auch festgedübelt (und zwar mehr als ausreichend), aber man darf bei der ganzen Sache auch eines nicht vergessen: Wenn etwas wirklich super gesichert ist, dann ist es für Diebe um so interessanter. Weiterhin sind oftmals die Schäden die beim Einbruch angerichtet werden höher als der Wert des entwendeten. Sprich...wenn deine Dübel wirklich gut halten machen die beim Versuch des Entwendens unter Umständen 5-10 mal mehr Schaden als der Tresor und Inhalt wert wären. Nicht ganz unerheblich ist auch das dann evtl. auch die Hemmschwelle sinkt dem Besitzer aufzulauern und ihn doch "freundlich" um Öffnen des Schrankes zu "bitten", da der ja so super gesichert ist, da muß einfach was total wertvolles drin sein.

Gegen Kriminelle kann man zwar ein gewisses Schutzniveau aufbauen, jedoch 100% Sicherheit gibt es nie, und...das ist eigentlich auch ganz gut so...weil sonst wäre auch die Freiheit des Einzelnen dahin. Leider sind halt unsere Gesetze in Deutschland in Bezug auf den Schutz des Eigentums sagen wir mal...ausbaufähig. *smile*

Gruß

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Nicht ganz unerheblich ist auch das dann evtl. auch die Hemmschwelle sinkt dem Besitzer aufzulauern und ihn doch "freundlich" um Öffnen des Schrankes zu "bitten"...

Siehe den Anstieg der "Carjacking"-Fälle bzw. Überfälle auf die "Autoschlüsselbesitzer",

seit die Wegfahrsperren besonders bei teuren Pkw immer besser wurden...

Link to comment
Share on other sites

Oh Mann, schon wieder so ein Thread der zum Verankern aufrufen will. Auch wenn ich mich unbeliebt mache, nein ich Verankere nicht! Da es nicht vorgeschrieben ist und die reale Wahrscheinlichkeit für Einbruch gering ist

---und ich auch nicht. Verankern und einbetonieren ist NUR für die Versicherung entscheidend.

MfG!

Link to comment
Share on other sites

@ShooterX: *smile* wir haben zwei Hunde...da kommen die Einbrecher nicht mal bis zur Tür ohne das die Anschlagen...und sollte dann immer noch das Verlangen vorhanden sein hinter die Tür zu gelangen... dann ist das deren Problem.

Gruß

Carsten

Link to comment
Share on other sites

Auch wenn´s leicht am Thema vorbeigeht.

Verankern mach aus vielen Gründen Sinn, z.B. weil ich es miterleben durfte, wie ein 160 cm hoher und 220 Kg schwerer Schrank beim öffnen der Tür versucht hat, seinen Besitzer zu erschlagen.

Inst200

Link to comment
Share on other sites

Dann kommen nach hinten auf den Boden die Bleibarren fürs Wiederladen oder die nicht zu den Waffen passende Munition hin. ;)

Auch den schwerst/verankerten Schrank bekommen die Knilche wohl weg. Es gibt keine absolute Sicherheit, aber eine hinreichende gegen Wegnahme von Unbefugten.

Wobei jeder natürlich zur Beruhigung weitere Vorkehrungen treffen kann, wie es die Bausubstanz eben erlaubt.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt Threads, die braucht man und es gibt Threads, die braucht man nicht ...

und dieser hier fällt m.E. unter die letzte Kategorie !

Es gibt waffenrechtlich keine grundsätzliche Verankerungspflicht für Tresore

(Ausnahme 10 Kurzwaffen in B-Tresor der weniger als 200 Killo wiegt= Sonderfall).

Punkt. Aus. Fertig.

Die Tatsache, daß Tresore, ob verdübelt oder nicht, auch mal geklaut werden, ist auch allgemein bekannt.

Und nicht jede Pressemeldung muß eine öffentliche Diskussion über die Aufbewahrung in unserem Bereich nach sich ziehen.

Wie sinnvoll jeder sein Lebensumfeld gestaltet oder nicht, ist ins eigene Ermessen gestellt.

Übrigens: Die kalte Jahreszeit kommt. Ich empfehle das Tragen warmer Unterwäsche !

Sollen wir darüber diskutieren ?

Es ist nämlich sinnvoll, aber gesetzlich noch nicht vorgeschrieben.

Das derartige Diskussionen aber die Fantasie des Gesetzgebers beflügeln könnten, ist durchaus vorstellbar -

der volkswirtschaftliche Schaden durch Erkältungskrankheiten ist nämlich auch immens.

Am Ende steht dann die "Angoraunterhosentrageverordnungspflicht für alle zwischen 1. November und 28. Februar" -

und keiner ist es dann gewesen............. :rolleyes:

Liebe Grüße

G.T.

Link to comment
Share on other sites

Am Ende steht dann die "Angoraunterhosentrageverordnungspflicht für alle zwischen 1. November und 28. Februar" -

und keiner ist es dann gewesen............. :rolleyes:

Erinnert mich irgendwie an Saisonkennzeichen :rolleyes:

Irgendwie hab ich das Gefühl, daß solche Threads von Verkäufer aus Baumärkten eröffnet werden, die für den Umsatz von Duebel prämiert werden.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.