Jump to content
IGNORED

Einzelladevorderschaftrepetierflinte auf gelb alt/neu?


Mats

Recommended Posts

Hallo,

kann man eine Einzelladevorderschaftrepetierflinte (was für ein Wortungetüm!) in 12/76 auf eine alte gelbe WBK erwerben?

Mats

Auf alte Gelbe schon mal garnicht und wenn dann nur auf neue Gelbe und wenn du pech hast nur Kaliber 12/70 !!

Link to comment
Share on other sites

OK, will heissen: es geht auf beide und das Kaliber ist nicht relevant?

Mats

Hallo,

gibt es überhaupt Einzellader Vorderschaftrepetierer?

Ich meine einen Vorderschaftrepetierer der auf Einzellader umgebaut ist?

Vorderschaftrepetierer gehen auf grüne WBK bis max 12/76

gut Schuß

black count :confused:

Link to comment
Share on other sites

[...] Einzelladevorderschaftrepetierflinte [...]

WaffG Anlage 2, Abschnitt 2 (Erlaubnispflichtige Waffen), Unterabschnitt 1 (Erlaubnispflicht):

Der Umgang, ausgenommen das Überlassen, mit Waffen im Sinne des § 1 Abs. 2 Nr. 1 (Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 1 Nr. 1 bis 4) und der dafür bestimmten Munition bedarf der Erlaubnis, soweit solche Waffen oder Munition nicht nach Unterabschnitt 2 für die dort bezeichneten Arten des Umgangs von der Erlaubnispflicht freigestellt sind. In Unterabschnitt 3 sind die Schusswaffen oder Munition aufgeführt, bei denen die Erlaubnis unter erleichterten Voraussetzungen erteilt wird. Ist eine erlaubnispflichtige Feuerwaffe in eine Waffe umgearbeitet worden, deren Erwerb und Besitz unter erleichterten und wegfallenden Erlaubnisvoraussetzungen möglich wäre, so richtet sich die Erlaubnispflicht nach derjenigen für die ursprüngliche Waffe. Dies gilt nicht für veränderte Langwaffen nach Anlage 1 Abschnitt 1 Unterabschnitt 1 Nr. 1.5 (Salutwaffen).

IMHO bedeutet das, dass auch für so einen Kastraten die gleichen Erwerbsvoraussetzungen gelten wie für eine nicht geänderte VRF.

Link to comment
Share on other sites

gibt es überhaupt Einzellader Vorderschaftrepetierer?

Ich meine einen Vorderschaftrepetierer der auf Einzellader umgebaut ist?

Gab es mal von Wischo in geringen Umfang

Mats

Link to comment
Share on other sites

Vorderschaftrepetierer gehen auf grüne WBK bis max 12/76

Wo lasse ich dann eine 12/89er Flinte eintragen? Ich habe ein Sortiment von gelb, grün und rot. Eine Beschränkung auf maximal 76er Länge gibt es nicht im Gesetz. Maximal in Sportordnungen einzelner Sportverbände.

Link to comment
Share on other sites

Wo lasse ich dann eine 12/89er Flinte eintragen? Ich habe ein Sortiment von gelb, grün und rot. Eine Beschränkung auf maximal 76er Länge gibt es nicht im Gesetz. Maximal in Sportordnungen einzelner Sportverbände.

Nur mal so am Rande mit der 76er Länge meinte ich (Patronenlager) nicht die Länge der Flinte !!

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mehrere Repetiergewehre die vom Bü Ma umgebaut waren als Eizellader auf der alten gelben WBK die letzte die ich erworben hatte war eine Sako Quad die ich im Jahr 2006 erwarb, als ich dann im Jahr 2007 eine Wechsellauf erworben habe gab es ein Problem wenn ich die Läufe wechseln wollte ich habe mir dann eine neue gelbe WBK zugelegt, der SB hat alle Einzellader als Repetierer auf die neue gelbe WBK umgetragen und der Bü Ma hat die Waffen wieder umgebastellt. Ich habe jetzt nur noch eine Einzellader Repetierflinte Kal.12/76 (Winchester Defender) auf der alten gelben WBK stehen, die aber in kürze auch umziehen wird auf grüne WBK da eine Einschüssige Repetierflinte irgendwie zu nichts zu gebrauchen ist. Ich würde auch davon abraten eine Repetierflinte umzubauen als Einzellader, weil es nach den heutigen Regeln viel zu teuer ist. Als ich die Flinte erworben habe habe ich für die Neue Waffe nebst Umbau nur DM 500 bezahlt, das waren noch Zeiten. :rolleyes:

Wolfgang :bb1:

Link to comment
Share on other sites

Zumal das Umbauen heute nichts mehr hilft. Seit der Änderung 2008 sind Umbauten zu behandeln wie die nicht umgebaute Ursprungswaffe. Vorher konnte man Waffen den entsprechenden Anforderungen für alte/neue gelbe WBKs umbauen lassen und dann erwerben.

Link to comment
Share on other sites

Schon klar. Aber wo soll eine solche Beschränkung der Patronenlänge auf max. 76mm herkommen?

Nirgends. Im DSB sind Flinten im Kaliber 12 (ohne weitere Einschränkung) grundsätzlich zugelassen, lediglich bei der zu verwendenden Munition darf Kal. 12/70 nicht überschritten werden. Gleiches gilt für das BDS-Wurfscheibenschießen.

Bei IPSC-Flinte muss die Waffe mindestens Kal. 20 und darf höchstens Kal. 12/76 haben, außer bei Kennziffer 8205, da ist die Patronenlänge unbegrenzt).

Bei 25 m Speed und Mehrdistanz ist das Kaliber der Munition auf max. 12/70 beschränkt, bei Fallscheiben generell auf Kal. 12 (mit anderen Einschränkungen). Das Kaliber der Waffe darf grundsätzlich höchstens 12 sein (ebenfalls ohne weitere Einschränkung).

Link to comment
Share on other sites

Nirgends. Im DSB sind Flinten im Kaliber 12 (ohne weitere Einschränkung) grundsätzlich zugelassen, lediglich bei der zu verwendenden Munition darf Kal. 12/70 nicht überschritten werden. Gleiches gilt für das BDS-Wurfscheibenschießen.

Bei IPSC-Flinte muss die Waffe mindestens Kal. 20 und darf höchstens Kal. 12/76 haben, außer bei Kennziffer 8205, da ist die Patronenlänge unbegrenzt).

Bei 25 m Speed und Mehrdistanz ist das Kaliber der Munition auf max. 12/70 beschränkt, bei Fallscheiben generell auf Kal. 12 (mit anderen Einschränkungen). Das Kaliber der Waffe darf grundsätzlich höchstens 12 sein (ebenfalls ohne weitere Einschränkung).

Allgemein ist das sportliche schießen auf Kaliber 12/70 begrenzt !!

Oder du besorgst dir ein besonderes Bedürfnis für alle anderen Längen !! Aber natürlich nur wenn du Pech hast und der Sachbearbeiter dir die 76er Länge nicht eintragen will !!

Link to comment
Share on other sites

Bei IPSC-Flinte muss die Waffe mindestens Kal. 20 und darf höchstens Kal. 12/76 haben, außer bei Kennziffer 8205, da ist die Patronenlänge unbegrenzt).

Wo kann ich Infos zu der Kennziffer 8205 finden? Im Handbuch zu IPSC Flinte hörts bei 8204 auf (?)

In der DSU müsste die Hülsenlänge bei den Slug-Disziplinen auch unbegrenzt sein.

Link to comment
Share on other sites

Allgemein ist das sportliche schießen auf Kaliber 12/70 begrenzt !!

Oder du besorgst dir ein besonderes Bedürfnis für alle anderen Längen !! Aber natürlich nur wenn du Pech hast und der Sachbearbeiter dir die 76er Länge nicht eintragen will !!

:021:

Wo nimmst Du bloß das Wissen her?

Link to comment
Share on other sites

:021:

Wo nimmst Du bloß das Wissen her?

Ich bin einfach nur ein kluges Kerlchen !! Aber nicht unbedingt was besonderes !!

Ich weiß garnicht wo hier das Bedenken ist !! 12/70 ist doch allgemein als sportliches Kaliber bekannt !! Natürlich kann ich damit auch jagdlich schießen !!

Und 12/76 ist ein rein jagdliches Kaliber !! Oder Sonderkaliber für irgend welche Sportordnung !!

Link to comment
Share on other sites

Ich weiß garnicht wo hier das Bedenken ist !! 12/70 ist doch allgemein als sportliches Kaliber bekannt !! Natürlich kann ich damit auch jagdlich schießen !!

Und 12/76 ist ein rein jagdliches Kaliber !!

Jeder der heute eine Flinte kauft (zumindest wenn es eine neue und nicht gerade eine reine Trapflinte ist) sollte auf >=12/76 achten. Am verstärkten Beschuß hängt auch die Lilie für die WE-Tauglichkeit. Daher nach Möglichkeit immer 12/76, Wechselchokes und WE-Beschuß. Spätestens beim Wiederverkauf zahlt sich das aus, auch wenn nur 12/70er durchgegangen sind!

Link to comment
Share on other sites

Jeder der heute eine Flinte kauft (zumindest wenn es eine neue und nicht gerade eine reine Trapflinte ist) sollte auf >=12/76 achten. Am verstärkten Beschuß hängt auch die Lilie für die WE-Tauglichkeit. Daher nach Möglichkeit immer 12/76, Wechselchokes und WE-Beschuß. Spätestens beim Wiederverkauf zahlt sich das aus, auch wenn nur 12/70er durchgegangen sind!

Es gibt Sachbearbeiter die fragen dich was du mit"ner 76 Finte willst !! Also WBK Gelb nicht jagdlich !! Nee sagen die ganz einfach bekommen sie nicht eingetragen !! 70er Patronen kann man damit verschießen aber die Flinte ist eher jagdlich !!

Wenn ich mir n"e Flinte kaufe ist das auch nur ne 12/76 ich wäre ja schön blöd wenn nicht !! Und wenn ich damit sportlich schießen gehe nennt man das jagdliches Sportschießen !! Und alles auf WBK Grün und nicht Gelb !! Ja wer hat der hat und wer nicht hat hat eben Pech gehabt !!

Link to comment
Share on other sites

Hier mal ein Auszug aus dem BDS Handbuch:

L 2.03 Technische Spezifikationen für das Wurfscheiben-Schießen,

Speed-Schießen / Flinte, Fallscheiben-Schießen / Flinte und

Mehrdistanzschießen / Flinte

L 2.03.1 Technische Spezifikationen für Trapflinten

- für die Disziplin mit der Kennziffer 4600

Zugelassen sind Querflinten, Bockdoppelflinten, Selbstladeflinten, Repetieroder

Vorderschaftrepetierflinten.

Kaliber: höchstens 12

Schäftung: Ein Vollschaft für den Schulteranschlag muss

vorhanden sein. Lochschaft ist erlaubt. Pistolengriff

ohne Schulteranschlag ist nicht erlaubt.

Visierung: offen; keine optischen Visierungen.

Abzugswiderstand: mindestens 1000 Gramm

Hier wird als einzige Einschränkung "höchstens Kaliber 12" genannt. Das kann auch 12/89 sein.

Also ist es völlig egal, wenn eine BDF 12/89 hat oder 12/76, dann geht sie auf gelb!

Und wenn man eine Waffe auf gelb kauft, ist es völlig irrelevant ob man nach einer Sportordnung eines Verbandes schießt, dem man angehört, oder nicht. Das wichtige ist nur, dass es IRGENDEINE Disziplin bei irgend einem Verband dazu gibt.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt Sachbearbeiter die fragen dich was du mit"ner 76 Finte willst !! Also WBK Gelb nicht jagdlich !!

Ich wage zu behaupten, dass ein großer Teil der SB da durchaus fachlich auf dem laufenden ist und weiß, das die meisten Flinten die nicht schon Trap im Namen führen nur noch in 12/76 angeboten werden. Den anderen sollte man im Zweifelsfall den aktuellen Frankonia-Katalog mitbringen. Spätestens der Hinweis, dass diverse Taubenstände WE fordern und dafür eine Flinte mit verstärktem Beschuss ratsam ist, sollte überzeugen.

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.