Jump to content

schattenspeer

Mitglieder
  • Posts

    2278
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

Recent Profile Visitors

1799 profile views

schattenspeer's Achievements

Mitglied +2000

Mitglied +2000 (8/12)

1.1k

Reputation

  1. Die Holländer nenen das Run 'n Gun du muß du mehrfach den Parcour absolvieren und zwischendurch schießen. Du hast beim Laufen noch ein Holzgewehr umhängen. Ist nicht ohne, hab deswegen noch nie mitgemacht
  2. Guckt mal nach Holland, da gibt es das schon. In Deutschland wird das eher schwierig denke ich.
  3. Mir hupe, hab n Zettel mit Unterschrift und Dienstsiegel Rest sollen die Behörden dann unter sich klären.
  4. Heute waren meine Papiere dann auch da. Da ich ja angedroht hatte wegen der hohen Gebühren nicht zu zahlen ist die Summe auch geringer. Erklärt durch folgenden Satz: Die von Ihnen angezeigten Verschlussträgerunterliegen keinem Speicheranlass im NWR, solange diese nicht überlassen werden oder ähnliches. Zu diesem Zeitpunkt gilt für diese Waffenteile eine Meldepflicht
  5. mit welcher Begründung ist die Summe so hoch?
  6. Leider nicht überall so, ich soll zahlen 25€ für die Magazinmeldung + 3x 25€ für die Meldung von einem Lower und 2 x AR15 Carrier und wen ich die auf eine einzelne WBK will, dann nochmal 25€ Also für 4 Positionen + 1x Papier 125€... das nenn ich raffgierig!
  7. Lange, ich habe nach dem mein Schreiben eingegangen ist eine Email erhalten, daß aufgrund der vielen Anträge es durchaus einige Monate dauern kann.
  8. Ich bin gerade aus allen Wolken gefallen als mir jemand sagte die angemeldeten Magazine vor Stichtag dürfen nach Anmeldung noch besessen aber nicht mehr benutzt werden. Stimmt das so? Ich war der Meinung gelesenbzu haben, alles vor dem Stichtagwas angemeldet ist hat quasi den selben Status, sprich die 20er auf 10 gedrosselt können in Deutschland so genutzt werden. Lediglich die Magazine die nach dem Stichtag erworben wurden müssen extra aufbewahrt werden in Kat1 und dürfen auch nur mit Genehmigung vom BKA genutzt werden. Kann mir da jemand sagen wo ich dazu einen rechtskräftigen Text finden kann für den man kein Jurastudium benötigt?
  9. Und was ist die alternative? Einfach geschehen lassen? Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Es sind alle immer am meckern, stellen aber selber nix auf die Beine... Das Problem mit dem Deutschen Waffenbesitzer, ich bin froh das es jemand in die Hand genommen hat und jetzt auch für mich versucht etwas zu erreichen. Ich selber hätte weder das Geld noch die Ahnung und die Qualifikation.
  10. Ich wäre nicht böse wenn das alles rückgängig gemacht würde, aber ich befürchte soviel Glück haben wir nicht! Die Klage wird wohl auch noch etwas dauern.
  11. Ich kann nur feststellen das mein Optiker moderner ausgestattet ist und beim messen der Augen wesentlich penibel ist als der Augenarzt.
  12. Darf eine Behörde ein Einschreiben ablehnen? Ich denke als Privatman kannstedas machen, als Behörde eher nicht.
  13. Nicht bitten, Einschreiben mit Rückantwort!
  14. Geh zu deinem Optiker und lass messen und dir dann in eine Brille in deiner Stärke mit möglichst großem Glas machen. Du kannst dir auch über einen Optiker bei Infield in Solingen eine Arbeitsschutzbrille machen lassen. Meine hat mit Gleitsicht damals 234€ gekostet.
  15. Schwierig, da jeder eine andere Kopfhaltung hat. Ich hab mir für kleines Geld ne RayBan besorgt bei Ebay und Gläser in meiner Stärke reinmachen lassen. Ist jetzt meine Schießbrille für Langwaffe.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.