Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

thosbi

Mitglieder
  • Content Count

    80
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

17 Good

About thosbi

  • Rank
    Mitglied +50
  • Birthday 06/30/1965

Contact Methods

  • AIM
    thosbi@aol.com
  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

451 profile views
  1. Frag mal bei euch im Verein ob jemand im Heizungsbau tätig ist. Heizungsanlagen wiegen auch immer einiges und dort haben die auch entsprechende Transportkarren. Mein letzter wog 310 kg und war ruck zuck über mehrere Treppen an seinem Standort. Aussage von meinem Schützenkameraden und Heizungsbauer. " Das war noch gar nichts, gestern hatte wir eine Heizungsanlage die hatte 380 kg"?
  2. Genau aus diesem Grund habe ich mit meinem besten Freund vereinbart, dass er, wenn es mich mal erwischen sollte meine Sammlung auflöst. Diese Absprache gilt für uns beide. Als "Lohn" darf der Nachlassverwalter dann 1 Waffe als Erinnerungsstück behalten. Unsere Frauen wissen beide von der entsprechenden Absprache. Ich würde mich sonst im Grabe umdrehen wenn so ein schmieriger Leichenfledderer ( sind nix wert, ist ja alles uralt, eine alte Krieghoff 08 das war alles Massenware, da können sie froh sein, dass ich den ganzen alten Krempel mitnehme etc... ) alles für billig Geld abstauben würde. Genau diese Fälle gibt es leider öfter als gedacht.
  3. Hallo Gemeinde. Ich plane im Laufe des nächsten Jahres, 1 - 2 Kurzwaffen (Sammlerwaffen) aus der Schweiz nach Deutschland zu importieren. Mein bevorzugter Büchsenmacher exportiert zwar hin und wieder mal eine Waffe in das EU-Ausland, will aber vom Import die Finger weg lassen. Da ich keine große Lust und auch keine Zeit habe, mich mit dem Papierkram rumzuärgern würde ich gerne mit einem deutschen Importeur / Waffenhändler zusammenarbeiten der das alles für mich übernimmt. Die Googlesuche gibt zwar einige Importeure her aber keinerlei Erfahrungen / Bewertungen für diese. Gibt es hierzu Erfahrungen bzw. Empfehlungen für mich? Danke Thosbi
  4. Eine von den beiden bekannten originalen DWM 08 im Kaliber 45 ACP. Das wärs. Würde mir schon reichen.
  5. Schon mal bei der Behörde nachgefragt ob die ggf. eine Kopie des Kaufvertrages / Rechnung des Tresores in ihren Akten haben? Habe so meiner Behörde die Sicherheitsstufen nachgewiesen.
  6. Ich würde gern einem Freund eine Uhr in die Staaten schicken. Normal kein Problem. Das Problem ist: die Uhr ist aus dem Hülsenboden einer 120 mm Panzerpatrone gemacht, weiterhin wurden einige unterschiedliche Dekopatronen / Dummis ( 9 mm - 50 BMG ) zur Herstellung der Uhr verwendet. Alles Material ist frei von Explosivstoffen bzw. von Zündhütchen. Hat schon jemand mal leere Hülsen oder Munitionsteile in die USA verschickt? Hab keine Lust hinterher auf einer netten Liste von Verdächtigen in den USA aufzutauchen. Gibt es Erfahrungen hierzu? Gruß Thosbi
  7. Bin gestern auch vor Ort gewesen. Kontrollen waren wie immer, sprich eine Lachnummer. Das Angebot an wirklich intressanten Kurzwaffen / Zubehör ist weniger geworden, dafür sind die Preise für gute Stücke (meiner Meinung nach) mittlerweile utopisch geworden. Dafür hat sich aber das ein oder andere Gespäch mit kleineren, neuen Händlern gelohnt. Da wird wohl was im Nachgang gehen. Auch intressant: Bin dieses Jahr nach Gesprächen mit Händlern wiederholt von verschiedenen Besuchern angesprochen worden ob ich etwas privat von Ihnen kaufen möchte. Zwei Angebote hörten sich intressant an, schaun wir mal wie es weitergeht. (Anschriften ausgetauscht). Wie bei AWO425 auch, hab ich nur etwas Kleinkram und ein dickes Buch mitgenommen. Ansonsten war es wie immer. Viel Schrott, viele Repros die guten Stände absolut überlaufen. Gruß Thosbi
  8. Hallo Forum. Im DWJ Verlag gibt es für stolze 220 € den Dreiteiligen Band " The Borchardt & Luger Automatic Pistols" von Görtz und Sturgess. Ist schon jemand im Besitz dieser Literatur? Da Weihnachten vor der Tür steht, bin ich am überlegen ob ich mir die Bände selber schenken sollte, aber wie schon gesagt 220 € sind schon recht happig. Lohnt sich die Anschaffung oder sollte ich lieber in Munition zum Training investieren? Vielen Dank für eure Antworten. Thosbi
  9. Seit gestern Abend keine mehr. --- Die restlichen "alten" Flaschen hat seine Frau gebraucht um daraus einen leckeren Glühwein zu kochen. Gruß Thosbi
  10. @Andi 08/15 Zumindest über die die 08´ten aus den ehemaligen DDR Beständen habe ich gehört, daß sie verkauft worden sind. Diese Information habe ich mal vor mehreren Jahren irgendwo auf einer Messe aufgeschnappt. Quelle??? Letzte Woche hatte ich aber ein Gespräch mit Meister Werle der meinte, daß vor kurzen so um die 6.000 Stück 08´ten in Nordeuropa in den Ofen gewandert sind. So eine Schande. Könnte heulen. Hat das noch jemand gehört? Gruß Thosbi
  11. Auch ich schieße aus meiner 08 ( Ari) und dem Wechselsystem 08-Sport die Magtech 115 grs JHP. Einfach Top. Läuft im übrigen auch sehr gut aus dem 08 Trommelmagazin und macht richtig . War aber auch eine Empfehlung von Herrn Werle. Auch der Tip mit den Maggear Magazinen (verchromte Version) hat sich bewahrheitet. Die Lapua läuft zwar auch gut, aber hier bin ich mit den Streukreisen nicht so ganz zufrieden. Gruß Thosbi
  12. Hallo Forum Suche den Importeur des Japanischen Hersteller für Dekowaffen CAW ( Craft Apple Works ) Gern auch als PM. Mit freundlichen Grüßen Thosbi
  13. Meine Erfahrungen zu WBK-Kassel 2011 - 15,-- Euro Eintritt sind zuviel - zuviel Andrang und Wartezeiten bei den wenigen guten Verkäufern ( Sportarms, Blendinger etc ) - einige der guten Verkäufer der letzten Jahre waren nicht dabei ( Werle etc ) - viele unfreundliche Verkäufer, die mögliche Kunden für dumm verkaufen wollen - sehr viele Fälschungen, Anmerkung eines anderen Besuchers "Wenn alle Fälschungen weg wären, wären die Hallen fast leer." - die Preise bei den meisten Händler sind jenseits von gut und böse (Phantasiepreise) - Ausgangskontrolle lachhaft, ca. 3 Kg Metall u. Stahl in meinem Rucksack wurden durch den scanner nicht registriert. Kassel 2012 ??? Ich glaube nein. Gruß Thosbi
  14. Hallo liebes Forum Habe heute von meinem neuen SB der Waffenbehörde Post bekommen und hätte zu dem Vorgang so die ein oder andere Frage: Da ich keine Möglichkkeit habe das Schreiben einzuscannem tippe ich es mal ab. Bedürfnisnachweis gem. § 4 Abs. 4 Waffengesetz Datum: 24.01.2011 Sehr geehrter Herr ...., im Rahmen einer Regelüberprüfung habe ich festgestellt, dass in Ih- rem Fall kein aktueller Nachweis über das Fortbestehen eines waffen- rechtlichen Bedürfnisses zum Besitz von Schusswaffen in der Eigen- schaft als Sportschütze vorliegt. Um überprüfen zu können, ob bei Ihnen weiterhin die Voraussetzungen zum Besitz von Sportwaffen vor- liegen (Bedürfnis), bitte ich mir das Fortbestehen des Bedürfnisses schriftlich nachzuweisen. Nach § 4 Abs 1 Ziff. 4 Waffengesetz ist die Erteilung einer waffen- rechtlichen Erlaubnis an das Bestehen eines entsprechenden Bedürf- nisses gekoppelt. Nach Abs. 4 dieser Vorschrift hat die zuständige Behörde grundsätzlich 3 Jahre nach Erteilung der Erlaubnis das Fort- bestehen dieses Bedürfnisses zu überprüfen. Auch im weiteren zeitli- chen Verlauf wird der Waffenbehörde die Möglichkeit eingeräumt, das Fortbestehen zu prüfen (§ 4 Abs. 4 Satz 3 WaffG). Der Nachweis eines Bedürfnisses ist erbracht, wenn eine Bescheini- gung eines Schießsportvereines vorgelegt wird, aus der hervorgeht, dass Sie in den letzten 12 Monaten regelmäßig den Schießsport be- trieben haben. Dieser Schießsportverein muss einem Schießsportver- band i. S. d. § 15 Abs. 1 Waffengesetz angehören. Weiterhin muss hinsichtlich der von Ihnen geführten Kaliber dort die Möglichkeit beste- hen, Übungsschießen durchzuführen. Ich gebe Ihnen daher Gelegenheit, bis zum 21.02.2011 einen aktuellen Nachweis über ihre Schießsportaktivitäten vorzulegen. Gleichzeitig weise ich Sie darauf hin, dass Sie im Rahmen Ihrer Pflichten als Waf- fenbesitzer zur Mitwirkung verpflichtet sind ( § 45 Abs. 4 Satz 1 Waf- fengesetz). Für telefonische Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Mit freundlichem Gruß Im Auftrag neuer SB Meine Daten: Mitglied im BDMP und im WSB WBK grün und gelb seit Okt 2006 Waffenbestand: 1 x Selbstladepistole 9mm mit WS 22 lfb 1 x Selbstladebüchse 223 (eingetragen bzw. Erwerb Dez/2008!!!!) 1 x Repetierbüchse 308 1 x Repetierbüchse 8 x57 IS ( Erwerb 01.03.2010 ) Für alle Waffen gibt es im BDMP entsprechende Disziplinen! Jetzt meine Fragen: Das ich die entsprechende Bescheinigung über regelmäßiges Schießen vorlegen muß ist mir schon klar. Warum kommt jetzt ( nach über 4 Jahren WBK-Besitz ) die Regelüberprüfung? Ich komme rechnerisch einfach auf keine 3 Jahre. Wie weise ich die Möglichkeit nach, das ich mit meinen Waffen / Kalibern Übungsschießen durchführen kann? Ist das Verlangen einen solchen Nachweises überhaupt rechtlich zulässig? Ich könnte ja auch theoretisch über meinen Verband eine Waffe beantragen, die ich bei uns auf dem Schießstand a.G. des Kalibers bzw. der Geschoss- energie nicht schießen darf. ( Ist aber bei mir nicht der Fall ! ) Ist eine Regelüberprüfung in NRW gebührenpflichtig? Reicht eine erneute / neue Befürwortung von meinem Verband für eine weitere Kurzwaffe aus um den "Wissensdurst" meiner Behörde zu stillen? ( Die Angaben die ich beim Verband für eine weitere Kurzwaffe machen muss sind ja fast identisch ) Fragen über Fragen Gruß Thosbi
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.