WAFFEN-online Foren

Melde Dich an, um Zugriff auf alle Funktionen des Forums zu erhalten.

Wenn Du registriert und angemeldet bist, kannst du neue Themen erstellen, Antworten zu bestehenden Diskussionen hinzufügen, Beiträge und andere Mitglieder bewerten, private Nachrichten empfangen, Statusänderungen veröffentlichen und vieles mehr.

Diese Nachricht erscheint nicht mehr, wenn du dich angemeldet hast.

Einige in WAFFEN-online Foren enthaltene Bereiche sind unseren Fördermitgliedern vorbehalten. Hier kannst Du Dich über eine Mitgliedschaft informieren.

 

Der jetzt bei der Anmeldung einzutragende Benutzername entspricht dem bisherigen Nick bzw. Anzeigenamen (der nicht immer mit dem alten Benutzernamen / Anmeldenamen übereinstimmt).

Bei Problemen kann der Nick unter Angabe der E-Mail Adresse beim webmaster erfragt werden.

41 Beiträge in diesem Thema

Hallo Zusammen,

 

ich stehe vor meinem ersten IPSC Wettkampf und stelle mir die Frage aller Fragen, was soll ich anziehen :lol:

Spaß beiseite. Die grundsätzliche Ausrüstung ist für mich klar, d.h. Holster Magazinhalter und co sind da und schon im Einsatz. 

 

Da man auf den meistern Fotos immer nur die klassischen IPSC Shirts sieht und der anstehende Wettkampf bei ca. 10-12° durchgeführt wird, stellt sich mir jetzt die Frage was man hierzu sinnvoller weise anzieht, falls es im T- oder PoloShirt zu kalt wäre. Einfach ne Jacke oder so ist da blöd. die sollte ja immer unterm Gürtel verschwinden, das man nicht beim ziehen hängen bleibt. Oder gerade auf in Bezug auf Regen.

 

Des weiteren wäre interessant was für ein Schuhwerk für Philippsburg sinnvoll ist.

 

Freue mich auf eure Tipp auch was evtl. immer fehlt und gut wäre.


Gruß Tobias 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Als Schuhwerk in Philippsburg empfehle ich Sportschuhe mit Profil (der Klassiker kommt von Salomon) und ein Paar Stiefel (für Regen und Pfützen).

 

Jacke und Handschuhe sind auch von Vorteil. Für die 5 Minuten die du effektiv schießen wirst ist ein UA-Shirt ausreichend. Jacke und Handschuhe kannst du dann ja ausziehen.

 

Viele Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb tobirueckert:

Einfach ne Jacke oder so ist da blöd. die sollte ja immer unterm Gürtel verschwinden, das man nicht beim ziehen hängen bleibt.

Jehova!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schau mal bei zb www. Sportshooter.de der hat spez. Ipsc bekleidung. So zb. Schiessweste von double alpha oder Ghost. Die Westen haben den Vorteil dass sie so kurz geschnitten sind dass sie direkt über dem holster / Gürtel aufhören  so dass du sie während dem Wettkampf tragen kannst und keine Problem mit dem holstern und magazin ziehen hast. 

 

Gruss udsche 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kleiner Hinweis, die Scheißweste von Gohst ist echt Klasse, fällt aber im Umfang recht klein aus. Klar soll ja auch anliegen um das ziehen nicht behindern und nichts zu verdecken. Aber bei Wohlstandsbäuchlein lieber ne Kleidergröße höher bestellen als später wie ner Presswurst auszusehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Micha G.:

die Scheißweste von Gohst ist echt Klasse

 

Aber beim Scheissen muss man die ausziehen!

 

:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb rwlturtle:

@Iggy:

 

Steht ganz oben hier auf der Seite "Grillen-online Foren" ?

 

DU denkst doch sicher auch mehr als 1x/Tag über den Tellerrand hinaus! ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da die besagten Westen kurz sind, kann man auch so den Gürtel öffnen und ergo sie sogar beim SCHEIßEN  anlassen. Für den der es braucht. Sollte jemand  beim wettkampf aber grosse angst haben und in die Hose  kacken, spielt es eh keine Rolle ob Jacke an oder aus !!!

bearbeitet von Udschebebbes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb tobirueckert:

Hallo Zusammen,

 

ich stehe vor meinem ersten IPSC Wettkampf und stelle mir die Frage aller Fragen, was soll ich anziehen :lol:

Spaß beiseite. Die grundsätzliche Ausrüstung ist für mich klar, d.h. Holster Magazinhalter und co sind da und schon im Einsatz. 

Da man auf den meistern Fotos immer nur die klassischen IPSC Shirts sieht und der anstehende Wettkampf bei ca. 10-12° durchgeführt wird, stellt sich mir jetzt die Frage was man hierzu sinnvoller weise anzieht, falls es im T- oder PoloShirt zu kalt wäre. Einfach ne Jacke oder so ist da blöd. die sollte ja immer unterm Gürtel verschwinden, das man nicht beim ziehen hängen bleibt. Oder gerade auf in Bezug auf Regen.

Des weiteren wäre interessant was für ein Schuhwerk für Philippsburg sinnvoll ist.

Freue mich auf eure Tipp auch was evtl. immer fehlt und gut wäre.


Gruß Tobias 

Jaja Tobi, die Fragen aller Fragen, was ziehe ich an.

Ich fange mit Schuhwerk an, das Beste auf dem Markt sind die Adidas GSG9 Schuhe, eine 1/4 Größe mehr als gewöhnt.

Hose, was auch immer Du gerne anziehst, unter dem Polo ein langärmelmultifuktional Unterhemd, und darüber eine vernünftige Jacke, Daunen oder Flies, kurz vor dem Start die Jacke weg und auf den Piep warten, ab da dreht sich die Welt andersrum. Deshalb ist eine Weste für´n Axsch, anschließend unterschreiben und ärgern, fertig.

Zur Not geht auch ein BOSS Anzug und Wintermantel, aber ich finde meinen Tipp erfahrungsgemäß besser.

 

DVC  Werner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen!

 

Was Werner schreibt hat Hand und Fuß!

 

Als Alternative, wie auch oben schon angemerkt, zu den GSG0, da nicht überall erhältlich sind die Salomon SpeedCross, die heute sehr viel genutzt werden, allerdings ohne GoreTex und somit bei Regen nicht so optimal ;).

 

Auch in P-Burg und auf Naturböden sehr beliebt sind American Football Schuhe.

 

Viel Spaß bei Deinem Einstiegsbewerb!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Roland:

da nicht überall erhältlich sind die Salomon SpeedCross, die heute sehr viel genutzt werden, allerdings ohne GoreTex und somit bei Regen nicht so optimal ;).

 

Salomon Speedcross GTX. Das GTX steht für Gore Tex.

 

mind_blown.gif

bearbeitet von p0ddie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Werner Dahmen:

Jaja Tobi, die Fragen aller Fragen, was ziehe ich an.

Ich fange mit Schuhwerk an, das Beste auf dem Markt sind die Adidas GSG9 Schuhe, eine 1/4 Größe mehr als gewöhnt.

Hose, was auch immer Du gerne anziehst, unter dem Polo ein langärmelmultifuktional Unterhemd, und darüber eine vernünftige Jacke, Daunen oder Flies, kurz vor dem Start die Jacke weg und auf den Piep warten, ab da dreht sich die Welt andersrum. Deshalb ist eine Weste für´n Axsch, anschließend unterschreiben und ärgern, fertig.

Zur Not geht auch ein BOSS Anzug und Wintermantel, aber ich finde meinen Tipp erfahrungsgemäß besser.

 

DVC  Werner

 

danke für die antworten, mit dem kann man abgesehen von der Grill Empfehlung richtig was anfangen.

Bzgl. der Schuhe entscheide ich mich wohl aber eher für die Solomon. Was aber schön wäre, wären welche die auch über die knöchel gehen für etwas mehr Stabilität, da ich ab und an etwas ein Problem habe mit dem umknicken. 

 

Das Thema Weste ist so etwas, mein Wohlstandsbäuchle :grin: hat leider etwas größere Ausmaße angenommen, das es mit den schmal geschnittenen Westen (Auch wohl XXXL) knapp werden kann. Versuchen tue ich es trotzdem mal. Evtl. passt sie ja und wäre eine gute zusätzliche Lage. 

 

So kalt das ich eine Lange Unterhose brauche, wird es wohl nicht, aber gute Socken sind auf jeden Fall wichtig und bereits angedacht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Mateusz:

Warme Socken nicht vergessen. Und auch nice to have: lange Unterhose - Schnitt "Liebestöter". Hällt aber schön warm beim rumstehen.

 

Entweder so

 

oder so

 

oder so

 

also nur zwei ist schon sehr nahe an meinen vorstellungen, allerdings würde ich dann nichts mehr drübert tragen :rofl:

 

bei der dritten bin ich mir etwas unsicher, der Po bzw. das ganze Model da drunter sieht etwas zu weiblich aus, das ich da rein passen würde. ALso wird es wohl der zweite Link werden! 

Danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Unterschätze das 8 Stunden Rumstehen mit 2,5 Minuten schiessen nicht. Man kühlt schon ordenlich aus.

Und ständig Liegestütze zu machen damit man warm bleibt...? da gucken alle so komisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nüsse & Banane nicht verggessen ... und ansonsten hätte ich eine idee zu prima Klamotte bzw Kostüm für dein

erstes stelldichein im PB ... damit wärst du der Newbee der Herzen .... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 50 Minuten schrieb 2011-Jack:

(...) ... und ansonsten hätte ich eine idee zu prima Klamotte bzw Kostüm für dein

erstes stelldichein im PB ... damit wärst du der Newbee der Herzen .... :D


Du kannst dir als Kostüm auch sehr exklusiv Shirts machen lassen mit allen möglichen Firmen- und Markennamen drauf, natürlich ohne die Markeninhaber vorher zu fragen.

Soll schon mal passiert sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bez. Schuhwerk würde ich nach Trailrunning-Schuhen (am besten mit Gore-Tex o.ä.) schauen. Die haben ein entsprechendes Profil, eine meist ordentliche Stabilität und sind relativ leicht. Gibt es meines Wissens nach auch in halbhoch - für den Fall, dass du sowas bevorzugst. Die bereits benannten Speedcross von Salomon scheinen so etwas wie der inoffizielle Standard im IPSC zu sein. Auf jeden Fall tragen den recht viele, soweit ich drauf geachtet habe. Ich persönlich habe mich für Outdoor für eine Nummer schwerer entschieden (mag Kopfsache sein, aber wenn ich meine 100kg in die Kurve lege will ich beim Schuhwerk vom Feeling her einfach ein gutes Gefühl haben. :grin: ).

Aus eigener Erfahrung: Finger weg von Adidas in dem Bereich (Trailrunning)! Die Sachen sind Schrott.

 

Ansonsten: robuster, bequemer, outdoorgerechter Zwiebellook nach eigenem Gusto und gesundem Menschenverstand.... Stylepunkte gibt es (offiziell) nicht und - wie schon bereits erwähnt - kann man für die kurze Zeit im Parcours sich der unnötigen Kleidung erledigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden