Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
schmitz75

Waffe als Krisenvorsorge?

Recommended Posts

Hygiene ist vermutlich wichtiger als Waffen und Munition. In den Notfallrucksack gehören auch Hochprozentiges, scharfe Messer, Zahnbürsten (übrigens eine hygienische Errungenschaft des ersten Weltkrieges), Klopapier.

Lesetipp! "Feldchirurgie" Aus dem DDR Militärverlag. Eines der härtesten Bücher in meiner schöngeistigen Sammlung.

https://www.zvab.com/buch-suchen/titel/feldchirurgie/autor/dr

 

 

Edited by horidoman

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor einer Stunde schrieb horidoman:

...Notfallrucksack...

Da müßte schon ein riesen Meteorit mit wochenlanger Ansage in die Nordsee plumpsen, bevor ich mich aus meiner "Burg" weg bewege. Solange ich die Umstände kontrollieren kann bleibe ich "stay put"

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb EBR:

Da müßte schon ein riesen Meteorit mit wochenlanger Ansage in die Nordsee plumpsen, bevor ich mich aus meiner "Burg" weg bewege.

 

Da reicht schon ein kleiner Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hatte nicht ohne Grund in diesem Thread auf die ernsthaftere Mittelalterszene hingewiesen. ;) Wer erst einmal ein "Aha" Erlebnis hatte wie mit einfachsten Mitteln aus Asche Seife hergestellt wird schaut sich andere Dinge sicher genauer an.

 

Die überall wuchernde und sehr unterschätzte Birke kann für fast alles benutzt werden. Ein Sud aus getrockneten Blättern wirkt antibakteriell, grüne Blätter mit Wasser in einem Eimer gut durchgerührt ergeben einen Schaum der wegen der enthaltenen Saponine reinigend wirkt. Birke brennt auch in feuchtem Zustand, trockene Rinde ist ein hervorragender Zunder, der Bast kann für Seile verwendet werden, ganz junge Blätter kann man essen und enthalten viel Vitamin C, usw...

 

Genauso verhält es sich mit überall wachsenden, von uns als Unkraut angesehen Pflanzen. Viele haben medizinische Wirkung, einen Teil kann man essen. Nur muss man sie erkennen können. Ach so- Thema Zahnbürste: geschälte dünne Zweige sind ein guter Ersatz für Zahnbürsten. Etwa 20cm Länge, en einem Ende abschälen und faserig kauen, dann bürsten. Wird in einigen Teilen der Welt noch heute praktiziert.

Edited by Asgard
Link eingefügt

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 5 Minuten schrieb Hunter375:

 

Da reicht schon ein kleiner Blindgänger aus dem zweiten Weltkrieg ;)

Gerade erlebt, ein 2000 Pfünder im Harburger Hafen, gleichzeitig eine Bombe in Wilhelmsburg. Hamburg Süd war dicht, ich bin Freitag gerade noch rechtzeitig aus der Herrenboutique (OBI) raus gekommen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 3 Minuten schrieb Asgard:

Genauso verhält es sich mit überall wuchernden, von uns als Unkraut angesehen Pflanzen.

Hör bloß auf. Wir Kinder mußten Schafgarbe und Johanniskraut sammeln, das dann auf dem Dachboden zum trocknen aufgehängt wurde. Den Tee daraus mußten wir auch noch trinken, weil "gesund". Dann schon lieber Earl Gray aus dem Teebeutel.

Share this post


Link to post
Share on other sites
...


Notiz an mich selbst:
- rausfinden wo Asgard residiert,
- paar Flaschen Met besorgen,
- im SHTF Szenario zu Asgard durchschlagen,
- mit dem Met Bleiberecht ertauschen.
;-)

Langfristig: im eigenen Garten roden und auf Birken Monokultur umstellen. :-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ok, einige schmecken schon gewöhnungsbedürftig. Ich bevorzuge auch ein EPA bzw Derivat statt Löwenzahnsalat und Brennesseltee oder Wildkräutereintopf. Es geht ja hier in diesem Thread um den Notfall und es schadet nichts zu wissen was hilfreich sein kann.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
vor 3 Minuten schrieb Asgard:

Ok, einige schmecken schon gewöhnungsbedürftig. Ich bevorzuge auch ein EPA bzw Derivat statt Löwenzahnsalat und Brennesseltee oder Wildkräutereintopf. Es geht ja hier in diesem Thread um den Notfall und es schadet nichts zu wissen was hilfreich sein kann.

Wir reden über einen 14 Tage Notfall, nicht über einen Flugzeugabsturz in der Tundra nördlich des Polarkreises in einem GPS Loch. Aber im Prinzip hast du recht. Ich bin ein Fan von Plan B.

In ebendiesem Laden

Zitat

Gerade erlebt, ein 2000 Pfünder im Harburger Hafen, gleichzeitig eine Bombe in Wilhelmsburg. Hamburg Süd war dicht, ich bin Freitag gerade noch rechtzeitig aus der Herrenboutique (OBI) raus gekommen.

war ich, um mich nach einem KG Rohr für einen selbst gebauten Wasserfilter für meine Zisterne umzusehen. Meine Holde verdreht dann immer die Augen. Was hilft mir eine Zisterne wenn die Tauben aufs Dach kacken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

hmmmm, Waffe für den SHTF -Fall. Mal gucken was der Tresor sagt:

Primärwaffe: Glock 17 in einem Roni Schaft ( mit RedDot und Backupvisier) mit 2 "Fuck the EU" Magazinen - habe ich.

Backupwaffe: Knöchelholster mit was kurzem in 38. Spec. - fehlt noch

Langwaffe: Leichtes AR, zB. M5, mit guter Optik und guten Iron Sights - habe ich.

 

Munitionsschrank sagt: Lasst die Spiele beginnen:drinks:

 

ciao

 

weissblau

 

P.S. könnten die Prepper unter Euch mir bitte Eure Adresse schicken? Gerne per PN :lol:

Edited by weissblau

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Du willst doch nicht ernsthaft ohne eine Schrotflinte und ein weitreichendes Scharfschützengewehr überleben wollen? Dazu Schwert, versch. Messer, Armbrust und Bogen.... Deine Ausstattungsliste ist extrem lückenhaft. Taktische Taschelampe, taktische Backuptaschenlampe, ein Zentner Batterien für taktische Lampen. Tsunamifrühwarmsystem

:s75:

 

P.S.: GEnug Wasser und ein PLatz zum Scheißen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb schiiter:

Du willst doch nicht ernsthaft ohne eine Schrotflinte und ein weitreichendes Scharfschützengewehr überleben wollen? Dazu Schwert, versch. Messer, Armbrust und Bogen.... 

:s75:

 

P.S.: GEnug Wasser und ein PLatz zum Scheißen.

 

Warum wohl brauche ich die Adressen? :drinks:

Edited by weissblau

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 37 Minuten schrieb schiiter:

 

P.S.: GEnug Wasser und ein PLatz zum Scheißen.

 

Sehr wichtig!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 54 Minuten schrieb weissblau:

P.S. könnten die Prepper unter Euch mir bitte Eure Adresse schicken? Gerne per PN :lol:

 

Gerne, aber erst wenn der Vorrat alle ist und wir auf Langschwein umsteigen müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich sehe dich kommen... und sowohl Frau als auch Töchter können schießen. Ich sammele dann dein AR ein. ;)

 

@EBR: Katadyn+ Micropur plus Chlorumwandler. Dann schmeckt das Wasser nur noch ganz leicht salzig. Grob filtern, Dreck und Schwebstoffe raus, Rest macht die Chemie schneller und sicherer als jeder Aktivkohlekrempel.

Edited by Asgard

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 08.01.2017 um 13:34 schrieb schiiter:

Wenn die einzige Strategie das Vorhalten einer Waffe ist, kommt man nicht weit. 

Mit einem guten Wort und einem Gewehr komme man weiter als nur mit einem guten Wort.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Mit einem Gewehr kommt man meist nicht sehr weit ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Stimmt, man sollte nämlich auch Munition dabei haben.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

und besser von beidem ganz viel und dazu auch ganz viele BEdiener. Sonst wird das nix ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Stunden schrieb Asgard:

Ich hatte nicht ohne Grund in diesem Thread auf die ernsthaftere Mittelalterszene hingewiesen. ;) Wer erst einmal ein "Aha" Erlebnis hatte wie mit einfachsten Mitteln aus Asche Seife hergestellt wird schaut sich andere Dinge sicher genauer an.

 

Genauso verhält es sich mit überall wachsenden, von uns als Unkraut angesehen Pflanzen. Viele haben medizinische Wirkung, einen Teil kann man essen. Nur muss man sie erkennen können. Ach so- Thema Zahnbürste: geschälte dünne Zweige sind ein guter Ersatz für Zahnbürsten. Etwa 20cm Länge, en einem Ende abschälen und faserig kauen, dann bürsten. Wird in einigen Teilen der Welt noch heute praktiziert.

Wer wirklich -weit-, so weit möglich kommen will sagen wir mal nach einem Zusammenbruch aller bisher bekannten

"zivilisatorischen" Systeme sollte vielleicht mal versuchen so zu leben wie unsere Vorfahren vor etwa 10000-100000 Jahren.

Also wirklich im Einklang der Natur und nur das nutzen zu können was diese her gibt!

Was auch einschließt Kleidung herzustellen, Esse sowieso mit Faustkeil lernen umzugehen bzw. weise diesen erstmal herzustellen!

Vor allem lernen umzugehen mit KÄLTE extremer KÄLTE allein in Deutschland erfrieren jedes Jahr Menschen nicht alles

Obdachlose! Heizt mal paar Monate die Bude nicht, gewöhnt Euch daran bei Minusgraden zu leben.

Schon das sog."Arbeitsleben" schließt es hierzulande so gut wie aus sich -vorzubereiten".

Denn wer Zeit hätte könnte mal in den Wald gehen auch im Winter, lernen Feuer machen, was kann man essen, was ist

giftig was ungiftig! Und nicht irgendweche unrealistischen Sendungen ala "The Walking Dead" als Vorbild nehmen deren

"Protagonisten" nur überleben weil sie Reste aus geplünderten Läden oder ähnliches holen, selbst auf Autos und

andere Bequemlichkeiten nicht verzichten wollen.

Waffen Schusswaffen für welche wird es noch Munition in Hülle und Fülle geben? Für welchen Verwendungszweck?

In unseren Gefilden wirds sowieso nicht lang her sein mit der Jagd soviel Wald und jagdbares Getier ist gar nicht vorhanden.

Ausserdem habt ihr irgendwelche Krankheiten die unbedingt medikamentös behandelt werden müssen?

Dann vergesst es gleich die Medikamente wird es mit Sicherheit nach großen Naturkatastrophen (Meteorideneinschlag) oder

III.WK nicht mehr geben.

Was ist ausserdem mit Blinden,Alten,Kranken, Behinderten? Wird sich dann wohl "biologisch" oder wie für jene erledigen.

Denn wenn jeder um das eigene Überleben kämpft (wozu eigentlich ohne Zukunft?) wird er sich kaum um andere kümmern

können oder wollen!

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Stunden schrieb horidoman:

Hygiene ist vermutlich wichtiger , Klopapier.

 

 

 

Seit wann nutzt man das? Wie haben sich Menschen noch vor 2000 Jahren den Allerwertesten abgeputzt mit Blätter?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb rüdiger400:

Wer wirklich -weit-, so weit möglich kommen will sagen wir mal nach einem Zusammenbruch aller bisher bekannten

"zivilisatorischen" Systeme sollte vielleicht mal versuchen so zu leben wie unsere Vorfahren vor etwa 10000-100000 Jahren.

 

Ich glaube, man sollte sich in diesem Thread mal einigen, über was man eigentlich diskutieren will...

Krise, Bürgerkrieg, "Komplett-Zusammenbruch" im Sinne eines "Zurück in die Steinzeit"? 

 

Sonst bringt das gar nichts, insbesondere keinen Erkenntnisgewinn. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 12 Minuten schrieb karlyman:

 

Ich glaube, man sollte sich in diesem Thread mal einigen, über was man eigentlich diskutieren will...

Krise, Bürgerkrieg, "Komplett-Zusammenbruch" im Sinne eines "Zurück in die Steinzeit"? 

 

Sonst bringt das gar nichts, insbesondere keinen Erkenntnisgewinn. 

Wir wissen ja nicht "was kommt" also ist es durchaus ok versch.Variationen mal durchzuspielen auch wenns einfach mal

eine "Spinnerei" sein sollte, manchmal erzeugt die Durchaus einen Erkenntnissgewinn.

Steinzeit warum? Es gab mal so einen Spruch das nach dem III.WK der vierte Weltkrieg nur noch mit Steinen und Stöcken

betrieben werden würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@karlyman: wie so viele Threads hier läuft dieser ebenfalls auf "was wäre wenn" hinaus. In Deutschland ist ein längerer Stromausfall das wahrscheinlichste Szenario. Ob davon jetzt nur wenige Regionen oder ganz Deutschalnd betroffen sind bleibt reine Spekulation. Vor allem wie Hilfskräfte darauf reagieren können und in welcher Jahreszeit das passiert.

 

Jetzt im Winter bundesweit? Na Mahlzeit. Das könnte die dünne Tünche der so genannte Zivilisation ziemlich schnell ankratzen.

 

Ich unterhalte mich ab und an über das Thema- nicht explizit "Prepping" sondern "Vorratshaltung"- mit Bekannten, Freunden und Kollegen. Von "mache ich sowieso" bis hin "du spinnst ja, kann nie passieren" ist alles dabei. Dennoch wage ich die These, dass die wenigsten für einen Krisenfall Vorsorge getroffen haben und sich in dem Fall auf den Staat verlassen. Ich vertrete die Ansicht es ist wesentlich sinnvoller für sich selbst Vorsorge getroffen zu haben, als mich im Fall der Fälle mit anderen um ein paar Flaschen Wasser, etwas zu Essen und einen warmen Platz balgen zu müssen.

 

Um das eigentliche Thema des TE aufzugreifen: ich persönlich halte Waffen als "Krisenvorsorge" vorrätig halten für sinnlos. Wenn es knüppeldick kommt, passiert es garantiert dann wenn niemand damit rechnet. Auf Arbeit, im Urlaub, auf der Autobahn, im Zug oder sonstwo. Passiert es im Urlaub ist alle Vorsorge für die Katz', alle anderen möglichen Szenarien sind beherrschbar. Wer Vorsorge getroffen hat muss nur nach Hause kommen. Wie das geht gibt es genügend Tipps für. Suche mal nach "Get-Home-Bag".

 

Edited by Asgard

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb rüdiger400:

Seit wann nutzt man das? Wie haben sich Menschen noch vor 2000 Jahren den Allerwertesten abgeputzt mit Blätter?

Nur dort, wo es blãtter gibt. Nehme ich an.

            

Mangelnde Sauberkeit für unsereinen bedeutet Wolf,   Furunkel und Abszess und Infektionen aller Schwierigkeitsgrade.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.