Jump to content
IGNORED

Du bist Terrorist: Vereine sollen junge Schützen melden


Perser

Recommended Posts

http://www.ln-online.de/regional/2745064

"...Die Amokläufe an deutschen Schulen hätten gezeigt, dass alle Täter „stille Waffennarren“ gewesen seien, argumentiert der Lübecker Grünen-Politiker...."

"...„Sportschützenvereine sollten sich am besten eine entsprechende Satzung geben.“ Der Betroffene würde gleich mit seiner Unterschrift in die Weitergabe seiner persönlichen Daten einwilligen. Vorstellbar wäre auch, dass Jugendliche nur bei Schützenvereinen aufgenommen würden, wenn sie einen Beleg über die entsprechende Information ihres Schulleiters beibringen...."

:ninja:

Link to comment
Share on other sites

Der Norddeutsche Schützenverband will sich dem Ansinnen bei geänderter Gesetzgebung nicht verschließen.

Das ist wohl jetzt echt der Gipfel! Sollte das jemals Realität werden, werde ich meine Jugendarbeit dicht machen, und

die Politik kann sich ihr Ehrenamt sonst wo hin schieben ....

Link to comment
Share on other sites

Diese selbstgerechten grünen Armleuchter!

Was kommt als nächstes, Armbinden für Schießsport treibende Schüler? Umerziehungslager?

Es reicht!

Rechtschreibfehler entfernt, bitte achte zukünftig darauf! Wir wollen doch auch auf die Außenwirkung achten!

Link to comment
Share on other sites

Was kommt als nächstes, Armbinden für Schießsport treibende Schüler? Umerziehungslager?

Es reicht!

Massiven Druck von Lehrerseite auf Schüler gab es in einigen Fällen schon und es würde mich auch nicht wundern, wenn sich das bei besonders "uneinsichtigen" Schülern auch auf manche Noten auswirken würde.

Genau so wie Schüler von Lehrern gefragt wurden, ob ihre Eltern Waffenbesitzer sind.

Link to comment
Share on other sites

Dass die Grünazis so einen Unsinn fordern, ist ja noch durch deren verworrenes Weltbild zu erklären. Der eigentliche Skandal ist die Reaktion des Datenschützers und des betroffenen Landesverbands.

Den Schülern sollte man raten, in ihrer Freizeit lieber "Bonzenkarren" abzufackeln, da würden sie von den Grünen noch ideell und vielleicht auch finanziell unterstützt werden. Eine linksgrün protegierte Karriere als Intensivstraftäter wird wohl am vermutlich nicht vorhandenen südländischen (räusper) Migrationshintergrund scheitern.

Link to comment
Share on other sites

Es ist wieder ein Steinchen mehr, welches mir meine bisherigen Wahlentscheidungen bestätigt und Zukünftige weiter erleichtert.

Ökofaschisten und Gemüsetaliban am Fleischtrog der politischen Macht? Nicht mit mir !!!

Erst war es die Erfassung von Legalwaffenbesitzern bei den Einwohnermeldeämtern. Jetzt ist es die Meldung von Nachwuchsschützen an deren Schulen.

Was kommt als Nächstes?

Wann kommen die Armbinden, wann der neue Führer?

Wie bereits geschrieben wurde: Geschichte wiederholt sich...

Link to comment
Share on other sites

ich denke alle grünen sind stille drogenkonsumenten und bin dafür das die grundsätzlich vor einlass in regierungsgebäude einen alk und drogentest machen müssen und wenn sie dabei auffällig sind - SOFORTIGE AMTSENTHEBUNG!!!!!!!!

Link to comment
Share on other sites

Der eigentliche Skandal ist die Reaktion des ... betroffenen Landesverbands.

Anstatt diesem grünen Hinterbänkler mal gehörig die Meinung zu sagen, wird erstmal wieder gekuscht.

Der Norddeutsche Schützenverband (28 000 Mitglieder, davon 3800 Jugendliche) verweist zwar auf rechtliche Probleme bei der Weitergabe der Daten. Sein Präsident Peter Eyferth sagt aber: „Wenn der Gesetzgeber die Voraussetzungen ändert, werden wir uns dem nicht verschließen.“ ...

Ich hätte viel lieber so einen Beitrag gesehen:

Peter Eyferth sagt aber: "Wenn der Gesetzgeber die Voraussetzungen ändert, werden wir uns mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln dagegen zur Wehr setzen. Notfalls sogar bis zum Verfassungsgericht und bis zum europäischen Gerichtshof !"
Link to comment
Share on other sites

Ich bin auch Mitglied in diesem Verband und habe den Artikel eben an meinen Vorstand weitergleitet - mit folgendem Begleittext:

Ich hoffe, daß Ihr als Vorstand denen beim NDSB deutlich zeigt, daß Denunziantentum, Sippenhaft und Blockwartmentalität aus Zeiten stammen, als noch Männer im Trenchcoat und Blechmarken mit der Prägung "GeStaPo" oder "Stasi" rumgelaufen sind! Irgendwann hört es doch wohl auf, daß man auf jeden Mist eines Waffenhassers sofort reagieren muss... Das Ansinnen ist nicht nur lächerlich, sondern prinzipiell hochgefährlich und extrem diskriminierend! Aber ich hätte einen anderen Vorschlag - wir melden alle Besitzer einer DSL-Flatrate, weil dies die "stillen Kinderporno-Gucker" sind! Ganz sicher...

Aber lest am besten selbst:

---------------------

Amok-Angst: Vereine sollen junge Schützen melden

...

Einfach unglaublich!

Link to comment
Share on other sites

Wollen wir ihn mal fragen, was ein stiller Waffennarr ist ?

Karl-Heinz Haase

greenpsy@t-online.de

Wenn ich mir mal führende Grünen-Politiker anschaue und deren Verhältniss zu linksextremer Gewalt, zu Terrorismus (Ströbele ) zu diversen Schwarzen Blöcken ( ich sage nur Trittin ) und zu "kinderfreundlichem Verhalten" ( Cohn-Bendit und diverse Aussagen der Grünen in den 80er Jahren ) dann fallen mir da an einen Grünen-Politiker weit interessantere Fragen ein.

Legt man hier die selben Maßstäbe an Anhänger der Grünen an, die Herr Haase gerne bei uns hätte, bräuchten die sich über ständige Hausdurchsuchungen nicht wundern.

BTW: Kann es sein, dass die Mailadresse von Herrn Haase falsch ist? Es muss doch bestimmt greenspy@t-online heissen.

Link to comment
Share on other sites

Polizeiverordnung über die Kennzeichnung der Sportschützen

vom 1. September 2010

§ 1

(1) Sportschützen, die das sechste Lebensjahr vollendet haben, ist es verboten, sich in der Öffentlichkeit ohne einen Schützenstern zu zeigen.

(2) Der Schützenstern besteht aus einer handtellergroßen, schwarz ausgezogenen stilisierten Zielscheibe aus gelbem Stoff mit der schwarzen Aufschrift "Schütze". Er ist sichtbar auf der linken Brustseite des Kleidungsstücks fest aufgenäht zu tragen.

Link to comment
Share on other sites

ich denke alle grünen sind stille drogenkonsumenten und bin dafür das die grundsätzlich vor einlass in regierungsgebäude einen alk und drogentest machen müssen und wenn sie dabei auffällig sind - SOFORTIGE AMTSENTHEBUNG!!!!!!!!

Wenn man das bei allen Parteien machen würde, würden die paar die übrig bleiben vorlauter Einsamkeit Drogen nehmen.....

Link to comment
Share on other sites

Wie bereits geschrieben wurde: Geschichte wiederholt sich...

Und wie ich auch bereits früher geschrieben hatte:

Der neue Faschismus wird nicht drohend und polternd daherkommen.

Er wird uns freundlich lächelnd und mit stets "guten Erklärungen" kommen...

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

Herr Haase hat sich sehr schnell auf eine email

von mir gemeldet:

hallo herr XXX,

Ihr besonderer sinn für humor in ehren, aber das ist ein "schnellschuss".

an eine diskrimierung aller sportschützen ist nicht gedacht, der LN artikel

transportiert nichts in der art.

es geht darum, dass sich die täter von winnenden,erfurt an der waffe

geübt/desensibilisiert haben.

konkret wird es so gehen, dass n u r bei solchen schülern, die bestimmte

drohungen und verhaltensmerkmale aufweisen (amokstudie TU Darmstadt)

zurückverfolgt werden kann, ob sie realen zugang zu /wichtiger noch: umgang

mit waffen haben. das war bisher nicht hinreichend möglich.

mfg

khh

----- Original Message -----

From: "XXX"

To:

Sent: Friday, February 26, 2010 9:40 AM

Subject: Amokläufe

Sehr geehrter Herr Haase,

ich las soeben Ihre Ausführungen in der

Lübecker Zeitung zur Diskriminierung und

Brandmarkung von jungen Sportschützen.

Ich schlage vor, daß in Zukunft alle Sport-

schützen mit gelben Armbinden gekennzeichnet

werden.

Des weiteren wären Umerziehungslager sinnvoll.

Unbelehrbare Sportschützen sollten dann natürlich

in Konzentrationslagern einer Endlösung zugeführt

werden.

Und dann haben wir endlich ein sicheres "Grünes Reich"!

Heil Haase!

Hochachtungsvoll

XXX

Gruß

Matthias

Link to comment
Share on other sites

Zur Erinnerung, falls jemand etwas vermißt:

§ 3 Anforderungen an Beiträg

(1) Beiträge müssen sinnvoll, knapp und im Wesentlichen verfasst werden und zum Thema passen.

(2) Äußerungen folgenden Inhalts sind im Forum nicht erlaubt:

a.) Beleidigungen, Verleumdungen, Verunglimpfungen, extremistische Äußerungen jeglicher Art, Aufrufe zu Straftaten, gezielte Provokationen oder ähnliches.

b.) Nonsens, vom Thema abweichende Beiträge und Ein-Wort-Beiträge.

c.) Austragung persönlicher Feindschaften, insbesondere auch solche, die nicht im Forum ihren Ursprung haben.

(4) Beiträge, die gegen vorstehende Regelungen verstoßen, werden vom Forenteam ohne weitere Begründung gelöscht.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.