Jump to content
IGNORED

Neue VO?


maxman

Recommended Posts

In Antwort auf:

Bei dem geballten Unsinn, der uns täglich aus dem Bundestag entgegenschwallt, wäre man mit Russisch auch viel besser bedient!
gr1.gif


und du könntest dich in manchen gegenden eher unterhalten als in unserer landessprache - was war die noch mal ? chrisgrinst.gif

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

Bei dem geballten Unsinn, der uns täglich aus dem Bundestag entgegenschwallt, wäre man mit Russisch auch viel besser bedient!
gr1.gif


Da bin ich als gelernter Ossi ja klar im Vorteil, ja ponimaju russki jasück, ums mal vorsichtig auszudrücken!

Dobry wetscher!

AWO425

(Hab leider keine Kyrillische Schrift zur Verfügung) chrisgrinst.gif

Link to comment
Share on other sites

werner, tue ich auch. aber eigennamen übersetze ich nicht, sondern nur überflüssige, sinnenstellende und angeberische anglizismen.

ändert aber nix daran, dass nitros entwurfsdatum in der zukunft liegt...

Link to comment
Share on other sites

hallo und guten morgen !

sehe ich das richtig: es gibt einen neuen offiziellen entwurf, der wo vorliegt, und der wird aber nicht veröffentlicht, weil der gemeine wo nutzer nicht gebildet oder intelligent oder geeignet ist den zu kennen ? gaga.gif

stimmt das so, oder liege ich damit falsch ? confused.gif

ne zutteffende antwort wäre jetzt echt spitze ! icon14.gif

jürgen

Link to comment
Share on other sites

Also ich will´s ja nicht so krass sagen wie mein Vorgänger.

Aber könnten die "Wissenden" unter uns wenigstens sagen wie der Fahrplan der neuen VO ist.

Entwurf gibt es also!

Findet nochmal eine Anhörung statt?

Wann ist mit einer Entscheidung zu rechnen?

Bei uns am Amt ist es nämlich so, dass alle Anträge auf Halde liegen bis die VO in Kraft ist.

Link to comment
Share on other sites

vielleicht sollten wir die frage nach der veröffentlichung doch besserzurückstellen, die diskussion hatten wir ja schon und es scheint besser, das nicht zu wiederholen. lediglich die nennung des datums hatte mich verunsichert und ich hab gedacht, ich hätte was verpaßt oder überlesen.

also warten wir in ruhe - im gegensatz zu unserer politik hab ich durchaus ein wenig vertrauen zu den zuständigen und "wissenden" hier...

Link to comment
Share on other sites

In Antwort auf:

27.6. innenausschuss des bunderates

11.7. plenum des bundesrates


Danke! Und kann man denn auch schon sagen ob z.B. DU (Falcon) mit der VO leben kannst?

(Da Du beim gleichen Verband bist, gleiche Disziplinen schiesst usw. könnte ICH ggf. damit ja auch leben?? gr1.gif

Link to comment
Share on other sites

...jezzz mal gaaanz ruhig bleiben.

Ich vertraue David, dem FWR und (mitlerweile) auch unseren Verbänden.

Wenn Entschieden wurde, das Papier noch nicht zu veröffentlichen, hat das seine Gründe.

Die letzten Aktionen haben doch deutlich gezeigt, das wir gut vertreten werden.

Jede weitere Diskussion bringt wieder eine Verzögerung.

Ich will endlich eine VO - sonst macht der Büchsenmacher hier um die Ecke nämlich bald zu !!! pissed.gif

Mit beruhigenden Grüßen

Kai

Link to comment
Share on other sites

"Bei uns am Amt ist es nämlich so, dass alle Anträge auf Halde liegen bis die VO in Kraft ist. "

Ist ja interessant - denn das kann noch lange dauern! Wenn die in berlin so weitermachen wie bisher, könnte es Oktober-November darüber werden

pissed.gif

Link to comment
Share on other sites

Ist das eigentlich OK dass die zugehörige VO zum Gesetz erst so spät kommt und deswegen Anträge auf Halde gelegt werden?

Otto Normalschütze kann ja nix dafür wenn der Gesetzgeber da etwas "träge" ist.

MfG Michael

Link to comment
Share on other sites

@Michel:

Mit der Ausnahme für die WBK für Sportschützen nach §14 Abs. 4 ist es nicht in Ordnung.

Einzelanträge mussen nach §8 Abs1 beantragt werden, solange der Verband nicht anerkannt ist. Für diesen Weg sind auch weiterhin keinerlei Verbandsbescheinigungen erforderlich, man kann auch eine Vereinsbescheinigung beilegen.

Allerdings gibt es für Einzelanträge nach §8 Abs.1 nicht die "Erleichterungen" für Sportschützen eines anerkannten Verbandes beim Bedürfnisnachweis. Diese "Erleichterungen" sind aber eh inzwischen nur noch Makulatur, da der Aufwand sich kaum von einem Antrag nach §8 Abs. 1 unterscheidet. Für Anträge nach §8 Abs.1 empfehle ich das Führen eines persönlichen Schützenbuches, in das alle Trainings und Wettkämpfe eingetragen werden. Da kann dann die Behörde eben schön prüfen und wenn sie Papier haben wollen, kriegen sie es eben...

Gruß,

frogger

Link to comment
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.