Jump to content

Rodney

WO Extreme
  • Posts

    4899
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Rodney

  1. Rodney

    Technikfrage

    Ich verschiebe die Frage mal nach allgemein.
  2. Wie kann das sein, das stand doch alles im Bundesanzeiger!
  3. Yep, aber 'ne gute und es kommen ja auch immer mal wieder neue User dazu...
  4. Bei mir funktioniert es normal mit Firefox
  5. Am besten Ihr gebt Verbesserungsvorschläge über die GRA-Seite oder über Facebook an Marc weiter. Bei FB läuft auch das "Betatest-Thema" in dem auf evtl. bestehende Fehler hingewiesen werden kann.
  6. Das BVA bezieht sich da noch auf die Auslegung nach StGB. Du denkst jetzt glaube ich eher an die Scharia, oder?
  7. Hallo allerseits, Marc von der GRA hat sich die Mühe gemacht, aus dem Fragenkatalog des BVA zur Waffensachkunde einen Onlinetrainer zu bauen. Tolle Sache!
  8. Die Postzustellung hat mich 2011 in einem ähnlichen Fall € 9,45 gekostet. Das scheint mir verschmerzbar. Spätestens wenn man den Zeugen zum Gericht schleppen muss ist es sogar ein Schnäppchen!
  9. Und das Schreiben zum Verzug lässt Du über den Gerichtsvollzieher vor Ort zustellen. Sonst sagt er, dass er es nicht bekommen hat oder das was anderes drinstand.
  10. Mir wurde vor einigen Jahren von einem Hartmann Mitrarbeiter gesagt, dass ein Stahschrank durch nachträgliche Änderungen in socher Art seine Einstufung verlieren würde. (Nein, der wollte mir keinen Schrank verkaufe sondern begründen, warum der Plan entgültig sein müsste, den wir gerade besprochen hatten. Gekauft hatte ich da schon.)
  11. Ich halte es für besser, die Projekte in den entsprechenden Unterforen zu lassen. Da erreicht es die Spezialisten, deren Feedback das Projekt unterstützt.
  12. Das kann man gar nicht deutlich genug sagen! Selbst wenn morgen der Gesetzgeber die Begrenzung aus §19BJG rausstreichen würde, würde die Beschränkung der WBK ihre Gültigkeit behalten!
  13. Zumal die DJV-Disziplinen im LW-Bereich prima mit Hornet-EL-Büchsen geschossen werden können. Da gibt es bessere Begründungen für eine SL-Büchse.
  14. Jetzt wo Du es so direkt ansprichst, fällt mir auch eins ein...
  15. Hehe, ja ... das waren noch Zeiten! Wir hatten einen sehr guten Rechtskundelehrer im Vorbereitungslehrgang für die Jägerprüfung. Der hat uns schön im BJG gezeigt, wie sich die Art Gesetze zu formulieren mit der Zeit verändert hat. Die alten Paragraphen hatten eine klare Aussage. Je neuer die Texte wurden, desto verschachtelter wurden sie und desto häufiger musste man sie lesen, um den Sinn erahnen zu können. Naja, und heute werden die Gesetze von den Juristen der Lobbyisten geschrieben und im Parlament von (zumindest zum Großteil) Juristen und Lehrern beschlossen. Die Juristen verstehen die Texte (falls sie sie sich ansehen) und die Lehrer wissen es eh (besser). Und für die Verwaltungen wird dann (evtl oder auch ein paar Jahre später) wenn erforderlich eine VwV geschrieben. Wenn Gesetze (insbesondere Steuergesetze) von den Untertanen tatsächlich verstanden würden - das wäre ja furchtbar! Die ganzen Anwälte und Steuerberater arbeitslos. Und die Gängelei wäre auch noch schwieriger - nee, da machen wir die Gesetze lieber so schlecht, dass sie keiner richtig befolgen kann und wir machen so viele davon, dass keiner mehr den Überblick hat und damit blähen wir den gesamten Verwaltungsapparat auf bis zum gehtnichtmehr...
  16. Um ehrlich zu sein wüsste ich überhaupt nicht, warum ich mir eine Waffe mit gezogenem Lauf im Kaliber 12 kaufen sollte. Für Schalenwild nehme ich eine Büchse, die mir besser geeignet erscheint als eine Waffe mit gezogenem Lauf in Kaliber 12. Für alles was ich mit Schrot schießen möchte, nehme ich etwas glattläufiges, was mir besser geeignet erscheint. Das "Bedürfnis" eine Langwaffe mit gezogenem Lauf im Kaliber 12 zu erwerben kam in Deutschland ja erst 2003 mit der Einführung der neuen gelben WBK auf und die ist für Jäger nicht gedacht.
  17. Hast Du mal bei einem unserer Bannerkunden angefragt, ob die ein gutes Angebot machen?
  18. Rodney

    Webafan

    Wobei vor der verlinkten Seite von WOT gewarnt wird.
  19. Nice, eine nette Anekdote zum Thema habe ich kürzlich auf "The Sacred Cow Slaughterhouse" gelesen.
  20. Dann nenn es halt deutliche Worte, die es so von unseren Verbänden IMHO noch nicht gegeben hat. Du kannst natürlich auch einfach rumnörgeln wie sonst auch.
  21. WBK "scharfe" genehmigungspflichtige Waffen Erwerb (mit oder ohne Voreintrag, je nach Farbe und ggf. in Verbindung mit Jagdschein) und Besitz der eingetragenen Waffen; Mitnahme der Waffen im Rahmen des nachgewiesenen Bedürfnisses Kleiner Waffenschein Führen von Gas- und Schreckschußwaffen mit PTB-Stempel außerhalb der eigenen vier Wände (mit den gesetzl. Einschränkungen) Das eine muss das andere nicht ausschließen, hat aber grundsätzlich nichts miteinander zu tun. Alles klar? Edit: Es gab (gibt immer noch?) Behörden, die für Jäger die eine SSW für die Hundeausbildung nutzen (Schußscheue, Wurfdummis) einen kleinen Waffenschein zusätzlich zum Jagdschein fordern. Sind halt nochmal 50 Euro ohne Aufwand, weil die regelmäßigen Prüfungen der Zuverlässigkeit ohnehin durchgeführt werden.
  22. Nein, den Bereich wo Du erwähnst dass Du nichts unterstellt habe ich in Beitrag 89 abgehandelt. Was die Behörden angeht habe ich Zweifel, dass die viel zu tun finden werden, aber ich bin kein Jurist.
  23. Aus Deinem ersten Beitrag: Aus Deinem Beitrag 138: Ich sehe da einen Widerspruch, aber vielleicht verstehe ich das auch einfach wieder nicht.
  24. Also geht es jetzt doch um die Firma Albert? Aber wenn die zur Zeit keinen Einfluß auf die Auktionen haben und auch mit eGun schon in Klärung sind, dann sind die völlig unschuldig und können Dich doch ganz prima verklagen! So muss es gewesen sein. Die saßen am PC, haben gemerkt, dass ihre Auktionen manipuliert werden und sich gedacht "Oh S******e, da läuft irgendwas krummes - schnell mal schauen ob einer bei WO schon weiß, was da passiert... Vielleicht solltest Du "Investigativjournalist" werden. Da läuft das doch heute so: Fürchterlich in alle Richtungen mit Dreck werfen, und wenn man zufällig irgendwas trifft so tun, als sei man ein Held. Aber das Volk kauft es ja zumindest als Unterhaltung.
  25. Da Du leider keine konkreten Punkte nennst, kann ich nur mutmaßen. Es könnte aber sein, dass es daran liegt, dass eGun ein Wirtschaftsunternehmen ist, das sich wie ein Wirtschaftsunternehmen verhält und daher nicht die Kunden rausschmeißt, die deren Rechnungen bezahlen. (Tipp am Rande, das sind nicht die Schnäppchenjäger.) WO hingegen ist ein Verein für den einige Teilnehmer in ihrer Freizeit ehrenamtlich die Moderation erledigen. Sollten Dich konkrete Punkte stören die ich verursacht habe, können wir das gerne per PN besprechen. Ich bin mir bislang mit jedem hier einig geworden.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.