Jump to content
IGNORED

Reinigung und Handling großer Mengen gemischter Hülsen


Reinhard Kelterbaum
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

ich stelle die Frage ausdrücklich hier im IPSC Forum, weil der normale Wiederlader wahrscheinlich mit anderen Mengen und Abläufen arbeitet. Im Laufe der Zeit fallen bei mir - neben den "sortenreinen" Mengen - etlich 10-Liter Eimer gefüllt mit den verschiedensten Größen abgeschossener Hülsen an. Das Sortieren der dreckigen Hülsen meide ich, weil ich mich nicht der erhöhten Schwermetallbelastung aussetzen möchte. Meine Prozedur ist aktuell die folgende:

  1. alle Hülsen unsortiert in den Tumbler
  2. nach der Reinigung alles in eine große Tonne
  3. Aufbau diverser Sammelbehälter
  4. Sortieren der gereinigten Hülsen, dabei trennen der ineinander steckenden Hülsen und separieren von Müll

a7nxl8bg.jpg

Zur musikalischen Untermalung bevorzuge ich (laute) Rockmusik. Angefallen sind heute zu über 90% 9 Para, gefolgt von .45 ACP, .40 S&W, .38 Spezial, .357 Mag und .38 Super Auto. Nachdem ich mir heute gefühlte 3 Stunden den Buckel krumm gearbeitet habe, frage ich mich ob das wirklich der optimale Ablauf ist (schließlich habe ich ja eine Six-Sigma Ausbildung genossen :confused: ).

Meine Frage in die Runde ist die, wie ihr mit großen Hülsenmengen umgeht?

DVC

Reinhard

Link to comment
Share on other sites

Sammelsurium in den Sidewinder, einen spritzer Neutralseife und heisses Wasser, halbe Stunde in der Gästetoilette laufen lassen, ist der einzige Raum in der Bude von dem aus ich das Gerassel nicht höre. Mir ist ja nicht immer nach Heavy Metal. :rolleyes:

Dann in einer groben Gemüsesiebschüssel kalt abspülen. Wo ich aufsammle ist immer haufenweise Sand mit dabei. Trocknen lassen, Sortieren und ggf. mit der Zange 9mm aus .45er Hülsen popeln, die verkeilen sich wegen des Sandes gerne mal.

Tumbeln in Granulat dann erst bei Bedarf.

Link to comment
Share on other sites

Einweghandschuhe und vor dem Reinigen sortieren. Da sehe ich dann kein Problem bezüglich der Belastung und wenn ich die Hülsen schon in der Hand habe, dann setze ich sie gleich in Plastikhalter alter Schachteln um sie dann einfacher nach Hersteller zu sortieren bzw. gewisse Hersteller (S&B) und Berdan-Hülsen zu entsorgen.

BBF

Link to comment
Share on other sites

"Große mengen gemischter Hülsen " sammele ich nur noch für den Schrotthändler. Für mich selber sammele ich nur noch 45 ACP, weil ich da noch nicht genug von habe. Aber nur bei uns auf dem indoorstand und wenn ich weiß das die Schützen nur Fabrikmunition verschiessen. 357er und 9mm habe ich jeweils einige 1000ende von anderen Schützen bekommen, die musste ich nicht mal aufsammeln. Verladen tue ich nur noch sortenrein, wenn möglich Losrein. Welche meiner Hülsen wie oft wiedergeladen wurden kann ich für fast jede hier sagen. Für die Not oder wenn die Russen kommen sind aber auch noch ein paar tausend von jedem Kaliber die ich nach 10 oder mehr durchgängen aussortiert habe, einfach weil ich neue bekommen habe. Das wilde" ich muss alles aus der Hülsentonne holen was Messing ist " habe ich lange aufgegeben. Bei uns gehen aber auch kaum Hülsen beim Schiessen verloren, wird bei IPSC aber was anderes sein als beim statischen Schiessen....................

Link to comment
Share on other sites

Tip von mir.

Das Reinigen geht gut in einem kleinen Betonmischer.Habe ich mal gesehen.Paar Eimer voll Hülsen rein Granulat war schon drin und drehen lassen Zeit ist mir Unbekannt.Nach 2-3 Stunden Ausleeren in eine Schubkarre und dann Sieben mit Fliegend in Rahmen.Das Ergebniss war gut,verkaufswürdig.

Trennen der Sorten muss leider per Hand passieren.

Piet

Link to comment
Share on other sites

"Große mengen gemischter Hülsen " sammele ich nur noch für den Schrotthändler.

Da sei mal dankbar, dass deine Kollegen es noch nicht geschnallt haben, dass man die Hülsen für gutes Geld verkaufen kann.

BBF

Link to comment
Share on other sites

Sicher ist sicher.

BTT:

Um das Reinigen ging es mir eigentlich nicht, mehr um das Sortieren und die Reihenfolge. Ich habe schon mal mit dem "Shell Sorter" von Saul Kirsch geliebäugelt - aber 50 Euro (!) für drei Plastiksiebe scheint mir etwas zu teuer.....

Drei Eimer aus dem Baumarkt, ein paar Löcher bohren und mit der Stichsäge zu passenden Schlitzen arbeiten... 15,-T€uro?

Link to comment
Share on other sites

Leider zur Zeit nicht lieferbar, was haben die denn gekostet?

.... die sonst nur in Abfall wandern ...

http://www.schrottpreis.org/messingschrott/ - einfach nur wegwerfen ist nicht intelligent!

Gereinigt und sortiert kann man sie an Wiederlader verkaufen (oder selbstverständlich auch verschenken).

Edited by Reinhard Kelterbaum
Link to comment
Share on other sites

Ich glaub 32€ + Versand, wenn Du am Wochenende den Bulli siehst kannst Du ihn mal fragen wir haben 2 Satz bestellt letztes Jahr.
Im Endeffekt sind das auch nur in Plastik gefräste Schlitze.
Man könnte auch in diese tonfarbenen Rohrendstücke die Schlitze reinfräsen und fertig.

Link to comment
Share on other sites

Da sei mal dankbar, dass deine Kollegen es noch nicht geschnallt haben, dass man die Hülsen für gutes Geld verkaufen kann.

Wir haben 3 Sorten Schützen im Verein

1. Die Wiederlader.............da wird jede Hülse sorgsamst eingesammelt nach dem Schiessen

2. Die nicht Wiederlader die aber ihre Hülsen sorgsam einsammeln und entweder beim Händler zurückgeben oder den Wiederladern schenken.

3. Die, denen das aufheben der Hülsen zuviel ist, obwohl sie wissen das die bares Geld bringen..................

Meine besten "Freunde " sind die unter 2. :drinks: Und die unter 3. bringen mir z.Z. die 45er Hülsen, die muss ich aber aus der Hülsentonne holen............

Link to comment
Share on other sites

Ich sammle die Hülsen mit mehreren Beuteln auf den Schießstand auf. .38spl in einen Beutel, .45Auto in einen zweiten, und 44-40 in die Hosentasche, davon liegt nur viel rum. Alles andere kann ich nicht gebrauchen und bleibt liegen.

Dann entzündere ich mit der Universalentzündermatrize, und danach kommt alles in den Nasstumbler.

Warum soll ich Hülsen sortieren, die ich gar nicht brauchen kann? Die hebe ich gar nicht erst auf.

Link to comment
Share on other sites

Sei froh das du nicht noch eine vierte Sorte hast, die die alles liegen lassen damit es schön fest in den Sand eingearbeitet wird.

Wir schiessen in unterirdischen Bunkern, da ist alles Betoniert und trocken, aber ja, ansonsten gäbe es die auch noch.

Link to comment
Share on other sites

Sehr interessantes Thema. Habe gerade am letzten Wochenende mit einem Freund drüber gesprochen.

Zusatzfrage: Welchen Anspruch habt ihr an die "Sauberkeit" eurer Hülsen. (bitte nur Schützen mit IPSC-mäßigen Hülsendurchsatz antworten).

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.