Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

MichaSailor

WO Supreme
  • Content Count

    1227
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

1399 Excellent

About MichaSailor

  • Rank
    Mitglied +1000

Recent Profile Visitors

2124 profile views
  1. Einfach Testen: 2 PMR leihen und probieren, genau wie CB. Evtl auch mal mit 2 Funkamateuren. Kann alles klappen, muss es aber nicht 73 de DB8US
  2. Wer so etwas "legal benötigt", egal ob passiv (ich will etwas gegen X schuetzen) oder aktiv (ich will durch y mit Kaliber Z wirken), der weiss auch wo man solche Tests machen kann.
  3. Bei meiner jetzigen Behörde sind sie auch für Corona- und Gewerbegedoehns zuständig. Trotzdem antworten sie immer schnell, weisen aber darauf hin, dass Vorgänge länger dauern. Wenn das alles so kommuniziert wird, ist das für mich OK. Man trägt dafür dann auch mal 8 Waffen zum Preis von einer ein. Finde ich sehr fair.
  4. Hi Karlyman, welche laufen denn deiner Erfahrung nach besser/am Besten ? Viele Gruesse Micha
  5. Die zaehle ich da auch mit rein, aber ich meine wirklich auch normale Softair. In Messehallen gibt es z.B. manchmal mit FX-Waffen Probleme, weil der Veranstalter kein "schiessen" genehmigt. Ebenso sind die Cellulose BB vollständig biologisch abbaubar und das ist heute ja auch manchmal ein Thema. In CZ in einem Waldstück war das z.B. mal ausschlaggebend.
  6. Airsoft wird immer mehr auch im Behoerdenbereich verwendet, z.b. Indoor und bei Carshooting-Szenarien oder in Innenstaedten. Einfach guenstiger als zB UTM oder Simunition/Fx und teilweise auch weniger stoeranfaellig. Wenn es quasi nicht um das "Schiessergebnis" geht, sondern den taktischen Aspekt ist Airsoft da auch interessant. Juristisch ist es ja kein schiessen, sondern spielen (Was bei Behoerden aber nicht zum tragen kommt)
  7. Und lass es Dir nicht nehmen, ab und zu mal auch mit KK/K schiessen zu gehen!
  8. Ich hatte das grün vergessen und wollte nur darauf hinweisen, dass ich diese Regelung fuer sinnbefreit halte.
  9. Das ist der internationale Schützencode. Sollte vom Allen verwendet werden.
  10. ich gar nicht, aber der Threadersteller ueber Plattentraeger vermutete ich.
  11. Bei hardoxplatten als Körperschutz gilt zu beachten, dass Dir ohne weitere Auflage auf die hardox (also aussen) die Splitter einfach von unten das Gesicht entfernen. Das ist im Allgemeinen mit dem Leben nicht vereinbar... Ich würde daher eher eine dafuer gedachte IVer SA Platte nehmen, aber AP Mun damit aufzuhalten.....
  12. Also Licht aus China habe ich z.b. auch von Olight und Licht/Laser von Nextorch. Das WL30 von Nextorch mit grünem Laser macht bisher keine Zicken. Auch den Kühlschranktest hat sie überstanden. Hier steigen "billige" Laser oft aus. Die Bedienpaddles fürs Licht sind mir persönlich etwas schwergängig, aber das ist eher Geschmacksache. Laut Nextorch wären Sie anderen Nutzer zu schlabberig Grösstes Manko ist der Mangel an fehlenden Holstern, wenn solche Lampen nicht formkompatibel zu den gängigen Streamlight, Surefire etc sind.... Ich lasse mir mal ein Kydex dafuer backen. Aktuell ist die Funzel an einer P10C. Letzt habe ich die WL30 an einem G36 in Fullauto, sowie an einer MP7, einer TP9 und einer AR-15 in .300blk in Fullauto geschossen. Alles ohne Probleme. An der SIG716 will ich Sie auch noch testen, oder mal an einer .338LM. Bemerkenswert auch die Kombi aus Licht/IR-Laser/grüner Laser. Rot ist für mich gar nichts, nicht nur wg meiner Rotgrünschwäche, sondern auch wegen der Sichtbarkeit bei Tag. Hier sind grüne Laser weit überlegen. Bei der Olight Valkyre PL 1 II liegen mir die Bedienknöpfe überhaupt nicht, aber das wieder persönliche Präferenz. Gegen ein Modul von RSE wirken alle diese Teile etwas günstiger...., aber sie tun schon was sie sollen. Produziert in China sehe ich nicht per se als Knockout-Kriterium, manchmal sind manche deutsche Behörden inzwischen wohl eher zu China zu bewegen, anstatt sich mit ITAR rumzuaergern. Du darfst ein ITAR Bauteil nichtmal einfach so zu einer Reparatur geben, wenn man es genau nimmt. Aber das ist ein Politikum.... Bei Nextorch finde ich die Funzeln, das WL30 und die Batons wirklich gelungen und der Support in DL ist excellent!
  13. Die entsprechenden BKA Ausnahmen werden recht restriktiv gehandhabt. Meistens gehen diese an Firmen, die für Behörden mit diesen verbotenen Gegenständen handeln, oder diese herstellen. Wenn, dann werden diese zeitlich befristet, Du musst alle 6 Monate eine Aufstellung machen und senden, es darf nur "nicht-öffentlich" damit hantiert werden, usw. Ferner werden diese meist direkt auf die beantragte Menge und spezifische Geräte eingeschränkt. Bei mir wurde zB für eine VarioRay LP (LowProfile) eine Änderung notwendig, obwohl auf meiner Liste das normale VarioRay drauf stand. Das Ganze kostet ca 200EUR und rund 3-4 Monate intensiven Austausch. Aktuell könnte es noch wesentlich länger dauern, da das BKA bekanntlich ja auch mit anderen Gegenständen mehr beschäftigt ist (Magazine). VG Micha
  14. Wenn Du eine Lampe mit Picatinnyhalterung abnimmst, könnte das immer noch ein verbotener Gegenstand bleiben.
  15. Bei mir stehen als Gründe zum Teil Sportschütze, Jaeger oder auch dies drin: Allerdings das falsche Kaliber
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.