Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

kontra

Mitglieder
  • Content Count

    645
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

321 Excellent

2 Followers

About kontra

  • Rank
    Mitglied +500

Contact Methods

  • Website URL
    www.performanceshootingconcepts.de

Recent Profile Visitors

1484 profile views
  1. kontra

    IPSC Production 2019

    Das tut mir leid für dich. Da hat der RO vielleicht einen Fehler gemacht. Selbst nach dem alten Regelwerk von 2018 (welches deutlich restriktiver bei Tuningmaßnahmen ist) hättest du in der PDO gewertet werden müssen. Es sei denn, durch die Verwendung deines flachen Abzugs hattest du eine SAO Waffe. Wenn du das nächste mal Zweifel hast, einfach den RO bitten die Entscheidung zu erläutern. _________________________________________________________________# Der Timney Trigger ist gemäß internationalem Regelwerk erlaubt (wie der APEX). Die Änderungen des deutschen Regelwerks sind begründet in der Tatsache, dass wir waffenrechtliche Auflagen erfüllen müssen - dazu gehört es, ein deutschsprachiges Regelwerk durch das BVA genehmigen zu lassen. Übersetzungen und Genehmigungen benötigen Zeit und sind deshalb immer erst versetzt möglich. Die deutschen Änderungen bezüglich COF-Gestaltung etc. sind ja nur Ausfluss aus den deutschen Gesetzen - werden also auch bei Benutzung des internationalen Regelwerks eingehalten. Die deutschen Eigenheiten bezüglich der Ausrüstung sind aber nicht gesetzlich begründet sondern, aufgrund eines Zeitverzugs in der veröffentlichten Version des Regelwerks. Das heißt, bei der nächsten Revision des Regelwerks wird es auch in der deutschen Version analog der internationalen zu finden sein. Weiterhin ist IPSC ist ein internationaler Sport. Man kann von einem Wettkämpfer aus Spanien nicht verlangen, dass er vor dem Wettkampf das deutsche Regelwerk studiert, um dann dann seine Waffe passend umzubauen. Sollte tatsächlich das deutsche Regelwerk in solchen Fragen genutzt werden, würde die deutsche Wettkampfszene ziemlich mau bezüglich internationaler Beteiligung dastehen.
  2. kontra

    IPSC Production 2019

    Es gilt das internationale Regelwerk - auch in Deutschland. Das deutsche Regelwerk ist einfach noch nicht angepasst da es jedesmal zur Genehmigung dem BVA vorgelegt werden muss. Die Benutzung deines APEX triggers bumped dich nicht in die Open.
  3. Ja, Gürtel wird im Regelfall hinten geschlossen.
  4. Richtig ka**e wird es aber erst wenn auch noch Minitargets eingesetzt werden.
  5. Open - super geil! Open heißt Red Dot. Red Dot heißt, dass der Index stimmen muss! Index lernst du durch viele und bewusste Anschlagsübungen. Ich empfehle dir also insbesondere zum Anfang viel Trockentraining zu den Themen: - Ziehen aus dem Holster - Ziehen und Schießen mit der rechten und linken Hand - Schießen aus Zwangshaltungen (l/r rausgelehnt, Hocke etc.) zu üben. Wenn der Index besser wird, solltest du immer mehr Anteile Handhabung und Schießtechnik einbauen. Für das Training im scharfen Schuss empfehle ich dir, dass du lernst welche Änderungen im Inneren Anschlag zu welchen Auswirkungen in deinem Visierbild führen. Das kannst du sehr gut durch Doppelschüsse üben. Im Zweifel auch auf 25m im DSB Verein. Für das monatliche Stage Training - das ist in den meisten Vereinen eher ein "Erfahrung sammeln" als ein echtes Training. Mitmachen, Spaß haben und das Beste draus machen. Falls du weitere Fragen hast, kannst dich gerne bei mir melden.
  6. Ich weiß gar nicht, warum die "Reinsteckholster" immer als Anfängerholster bezeichnet werden!? Meiner Beobachtung nach nutzen die meisten starken Schützen in der PD und PDO - zumindest aus der jüngeren Generation (quasi die, welche Modified nie live erlebt haben - geschlossene Holster. Ein geschlossenes Holster ist genauso schnell oder langsam wie ein Race-Holster. Das Training entscheidet letztendlich über die Ziehgeschwindigkeit. Race Holster haben allerdings den Vorteil, dass Raceguns mit Optiken, Daumenauflagen usw. aufgenommen werden können. Geschlossene Holster hingegen haben den Vorteil der einfacheren Handhabbarkeit und das sie im Training meist weniger Zeit für das holstern beanspruchen.
  7. kontra

    Timer CED 7000

    Vielleicht ist der hier was: https://timer.shooters.global/ - Moderne Funktionen, großes Display und Bluetooth Konnektivität.
  8. @MannheimerDas Material von Höppner und Schumann ist auf jeden Fall gut und aus deutscher Produktion (bzw. die Gürtel aus Polen afaik). Ich selber nutze: 1. Holster Speedsec 4 2. Magazintaschen Speedmag 3.2 3. Gürtel Wenn du willst kann ich dir per PN einen Rabattcode zukommen lassen. Darf ich fragen wieso zwei? Ich bin mit einem bisher eigentlich immer ganz gut gefahren.
  9. https://www.helikon-tex.com/en_eur/ps-cns-nl-competition-nautic-shooting-belt.html
  10. Ja, komische Firma...kennst du dich da aus? Freut mich, dass du es informativ findest.
  11. Die Shadow 1 hat vom Werk aus sehr dicke Griffschalen, ist sehr günstig und immer noch eine konkurrenzfähige Waffe. Mindestens für den Einstieg in den Sport eine gute Waffe - vermutlich aber auch mittelfristig eine gute Wahl. Wenn es mehr sein soll:
  12. Dem widerspreche ich. Ich habe schon so einige Magazine durchgenudelt. Wenn Magazine dann ~100€ kosten wäre das für mich ein Grund mich gegen die Waffe zu entscheiden. CZ sind (durchaus berechtigt wg. Preis/Leistung) weit verbreitet in der Production Division. CZC von Atlas Shooting sind verbesserte CZ und sicherlich auch interessant. Außerdem gibt es seit kurzem wieder neue Aliens (Laugo Arms) auf dem deutschen Markt. Kann man auch über Atlas Shooting beziehen.
  13. kontra

    Gescheiter Atemschutz

    Maske tragen halte ich für sinnvoll. Die Belastung durch Bleistaub, Feinstaub, Sand etc. ist ja nicht wegdiskutierbar. Eine Maske ist da ein sehr einfacher Weg die Belastung zu reduzieren - ohne den Standbetreiber durch Gesetze usw. zu einer wahnsinnig teuren Lüftungsanlage zu zwingen (und damit dem Schützenwesen nachhaltig zu schaden). Allerdings trage ich im Match und auch bei Trainingseinheiten bei denen es stört oder wenn ich viel reden muss keine Maske. Wenn ich aber statisch schieße (und das sind locker 80% aller meiner abgegebenen Schüsse), dann nutze ich meist meine Maske. Beim Schießen mit Maske ist es wie beim Abnehmen - man muss nicht auf Haribo verzichten...aber nur die halbe Tüte essen spart die Hälfte der Kalorien... Btw: Ich nutze dieses Modell: https://www.3mdeutschland.de/3M/de_DE/unternehmen-de/produkte/~/3M-Wiederverwendbare-Halbmaske-Serie-6000/?N=5002385+3291100221&rt=rud Mit Filter recht groß und schwer aber funktioniert auch mit eng anliegender Oakley M-Frame 3.0.
  14. kontra

    Schwache Hand - Problem

    Haufigste Ursache ist meist Antizipation des Rückstoßes. Das kann man aber nur auf dem Schießstand bzw. per Video feststellen. Den Knick in der Optik kannst du ausschließen...du triffst ja anscheinend auch wenn du Freistil schießt.
  15. Werner, es redet doch gerade keiner über euren schönen Stand in Düsseldorf oder habe ich was verpasst? In Polen gibt es einen Stand der rundum beschießbare ist. In Baden-Württemberg gibt es einen Stand bei dem die ersten 10m im 270° Winkel beschießbar sind.
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.