Jump to content
IGNORED

Kassel 2017


steven
 Share

Recommended Posts

Hallo

 

ich komme gerade von der Waffenbörse Kassel.

Mir hat es gefallen. Eine Menge schöner Waffen. Eher für Sammler.

Nette Gespräche mit den üblichen Verkäufern geführt.

Eine Grundstimmung (und Mutti, die ist nicht gerade gut für dich) gespürt.

Was ich als etwas derb empfinde: 17 Euro Eintritt!

Gekauft: 1 Revolver Röhm im Kaliber 9mm Flobert Grainelle. 1 Damastmesser von einem Pakistani. 1 Damastmesser ohne Griffschalen vom gleichen Pakistani. 5 Schachteln 4mm M20 (es kommen keine mehr nach).

Taschenkontrolle beim Verlassen gab es für mich nicht. Wie seit etlichen Jahren.

 

Steven

Link to comment
Share on other sites

Hallo

 

nach meinen Infos ist die Produktion eingestellt. Die letzte Maschine zur Herstellung dieser Munition soll verschrottet worden sein.

Also: alles kaufen, was noch da ist.

Die erste 100er Packung hat mich 30 Euro gekostet. Die 4 Dosen à 100 Schuss bei einem anderen Händler zusammen 55 Euro.

 

Steven

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 36 Minuten schrieb steven:

Hallo

 

ich komme gerade von der Waffenbörse Kassel.

Mir hat es gefallen. Eine Menge schöner Waffen. Eher für Sammler.

Nette Gespräche mit den üblichen Verkäufern geführt.

Eine Grundstimmung (und Mutti, die ist nicht gerade gut für dich) gespürt.

Was ich als etwas derb empfinde: 17 Euro Eintritt!

Gekauft: 1 Revolver Röhm im Kaliber 9mm Flobert Grainelle. 1 Damastmesser von einem Pakistani. 1 Damastmesser ohne Griffschalen vom gleichen Pakistani. 5 Schachteln 4mm M20 (es kommen keine mehr nach).

Taschenkontrolle beim Verlassen gab es für mich nicht. Wie seit etlichen Jahren.

 

Steven

Hätte ich vor einigen Jahren gewußt, dass dich 4mm M20 interessiert, der, der die Jericho hatte, hätte dir bestimmt für kleines Geld die umgerüstete 1911er überlassen. Nu isse wech :(

Edited by Guest
Dreckfuhler
Link to comment
Share on other sites

Ich muss Stefen zustimmen.

mir hat Kassel auch ganz gut gefallen, das Angebot war für mich gesehen sehr reichhaltig und ich musste dann sogar Prioritäten setzen

denn für mich kamen gleich mehrere Sachen in die engere Auswahl, Haslberger war echt gut bestückt und ist immer für eine Überraschung gut.

Aber der Kracher war der Stand von SIG SAUER in Verbindung mit Bettermann, die haben SIG SAUER Artikel wie auf dem Ramschbasar

verhöckert, das war echt krass was da abging. Magazine fürn 10er , Einzelteile, Ersatzteile alles was das Herz begehrt.......

der Willy Reichert wie immer, ganz dicht umlagert.

Ich kann jetzt nicht alle High lights aufzählen was mir gefallen hat, denn nicht alles was für mich wichtig war, muss einem anderen

auch gefallen.

Für mich persöhnlich war Kassel ein voller Erfolg, ich konnte einige Lücken füllen. Insbesondere Ersatzteile, Literatur und meine

rote hat sich auch gefreut , dass wieder was eingetragen wurde.....

Es waren wieder sehr viele Polen und Italiener auf der Messe anwesend, neben mir hat ein Pole nur so mit den Geldscheinen um sich

gewedelt und massig eingekauft.

Der einzige Dauerwehmutstropfen, sind und bleiben hald die Preise an den Verpflegungsständen mit 3,50 Euro für einen Kaffee und

3,00 Euro wir ein belegtes Brötchen...

Und was mir ganz sauer aufgestossen hat , war der Zustand der Toiletten, die sahen bereits am frühen Morgen sehr schlampig und

dreckig aus, überfüllte Papierkörbe, kene Handtücher, die nur auf der Rolle am Waschbecken und alles dann auf dem Boden.

Also, da besteht noch Nachholbedarf.

 

Aber trotzdem komme ich nächstes Jahr wieder

 

  • Like 1
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Am 30.11.2017 um 21:02 schrieb steven:

Taschenkontrolle beim Verlassen gab es für mich nicht. Wie seit etlichen Jahren.

Haben die das generell eingestellt, hast Du "besondere Merkmale" (Uniform, ...) oder einfach nur Glück?

 

Als ich das letzte mal dort war (vor ein paar Jahren) wollte so ein Wachschutz-Fuzzy meinen Rucksack durchsuchen, als ich das ablehnte rief er den "Vorturner vom Ordnungsamt" an, der auch durchsuchen wollte.

Selbst als ich dem das HSOG verbal um die Ohren schlug zickte der noch eine Zeit lang 'rum, bis er auch eine Taschenkontrolle verzichtete.

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich war jetzt dieses Jahr das erste Mal da.

 

Wurde vom Kameraden mitgeschleift. Für mich waren das 200 km Fahrt gewesen.

Es hat sich eigentlich für mich nur wegen Sig Sauer gelohnt, um günstig Ersatzteile für X6 und 226 kaufen zu können.

 

Ehrlich gesagt, kam ich mir aber eher vor wie auf einem Militaria Flohmarkt - als auf einer Waffenmesse.

Denke ich werde definitiv nächstes Jahr nicht hinfahren. Den Eintrittspreis empfand ich nicht angemessen.

 

Allerdings, wer für ältere Waffen (Karabiner etc) Ersatzteile brauch - hier wurde man zumindest dieses Jahr fündig.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb Olt d.R.:

War das der, der bei Petrusic lag?

War mir zu teuer.

Hallo Olt d.R.

 

nein, war ein anderer. 100 Euro. neuwertig.

Der Preis war für mich ok.

Ich kaufe alles von Röhm, was Grainelle draufsteht.

 

Steven

Link to comment
Share on other sites

vor 43 Minuten schrieb TriPlex:

Haben die das generell eingestellt, hast Du "besondere Merkmale" (Uniform, ...) oder einfach nur Glück?

Hallo TriPlex

 

nein, Herr Bierwirt hat das nicht generell eingestellt.

Ich habe das mal vor etlichen Jahren durchgezogen. Quintessens: Die Taschenkontrolle basiert auf Fragen und dann freiwillige Durchsuchung der Tasche. Es wird nie zwang angewendet. Jeder, der nicht will, kann ohne Durchsuchung gehen.

Das herausnehmen der Waffen von Nichtberechtigten ist laut Staatsanwalt Kassel kein gesetzwidriges Führen. Die Staatsanwaltschaft Kassel ist der Meinung, dass rechtswidriges Führen dann nicht vorliegt, wenn ein Fremder die Waffe aus dem verschlossenen Behältnis entnimmt, der Besitzer daneben steht und immer (theoretisch) einwirken kann. Rechtswidriges Führen ist laut dieser Staatsanwaltschaft nur, wenn der Besitzer die Waffe in der Öffentlichkeit aus dem verschlossenen Behältnis entnimmt.

Frag nicht, habe ich auch nicht verstanden. Hat mir die Staatsanwaltschaft Kassel so schriftlich mitgeteilt.

 

Steven

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Moin,

 

war dieses Jahr zum definitiv zum letzten Mal in Kassel (wie jedes Jahr:grin:).  In den letzten Jahren hatte ich größere Munitionsposten zur Abholung vorbestellt und dann gab es immer wieder noch mal 'ne Waffe, die unbedingt mitwollte. Die Ausstellungsfläche ist gefühlt noch kleiner geworden, dafür rückt der Militariakram immer weiter in Richtung Eingang. Natürlich gibt es Highlights - nur für gefühlt 1 Dutzend Aussteller, die mir was interessantes bieten konnten, sind 270KM Anfahrt und 17,50€ Eintritt dann doch etwas viel.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wurde in der Schlange vor den Kassenhäuschen von einem Mann angesprochen, der Flyer verteilte und meinte, er (wortwörtlich) "wolle einen kriminellen Landrat beseitigen und alleine schafft er das nicht". Auf dem Flyer stand dann irgendwas mit "Drecksnazi". Habe dann dankend abgelehnt.

Hatte noch jemand diese Begegnung der merkwürdigen Art?

Edited by John Marston
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb John Marston:

Wurde in der Schlange vor den Kassenhäuschen von einem Mann angesprochen, der Flyer verteilte und meinte, er (wortwörtlich) "wolle einen kriminellen Landrat beseitigen und alleine schafft er das nicht". Auf dem Flyer stand dann irgendwas mit "Drecksnazi". Habe dann dankend abgelehnt.

Hatte noch jemand diese Begegnung der merkwürdigen Art?

Leider warst du offenbar im Gespräch mit dem netten, älteren, verwirrten Herrn. Aber mich hätte der wahrscheinlich sowieso nicht angesprochen, weil ich bei Straßensammlern, Propagandisten und Leuten mit gewissen Botschaften immer mein"Drecksnazi"- Gesicht aufsetzte. Probier das mal - klappt immer.:mad1:

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb John Marston:

Hatte noch jemand diese Begegnung der merkwürdigen Art?

ich hab ihn schon komisch angeschaut als er auf mich zu kam, da hat er den armen kerl neben mir angequatscht!!!

Edited by HangMan69
Link to comment
Share on other sites

Mich hat es dieses jahr auch wiedermal nach kassel verschlagen...Ok,der eintrittspreis war heftig.Viele,teilweise echt günstige waffen,literatur (!!!)und recht viele messer und bajonette.Und als  Krönung einen britischen Händler ,dermit einem Griff die schon seid langer zeit gesuchten Teile für meine Martini Henry hatte!Perfekt!!!!

Nebenbei bei sportarms bestelltemunition geholt,leider hatten sie meine bestellung übersehen....trotzdem 480 schuss gp11 bekommen!!Danke,!!!

Nie mehr schlepp ich 14 kg duch die Halle,na ja..

Zusammenfassend kann ich sagen..es war ok

Edited by büchernarr
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.