Jump to content
IGNORED

Achtung Betrugsmasche im Verein


Guest

Recommended Posts

Wichtiger Hinweis an alle

 

hatte heute Standaufsicht und ein junger Mann der schon zwei Mal als Gastschütze da war hatte sich ebenfalls angemeldet.

Hatte Erfahrung im GK Schießen und bei Kollegen schon 2 x GK geschossen.

Netter hilfsbereiter Eindruck und wirkte durchaus fachkundig.

Was mich irritiert hat waren die Blicke die immer kamen wenn ich bei anderen nach Störung geschaut habe etc...

Nach Beendigung des Schiessbetriebes wird es von den meisten hier so gehandhabt das der Schütze die Waffe selbstständig in die Verpackung / Futteral zurück steckt.

Ich kontrolliere durch die Bank weg noch mal alle Waffen also lasse mir bei WBK Inhabern die leere Waffe zeigen und Vereinswaffen kontrolliere ich selber.

Der Kollege hatte die Waffe, eine Beretta, schon weggepackt.

Bei der Kontrolle der Waffe ist mir aufgefallen das sie irgendwie... Anders war.

Genauere Kontrolle zeigte dann... Es war eine Schreckschusswaffe.

Laufsicherung war entfernt... Gut gemacht, sah echt ähnlich aus.

Logischerweise musste das Original noch irgendwo sein, wer mir unsicher ob er eventuell Munition hat.

Unter Vorwand Zeit geschunden/ Polizei gerufen.

Hatte das Ding klassisch im Hosenbund stecken.

Bitte Bitte passt bei solchen neuen Schützen auf, scheint von dem was der Polizist sagte eine neue Masche zu sein.

Mir ging auf jeden Fall der Arsch auf Grundeis...

 

Link to comment
Share on other sites

Guest Messerwerfer

Wie schindet denn da Zeit?

Das ist aber echt derbe - zum Glück hast du gut kontrolliert....

Link to comment
Share on other sites

@ uwewittenburg, kanns sein, dass du den zusammenhang  der " story" nicht ganz erkannt hast......

 

gastschütze ( ohne eigene waffe ) ----- schiesst mit einer vereinswaffe - gibt aber nach dem schiesstermin eine schreckschusswumme ab, um die (echte) vereinswaffe  (natürlich nur aus versehen ) mitzunehmen. - und bei der rückgabe von vereinswaffen darf wohl schon kontrolliert werden ... oder ?

 

 

so ähnlich wie die alten gegen neuen stiefel beim bund oder die alte bohrmaschine beim werkzeugverleih - wer gut tauscht, braucht nicht zu kaufen !

 

 

.....ich mein ja nur.....

 

handgunner

 

 

 

Edited by Handgunner
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb uwewittenburg:

"Trollinger" ich höre dir trapsen!

Altersdemenz oder Lesebrille verlegt???

Hier wurde offensichtlich von einem Gastschützen versucht die ausgeliehene vereinseigene Beretta vor der Rückgabe gegen eine Schreckschusswaffe auszutauschen und sich auf diese Weise eine "scharfe" Waffe anzueignen.

 

CM

Link to comment
Share on other sites

Heftig...man kann gar nicht so blöd denken, wie es kommen kann. Ich verleihe unsere Vereinswaffen nur, nachdem Sie in einen Ordner eingetragen wurden und der Schütze unterschreibt, hinterher austragen. Und ein Gastschütze bekommen nur Waffen geliehen, wenn ein Mitglied ihn kennt. Aber wenn ein Mensch dumme Absichten hat, findet er oft auch einen Weg. Meine Hochachtung, dass Du den Schmu erkannt hast.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb cartridgemaster:

Altersdemenz oder Lesebrille verlegt???

Beides?

Scheiss Gleitsichtbrille!:shok:

vor 13 Minuten schrieb cartridgemaster:

Hier wurde offensichtlich von einem Gastschützen versucht die ausgeliehene vereinseigene Beretta vor der Rückgabe gegen eine Schreckschusswaffe auszutauschen und sich auf diese Weise eine "scharfe" Waffe anzueignen.

 

CM

Tja, so ist das mit dem flüchtig lesen.

 

Auf dem Wurftaubenstand kann man eine Flinte eben nicht mal so gegen eine SRS austauschen.

 

Aber wenn ich den Sachverhalt jetzt so richtig kapiere ist das natürlich eine Riesensauerei!

Man möge mir doch noch einmal verzeihen!:s84:

Link to comment
Share on other sites

Hiermit geschehen, passiert mal.

Btw kontrolliere ich zumindestens " auf Sicht" auch WBK Inhaber.

Sprich, Waffe offen, abziehen, whatever.

Ich habe in meinem Leben drei mal mitbekommen das " Unfälle" mit Schusswaffen passieren.

2 x hat bei der BW neben mir einer in die Box geschossen,1 x hatte einer weggepackt und die Aufsicht hat Ihn wiederauspacken lassen... Abzug, Bumm.

Betroffene Gesichter.

Das ist keine Form von Bevormundung sondern doppelte Sicherheit.

Wenn dir was passiert oder im Vereinsheim... Doof vorallem für mich als Aufsicht.

 

Btw

 

punkt 12 Schiessordnung DSB

 

Link to comment
Share on other sites

Wenn eine Leihwaffe ausgegeben wird, wird die Waffe und die Nummer eingetragen und der Leiher unterschreibt, bei Rückgabe wird Waffe und Nummer verglichen(normalerweise), wenn nicht weiss man wer die Waffe hatte.

Kenne auch Stände wo dann gesagt wird "Stell mal dahin", ja, da kennt man sich.

Bei uns war auch mal eine Waffe weg, aber eben nicht lange!

Bei 30 Gastschützen müssen die Aufsichten sich kennen und auch vertrauen, da hat jeder seine Aufgabe und schmeißt zum Feierabend eben nicht hin!

Da geht man erst wenn Waffen und Munition wieder in der Kammer sind!

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb SC:

 

Und wie ging es dann (genau) weiter ?

@ SC   ,   Würde mich auch interessieren.  Anzeige wegen versuchten Betrug ?  versuchten Diebstahl ? eventuell Standverbot ?

                                                               StGB 263 Abs.2                              StGB 242 Abs.2  (der Versuch ist strafbar Abs.2)

                  m.f.G Sharpsshooter70

Link to comment
Share on other sites

Ich habe als ich es gemerkt habe gesagt das ich eben was holen gehe und bin kurz in die hinteren Räumlichkeiten.

von dort die Polizei angerufen, Sachverhalt kurz geschildert und um stille Anfahrt in Zivil gebeten damit niemand potentiell durchdreht.

Bin wieder hoch und hab angefangen anhand des bekannten Kreisdiagramms ( oben rechts Angst vor Rückstoß etc)was über Abzugsfehler zu referieren.

Kurz darauf waren die Kameraden da, haben den Stand betreten und sich nach kurzem " Blickkontakt" relativ " professionell " den Typen geschnappt.

Ab auf den Boden, dann sind alle rausgeschickt worden außer mir, sollten aber zwecks Personalienfeststellung warten.

Haben gefragt ob noch was fehlt und haben ihn und Rucksack komplett durchsucht.

Später kamen drei Mann von der Kripo, haben nochmal ganz viel gefragt, wollten Unterlagen sehen was er geschossen hat und Munitionslisten.

Wollten die Namen der Aufsichtspersonen die an den anderen Terminen Aufsicht hatten mit Adressen und Telefonnummern.

Waren eigentlich nett aber wenn sie was wollen...

haben gesagt wir hätten besonnen gehandelt das wir nicht in helddnmanier versucht haben ihn zu entwaffnen.

Morgen soll ich nochmal auf das Revier kommen.

Wie die das Delikt benennen habe ich in der Aufregung nicht gefragt.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

@Staju1985

 

Sachen gibt es. Da muss man(n) erstmal drauf kommen. Er muss sich aber gut vorbereitet haben. Ich brauche nicht mit ner Glock Schreckschuß zum Schießstand kommen und tauschen, weil die garkeine haben...

 

Bin auch Gastschütze auf dem Schießstand, weil mein Verein nur eine 25m Bahn für .22 lfb hat. Die Vorraussetzungen als Gastschütze sind auch hoch: Man muss den Mitgliedsausweis des Schützenvereins / Jagdvereins als Versicherungsnachweis vorlegen um mit KW / LW zu schießen. LW bekommen nur nichtorganisierte Gäste und auch nur unter ständiger Aufsicht. So kann man weniger Blödsinn mit machen als mit einer KW. Der Schießleiter bzw. die Standaufsicht steht immer dabei, hat die Munition in seiner Obhut, lädt das Magazin und nach dem letzten Schuss nimmt er die Waffe in seiner Obhut. Nichtorganisierte Gäste müssen sich vorher anmelden und einen Termin vereinbaren, damit es nicht drunter und drüber läuft. Selbst als organisierter Gastschütze wird man sehr genau beäugt. Da ich aus einer Stadt mit unter 40.000 Einwohnern komme, kann man sagen, jeder kennt fast jeden. Aber auch das schützt nicht vor Dummheiten.

 

In diesem Sinne und danke für Deinen Beitrag

 

stecs

Link to comment
Share on other sites

Das ist wirklich ein starkes Stück. Wir haben in der RAG keine Vereinswaffe, die eigenen werden großzügig Neumitgliedern ausgeliehen. Die neuen sollen sich ja mal ein Bild von den verschiedenen Typen machen.

Staju, darf ich deinen Beitrag vereinsintern bei unseren Schießleitern rum gehen lassen?

Link to comment
Share on other sites

Danke fürs teilen.

Und Hut ab für die Reaktion und "Endabwicklung".

Hauptberuflich bist Du Schauspieler..!? ;-)

Ich mein, Du kontrollierst die Waffe, die der eigentlich schon weggepackt hatte. Der Typ besteht in dem Moment nur aus Adrenalin und beobachtet Dich genau.. "Merkst Du es?" Aktionsplan für diesen Fall hat er bestimmt und wartet nur auf Deinen Auslöser.

Du merkst den Betrug, realisierst die potentielle Gefahr, rufst die Polizei und hältst ihn dann noch lässig hin? Und der merkt nichts..?

Respekt! :-)

Link to comment
Share on other sites

Dem Typ ist bestimmt gut die klammer gegangen, mit der gestohlenen Pistole unter seinen Klamotten. Einfach so zu verschwinden wäre auch zu auffällig. Der wollte eben soweit es geht unauffällig bleiben und nicht durch zu schnelles gehen auffallen. Hätte ja auch fast geklappt. Der Ärger danach für Verein und besonders für Sportwart und Standaufsicht wäre wohl sehr sehr unangenehm ausgefallen. Da hast Du echt großes Glück gehabt das Du den Diebstahl rechtzeitig bemerkt hast. Den Typ und die Waffe hättet ihr danach wohl nie wieder gesehen. Ist der auch an Munition gekommen und war sein Name den er euch ins Schießbuch geschrieben hat echt? Mann, mann, echt dreiste Aktion.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Bienchen:


Weiter:
Es ist doch überhaupt nichts dagegen einzuwänden, wenn jemand mit einer Schreckschusswaffe schießt.

Also, in so einem Kontrollverein würde ich nicht Mitglied werden wollen.

Bienchen, ich halte es deinem jugendlichen Alter zugute, daß du hier nichts merkst. Der Kerl hat mit der echten Waffe geschossen und sie dann heimlich gegen seine Schreckschußwaffe getauscht.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Staju1985:

Ich kontrolliere durch die Bank weg noch mal alle Waffen also lasse mir bei WBK Inhabern die leere Waffe zeigen und Vereinswaffen kontrolliere ich selber.

Der Kollege hatte die Waffe, eine Beretta, schon weggepackt. (von mir gefärbt, da ich dieses Vorgehen nicht nachvollziehen kann)

 

 

 

vor 3 Stunden schrieb uwewittenburg:

1. Kontrolliert auf den Ständen wo ich trainiere niemand meine Waffen!

 

Verrückt; aber wenn solche Versuche (oder gar vollendete Taten) bereits "Masche" sind; wunderts mich auch nicht mehr.

Bleibt nur zu hoffen, das solche Leute nie wieder einen Stand betreten; für eine Vorstrafe reicht diese Tatschwere ?

So, das kein sauberes Führungszeugnis mehr erbracht werden kann ?

Dreistigkeit siegt ? Näääh !

 

Dennoch habe ich zumindest noch nie EIGENE Waffen kontrolliert bekommen; habs auch bei Wettkämpfen vor dem "Verpacken" nie bemerkt...

Bin fürs Training aber auch in einem Verein als zahlender Gast; wo nur Kameras auf den Ständen sind; könnte also keine solche Kontrolle stattfinden.

Die Leihwaffen werden jedoch lose & geöffnet empfangen & so zurückgegeben; Gelegenheit zum triksen in der Verpackung , wie im geschilderten Fall, wäre unmöglich !!!

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Staju1985:

Später kamen drei Mann von der Kripo, haben nochmal ganz viel gefragt, wollten Unterlagen sehen was er geschossen hat und Munitionslisten.

 

Was sind denn Munitionslisten?

 

 

Moderativer Hinweis: Ich habe einige off topic Beiträge ausgeblendet.

Link to comment
Share on other sites

Nix ist unmöglich aber ich weis nicht recht ob man das hier glauben kann.

Nur komisch das so "abgefahrene Storys" nur von mehr oder minder neu registirerten kommen.

 

Potenziell möglich und könnte theoretisch möglich sein nur im Kontext bischen so das ganze wie wenn in den Nachrichten käme der Pabst hätte n Banküberfall begangen,

dann eine brasilianische Nutte geheiratet und in Wirklichkeit wäre er ne Frau.

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Minuten schrieb 2011-Jack:

Nix ist unmöglich aber ich weis nicht recht ob man das hier glauben kann.

Nur komisch das so "abgefahrene Storys" nur von mehr oder minder neu registirerten kommen.

 

Potenziell möglich und könnte theoretisch möglich sein nur im Kontext bischen so das ganze wie wenn in den Nachrichten käme der Pabst hätte n Banküberfall begangen,

dann eine brasilianische Nutte geheiratet und in Wirklichkeit wäre er ne Frau.

Schon richtig

Wenn einer sowas macht und denkt dass er nicht Auffliegt und das keiner merkt muss schon sehr naiv und dumm sein

Da kann er auch gleich selber zu Polizei gehen

Sicher Mann hat schon Pferde vor der Apotheke K****n gesehen

Aber so was???? 

Wahrend meiner Sportschützenzeit und Tätigkeit als Aufsicht wurden stets ausgegebene Vereinswaffen  bei der Rückgabe

kontrolliert 

Ein Austausch war selbst unter den ungünstigsten Umständen nicht machbar.

Gastschützen mussten Ihren Ausweis vorzeigen und waren unter ständiger Beobachtung 

Edited by Redfox333
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.