Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Termidater

Glas für IPSC Rifle

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich möchte nun mit dem IPSC Rifle anfangen vielleicht könnt Ihr mir mit der Zusatzaustattung helfen. Ich möchte vorweg sagen, das ich kein deutscher Meister werde (Zeit) und ich es eher aus Spaß mache.

Hab mir eine Schmeisser M5FL zugelegt hab ein Eotech XPS2 mit 3 x Vortex Magnifier darauf montiert, weil ich diesen noch hatte. Jetzt hab mich jetzt ein wenig eingelesen und mit Kollegen gesprochen und diese haben mir eher zu einem Glas und evtl. Reddot auf 45° Montage geraten.

Ich möchte jetzt nicht unbedingt ein Glas für 1000€ kaufen. Was sagt Ihr dazu?

Vielleicht habt Ihr noch einen Tip für eine halbwegs vernünftige Montage fürs Glas.

 

Glas:

https://www.livingactive.de/c-more-1-10x24-zielfernrohr-mit-leuchtabsehen-und-mil-dot

 

45° Montage:

https://www.waffenlechner.de/waffen-lechner-winkelmontage-weaver/picatinny-fuer-docter-sight

 

Danke euch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Montage EraTac Ultralight ebeso die 45° Montage von eraTac.
Wenn Geld keine Rolle spielt als Glas das Swarowski 1-8 mit BRT absehen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

vor 44 Minuten schrieb Termidater:

Ich möchte jetzt nicht unbedingt ein Glas für 1000€ kaufen. Was sagt Ihr dazu?

 

Meopta Meostar R1 1-4x22 RD

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Es gibt gut geeignete mittelpreisige Gläser im Bereich 1-4 und 1-6fach.

Vixen oder Delta mit passendem Absehen würden mir einfallen.

Meopta spielt auch mit.

Die ganz günstigen machen eigentlich nicht viel Freude.

Ganz unten in der Einsteigerklasse stehen Burris MTAC und Vortex Strike Eagle mit ihren preiswerten Modellen. Ich persönlich empfehle lieber 600-800€ auszugeben.

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Klassisch mit Kimme & Korn hat auch was für sich .... und spart tierisch Geld.

Mit deinem Eotech XPS2 mit 3 x Vortex Magnifier bist doch erstmal top ausgestattet ... mehr brauchst in D verm. eh nicht.

Mach dich erstmal mit dem was du hast vertraut - eine teure Materialschlacht ist nicht nötig.

 

 

 

Edited by 2011-Jack
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Bitte eine Qualitätsstufe höher ansetzen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb schiiter:

Bitte eine Qualitätsstufe höher ansetzen.

 

Hast Du es bereits getestet? Wie gesagt ich wollte ja nicht unbedingt 1000 ausgeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Ja und meinem Nebenmann ist der Verstellring abgeflogen.

1-10 nutzt dir wenig. Lieber 1-4 /1-6 und dafür etwa 600-800€ ausgeben.

Die unterste Grenze sehe ich persönlich in den oben genannten MTAC oder Strike Eagle.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 10.5.2017 um 11:58 schrieb ballerino:

DDOptics 1-6fach mit feinem MilDot-Absehen.

 

Gibt es das denn noch neu? Auf deren Internetseite ist da nichts außer einen Testbericht zu finden...

Share this post


Link to post
Share on other sites

1. gutes Video dazu: 

 

2. ich habe ein Primary Arms 1-6X ACSS (Eigenimport), das auf dem Niveau vom Strike Eagle sein soll. Habe aus Zeitgründen noch nicht so viel damit geschossen, auf 100m aber schussfest und gut zu benutzen und im Nahbereich auch auf 1x. Da es keinen Cat Tail direkt dafür gibt, habe ich das "Poor Man's Cat Tail" direkt aus UK gekauft und es funktioniert hervorragend: https://www.breakaway-tackle.co.uk/Breakaway-nylon-coasters-for-fixing-reels-to-rods-ideal for gun-sight-adjustment?search=nc1

inb4 die tactical elitists, die das jetzt wieder zerreißen, eure fetten Bäuche würden in A'stan sowieso nicht länger als 2min überleben, also braucht ihr auch kein operator ready equipment. :D

 

Edited by p0ddie
dei mudda
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5/9/2017 um 15:10 schrieb schiiter:

Die ganz günstigen machen eigentlich nicht viel Freude.

Ganz unten in der Einsteigerklasse stehen Burris MTAC und Vortex Strike Eagle mit ihren preiswerten Modellen. Ich persönlich empfehle lieber 600-800€ auszugeben.

 

Also "ganz unten" gibt's noch ein paar Preis- und Qualitätsstufen weniger, bis hin zur Airsoft-Fraktion. Ich habe mit einem Strike Eagle angefangen. Einerseits habe ich das Ding zwar dann doch durch ein Razor Gen II ersetzt, man könnte also sagen, wer billig kauft, kauft zweimal. Auf der anderen Seite habe ich aber mit dem bezahlbaren Glas gelernt, was ich haben will, finde es nicht schlecht, ein brauchbares Reserveglas zu haben mit dem ich Übung habe, und habe es auch von Zeit zu Zeit auf Waffen drauf, die ich nicht im Wettbewerb schieße, es wird also weiter verwendet. Der Kundendienst von Vortex ist super, jedenfalls im Amerika kümmern die sich schnell und ohne blöde Fragen selbst bei Leuten, die ohne Frage ihn Glas durch Dummheit geschrottet haben (bei mir zum Glück noch nicht vorgekommen, aber bei Kollegen). Das Glas ist für den Preis auch nicht schlecht. Das Absehen scheint mir wenig durchdacht, funktioniert aber, und das Razor funktioniert besser, wenn man aus einer ungewöhnlichen Stellung im falschen Abstand oder mit Seitenversatz guckt. Die bessere Klarheit der guten Optik macht bei guten Lichtverhältnissen keinen weltbewegenden Unterschied. Ich würde mir das Strike Eagle wieder als erstes 1-6 Glas holen, jedenfalls zu amerikanischen Preisen (bei mir waren es $330 samt Versand). Wirklich schlechtes kann ich nichts dazu sagen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb Proud NRA Member:

 

Also "ganz unten" gibt's noch ein paar Preis- und Qualitätsstufen weniger, bis hin zur Airsoft-Fraktion. Ich habe mit einem Strike Eagle angefangen. Einerseits habe ich das Ding zwar dann doch durch ein Razor Gen II ersetzt, man könnte also sagen, wer billig kauft, kauft zweimal. Auf der anderen Seite habe ich aber mit dem bezahlbaren Glas gelernt, was ich haben will, finde es nicht schlecht, ein brauchbares Reserveglas zu haben mit dem ich Übung habe, und habe es auch von Zeit zu Zeit auf Waffen drauf, die ich nicht im Wettbewerb schieße, es wird also weiter verwendet. Der Kundendienst von Vortex ist super, jedenfalls im Amerika kümmern die sich schnell und ohne blöde Fragen selbst bei Leuten, die ohne Frage ihn Glas durch Dummheit geschrottet haben (bei mir zum Glück noch nicht vorgekommen, aber bei Kollegen). Das Glas ist für den Preis auch nicht schlecht. Das Absehen scheint mir wenig durchdacht, funktioniert aber, und das Razor funktioniert besser, wenn man aus einer ungewöhnlichen Stellung im falschen Abstand oder mit Seitenversatz guckt. Die bessere Klarheit der guten Optik macht bei guten Lichtverhältnissen keinen weltbewegenden Unterschied. Ich würde mir das Strike Eagle wieder als erstes 1-6 Glas holen, jedenfalls zu amerikanischen Preisen (bei mir waren es $330 samt Versand). Wirklich schlechtes kann ich nichts dazu sagen.

Wie hast Du das den Importiert bekommen? Hast es einfach verschickt oder Dir extra eine Genehmigung geholt?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb Termidater:

Wie hast Du das den Importiert bekommen? Hast es einfach verschickt oder Dir extra eine Genehmigung geholt?

 

Weder noch. Ich wohne da. :lol:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe auf meinem Sabre Defence XR15 M-5 wechselweise ein gebrauchtes Aimpoint Comp M2 oder - aktuell - ein UTG Accushot 1-4 x montiert. Natürlich ist das Glas kein Überflieger, aber auf der diesjährigen DM IPSC Rifle habe ich damit anstandslos und auf Anhieb alle Scheiben auf 300 Meter Entfernung erwischt.

Das gelang manch Anderen mit wesentlich teurerem Equipment nicht!

 

Gesendet von meinem ONE E1003 mit Tapatalk

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

mahlzeit,

was haltet ihr vom bushnell 1-4x24 mit btr2 absehen?

ja ich weiß. ist kein kahles oder zeiss.

gibt es langzeiterfahrungen?

 

gruß und dvc stefan

Share this post


Link to post
Share on other sites

Absolut okay! Bushnell hat sich m.E. sehr gut gemacht in den letzten Jahren.

Gesendet von meinem ONE E1003 mit Tapatalk

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 13.5.2017 um 15:38 schrieb p0ddie:

1. gutes Video dazu: 

 

Danke für dieses sehr informative Video. Das Video ist von 2016. Gilt das darin Gesagte heute noch?

 

Wie ist das 2018 vorgestellte Nightforce NX8 1-8x24 darin einzuordnen?

 

 

 

gunsandammo.com/editorial/introducing-nightforce-nx8/247960:

Zitat

Compact and light is the name of the game with the new 1-8X NX8.

"Compact and light" gefällt mir daran. Ich würde es auf einem leichten AR15 verwenden wollen, insbesondere für IPSC.

 

Im folgenden Video (von 4:45 bis 6:40) bekommt man ein bisschen einen Eindruck, wie das Glas ist:

 

 

Edited by mwe

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb mwe:

Compact and light" gefällt mir daran. Ich würde es auf einem leichten AR15 verwenden wollen, insbesondere für IPSC.

 

Dann den Blcik in die Realität werfen

Zitat

Weight: 21 oz.

480g stellen kein Leichtgewicht dar. 

Leupold hat bspw. leichte ZF im Angebot.

Ein mittleres 1-6 ist sehr ausgewogen und man spart viel Geld.

Je höher die Vergrößerung desto nachteiliger wirds mit dem Einblick. Die "Eyebox" wird kleiner. Man merkt das an den schwarzen Schatten und ein schneller Einblick ist gerade beim IPSC das A und O.
Weniger ist manchmal mehr.

 

Ansonsten wäre das NX für unter 2000€ auf dem MArkt zu finden.

Voll IPSC tauglich DJG gibts zw. 600-800€.

Edited by Waffen Tony

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das NX8 wiegt 17 oz. Die 21 oz gelten für das teurere und schwerere aber ansonsten wohl noch bessere ATACR. 480 g stimmt aber. Für 1-8x ist das meines Erachtens ziemlich leicht (z. B. das Vortex Razor 1-8x wiegt 610 g).

 

Über 1-6x habe ich nachgedacht - eben aus Gewichtsgründen - tendiere aber mehr zu 1-8x. Welches Glas von Leupold meinst Du? Z. B. das Leupold Mark 6 (1-6x) wiegt 482 g.

Edited by mwe

Share this post


Link to post
Share on other sites

JA. Da hab ich das falsche Zitat erwischt. Gerechnet hatte ich die 480g mit den korrekten 17oz.
Das Vortex ist eine schlechte Referenz. Die sind grundsätzlich zu schwer.

 

Das VX6 wiegt 380g.

 

Durch die 1-8 soltest du unbedingt vorher durchschauen. Die Sache mit der Eyebox ist nicht zu unterschätzen.

EIn Grund warum die 1-10fach Gläser kaum gekauft werden.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb mwe:

Über 1-6x habe ich nachgedacht - eben aus Gewichtsgründen - tendiere aber mehr zu 1-8x.

Ich hab mir vor zwei Monaten das einfache 1-6 Vortex gekauft, ebenfalls fürs IPSC. Für die zwei, drei oder mal vier Matches im Jahr geb ich zuerst mal dafür nicht mehr aus. 1-6 reicht mir für 300 m vollkommen aus. Die Probleme mit der Eyebox hätte ich mir so nicht vorgestellt, aber ganz klar gilt, dass man sich daran gewöhnt, direkt in den richtigen Augenabstand zu gehen.

 

Hier im Forum waren noch ein paar andere Fäden mit Infos zum Vortex StrikeEagle. Die haben mir bei der Entscheidung geholfen und ich habs nicht bereut. Mit Montage wiegt es 700 g.

Edited by AHRMS
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das cleverste ist meines Erachtens, beim nächsten IPSC Rifle Wettkampf nochmal zu schauen, was die Leute so drauf haben und lieb fragen, ob man mal durchgucken darf.

Und gerne mal fragen, was die Leute empfehlen würden, wenn man ein bißchen weniger ausgeben möchte.

Oder mal fragen, was sich bei ihnen nicht bewährt hat.

 

Eyebox ist generell ein großes Thema - und für mich auch, wie gut das Glas bei schlechten Bedingungen funktioniert (dunkle Zielbereiche, massive Hell-Dunkel-Kontraste, Staub, Regen ...) - das klassische Phili-Drama.

Für die 300 m in Deutschland reicht 1-6x sowieso; der Rest ist Habenwollen.

Wirklich wichtig wird das Thema Gewicht meines Erachtens erst, wenn Du bereits in der Spitzengruppe mitschießt. Dann kannst Du dadurch ein letztes Quentchen in der Transition-Zeit rausholen.

Nutzt aber nichts, wenn Du durch eine schlechte Eyebox länger brauchst, das Ziel zu finden.

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.