Jump to content
IGNORED

Handgun: Standard vs. Production


Kanne81
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

mir fällt immer häufiger auf, dass der Hitfactor der Besten in Standard und Production sehr eng zusammen liegt - oft genug sogar in Production noch etwas höher als in Standard.

 

Damit entfällt doch eigentlich die Sinnhaftigkeit die beiden Division getrennt zu werten, oder?

 

Hoffe auf eine spannende Diskussion.

 

 

DVC

kanne

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
Am 14.9.2021 um 21:16 schrieb Kanne81:

Damit entfällt doch eigentlich die Sinnhaftigkeit die beiden Division getrennt zu werten, oder?

Fast eine philosophische Diskussion.

Warum verbieten und streichen, anstatt Vielfalt zu zulassen.

 

Den Vergleich der Divisionen nach Hitfaktor halte ich für problematisch, auch weil niemals der selbe Schütze den selben Wettkampf/Stage in verschiedenen Divisionen schießt. Wir vergleichen somit verschiedene Schützen um zu der Folgerung zu kommen "In beiden Divisionen werden identische Ergebnisse geschossen, eine kann wech"? Und sich dann auch noch ausschließlich auf den Hitfaktor "an der Spitze" zu konzentrieren ist ebenso problematisch.

 

Die ganzen "Breitensportler" die bisher Prod. schießen wird es sicher nicht freuen. Die Besitzer von zwei Waffen, für jede Division eine eigene, sicher auch nicht...

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Am 14.9.2021 um 20:16 schrieb Kanne81:

der Hitfactor der Besten in Standard und Production sehr eng zusammen liegt

Das dürfte zu allgemein formuliert sein. Es wird Stages geben, da wirst wahrscheinlich noch Open und Classic mit in den Vergleich nehmen und alle vier Divisions sind nahe zusammen. Und dann wieder Stages, wo sie alle einzeln "eintrudeln".

 

Bei aktuelleren Divisions wie PO und POL bin ich dann schon beim TS. Da schießen eine Glock 19 und die S2 bei Production in einer Division und mit der Optik drauf in unterschiedlichen. Meiner Meinung nach zu viel des Guten.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 35 Minuten schrieb Bounty:

...weil niemals der selbe Schütze den selben Wettkampf/Stage in verschiedenen Divisionen schießt.

Könnte schon mitunter, die zweite Division geht halt nicht in die Wertung ein, von daher wieder keine Vergleichsmöglichkeit

Link to comment
Share on other sites

Naja, die Toppleute schießen halt alle viele A und das schnell. Daraus resultieren solcherart Ergebnisse. Bei Std kommt das doch immer noch weit verbreitete +Kaliber .40 dazu. Das lässt sich nicht so flach schießen wie eine passend geladene 9er. Also einfach etwas ruppiger.

 

Denke, der Vergleich zwischen einer Std minor mit Production würde in den Toppbereichen sicher vergleichbare Ergebnisse zeigen, vielleicht mit bisserl Vorteil für Std, einfach wegen Mag-Kapazität, Trichter.

 

Aber, alle Divisions haben ihre Berechtigung, die RM großer Matches können ja frei entschieden, was sie anbieten.

 

PS: ich vermisse die Modified immer noch. 😞 

  • Like 2
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Benjamin Arendt:

Denke, der Vergleich zwischen einer Std minor mit Production würde in den Toppbereichen sicher vergleichbare Ergebnisse zeigen, vielleicht mit bisserl Vorteil für Std, einfach wegen Mag-Kapazität, Trichter.

Ganz genau! Sogar inkl. Major.

 

Meine letzten Vergleiche (der TOP's , da Maßstab für jeden anderen in der Division) hat sogar gezeigt, dass Produktion vorne liegt (Autumn Match2021 in Polen um ein Beispiel zu nennen). 

In anderen Fällen liegt Produktion marginal (1-3 Prozente würde das ausmachen) hinter Standard. 

Ich sehe halt, dass die besten Production Schützen ähnlich hohe Hitfaktor oder MEHR! produzieren wie die besten Standard. Da ist meistens nicht mehr viel dazwischen .... Trotz Major, Trichter und bis zu 4Murmeln mehr.

 

 

Wenn die Unterschiede der Top Hitfaktoren sich nicht mehr unterscheiden macht auch die getrennte Wertung sportlich keinen Sinn.

 

Classic, Open , Revolver sind evtl in einzelnen Stags vergleichbar, über ein ganzes Match gesehen gibt es da aber m.E. keine ernsthafte Diskussion , dass die zusammen gewertet werden könnten.

 

Das ist bei Standard und Produktion mittlerweile anders.... So meine letzten Beobachtungen.

 

 

Ich finde Vielfalt im Sport sinnvoll und toll, gerne mehr sofern es sportlich Sinn macht. 

Den Sinn verwässert aber mittlerweile zwischen diesen Beiden genannten.

 

 

 

Mit welcher Begründung ist denn die Modified verschwunden bzw in welcher aufgegangen?

 

Edited by Kanne81
Link to comment
Share on other sites

vor 22 Minuten schrieb Benjamin Arendt:

Jede hat ihre sportliche Berechtigung.

Lt. Sporthandbuch und in der Theorie schon. In der Praxis gibt es in Produktion bereits so gute Waffen und Schützen , die damit die Hitfaktoren von Standard ankratzen oder knacken.

 

Gut finde ich prinzipiell auch erst einmal alle Divisionen, je mehr desto besser. Gerne auch POL oder bei PCC noch weitere Unterteilungen.

 

Warum Modified ganz weg musste/sollte bleibt ein Rätsel... Die eine Division hätte den Kohl auch nicht fett gemacht. In def Open keine Chance damit?

Link to comment
Share on other sites

wobei:

 

Open zu modified und Production zu Standard sich deutlich näher sind als Classic zu irgendwas.

 

(Production vor allem seit den neusten Regeländerungen, wo du alles ändern kannst ausser der Magazingröße).

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb Kanne81:

In def Open keine Chance damit?

Nein... .40 für Major mit großem Faktor macht die bisserl anspruchsvoller zu schießen. 

Technisch ists auch sensibler. Viel nehr bumm für Faktor. 

 

Kann sicher mitspielen und einige ärgern, aber Chancen nein.

 

Ich lass mir ein 9mm+ WS draufbauen, damit sie nicht ganz unnötig ist. Kauft ja auch niemand mehr. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Kanne81:

.... in Produktion bereits so gute Waffen

War es etwa doch eine doofe Idee mit dem Sündenfall Ganzstahl - 226? Ich hole mir mal ein Kaltgetränk.

vor einer Stunde schrieb Kanne81:

Warum Modified ganz weg musste/sollte bleibt ein Rätsel...

Frag mal Herrn Vince Pinto. Oder Herrn Alexakos warum er mitgemacht hat. Ich hole mir dann auch noch Chips.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Josef Maier:

Sündenfall Ganzstahl

Kenn ich leider nicht anders... Bin erst seit 2017 aktiv. Was war los? Bzw. wie war es vor Eva?

Hoer auf zu Saufen und erzähl...  😉

 

 

vor 14 Minuten schrieb Josef Maier:

Herrn Vince Pinto. Oder Herrn Alexakos warum er mitgemacht hat.

Da ich nicht viel Phantasie habe spekuliere ich automatisch auf schwarzen Koffer. Aber Modified ist OT - eigentlich - 😉

 

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Kanne81:

wie war es vor Eva?

Die schwerste Waffe auf der PD Liste mit vernünftiger Magazingröße war die CZ75 (außer bei den Öschis). Die PC5906 war nicht lange drauf und  eher irrelevant. Also: deutlich weniger Materialschlacht. Dann trinke ich jetzt weiter.

Edited by Josef Maier
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb Josef Maier:

War es etwa doch eine doofe Idee mit dem Sündenfall Ganzstahl - 226? Ich hole mir mal ein Kaltgetränk.

Frag mal Herrn Vince Pinto. Oder Herrn Alexakos warum er mitgemacht hat. Ich hole mir dann auch noch Chips.

 

Wir wollen doch den Onkel Fritz nicht vergessen..... ;)

 

Gruß & DVC

 

Hajo

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich bin vor ein paar Jahren auch von Production nach Standard gewechselt. Ich bin der Meinung, dass in der Production Division weit mehr Profis und Semiprofis (zumindest Schützen die auch Geld mit dem Schießen verdienen) unterwegs sind. Da ist das Leistungsniveau in der Production Division sicher höher, da die Dichte der wirklichen Top Schützen einfach größer ist. Es gibt kaum ein Level III Match, wo nicht zumindest einer dieser Top Schützen auftaucht.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Auf den kleineren Level 3 Wettkämpfen ist das Niveau in der Standart Division oft tatsächlich ein wenig unter dem Standart der Production Division. 

Ich glaube, dass kommt weil viele Topschützen gerne in der Division mit der größten Konkurrenz schießen wollen und die PD steht halt quasi jedem offen.

Auf größeren Wettkämpfen ist der HF in der SD normalerweise signifikant höher als in der PD.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Gebe dann auch mal meinen Senf dazu. Vorgeschichte: Mit IPSC begonnen 1990, meine ersten Matche geschossen und 1994 meine erste DM, damals noch in Messel bei Darmstadt.

Die "alten Hasen" hier werden sich auch noch an diese vermurkste Veranstaltung erinnern. 2012 dann mit dem IPSC pausiert, bis zur DM dieses Jahr. Ro war ich auch lange Jahre, heute nur noch Schütze. Geschossen habe ich immer in der Standard Division, dieses Jahr zum ersten Mal in der Production und war entsetzt. Warum ? Nun, dem Gedanken, "Dienstwaffen" out of the box eine Plattform zu bieten, wird diese Division schon sehr lange nicht mehr gerecht ! Kaum "auf dem Markt" gingen die "Spitzfindigkeiten", jeden noch so kleinen Vorteil aus diesen Sportgeräten heraus zu kitzeln, schon wieder los. Waren diese "Basteleien" anfangs noch auf dem Mist einiger Schützen gewachsen, hat sich die Industrie längst auf diesen Trend eingestellt und bietet Waffen ab Werk an, die mit der ursprünglichen Dienstwaffe nicht mehr viel gemein haben, als Beispiel sollen die ganzen CZ Klone genannt sein. Meine Wahl fiel trotzdem auf eine Glock 17 Gen5, auch wenn ich gerade mit dieser Waffe "untermotorisiert" war/bin.

Zur Vorbereitung auf die DM dieses Jahr habe ich mit zuerst mal wieder die 98 Seiten Reglement durchgelesen, die Zeiten ändern sich ja schließlich....

Nach meinem Ausflug in die Production Division überlege ich jetzt wieder in Zukunft ausschließlich mit meiner STi "the edge" in .40 S&W in der Standard Division zu starten.

 

Positiv aufgefallen ist mir nach 8 Jahren Abstinenz wie gut und professionell mittlerweile die Veranstaltungen organisiert sind, die RO`s und ihre Helfer haben zusammen mit der Orga einen guten Job gemacht, die Stimmung war zumindest so weit ich es überblicken kann, sehr gut. Leider haben sich ja nach Aussage eines Insiders die "Diskussionen" und die Berichte über solche Veranstaltungen auf andere social Media Plattformen verlagert, hier vermisse ich diese Dinge schon länger.

 

DVC josa20

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 9 Stunden schrieb kontra:

Auf den kleineren Level 3 Wettkämpfen ist das Niveau in der Standart Division oft tatsächlich ein wenig unter dem Standart der Production Division. 

 

Auf größeren Wettkämpfen ist der HF in der SD normalerweise signifikant höher als in der PD

 

Auf Praktiscore kann man das ganz gut einsehen pro Stage, stimme deinen Aussagen nach Quersichtung einiger weiterer Matches zu. Auf wirklich grossen Matches ist Standard nochmal ne Schippe drupp... Sind dann alles Major-Schützen mit i.d.R. höherem HF als in PD.

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.