Jump to content
IGNORED

Bedürfnisantrag - Vereinszugehörigkeit berechnen


Leyliner
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich rätsele gerade darüber, wann ich meinen Bedürfnisantrag nach 12 Monaten Verbandszugehörigkeit stellen kann. Ich bin am 01.02.22 in den Verein/Verband eingetreten. Für mich war es erstmal logisch, dass ich den Bedürfnisantrag dann am 01.02.23 stellen kann. Aber genau genommen war ich ja erst am Ende Februar 2022 einen ganzen Monat im Verein. Dann wäre das Datum für den Bedürfnisantrag allerdings der 28.02.23 oder 01.03.23. Bin verwirrt. 😉

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Minuten schrieb Kalinke:

Wann würdest du den ersten Geburtstag deines Kindes feiern, wenn es am 1.2.22 geboren wurde?

Ja, ich denke in dem Fall wohl zu kompliziert

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Wichtig ist noch die exakte Uhrzeit für den Antrag. Wann bist du beigetreten bzw. wann wurde dazu vom Verein zugestimmt und ganz wichtig ist die Uhrzeit vom ersten Schuss.

 

Fleißbienchen bekommst du, wenn du noch die Uhrzeit des Einschlages des Geschosses auf der Zielscheibe hast. Musst du aber nicht unbedingt.

  • Like 8
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Schmidt & Wiese:

 

das mußte natürlich wieder sein . . .

99% sind eben keine 100%.
 

Ist doch nur Spaß.. obwohl. Mancher Politiker hätte Spass an dieser weiteren Hürde…

 

@Leyliner natürlich reicht das Datum voll und ganz aus. Wenn Fragen sind - immer raus damit. Hier wird dir geholfen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Leyliner:

Ich bin am 01.02.22 in den Verein/Verband eingetreten

 

bist du da in "deinem" verein als mitglied aufgenommen worden, oder ist das der termin an dem dein verein dich dem verband gemeldet hat als neues mitglied?

den eintritt in den verein muss eben NiCHT gleich eintritt in den verband sein!

  • Like 2
  • Important 6
Link to comment
Share on other sites

Auf dem " Ausweis " des Verbandes steht normal der Beginn der Mitgliedschaft drauf. Bei uns im Verein wird i.d.R 10 bis 11 Monate nach diesem Datum die Überprüfung durch die Behörde beantragt und das Bedürfnis beim Verband. Manche schaffen es wirklich nach 12 Monaten alles beisammen zu haben und Zeitnah eine Waffe erwerben zu können. Wartet man damit bis die 12 Monate herum sind können es auch mal 14 oder 15 Monate sein bis die erste eigene Waffe da ist...............

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Fussel_Dussel:

ganz wichtig ist die Uhrzeit vom ersten Schuss.

 

 

Du wirst lachen, aber "mein" Verein hat so gerechnet - nicht mit der Uhrzeit, aber mit dem Tag des ersten Schusses.

(Da zwischen Vereins-/Verbandseintritt und "erstem Schuss" nur knapp 2 Wochen lagen, war es mir größerer Nachfragen nicht wert.)

Angeblich weil der Verband auch so rechnen würde. Und die Behörde auch. 

Ich bekam meinen Vereinsstempel also erst 12 Monate +1 Tag nach dem "ersten Schuss".

Erst dann konnte ich zur Geschäftsstelle vom LV damit, die sofort den Stempel draufgeknallt haben.

 

"Mein" Vereinspräse hat aber auch sonst ab und zu mal seine eigenen Vorstellungen vom WaffR.
Die korrekte Lesart der 10xx/11xx- Kennziffern für 25m BDS Disziplinen KW (dass also die einen für Präzi und die anderen für Kombi stehen) war/ist auch nicht so sein Ding.

Da mussten wir immer 11xx beantragen. Nun ja.. interessiert jetzt auch keinen mehr..

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb vaquero357:

 

Du wirst lachen, aber "mein" Verein hat so gerechnet - nicht mit der Uhrzeit, aber mit dem Tag des ersten Schusses.

.....

Angeblich weil der Verband auch so rechnen würde. Und die Behörde auch.

.......

Eure Vereinssatzungen wäre sicherlich mal amüsant zu lesen.

Der Text mit einer "Vereinzugehörigkeit erst ab dem ersten Schuss" wird sich sehr wahrscheinlich😁 nicht vorfinden.

 

Weder die Verbände, noch die Behörden interessieren sich für "einen / den ersten Schuss".

Der Eintrittsstag in den Verein + Verband ist gefragt. Kein Schuss, kein erster Toilettengang, keine erstes Freibier für den Präsi .....

 

@Leyliner: I.d.R. / Praxis ist es öfter so das es erst zu der Vereinszugehörigkeit kommt und etwas später folgt die Verbandsmitgliedschaft. Schaue in deinen Verbandsausweis rein, dann weisst du es.

Edited by Astanase
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Astanase:

Eure Vereinssatzungen wäre sicherlich mal amüsant zu lesen.

Der Text mit einer "Vereinzugehörigkeit erst ab dem ersten Schuss" wird sich sehr wahrscheinlich😁 nicht vorfinden.

 

Weder die Verbände, noch die Behörden interessieren sich für "einen / den ersten Schuss".

Der Eintrittsstag in den Verein + Verband ist gefragt. Kein Schuss, kein erster Toilettengang, keine erstes Freibier für den Präsi .....

 

 

Naja, jetzt weiß ich das auch.

Bei mir war es ja nur eine eher drollige Sache, die mein "Verfahren" bei der Behörde um 14 Tage vertrödelt hat.. kannst Haken hinter machen.

Aber bei anderen, die z.B. im Dez. 2020 ihren Eintritt hatten und wg. geschlossener Schießstände (Corona) erst im März 21 ihren "ersten Schuss" machen konnten, war das wirklich ein Unding.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Im Gegensatz dazu kenne ich niemanden, der erst in den Verein Eintritt und Wochen oder Monate später zum ersten Mal schießt... 

 

Bei uns kommt man zum schießen und wenn man Spaß daran hat, dann tritt man dem Verein bei... 

  • Like 7
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb HangMan69:

 

bist du da in "deinem" verein als mitglied aufgenommen worden, oder ist das der termin an dem dein verein dich dem verband gemeldet hat als neues mitglied?

den eintritt in den verein muss eben NiCHT gleich eintritt in den verband sein!

 

01.02.22 steht in meinem BDS Ausweis. Denke mal, dass das zählt.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Leyliner:

1.02.22 steht in meinem BDS Ausweis. Denke mal, dass das zählt.

Jepp. Wenn du sonst in keinem verband länger Mitglied bist kannst du zum 01.02.23 beantragen. Wenn du genug Termine hast , dein Verein, die Waffenbehörde und der Verband mitspielen( bei uns geht das ) würde ich an deiner stelle Anfang Dezember die Überprüfung bei der Behörde anstossen. Beim verband geht das zumindest bei uns im LV 9 sehr schnell, dauert max ne Woche. Wenns bei euch länger dauert würde ich auch das beizeiten vorstellig werden mit dem Antrag. Immer Vorrausgesetzt du hast in dem Moment schon 18 Termine . Wenn du erst am 01.02.2023 Tätig wirst kann es auch April oder Mai werden bis deine WBK fertig ist. Der " Flaschenhals ", also die Engstelle , ist i.d.R. die Behörde mit ihrer Überprüfung. Frag bei deiner nach ob die das vor Ablauf der 12 Monate schon machen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden schrieb Mittelalter:

Im Gegensatz dazu kenne ich niemanden, der erst in den Verein Eintritt und Wochen oder Monate später zum ersten Mal schießt... 

 

Bei uns kommt man zum schießen und wenn man Spaß daran hat, dann tritt man dem Verein bei... 

 

Es ging da um den Sonderfall, dass wg. Corona die Schießstände dicht waren.

Und nicht, dass der Schütze eingetreten wäre aber dann 2 Monate keine Lust gehabt hätte zu schießen.

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb PetMan:

Der " Flaschenhals ", also die Engstelle , ist i.d.R. die Behörde mit ihrer Überprüfung. Frag bei deiner nach ob die das vor Ablauf der 12 Monate schon machen.

 

Auch für spätere Voreinträge auf grün ein gangbarer Weg. 

 

Voreintrag oder wahlweise WBK beantragen und ins Kommentarfeld

"Bedürfnisbescheiningung wird schnellstmöglich nachgereicht." 

 

Beim ersten Mal würde ich das allerdings mit dem Sachbearbeiter absprechen. 

Meine Behörde ist da zum Glück recht umgänglich. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden schrieb PetMan:

......... würde ich an deiner stelle Anfang Dezember die Überprüfung bei der Behörde anstossen. ...............Frag bei deiner nach ob die das vor Ablauf der 12 Monate schon machen.

 

Ich würde als Vorsitzender es nicht gut finden, wenn unser neues Mitglied da bereits eindeutig vor den 12 Monaten bei der Behörde seinen Antrag einreicht. Bin mir auch fast sicher der BDS würde es ähnlich sehen.

 

Das sieht nämlich recht unqualifiziert aus. Dieses zeitliche Vorpreschen bringt dem Neumitglied auch nichts.

Der Vorstand muss warten bis die mindestens 12 Monate vergangen sind, bevor er etwas passend datieren kann u. dem Verband bestätigt! Gleiches trifft auf den Verband zu. Die können ohne die Bestätigungen vom Verein auch nichts machen.

 

Die Behörde, auch wenn die im Dezember den Antragsteller überprüfen würden, müssen dann zwei Monate später ja erneut prüfen wenn dann erstmalig die Verbandsbescheinigung eingereicht wird und erst dann um diese Zeit eine Erlaubniss ausgesprochen wird.

 

Ich empfehle hier dem Neumitglied all das zu machen was er kann; alle Papiere ausdruckfähig vorzubereiten. Mit seinem Vorsitzenden rechtzeitig einen Termin abzusprechen an welchem der alles unterzeichnen, stempeln kann. Passenden Briefumschlag .... so das am selben Tag der Brief im gelben Kasten landet. Wenns zwischen den beiden optimal läuft, geht am ersten möglichen Tag nach den 12 Monaten der Brief somit raus.

Edited by Astanase
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Na ja, in Hessen hat das beim HSB dann noch mal gerne 3 Monate gebraucht. Da nimmt man jede Abkürzung die geht. Seit es einen neuen LSL gibt geht es etwas schneller.

 

BDS Hessen ist einfach prima, 3 Wochen maximal, eher 10 Tage und die Sache ist geritzt 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 54 Minuten schrieb Astanase:

Ich würde als Vorsitzender es nicht gut finden, wenn unser neues Mitglied da bereits eindeutig vor den 12 Monaten bei der Behörde seinen Antrag einreicht. Bin mir auch fast sicher der BDS würde es ähnlich sehen.

" Eindeutig vor den 12 Monaten " ? Ist bei dir im Dezember keine Weihnachten? Und wie lange dauert es bei dir mit der Überprüfung? Grade über Wiehnachten und den Jahreswechsel

vor 54 Minuten schrieb Astanase:

Die Behörde, auch wenn die im Dezember den Antragsteller überprüfen würden, müssen dann zwei Monate später ja erneut prüfen wenn dann erstmalig die Verbandsbescheinigung eingereicht wird und erst dann um diese Zeit eine Erlaubniss ausgesprochen wird.

Wieso "erneut prüfen " ? Mal ganz davon ab das normalerweise eine Überprüfung für 6 Monate gut ist  kann man heute froh sein wenn nach 2 Monaten alles durch ist auf den Behörden. 

Und ich hatte hier Fälle, die haben am ersten Tag nach den 12 Monaten auf dem Amt die WBK incl Voreintrag abholen dürfen, nach der von mir genannten Vorgehensweise .Prüfung " unter Vorbehalt des nachreichens des bedürfnisses "  beim Amt " beantragt " . einen tag nach den 12 Monaten mit der Bescheinigung vom Verband zum Amt und WBK bekommen. ok, durch corona auch mal 2 oder 3 tage gedauert, weil immer noch kein persönliches Erscheinen auf dem Amt gewünscht. Aber es muss doch keiner 14 oder 15 Moante warten, wenns nicht unbedingt sein muss..........................

Edited by PetMan
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 58 Minuten schrieb Astanase:

Ich würde als Vorsitzender es nicht gut finden,

Ich bin Vorsitzender und informiere die Behörde schon vor der Antragsabgabe damit sie (die Behörde) die nötigen Sicherheitsüberprüfungen einleiten kann.

Da ich selber ja auch mal auf meine Anträge warten musste weiß ich wie sich die Schützen vor der ersten WBK fühlen. Jeder von uns der in irgendeinem

Bereich "Dienstleister" für andere ist sollte sich mal Gedanken darüber machen wie er sich unter seiner "Betreuung" fühlen würde.

 

Selbstherrliche Vorsitzende gibt es nicht nur im DSB sondern wie hier geschrieben auch im BDS und jedem anderen Verband.

Selbstherrlichkeit ist kein Vorrecht eines Verbandes sondern ein Defizit der einzelnen Person - traumatisierte Kindheit oder so was.

  • Like 5
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten schrieb PetMan:

" Eindeutig vor den 12 Monaten " ? Ist bei dir im Dezember keine Weihnachten? Und wie lange dauert es bei dir mit der Überprüfung? Grade über Wiehnachten und den Jahreswechsel

 

Oder man beantragt einfach schonmal den KWS oder so ein bedürfnisfreies 4mm Randdingensgedöns, und schon wird man von der Behörde geprüft. 

Bei dem 4mm Zeuch musst halt schon einen Tresor haben, bekommst dafür aber auch bereits eine grüne WBK.

 

Die Vorgehensweise von JPL, die Behörde vorab schon zu informieren, finde ich sehr gut und sollte in's Vereinsfürstengesetz mit aufgenommen werden.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb weissblau:

3 Wochen maximal

Warum dauert das dort so lange?

 

vor 1 Stunde schrieb Astanase:

Die Behörde, auch wenn die im Dezember den Antragsteller überprüfen würden, müssen dann zwei Monate später ja erneut prüfen

Es kann gut sein dass zwei Monate später dann auch tatsächlich alle Antworten der anderen Behörden vorliegen. Auf die Überprüfung habe ich auch schon einmal zehn Wochen warten müssen. Die Bescheinigung vom Verband ist normalerweise in weniger als einer Woche wieder da. Meine Behörde ist nicht gerade schützenfreundlich. Aber eine Überprüfung schonmal vorher anstoßen, wenn der Antrag angekündigt wird, das haben sie schon für mich gemacht.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 48 Minuten schrieb chrisatwork:

Oder man beantragt einfach schonmal den KWS oder so ein bedürfnisfreies 4mm Randdingensgedöns,

Hab ich damals wirklich so gemacht, damit ich quasi " sofort " eine WBK hatte. War aber eine andere Zeit, weil ich damals noch meine 9mm so kaufen konnte und sie erst mal in 4mm Konvertiert wurde. Geht aber heute nicht mehr. Ob ich für eine "geborene 4mm Waffe " den Aufwand betrieben hätte denke ich nicht. Aber ja, auch eine möglichkeit, aber eine die wieder extra Geld kostet........

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.