Jump to content
IGNORED

RAM Waffen


rockwilder

Recommended Posts

Liebe Gruppe, habe ganz begeistert festgestellt, daß es RAM Waffen nun als KW gibt. Wußte dies gar nicht. Wo ist der Unterschied zum "normalen" Markierer? Es eröffnen sich damit mir ganz neue Möglichkeiten, um anderen den sicheren Umgang mit Waffen zu zeigen, OHNE das ich direkt eine scharfe Waffe erklären muss. LG und Danke, Rock

Link to comment
Share on other sites

Wir nutzen RAM Waffen mit Powderballs zum Paintball spielen. Die ursprünglichen RAM-Waffen mit Hülsenauswurf waren von APS aus HK und als Behördentrainingswaffen konzipiert. Sie wurden jahrelang von Umarex hier vertrieben. APS hat das irgendwann eingestellt und seit 2014 verteibt Umarex seine Eigenkonstruktionen als T4E. Vorteile: Man spürt die Treffer so gut, das man nicht gerne getroffen werden möchte. Bis auf 25m ist die Treffgenauigkeit recht gut. Relativ laut. "Etwas" Rückstoß spürbar. Für FoF Training gut geeignet. Powderballs haben darüberhinaus den Vorteil, wenn man getroffen wurde, man 1. sieht, das man getroffen hat und 2. der getroffene sich nur den Staub von der Ausrüstung klopfen muß. Nachteile: Es passen im Vergleich zu den Originallen nur ca. die Hälfte der Kugeln in die Magazine. Max. Reichweite und Genauigkeit liegt unter dem im Airsoftbereich möglichen.

Edited by ZaphodBeeblebrox
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
  • 1 month later...
  • 3 years later...

Ich habe seit heute eine SFP9 in RAM-Ausführung, heute fast 40 Schuss damit geschossen (so lange, bis eine CO2-Kapsel leer war). Gefällt mir soweit gut, macht Spaß! :) Einzelheiten:

 

Hersteller-Seite: sport.t4eguns.com/2292160

Händler: kotte-zeller.de/heckler-amp%3b-koch-sfp9-t4e-co2-ram-pistole-kal-43-blau (günstigster Preis, den ich fand)

 

Präzision: Auf ca. 7 m in der Wohnung halte ich, wenn ich langsam schieße, die 10 auf der Präzischeibe (für Pistole 25 m). Mir geht es darum, dynamisches Schießen auch zu Hause zu trainieren. Dafür reicht die Präzision auf kurze Distanz.

Abzug: Ich habe auch die scharfe SFP9, die mir gut gefällt, bei der ist der Abzug besser. Bei der echten ist der Abzug ein SA-Abzug mit Druckpunkt. Bei der RAM-Ausführung fühlt sich der Abzug mehr an wie ein Glock-Abzug oder leichter DA-Abzug, jedenfalls ohne richtigen Druckpunkt.

Krach: Für ein Haus mit mehreren Wohnungen grenzwertig (wo ich wohne, ist es mittelmäßig hellhörig). Heute gab es noch kein Feedback von Nachbarn.

Schüsse pro CO2-Kapsel: ca. 4 Magazin-Füllungen à 8 Schuss präzise, dann noch ein paar Schuss mit spürbar weniger Druck

 

In der Hand fühlt die RAM-Ausführung sich ähnlich an wie die scharfe Pistole, auch das Gewicht kommt mir ähnlich vor. Der Schlitten repetiert nach jedem Schuss. Der Rückstoß ist natürlich nicht so heftig.

 

Ich habe die mit blauem Schlitten genommen, weil ich dachte, das wäre sicherer und professioneller (um Verwechselungen mit der scharfen auszuschließen). Rückseite von Kimme und Korn sind bei der aber auch blau (mit weißen Punkten). Wenn Licht von hinten auf die Visierung fällt, kann man damit deutlich schlechter zielen als mit einer schwarzen Visierung. Deswegen würde ich beim nächsten Mal eine schwarze kaufen.

 

Bei Fragen, gerne fragen!

Edited by mwe
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb mwe:

Ich habe die mit blauem Schlitten genommen, weil ich dachte, das wäre sicherer und professioneller (um Verwechselungen mit der scharfen auszuschließen). Rückseite von Kimme und Korn sind bei der aber auch blau (mit weißen Punkten). Wenn Licht von hinten auf die Visierung fällt, kann man damit deutlich schlechter zielen als mit einer schwarzen Visierung.

 

Das Problem dürfte mit einem kleinen Pinsel, ruhiger Hand und für das Material geeigneter schwarzer Farbe lösbar sein. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb mwe:

Schüsse pro CO2-Kapsel: ca. 4 Magazin-Füllungen à 8 Schuss präzise, dann noch ein paar Schuss mit spürbar weniger Druck

 

Kleines Update zur SFP9 in RAM-Ausführung:

 

Heute gingen 5x 8 präzise Schuss mit einer CO2-Kapsel, und als ich die Kapsel entnahm, entwich noch deutlich Druck. Vermutlich habe ich mich letztes Mal verzählt oder die Füllmenge schwankt. Die Kugeln kann man wiederverwenden, wenn der Kugelfang sie zärtlich behandelt.

 

Mein Kugelfang besteht derzeit aus einem Wäschekorb gefüllt mit dünnem, voluminösem Packpapier, davon einiges. Vor dem Papier ein Handtuch locker aufgelegt. Der fängt die Kugeln sanft auf (ist weich, gibt nach, dämpft, federt - quasi Hightech ;)). Bei meinen bisherigen ca. 75 Schuss habe ich nur ca. 15 Kugeln verwendet, also bisher ca. 5 Schuss pro Kugel. Die meisten Kugeln bleiben unbeschädigt unten auf dem Handtuch liegen, so dass man sie leicht wiederfindet. Die Kosten sind bisher erfreulich gering. Schäden bisher nur am Kugelfang.

 

Ansonsten haben die Kugeln schon Durchschlag-Potential, damit muss man aufpassen. Es gibt etwas härtere, welche aus der RAM-Pistole verschossen die Seitenscheiben von Autos durchschlagen. Also Schießbrille aufsetzen. Welche Kugelart und welches Kugelgewicht am besten für meine Trainingszwecke ist, weiß ich noch nicht.

 

Mit den Nachbarn soweit noch Frieden.

 

Man kann durchaus vernünftig mit der SFP9 in RAM-Ausführung trainieren. Heute habe ich ein paar verschiedene, kleine dynamische Drills damit trainiert. Die ca. 300 € inkl. Zubehör sehe ich soweit gut angelegt. Mal sehen, wie lange sie hält. Ich habe ein kostengünstiges kleines Set mit Ersatzteilen dabei bestellt (Dichtungen und eine Feder), auf YouTube sind entsprechende Reparatur-Videos. Wäre der Abzug wie bei der richtigen SFP9, dann wäre es perfekt für dynamisches Schießtraining im heimischen Wohnzimmer. Der Unterschied beim Abzug ist das einzige Manko, würde ich sagen, ansonsten eine sehr schöne Sache (natürlich ist GK-Schießen noch schöner, keine Frage).

 

Edited by mwe
Link to comment
Share on other sites

Gerade wieder mit der RAM-Ausführung der SFP9 von T4E bzw. Umarex  geschossen. Dabei folgenden Nachteil bemerkt: Die Pistole hat leider einen falschen Reset. Soll heißen: Wenn man den Abzug nach einem Schuss nicht ganz nach vorne lässt, sondern früher stoppt und wieder nach hinten zieht, dann knallt die Pistole zwar aber es fliegt kein Geschoss raus.

 

Bei der Pistole wurde eine zweite Magazinfeder mitgeliefert. Darauf steht "Rubber Ball" und vermutlich ist sie stärker als die ab Werk im Magazin verbaute. Ist aber nicht ganz so leicht auszutauschen wie beim Magazin der scharfen SFP9. Ich werde es versuchen, ob das den falschen Reset eliminiert.

 

Ist hier noch jemand mit einer RAM-Pistole von T4E? Ist das bei diesen Pistolen üblich mit dem falschen Reset?

@ZaphodBeeblebrox@desertlandrover

 

Das ist der erste mir soweit bekannte Nachteil dieser RAM-Pistole, aufgrund dessen ich den Preis von 270 € für zu hoch halte. Man kann trotzdem einiges damit trainieren, aber dieser Nachteil sollte nicht sein. Erfreuen kann aber weiterhin die Präzision der Waffe (wie gesagt: Die 10 auf 6 oder 7 m kann sie gut halten).

 

PS:

Ich habe bei Kotte & Zeller 270 € bezahlt. Gerade gesehen: Bei 4komma5 gibt es die RAM-SFP9 für 230 €.

 

Edited by mwe
Link to comment
Share on other sites

  • 8 months later...

hab auch die SFP9 aber das mit dem Reset ist mir nicht aufgefallen. Werde es mal beim nächsten Training mal beobachten.

 

P.S.

hab für meine 229,95 im Koffer mit 10 Kartuschen und 100 Gummigeschosse bekommen.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.