Jump to content
IGNORED

Bayern-SPD steht hinter den Sportschützen


Königstiger
 Share

Recommended Posts

An den TATEN muss man messen:

BSSB:"Der Bayerische Sportschützenbund setzt sich aktiv und mit sichtbarem Erfolg für seine Klein- und Großkaliberschützen ein.Die Frage muss erlaubt sein: Was unternehmen eigentlich die selbsternannten Großkaliber-Schützenverbände für ihre Mitglieder? Lautstarke, populistische Agitation ohne Resultate bringt das Schützenwesen in Bayern und Deutschland sicher nicht weiter.Wir arbeiten seriös und haben im Gegensatz zu Anderen Ergebnisse vorzuweisen.

DSB-Kohlheim: "Wir setzen uns seit vielen Jahren offen, sachorientiert und erfolgreich für die Interessen unserer Mitglieder ein, so dass es weiteren Interessensorganisationen aus unserer Sicht nicht bedarf. "

Es gibt die DSB "Lübecker Erklärung" mit der "Zusage" an Armatix und Co.

Für das Nationale Waffenregister sieht der DSB "Unterstützungsbedarf".

Waffen mit "besonderem Aussehen" sollen nicht mehr auf Ständen unter DSB/BSSB Einfluss geduldet werden.

(Ist natürlich kein Halbauto-Verbot,gell).

Hier im BSSB/UFR wird die Gemeinde informiert:

"...das Problem ist das Großkaliber.." Quelle: "Lohrer Echo"

"...wir müssen zurück zu Luftgewehr und KK..." Quelle: "Bezirksschützentag UFR"

"Waffen die mehr als 5 Patronen laden können, müssen verboten werden" Quelle: "Bezirksschützenmeister UFR".

Manche haben tatsächlich "den Schuß noch nicht gehört". Könnten sich aber wenigstens informieren.

Auch der Landtagsabgeordnete und SPD Innenexperte Harald Schneider!

U.a. hier www.tetragun.de

Link to comment
Share on other sites

Servus !

Auch die CSU in Bayern steht hinter den Sportschützen !

Langsam beginnt er Wahlkamüf hier...

Der UDE aus München MUSS Stimmen fangen, wenn er was reißen will.

Wie immer: VOR der Wahl große Töne spucken, NACH der Wahl ? Was ist dann ?

@Schakal: :appl:

In Bayern ist die SPD jetzt nicht gerade die Über-Partei !

Link to comment
Share on other sites

Die SPD hat sich auf die Fahnen geschrieben, die CSU von der Regierung abzulösen. Die Versprechen derzeit jedem alles. Die Haltung der SPD ist deutlich nachlesbar und daher die Wahllüge leicht zu durchschauen.

Link to comment
Share on other sites

Es gibt die DSB "Lübecker Erklärung" mit der "Zusage" an Armatix und Co.

:o

http://www.dsb.de/aktuelles/meldung/2871-D...um-Waffenrecht/

· Der Forderung nach elektronischen und biometrischen Sicherungssystemen an Waffe und Waffenschrank verschließt sich der Deutsche Schützenbund nicht, sobald derartige Systeme zuverlässig funktionsfähig sind und die Ausübung des Schießsports nicht behindern.

Ist nicht allein der Kostenfaktor eine Behinderung des Schießsports?

Link to comment
Share on other sites

...

Die Versprechen derzeit jedem alles. Die Haltung der SPD ist deutlich nachlesbar und daher die Wahllüge leicht zu durchschauen.

:rolleyes: warum soll ausgerechnet die SPD was Wahllügen betrifft eine Ausnahme machen? Jede Partei lügt was das Zeug hält wenn es um die Stimmen geht... nach der Wahl interessiert das Geschwätz von "vor" der Wahl keine Sau mehr...

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

:rolleyes: warum soll ausgerechnet die SPD was Wahllügen betrifft eine Ausnahme machen? Jede Partei lügt was das Zeug hält wenn es um die Stimmen geht... nach der Wahl interessiert das Geschwätz von "vor" der Wahl keine Sau mehr...

Gruß

Hunter

Steht irgenwo etwas, für welche Waffen im Freistaat keine Waffensteuer erhoben werden soll ??? Vieleicht meint die SPD nur die Böllerschützen ;-))

Link to comment
Share on other sites

Nein, gelogen ist nichts in dem Schreiben. Hier lehnt die Bayern-SPD nur die Einführung einer Waffensteuer ab. Was will man denn noch besteuern, wenn wir nach der Machtübernahme von Rot-Grün alle Waffen abgeben müssen ;)

mal nicht den teufen an die wand :teufel_17: sonst geht´s in erfüllung :diablo:

Link to comment
Share on other sites

Das von Herrn Ude politisch geführte Kreisverwaltungsreferat München ist eine der härtesten, und im negativen Sinne kreativsten, Waffenbehörden Bayerns.

Wer in Bayern die SPD unter der Führung von Ude für schützenfreundlich hält, schwimmt olympisch auf der Brennsuppe ummanand.

Gruß

Tauschi

Link to comment
Share on other sites

Wie sehr die SPD hinter den Sportschützen steht wird man sehen, wenn die Anträge von Bremen usw. zur erneuten Waffenrechtsverschlimmerung im Bundesrat behandelt werden.

Der nächste SPD-Narr (hier aus Kasssel/Umland) ist sehr "innovativ" und fordert auch 300,- Oken pro Waffen und Jahr:

http://www.hna.de/nachrichten/stadt-kassel...er-1651114.html

Damit sollte auch noch der Letzte an das Gute im Roten glaubende Sportschütze einsehen: Das SPD-Pack von heute ist unwählbar.

Edited by Sal-Peter
Link to comment
Share on other sites

....

Auch hinter den GK-Schützen, der HA-Fraktion, den IPSC-Schützen?

Garantiert nicht, deswegen -> UNWÄHLBAR!! :heuldoch:

:rolleyes: also bleibt nur noch "nicht zur Wahl gehen" es gibt keine Partei in Deutschland die im Ernstfall hinter Gk, HA oder ISPC-Schützen stehen würde.. da brauchen wir uns nichts vor zu machen!

Gruß

Hunter

Link to comment
Share on other sites

In Bayern ist die SPD jetzt nicht gerade die Über-Partei !

...und die Grünen kannte man bisher auch nur vom Hörensagen, ...bisher.

...also bleibt nur noch "nicht zur Wahl gehen" es gibt keine Partei in Deutschland die im Ernstfall hinter Gk, HA oder ISPC-Schützen stehen würde...

Wie soll dann also der Ausweg sein? Hände in den Schoß und warten bis der Blitz einschlägt???

R :angry2: MAK

Link to comment
Share on other sites

Der nächste SPD-Narr (hier aus Kasssel/Umland) ist sehr "innovativ" und fordert auch 300,- Oken pro Waffen und Jahr:

http://www.hna.de/nachrichten/stadt-kassel...er-1651114.html

Damit sollte auch noch der Letzte an das Gute im Roten glaubende Sportschütze einsehen: Das SPD-Pack von heute ist unwählbar.

"Die Sozialisten kommen, machen Pleite und werden gegangen; aber die Pleite bleibt." André Kostolany

Die Politik ist ein Nullsummenspiel. Dieses Spiel besteht aus einer endlichen Summe von Leistungen und einer unendlichen Summe von Versprechungen. Die Leistungen tendieren zu Nullen, die Versprechungen kommen von Nullen.

Das ist eigentlich soweit alles was mir dazu einfällt......

Link to comment
Share on other sites

:rolleyes: also bleibt nur noch "nicht zur Wahl gehen" es gibt keine Partei in Deutschland die im Ernstfall hinter Gk, HA oder ISPC-Schützen stehen würde.. da brauchen wir uns nichts vor zu machen!

Gruß

Hunter

Eine schlechte Entscheidung :peinlich:

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.