Jump to content
IGNORED

Klappscheibenanlage auf einem 25m Stand


MarcusGoebel
 Share

Recommended Posts

Hallo, wir besitzen einen KW Stand der bis 1.600 Joule und Flintenlaufgeschosse zugelassen ist. Der Stand ist nicht für Mehrdistanz zugelassen. Hat jemand Erfahrungen, ob aufwändig ist eine Klappfallscheibenanlage genehmigt zu bekommen ?

Hintergrund ist der, wir wollen das Schießen attraktiver gestalten und mit statisch 25m auf Zielscheiben bekommt man leider heute keinen mehr hinterm Ofen hervorgelockt.

Vielen Dank für eure Hilfe

Bis bald

Marcus

Link to comment
Share on other sites

Wir haben es vor Jahren umgesetzt. Wie groß der Aufwand ist, liegt an eurem Stand. Der kann doch sehr gering sein. Splitterschutz ist das Zauberwort bei der Genehmigung.

Später dann kommt es auf die Lagerung des Geräts an. Bei uns ist das sehr unglücklich in Position zu bringen. Außerdem zerschlagen die Splitter doch das Umfeld. Unsere Anlage wird nahezu garnicht genutzt.

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb MAHRS:

Später dann kommt es auf die Lagerung des Geräts an.

 

Und Einfachkeit des Auf- und Abbaus, und Zugänglichkeit zur Reinigung.

 

Falls nicht eine DSB-Fallscheibenanlage gemeint ist, die ist "anders", so gibt es Alternativen:

Was, abhängig vom Kugelfang, auf nahezu jedem Stand gehen sollte, wäre ein Fallplatten-Training auf BDS Westernscheiben (Trefferzone 20cm, wie bei der GK Fallplatte), sozusagen als Simulation, oder besser BDS Speed-Schießen. Der Spaßfaktor ist nicht unbedingt niedriger, sondern halt anders, es fehlt das "Plonk". Dafür ist es eine sehr einfache und sehr günstige Alternative.

Speed Flinte wird allerdings auf 15m statt 25m geschossen, geht beim TE also trotz Flintenlaufgeschoß-Zulassung nicht.

 

Mit diesen Disziplinen könnte man auch erst einmal sehen, wie sie überhaupt angenommen werden. Wenn eine größere Anzahl Schützen Spaß dran findet, finden sich vielleicht auch die Mittel für eine weitere Aufrüstung des Stands auf Fallscheibe. Die konkreten Voraussetzungen vor Ort nennt der Schießstandsachverständige.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo, mal dumm gefrag, die Pappkameraden vom Bund sind auch umgefallen und waren ja so weich, dass es keine Splitter gab. Gibt es nicht noch die Alternative aus Pappe ?

vor 2 Stunden schrieb lrn:

Simulation, oder besser BDS Speed-Schießen. Der Spaßfaktor ist nicht unbedingt niedriger, sondern halt anders, es fehlt das "Plonk". Dafür ist es eine sehr einfache und sehr günstige Alternative.

Wie erfolgt denn da die "Trefferaufnahme" ? Fallen die Scheiben um, oder muss man nach vorne gehen und schauen ? Umfallen wäre schon gut.....

Bis bald

Marcus

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb MarcusGoebel:

Fallen die Scheiben um, oder muss man nach vorne gehen und schauen ?

Wie bei den anderen Scheiben auch. Ab nach vorne. Du hast den Vorteil ggü. Fallscheibe, dass die Ziele größer sind und du auch die knapp verfehlten Treffer sehen kannst. Dafür fehlt nachtürlich das unmittelbare Feedback, was die Fallscheibe ausmacht.

 

Beim Speed werden fünf Scheiben aufgehängt ... ähnlich der 5 Fallscheiben. Das Weiße gibt 10 Punkte, der schwarze Ring 7.

 

Mit einer 2 m Dachlatte und einigen Speedscheiben kannst direkt eine Alternative anbieten und schauen, wie andere Disziplinen auch ganz ohne Invest angenommen werden.

 

 

 

P1520838.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Kunststoff sollte immer möglich sein. Stahl ist auch kein Problem mit dem richtigen Sachverständigen. Stahl macht aber viel Sauerei. Die Geschosse zerlegen sich und spritzen überall hin. Also ist ein fester Boden den man fegen kann und der Schutz der Wände schon wichtig. Ein Teil kann durch den Blechkasten schon angefangen werden. Die Wände falls nötig schützt man einfach mit OSB Platten. 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb MAHRS:

Beim Speed werden fünf Scheiben aufgehängt ...

Hallo, das könnte man ja auch mit der DSB Duellanlage gut machen. Da könnte man dann auch eine schöne "Flintendisziplin" machen, ohne den Stand zu verändern. Die Scheiben sind gut......OSP für Erwachsene. Dann kommt aber sicher wieder das Problem, mit nicht genehmigten Schießübungen.......

Bis bald

Marcus

Edited by MarcusGoebel
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb MAHRS:

Wie bei den anderen Scheiben auch. Ab nach vorne. Du hast den Vorteil ggü. Fallscheibe, dass die Ziele größer sind und du auch die knapp verfehlten Treffer sehen kannst. Dafür fehlt nachtürlich das unmittelbare Feedback, was die Fallscheibe ausmacht.

 

Beim Speed werden fünf Scheiben aufgehängt ... ähnlich der 5 Fallscheiben. Das Weiße gibt 10 Punkte, der schwarze Ring 7.

 

Mit einer 2 m Dachlatte und einigen Speedscheiben kannst direkt eine Alternative anbieten und schauen, wie andere Disziplinen auch ganz ohne Invest angenommen werden.

 

 

 

P1520838.jpg

 

Zieh die Dinger auf einen normalen Scheibenträger einer Duell-Drehscheiben Anlage auf und Fertig.

Bei einer (guten) Drehscheibenanlage kanst du ggf sogar die Zeiten (Vorauf, Ansicht) ändern/anpassen.

 

Wir benutzen seit Jahren als Scheibenträger eine Styrodurplatte.

Da die Haupttrefferzohne im Zentrum liegt halten die auch bei GK Jahrelang.

Wit tauschen bei Diszyplinwechsel die komplett Scheibenträger mit Scheiben aus, dauern nur 2 Minuten.

Z.Zt liegen bei uns (DSB) ein Satz Präzi, ein Satz Duell und ein Satz DJV Scheiben auf Styrodurplatten.

Dazu ein Satz Träger als stille Reserve, falls mal eine kaputt gehen sollte. Der Austausch/aufziehn der Scheiben dauert auch nur ein paar Minuten.

So eine Styrodurplatte 1250X60x20 mm kostet bei Hornbach 3,83€ (5,10€ m/²)

 

Seit dem wir die Styrodurplatten einsetzen, ist uns kein Gelenk der Duellanlage mehr ausgefallen....

Edited by Heimschrauber
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb callahan44er:

Falscher SV 😉

 

Konnte er das auch belegen? 

Naja, so schlecht isser nicht...Er ist seit über 30Jahren unser SSV, hat den Bau des GK-Stands mitgemacht und jetzt sitzt er bei der RSA mit im Boot.

Da fang ich wegen einem Eimer Brandschutzfarbe das diskutieren an..... Wohl eher nicht...

vor einer Stunde schrieb MAHRS:

Unser erster auch. Dann haben wir ihn auf Anraten der Waffenbehörde ausgetauscht.

Unser SSV ist die 1.Wahl der Waffenbehörde....

 

Nur beim Thema "Brandschutz" isser etwas ....naja🤣

Link to comment
Share on other sites

Wir haben das auch durch. Unser Stand ist eine Kombi 25m/50m, zugelassen bis 7000 Joule, Lamellenkugelfang. Anlagen haben wir fertige auf Rollen gekauft, was den Transport an ihren Platz bzw ihren " Parkplatz " sehr einfach macht. Laut SV durften wir die Anlagen um sie mit KK zu beschiessen einfach auf Höhe 25m stellen. Keine weiteren baulichen veränderungen gefordert. Wenn wir die Anlagen mit GK beschiessen wollen stellen wir die Anlagen auf 50 m und beschiessen sie von der 25m Position.War ein  Vorschlag des SV........Auch hier keine baulichen Massnahmen gefordert. Ob das immer und überall so geht weiß ich nicht, kann ich mir auch kaum vorstellen. Bei uns ging es jedenfalls.....letzten Montag zuletzt beschossen . Macht irre viel Spaß. Die sind noch recht neu und es wird noch kaum wirklich auf Zeit geschossen, erst mal dran gewöhnen........

 

Edit : Das " Problem " mit dem Parken der Anlage kann ich nachvollziehen. Wie haben aber noch 3 solcher Bunker, aller dings nur halb so lang, ca 30 bis 35m .Davon ist einer halb als Feierraum und  halb als Werkstatt ausgebaut. Die anderen beiden sind z.Z. noch " Abstellplätze " , sollen aber auch noch auf 25m für GK ausgebaut werden. Dann kommen die Anlagen halt in die Werkstatt und man muss sie bei Bedarf durch 2 Bunker quer durchrollen...aber auch kein Problem

 

3bddc3a1-d119-4683-8a43-a80c22b47e1b.jpg

Edited by PetMan
  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

vor 57 Minuten schrieb callahan44er:

Ihr habt freie Wahl!

Klar haben wir die....aber SSV gibt es nicht wie Sand am Meer!

Nach soviel Jahren der Zusammenarbeit, weiß man auch woran man ist....

Da kann man das ein oder andere hinnehmen. Man muss nicht alles bis auf's Letzte ausreizen.

 

Wenn unser SSV aufhört müssen wir uns eh einen neuen suchen.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 6 Stunden schrieb PetMan:

Wie haben aber noch 3 solcher Bunker, aller dings nur halb so lang, ca 30 bis 35m

Neugierige Frage:

was waren diese "Bunker" früher?

Doch bestimmt nicht immer eine Sportschützenanlage .. wie kommt man an so eine interessante Einrichtung, die zum Schießen tauglich ist?

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb P 8X:

was waren diese "Bunker" früher?

Doch bestimmt nicht immer eine Sportschützenanlage .. wie kommt man an so eine interessante Einrichtung, die zum Schießen tauglich ist?

Zu Zeiten des kalten Krieges wurden unter vielen öffentlichen Neubauten solche " Behelfsbunker " quasi als Keller gebaut. Unsere " Bunker sind unter eine Sporthalle aus dieser Zeit. Es gibt auch noch einen 4. Bunker , der Quer als Druckluftanlage ausgebaut ist. Wie man dazu kommt? Man muss raus finden WO es solche Anlagen gibt und nachfragen ob man sie benutzen, Pachten, Ausbauen darf. So in der Art lief das bei uns. Als unsere Vereinsvorderen das erste mal in diese Bunker " hinabstiegen " standen sie Knietief unter Wasser..........Dadurch das die komplett unterirdisch sind und wir in der Abluftanlage "Schalldämper " verbaut haben dürfen wir ohne zeitliche Einschränkung schiessen, quasi rund um die Uhr. Und das mitten in einem Wohngebiet.Die Ausgänge unserer Abluftanlage sind vielleicht 20 oder 25 m von den nächsten Häusern weg.Vielleicht 10m von deren Gartenzäunen weg.  Und da gab es noch nie Beschwerden.  Allerdings braucht man für alles was man an der Gebäudesubstanz ändern will den Goodwill der Stadt, dem Besitzer der Turnhalle und der Anlage. Da bricht man nicht eben mal einen Notausgang ins Fundament oder macht Löcher für Zu- und Abluft in die STahlbetonwände. Daran hängt es im Moment wegen dem Ausbau der übrigen 2 Bunker. Die Stadt hat das Geld grade nicht dafür. Es ist uns aber zugsagt worden......................Konnte nur  noch keiner sagen wann. Aber wir sind da dran und immer hinterher. Den Innenausbau machen wir dann selber.............................Und das ist Schiessen unter Laborbedingungen. Sommer wie Winter das gleiche Wetter, immer das gleiche Licht.Und wenn es im Winter zu Kalt wird machen wir die Heizung an..........die hängt auch in der Lüftung mit drin......

Also mal in der eigenen Gegend unter Turnhallen aus der Zeit oder Schulen usw nachforschen.Oder bei der Stadt/Gemeinde nachfragen ob es da sowas gibt ( und sich noch einer dran erinnert ) Damals wurden imho sehr viele solcher " Notbunker " gebaut.......................

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo zusammen

 

Ich habe mir mal Fallscheiben aus einem Polymer gekauft.

Da gab es mal einen Bescheid zu, dass zb kein Splitterschutz nötig ist.

Allerdings sind die eher für KK und verschleißen natürlich auch, da die Geschosse 

durch das Polymer gehen. Durch die gummiartige Struktur verschließen sich die Löcher zwar wieder, aber irgend wann... 😕

Ich hab mal gegoo... und habe sowas bei der FA. Triebel gesehen.

Schau mal unter Action Target

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.