Jump to content
IGNORED

"Waffenwahn" bei Galileo


brian88
 Share

Recommended Posts

Jetzt gleich kommt in der aktuellen Galileo-Sendung mit dem neutral gehaltenen Titel "Waffenwahn" etwas über Waffen in USA.

Bin gespannt was auf mich wartet. Der Titel lässt ja einiges vermuten!

Ist das gerade in Mode? Ist jetzt mindestens der dritte Beitrag im TV zum Thema Waffen in USA in kürzester Zeit...

Link to comment
Share on other sites

Mein Fazit:

Wie befürchtet war die Sendung so weit von neutraler, informativer Berichterstattung entfernt wie die Erde vom nächsten Planeten mit intelligentem Leben.

Das hier ist mir aufgefallen:

  1. Die Familie mit den Kindern auf dem Schießstand hat alles richtig gemacht. Alle hatten Gehörschutz und Schutzbrillen auf, Papa hat auf die richtige Haltung geachtet.
  2. Der Sohn hat natürlich laut Sprecher schon mit einem "richtigen Gewehr Kaliber 22" geschossen, weil es sich wohl schlimmer anhört als "Kleinkalibergewehr".
  3. Am sympatischsten fand ich den Mann auf der Gun Show: Verschärfte Waffengesetze treffen nur gesetzestreue Bürger wie mich. Die bösen Jungs haben eh Waffen. Was hilft es, mir meine Waffen wegzunehmen? Damit verhindert man sicher nicht den nächsten Amoklauf. Ich erschieße doch niemanden!
  4. Sprecher bei der Gun Show: "Hier kann man die ehemals verbotenen Sturmgewehre kaufen, wie es auch beim Amoklauf in dem Kino genutzt wurde." Wie viele Zuschauer werden wohl das "ehemals" gehört haben... Da bekommt man den Eindruck, auf der Messe werden illegale Amokmordwaffen vor Kindern ausgestellt und verkauft.
  5. Über die gesamte Sendung wurden gezielt einzelne Daten aus Statistiken gezogen um sie als "Beweis" für die Gefährlichkeit der legalen Waffen im Privatbesitz zu misbrauchen. Auch das Wort "wahrscheinlich" zusammen mit einer Vermutung die zur Argumentation passt, ist wirklich praktisch!

Link to comment
Share on other sites

Sehr spaßig.......

Man vermische einfach die laschen Waffengesetze in Texas mit haufenweise toten Gangmitgliedern in New York und schon wird wieder einmal das Klischee von den " amerikanischen Verhältnissen " im Kopf des Durchschnittsbürgers festbetoniert.

Und Schuld an den vielen Verkehrstoten in Frankreich ist im übrigen ein fehlendes Tempolimit auf deutschen Autobahnen.....

Danke Galileo....... :appl:

Link to comment
Share on other sites

Die Bilder waren aber doch ganz schön... und den Tenor kannten wir ja vorher schon.

Als Eltern seine Kinder alle nach Waffen zu benennen ist schon etwas... eigen. Aber man hat beim kleinen Mädel gesehen, daß das Schießen auch den kleinen schon Spaß macht, und sie nicht gezwungen werden.

Link to comment
Share on other sites

Eine Frechheit seines gleichen solche überparteilichen Berichte.

Aber hier kann man dann sehen, dass solche Shitstorms normalerweise vollkommen unberechtigt sind... http://www.prosieben.de/tv/galileo/videos/...orms-1.3420468/

Lieber Nachsorge und Schadensbegrenzung als vorher mal einen gemäßigten Ton anschlagen,.... gut passiert schneller manches mal als man glaubt, aber da handelt es sich ja nicht um eine Einzelperson, die es ausgefressen hat.

Link to comment
Share on other sites

14000 Schusswaffenopfer also?

Die Statistik des FBI sagt da etwas anderes

FBI

FBI Statistik 2010

USA Bevölkerung: 308,745,538

Morde insgesamt: 12,996

Mit Schusswaffen begangene Morde:8775

Nach Typ

Pistolen: 6009

Schrotflinten: 373

Gewehre:358

Unbekannte Schusswaffen:1939

Interessant ist hier die hohe Zahl an Waffen, die man nicht zuordnen kann. Wahrscheinlich irgendwelche selbstgebauten Schussapparate? Weiterhin fällt auf, dass Langwaffen - die wohl mit Abstand am weitesten Verbreitet sind - kaum Verwendung fanden.

Man sieht auch, dass die Zahl der Morde gegenüber den Vorjahren weiter stark Rückläufig ist, obwohl die Amerikaner mehr Waffen besitzen, als noch vor 10 Jahren. More Guns, less crime!

Hier noch interessante Fakten, wieviele Taten davon im Zusammenhang mit Gangkriminalität stehen

FBI Gang Crime dossier

Link to comment
Share on other sites

Hey nicht soviele Fakten, mensch du bringst ja die Leute vollkommen durcheinander :ridiculous:

20 000 klingt doch viel schöner und spektakulärer.

Und hätte ja auch nix genützt wenn ein bewaffneter Soldat im Saal gesessen hätte, den er hätte ja eh nicht zurückgeschosse ,... geht ihn ja auch nix an :ridiculous:

Link to comment
Share on other sites

Unbekannte Schusswaffen:1939

Wahrscheinlich irgendwelche selbstgebauten Schussapparate?

Nein,

es wird einfach nur heißen, daß man die Tatwaffe nicht

einer Waffenart zuordnen konnte, weil es entweder kein

Geschoß gab ( Durchschuß ) oder das Geschoß sowohl aus einer

Kurz- wie Langwaffe oder Einsteckhülse kommen konnte.

Link to comment
Share on other sites

Expedient Homemade Firearms! B)

Aber ein paar wiederaufbereitete Side-Stories über Khyber Pass Copies, Waffenproduktion im philippinischen Urwald oder more politically correct über die Bewaffnung der jüdischen Untergrundbewegungen bei der Gründung Israels wäre auch nett, wenn auch technisch thematisch weiterführend ... :rolleyes:

... und wohl eher ein Traum. :sad:

Link to comment
Share on other sites

Expedient Homemade Firearms! B)

thematisch weiterführend ... :rolleyes:

Wohl eher für die Meinungsmacher und deren Konsumenten-Klientel mangels jeglichem Hintergrund- und Fachwissen

irreführend, weil die Realität mit jedem Einsatz geflissentlich ausgeblendet und/oder verfälscht wird!

Bei diesen Themen wird bekanntlich jede seriöse Recherche unterlassen, da selbige nämlich etwas ganz anderes ans Tageslicht bringen würde, als gemeinhin gewünscht! Das ist der einzige Grund, warum der Zuschauer nur mit Halbwahrheiten, Polemik und Lügen zugebombt wird.

Link to comment
Share on other sites

Die Selbstmorde mit Schusswaffen dürften mitgezählt worden sein.

Nach "Anti-Logik" sollte auch jeder mit einer Schusswaffe verletzte Mensch drin sein, egal ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt.

Denen sind Schienensuizide mit traumatisierten zugführern lieber.

http://de.wikipedia.org/wiki/Schienensuizid

In D ca. 800 in den USA ca. 300-500 Fäle pro Jahr. Und das bei der 3 fachen Bevölkerung.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.