Jump to content
IGNORED

Schiesstermine verfallen.


steven
 Share

Recommended Posts

Hallo

 

Geht sicherlich vielen so. Der Schießstand is 3 Mal im Monat fest gemietet. Und auf Anordnung der Behörde dicht. Wegen dem bekloppten Virus.

Ok, der SchießstandBesitzer kann nichts dafür. Ich aber auch nicht. 

Ich bezahle Geld (das gleiche Problem im Fitnesscenter ) und bekomme nichts dafür.

Wie seht ihr das?

 

Steven

Link to comment
Share on other sites

Hatten wir schon.

 

Was ist denn das für eine subversive Fragestellung?

 

Du zahlst einfach weiter und freust Dich wenn der Stand wieder aufmacht und Du Deinem Hobby wieder nachgehen kannst. Du bist doch so ein Aufrechter, Du willst doch sicherlich kleine Selbständige unterstützen...

 

Sei ein Mann und zahl!!

 

Ciao

 

Weissblau

  • Like 27
Link to comment
Share on other sites

Ich zahle meinen Beitrag im Schützenverein (inkl. erhöhtem Beitrag für Aktive = Standnutzer) auch weiter.

Auch wenn ich den Stand im Moment nicht nutzen darf.

Damit leiste ich u.a. einen Beitrag zum Erhalten meines Vereins und der Anlage. 

  • Like 9
Link to comment
Share on other sites

Ich zahle auch die Betreuung und das Mittagessen für die Kita, obwohl meine Tochter seit Wochen nicht hin darf. Ich müsste das nichtmal tun, weil im Vertrag steht dass nur geleistete Stunden vergütet werden müssen.

 

Ich will aber dass meine Große dort wieder hin gehen kann wenn dieser Wahnsinn wieder zu Ende ist. Das geht aber nicht wenn die Kita insolvent ist.

  • Like 6
Link to comment
Share on other sites

Ich zahle auch meine Werkstattmiete - obwohl ich keine Arbeit habe

dabei könnte ich arbeiten, wenn ich nur an die Ersatzteile herankäme.....

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb Fyodor:

...zahle ... Kita....

Das Leben in einem Nettozahlerland ist halt teurer als im Nettoempfängerland. Aber alle Landespolitiker reden immer nur über den Länderfinanzausgleich. (Fast) nichts was der Markt nicht besser kann.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

Ok, sehr löblich.

Ein, zwei Monate Schießstand bezahlen ohne zu nutzen wird man akzeptieren. Bei längerem Ausfall werden mich die Mitglieder fragen (ich habe 3 mal im Monat einen ganzen Stand mit 15 Bahnen und 3 std. wieso sie zahlen müssen. Erschwerend kommt hinzu, dass keiner weiß, wie das mit den 12 Terminen im Jahr für dieinigen ausgeht, die bald eine WBK beantragen können.

So ähnlich ist es bei mir im Gym. Ich zahle pauschal im Monat. Alle Geräte, Betreuung durch Trainer, Getränke incl., Sauna etc. Der Inhaber spart Kosten. Strom, wasser, Getränke, Trainer etc. Aber mein Pauschalpreis muss bezahlt werden.

 

Steven

Link to comment
Share on other sites

Ja, ja der Geiz ist in uns allen...

 

Auch wenn wir uns aktuell stark einschränken müssen so sollten wir aber auch bedenken, dass für die Inhaber von <bitte einsetzen> die Kosten im Großen und Ganzen weiterlaufen. Mieten, Versicherungen, Gehälter etc sind zu zahlen auch wenn keine Einnahmen verbucht werden können.

Da ist es eine Frage der Solidarität, weiterhin die Vereinsbeiträge zu zahlen. Schließlich wollen wir nach der Krise den gewohnten Service weiterhin nutzen.

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

Das ist ja ganz entsetzlich - zahlen ohne Gegenleistung zu erhalten. So geht es mir auch immer, wenn die Abbuchung der GEZ erfolgt. Das blöde ist, dass ich da nicht kündigen kann. 
Ich verstehe Deinen Ansatz nicht. Wenn Dir das stinkt, dann kannst Du doch aus dem Schießsport-/Sauna-/Gym-/Partnervermittlungsverein etc. austreten.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Minuten schrieb steven:

Erschwerend kommt hinzu, dass keiner weiß, wie das mit den 12 Terminen im Jahr für dieinigen ausgeht, die bald eine WBK beantragen können.

Im BDS Infobrief geht Herr Gepperth davon aus, dass Neumitglieder mit fehlenden Terminen eine Extrarunde drehen müssen. Es schien jetzt nicht so, als ob der BDS sich da für "Ausnahmeregeln" einsetzen wird.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Piteraq:

einsetzen

Dir ist nicht entgangen, welchen hohen Stellenwert der Schießsport im allgemeinen, jedenfalls so lange er nicht hoffen läßt in bayerischen Bierzelten zuverlässig als Statisten parat zu stehen, beim Herrn Innenminister und seinem Herrn Staatssekretär genießt?

Link to comment
Share on other sites

Wo ist das?

 

Hier in BW sind auf behördliche Anordnung alle Sportstätten, gewerblich wie privat, geschlossen. Die Anzahl der Teilnehmer und die Sportart ist dabei unerheblich. In Philippsburg könnte man auch den ganzen Tag schießen ohne mehr als einem Menschen zu begegnen (den Platzwart zum Bezahlen). Ist aber trotzdem zu.

Edited by Fyodor
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Das ist sicher nicht erlaubt. Aber jeder ist ja für seinen Schuss selbst verantwortlich, und sei es nur ins eigene Knie...

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb steven:

Ein, zwei Monate Schießstand bezahlen ohne zu nutzen wird man akzeptieren. Bei längerem Ausfall werden mich die......


 

 

Also fragst Du eigentlich nicht für Dich...Warum fragst Du hier und nicht diejenigen die es betrifft? Die sind da sicher auskunftsfähiger....

vor einer Stunde schrieb steven:

Erschwerend kommt hinzu, dass keiner weiß, wie das mit den 12 Terminen im Jahr für dieinigen ausgeht, die bald eine WBK beantragen können.


Wer im April ein Problem hat eine WBK zu beantragen weil er im letzten Jahr seine 12 Termine (sind das nicht 18?) zusammenzutragen, der sollte sich ein anderes Hobby suchen. Nur 12 Mal pro Jahr schießen gehen? Ist ja lachhaft, das schaffe ich im Monat....

vor einer Stunde schrieb steven:

So ähnlich ist es bei mir im Gym. Ich zahle pauschal im Monat. Alle Geräte, Betreuung durch Trainer, Getränke incl., Sauna etc. Der Inhaber spart Kosten. Strom, wasser, Getränke, Trainer etc. Aber mein Pauschalpreis muss bezahlt werden

Das ist mich klassisches Jammerlappenverhalten, wahrscheinlich hast Du das Gefühl das sich der Inhaber an dem was er spart und an Deinen Beiträgen bereichert. Wenn Du es Dir nicht leisten kannst, dann kündige.

 

Sonst schlage ich Dir den Jutta Dithfurth Gedächnisweg vor. Einfach jammern und auf die schlimme Situation hinweisen.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb steven:

Hallo

 

Geht sicherlich vielen so. Der Schießstand is 3 Mal im Monat fest gemietet. Und auf Anordnung der Behörde dicht. Wegen dem bekloppten Virus.

Ok, der SchießstandBesitzer kann nichts dafür. Ich aber auch nicht. 

Ich bezahle Geld (das gleiche Problem im Fitnesscenter ) und bekomme nichts dafür.

Wie seht ihr das?

 

Steven

Hast DU den Stand gemietet, oder der Verein?

 

Wer bezahlt die Standmiete, Du und die Teilnehmer bezahlen an Dich je Teilnahme, oder bezahlt der Verein, finanziert über feste, monatliche Mitgliedsbeiträge?

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb weissblau:

Ist ja lachhaft, das schaffe ich im Monat....

Das freut mich für Dich. Ich fahre eine Stunde zum Schießstand und eine Stunde zurück. Training findet bei mir meist so zwei bis drei mal im Jahr statt, wenn ich gerade eine Waffe einschießen oder eine neue Disziplin verstehen will. Ansonsten fahre ich halt auf Wettkämpfe. Die Termine habe ich zusammen, aber die Zeiten wo ich dreimal die Woche auf den Stand laufen konnte sind vorbei. Und so ähnlich geht es vielen.

  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb charly.brown:

was meinst du damit, das schiessen allein oder das schiessen jetzt grundsätzlich ?

mein Stand ist übrigends privater Natur  ...

Vielleicht gibt es ja in manchen Bundesländern Extraregeln, aber in Bayern bzw. München sind alle dicht, auch für Privatkunden. Klar, man kann da jetzt rein interpretieren, dass es erlaubt ist, wenn man ganz alleine auf dem Stand ist, aber ich würde es auch als Standbetreiber nicht riskieren.. Irgendein Hanswurst kreuzt dann doch mit drei Kumpels auf dem Stand auf, ohne dass man es mit bekommt.

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Piteraq:

Klar, man kann da jetzt rein interpretieren, dass es erlaubt ist, wenn man ganz alleine auf dem Stand ist,

Zumindest in BW nicht. Da sind Sportstätten geschlossen, Punkt. Egal für wie viele Personen und für wen. Auch Schießstände.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb callahan44er:

Geiz? Wenn man vielleicht selbst in Kurzarbeit ist? Ich glaube das tut denen dann schon weh. Nicht immer nur eine Seite betrachten. 

Ok, Kurzarbeit tut schon weh. Aber welcher Selbständige, Freiberufler, Verein oder so bekommt Kurzarbeitergeld?

Unabhängig davon bezog sich mein Posting eher auf @steven

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.