Jump to content

ThomasMueller

Mitglieder
  • Posts

    4795
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by ThomasMueller

  1. Ist bei mir in der Gegend. Ganz großes Kino. https://www.bo.de/lokales/ortenau/polizeieinsatz-in-oppenau-keine-anhalter-der-b28-mitnehmen#
  2. Du hast nicht verstanden was in Italien abgeht. Es geht nicht darum, dass sich am Ende fast alle angesteckt haben, sondern um den Zusammenbruch im Gesundheitswesen. Hast Du Eltern oder Großeltern? Willst du miterleben, dass man dir sagt, es lohnt sich für sie nicht mehr, weil wir die Beatmungsgeräte für die brauchen, die die größere Überlebenschance haben. Aus Frankreich kommen Meldungen, dass die Hälfte der krititschen Fälle unter 60 sind. Ich habe bestätigte Berichte, dass Krankenhäuser in Baden Großraumzelte ordern. Leute, redet jetzt keinen Scheiß und macht das was man (noch) machen kann.
  3. Lieber Schwarzwälder, ich schätze ansonsten Deine Beiträge, aber was du jetzt ablässt, dafür gibt es im Schießsport den Begriff "Fahrkarte".
  4. Es ist doch ganz einfach. Jeder nicht notwendige Kontakt ist jetzt ein Gewinn. In diesem Sinne, bleibt gesund!
  5. In der öffentlichen Wahrnehmung kommt eine illegale Waffe gar nicht vor. Der enstehende öffentliche Druck auf die Politik zwingt diese was bei den legalen Waffen zu machen. Diesem Druck kommt man gerne nach, so mein Eindruck. Die anderen Umstände werden nach und nach im Hintergrund verblassen. MPU für alle war schon im Gespräch, das wird wieder auf den Tisch kommen. Und wir sind wieder mal nicht vorbereitet.
  6. Mit den bestehenden Gesetzen und Handhaben, hier das Zentrale Waffenregister, hätte man die Tat verhindern können. Spätestens nach dem Terroranschlag in München mit 9 Toten hätte man hellhörig werden müssen, wenn Personen mit so wirren Ideen auf sich aufmerksam machen. Es wäre also dringend angesagt die behördlichen Prozesse und Strukturen auf ihre Effizienz zu überprüfen, anstatt eine MPU für eine Million Waffenbesitzer zu fordern, die jeden Tag für diesen Staat ihren Mann und Frau stehen.
  7. "Ich hatte einen solchen Fall noch nie. " Eben. Nächster Fall. Du bekommst eine Mitteilung, dass jemand die Betreuung übernommen hat, für ein altes Vereinsmitglied, dass du noch nie gesehen hast. Der Betreuer kündigt in dem Schreiben die Mitgliedschaft. Auf die Frage, ob der Betreffende eine WBK hat, bekommst du mit Hinweis auf den Datenschutz keine Auskunft. Darum gibt es bei mir bei einem Vereinsaustritt IMMER eine Meldung. Ist mir egal, ob der eine WBK hat oder nicht.
  8. "Mir ist im Verein kein einziger Fall bekannt, an dem der Verein keine Kenntnis von der WBK bekam. " Einfaches Beispiel aus der Praxis. Du bestätigst die Mitgliedschaft und 18 Trainingstermine auf dem Verbandsformular. Dann kommt der Schütze nicht mehr, weil er in einem anderen Verein noch Mitglied ist. Ihm wurde 3 Monate später eine WBK ausgestellt. Nach 2 Jahren kündigt er seine Mitgliedschaft. Was weißt Du jetzt? Machst du eine Meldung nach 15.5 ? Ich mache eine, obwohl ich nicht weiß, ob er eine WBK hat oder nicht.
  9. Die Regeln sind eben nicht klar. Es ist klar was verlangt wird. Das gesetzliche "Werkzeug" wird aber nicht mit geliefert.
  10. Es gibt keinen "offiziellen" Weg, ausser die Behörde oder der Schütze teilt mir das mit. Seitens der Behörde ist mir nur eine bekannt, die mir die Mitteilung über die Ausstellung einer WBK gemacht hat. Von im "Normalfall" mitbekommen und vermuten kann ich mir im Zweifel nichts kaufen. Auch hier werden die handwerklichen Fehler im Gesetz sichtbar. "Bringt er eine Waffe mit, ist die Berechtigung zu prüfen. " Wo steht das denn? Mich hat noch nie jemand auf einem Schießstand nach meiner WBK gefragt. "Spätestens wenn ich im Verein Munition zum Mitnehmen kaufe wird die WBK bekannt. " Wir verkaufen z.B. keine Munition zum Mitnehmen.
  11. Ab Ausstellung einer WBK? Und wie weiß der Verein, dass eine ausgestellt wurde? Weder die Behörde noch der Schütze ist verpflichtet mir das mitzuteilen.
  12. Was meinst Du was ich seit 30 Jahren mache, da lasse ich mir keine Untertanenmentalität unterstellen. Es gibt kaum ein Rechtsmittel, das ich nicht auslasse.
  13. Ich hab's oben schon gesagt, Brüllen und Wichtigmachen reicht nicht. Du kannst ja nicht mal eine einfache Frage beantworten. Dich würden sie in Berlin zum Frühstück schnupfen.
  14. Die nächste, wäre dann meine 6. Schießstandsüberprüfung. Also nix Neues.
  15. Damit in deinem Waffenschrank nicht völlige Leere herrscht. Wir leben in einem Land, indem Waffen verboten sind. Unser Waffenbesitz begründet sich auf einer Ausnahmeregelung. Politik ist, das Machbare möglich zu machen. Für was erntet der Poltitiker mehr Zustimmung, für Lockerungen oder für Verschärfungen? Er wird sich immer am "Erfolg" orientieren. Insofern sind die Loser die, die als Papiertiger daher kommen, brüllen, aber keine Zähne haben.
  16. Was war nochmal gleich deine Alternative, die zum Erfolg geführt hätte?
  17. Kannst Du doch mit hier gar nicht vergleichen. Das breite Wahlvolk begrüsst jede Waffenrechtsverschärfung. Mal an die eigene Nase fassen. Wenn eine Petition mit Ach und Krach die 50.000er Marke schafft, bei 2 Mio. Waffenbesitzern, dann mache ich mir keine Hoffnungen den "Ernstfall" als Waffenbesitzer überleben zu können. Dieser Ernstfall tritt ein, wenn Robert Habeck Bundeskanzler wird.
  18. ..und nix passiert. Dann ist das doch eher ein Indiz dafür, dass eine Mengenbegrenzung komplett überflüssig ist.
  19. Es waren in Summe mehr als 900, überwiegend auf Jagdschein. Ein absoluter Einzelfall, der für die neue 10er Regelung nicht der Maßstab sein kann. Wir haben doch ein so tolles Waffenregister. Da könnte man ratzfatz mit einer Abfrage feststellen, wieviele Waffen denn auf Gelb "gehortet" werden. Ich wette die mit mehr als 20 kannste an zwei Händen abzählen. Die Zahl 10 ist hier völlige Willkür, aus dem hohlen Bauch, durch nichts gerechtfertigt.
  20. " Ferner berichtete er, dass Verbände und Sportschützen mit der Änderung des Waffengesetzes zufrieden seien. " Sollten wir den Herrn nicht mit Dankeschreiben überhäufen. Der Fisch ist zwar geputz, aber man kann doch so seinen untertänigsten Dank über soviel Weitsicht und Sachverstand zum Ausdruck bringen.
  21. Selbst wenn ich das Nazi Label beseite lasse. Wenn ich die Weidel schon sehe könnt' ich kotzen, und der Räpple wohnt bei mir im Ort. Willst noch mehr wissen?
  22. Der Britone hat gestern gezeigt zu was es führen kann, wenn in der Mitte Vernuft und Augenmaß errodiert. Die Flickschusterei in Berlin wird ja jetzt nicht nur hier beim Waffenrecht ersichtlich. Wir haben wahrlich die zweite Garnitur am Start. Bei dem Abstimmungsverhalten bleibt beim nächsten mal nur die FDP, AfD kann ich nicht. Kann gut sein sein, dass es vielleicht sehr schnell geht bis der Souverän dem SPD Heini zeigt, wo der Bartel den Most holt ....
  23. Richtig, hat er. Er hat uns nach allen Regeln der Kunst eingeseift und rasiert.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.