Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Floppyk

Entwurf WaffG 2018?

Recommended Posts

Am ‎06‎.‎09‎.‎2018 um 10:29 schrieb cartridgemaster:

 

Ich werde in den nächsten Tagen in einem ausführlichen Anschreiben an

CM

ich weiß das Du aktuell wenig Zeit hast, aber hast Du das Schreiben an besagte Person schon raus?

Mich hätten objektive Schwerpunkte interessiert, mit denen man die Herrschaften unter ihren bunten Sonnenschirmen mit Fähnlein und Wahlplakaten im eigenen Ort direkt verbal konfrontieren kann.

 

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb P22:

 

Die zuständige Fachabteilung im BMI hätte Herr Henrichmann zugesichert, dass gegenüber der RL keine Verschärfungen vorgesehen sind.

 

 

Na dann erzählt schon jetzt jemand Märchen......passt nicht zum Interview im DWJ.

Share this post


Link to post
Share on other sites

FDP pro liberales Waffenrecht???

War es nicht die Initiative eines FDP Mannes, maßgeblich unterstützt durch den DJV, welche uns anno 1973 das wundervolle deutsche Waffengesetz beschert hat, getreu dem Motto folgend: "Es ist den Menschen in allen Ländern zu verwehren sich zu bewehren!"  (Zitat des FDP-Abgeordneten Schiller 1972).

Und war es nicht der inzwischen von uns gegangene FDP Außenminister Westerwelle, der medienwirksam mit kindlicher Freude als erster Vertreter eines souveränen Staates vor laufenden Kameras die UN-Resolution zur weltweiten Verbannung aller Kleinwaffen aus privatem Besitz unterschrieb?

Sind die Gedächtnislücken schon so groß?

 

CM

 

Edited by cartridgemaster
Textkorrektur
  • Like 4
  • Important 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die FDP im Schlepptau von Willy Brandt war auch eine andere als heute. Und Westerwelle... na,ja.

Man sollte aber auch nicht Leute aus der FDP wie Serkan Tören vergessen, die sich im Innenausschuss hervorragend präsentiert haben. DEm leider aber auch von den eigenen Kollegen in Niedersachsen Genthe und Oetjen mit der alten Leier "Waffen aus dem Volk" in den Rücken gefallen wurde.

Vielleicht ist ja Lindner, der ja jetzt das "Bedürfnis" hat, etwas besser.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der FDP gab und gibt es stets die "konservativ"- oder klassisch liberale und die eher linksliberale Richtung...  von den ersteren kommen ab und zu gut Ansätze und Unterstützung beim LWB (z.T. sind sie selbst LWB); den letzteren scheint das LWB-Thema (wenngleich auch ein Freiheitsthema par excelence) am Hintern vorbeizugehen bzw. sie stehen der Sache selbst skeptisch gegenüber wie ihre linken Palamentskollegen, das sind dann Gestalten wie A.Alvaro.

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb karlyman:

In der FDP gab und gibt es stets die "konservativ"- oder klassisch liberale und die eher linksliberale Richtung...

Wobei diese Spaltung selber natürlich eigentlich schon das Eingeständnis des intellektuellen Scheiterns des Liberalismus ist. Wenn man die Verteidigung der bürgerlichen Freiheit und ihre Abschaffung im Namen des Fortschritts unter einen Hut bringen will, dann ist es kein Wunder, daß dabei eine gewisse programmatische Unschärfe auftritt. Das ist so ähnlich wie gleichzeitig maßvolle Ernährung und Völlerei zu wollen.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Proud NRA Member:

Das ist so ähnlich wie gleichzeitig maßvolle Ernährung und Völlerei zu wollen.

Das geht schon, man muss zwischendurch nur viel :bad:

Ich hoffe die AfD positioniert sich eindeutig zugunsten der LWB, auch wenn alle Etablierten reflexhaft, dagegen stimmen. Das hätten sie sowieso getan, mit oder ohne AfD.

Soweit ich das (zumindest in meinem Bekanntenkreis) einschätzen kann, würde die AfD dadurch keine Stimmen verlieren.  

Ein liberales Waffenrecht steht in keinster Weise der inneren Sicherheit entgegen. Das erkennen aber nur intelligente Leute, welche z.B. Grüne, Linke und größten Teils auch SPD und CDU, nicht haben.

 

P.S. Sind eigentlich die Leute namentlich bekannt, die am Entwurf arbeiten?

Edited by speedjunky
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Minuten schrieb speedjunky:

die Leute namentlich bekannt, die am Entwurf arbeiten?

Ich bin mir absolut sicher, daß "Arbeit" der falsche Begriff ist. Die Richtlinie wird 1:1 übernommen, es wird gar keinerlei Erleichterung für LWB, Händler, Hersteller geben, dass die neue Kategorisierung entlang der Magazinkapazität Schwachsinn ist, wird niemand interessieren, Vorderlader werden Registrierungs- und aufbewahrungspflichtig, der §6 AWaffV wird wieder nicht abgeschafft, obwohl er schwachsinnig ist.

 

Die Sacharbeit am Entwurf dürfte längst gelaufen sein, darauf deuten ja nun auch die Äußerungen der Funktionäre von Ministerien gegenüber deren Konterpart in der "Lobby" hin. Die einzige Arbeit, die im Moment läuft ist das Pakete-Schnüren, Kuh-Handel , gegenseitiges Rückenkraulen der Fraktionen, Verführung und Erpressung der Abgeordneten damit man seiner Mehrheiten sicher ist.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 20 Stunden schrieb Hephaistos:

Die FDP im Schlepptau von Willy Brandt war auch eine andere als heute. Und Westerwelle... na,ja.

Man sollte aber auch nicht Leute aus der FDP wie Serkan Tören vergessen, die sich im Innenausschuss hervorragend präsentiert haben. DEm leider aber auch von den eigenen Kollegen in Niedersachsen Genthe und Oetjen mit der alten Leier "Waffen aus dem Volk" in den Rücken gefallen wurde.

Vielleicht ist ja Lindner, der ja jetzt das "Bedürfnis" hat, etwas besser.

Hahaha.

 

Lindner würde sein Erstgeborenes verbrennen, wenn ihm dies den lebenslangen Verbleib in der Opposition garantieren würde.

 

Und was noch viel schlimmer ist: Er würde Dein Erstgeborenes für die vage Aussicht auf diesen Verbleib verbrennen.

 

Es gibt keine liberale Partei mehr, nur die Wortmarke existiert noch und ist verkauft worden ...

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb EkelAlfred:

 

Lindner würde sein Erstgeborenes verbrennen, wenn ihm dies den lebenslangen Verbleib in der Opposition garantieren würde.

Und was noch viel schlimmer ist: Er würde Dein Erstgeborenes für die vage Aussicht auf diesen Verbleib verbrennen.

 

 

Du schreibst mit solcher Verve gegen ihn an, dass man fast den Eindruck bekommt, er habe dein  Erstgeborens verbrannt, deinen Brunnen vergiftet oder dein Haus abgerissen...

 

Also ehrlich, wenn ich mir ansehe, was sich im derzeitigen Parlament insbesondere bei Rot-Grün so tummelt.... dagegen ist C. Lindner eine wahre poltiische Lichtgestalt.

  • Like 7

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute schrieb karlyman:

 

Also ehrlich, wenn ich mir ansehe, was sich im derzeitigen Parlament insbesondere bei Rot-Grün so tummelt.... dagegen ist C. Lindner eine wahre poltiische Lichtgestalt.

das meinst Du doch jetzt nicht ernsthaft?

....ach soo, Du meinst Lichtbringer

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich weiß auch, dass wir als LWB, was die politische Vertretung angeht, nicht "auf Rosen gebettet" sind, egal in welcher Couleur die da im deutschen BT sitzen... 

 

Aber sagt doch mal konkret, was der FDP-Vorsitzende C. Lindner nun bezüglich des LWB "verbrochen" haben soll.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb chapmen:

Vollkommen wurscht, Hauptsache druff!

Nee,

Waffenbesitzer, Waffengesetz und FDP passen seit 1973 nicht soooo ganz zueinander

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hört mal auf  CL in dieser Beziehung anzugreifen. Da hat er glaube ich einen eindeutigen Standpunkt. Aber es gibt genügend andere Gründe warum ich keine FDP mehr wähle! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Er ist einfach ein Schleimer, wie Manuel Höferlin. Die GUTEN wie Hartfrid Wulff sind längst weg und haben richtige Jobs.

 

Dann muss man auch nicht mehr im Unterhemd rumsitzen.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Minuten schrieb speedjunky:

Da hat er glaube ich einen eindeutigen Standpunkt. 

Er keinen eindeutigen Standpunkt.

 

Zu nichts.

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 35 Minuten schrieb EkelAlfred:

Die GUTEN wie Hartfrid Wulff sind längst weg und haben richtige Jobs.

Dann muss man auch nicht mehr im Unterhemd rumsitzen.

 

Also, wenn du Hartfrid Wolff/FDPmeinst, das war bzw ist in dem Sinne tatsächlich ein Guter (und selbst LWB).

 

Ich bin einmal mit ihm am Tisch gesessen, da saß er allerdings nicht im Unterhemd rum, sondern ziemlich gut gekleidet.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

"Es bleibe somit bei deAussagen, die vom Fachreferat des Bundesinnenministeriums gegenüber den Vertretern des FWR getätigt wurden. Hiernach strebe man zwar seitens des BMI eine Umsetzung der EU-Feuerwaffenrichtlinie gemäß ihres Wortlautes an, plane jedoch keine darüber hinausgehenden Verschärfungen der waffenrechtlichen Bestimmungen"

 

Damit wäre ja schon alles gesagt.

Und witzig ist es auch noch, da die Umsetzung im Wortlaut ja wohl eine massive Verschärfung der waffenrechtlichen Bestimmungen bedeutet, oder?

Soll ich jetzt jubeln, weil es -wahrscheinlich- keine sogar noch darüber hinaus gehenden Verschärfungen geben wird?

Ich freu mich ja so....

Edited by MatthiasW
  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb MatthiasW:

Soll ich jetzt jubeln,

FWR, CDU, SPD sagen "Ja, danke uns auf Knien, es gab nur zwei Peitschenhiebe und nicht zwanzig."

FDP sagt "wir waren nicht dabei"

Grüne sagen "das war ein guter erster Schritt aber das Problem der Sportmordwaffenbesitzer muss natürlich noch endgültig gelöst werden"

Linke und AfD sagt "wir waren nicht dabei, aber wir sind dagegen, weil's die anderen beschlossen haben."

 

Da kommt noch richtig das Dicke Ende hinterher.

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die AfD ist schon Progun.

 

Aber natürlich nur für richtige Deutsche. Leider ist nicht ganz klar, wer da genau dazu gehört.

 

Und vom fachlichen Niveau ... also, da spricht sicher manch MdB vom 22 Millimeter Revolver.

 

In RLP ist ein MdL Jagd- und Waffenpolitisch engagiert, der weder einen Jagdschein noch eine WBK hat.

 

Gemessen an seinen Ausführungen ist er auch kompetenzfrei.

 

Frank Promillo Schaffer wäre da noch ein Gewinn.

Edited by EkelAlfred

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.