Jump to content
IGNORED

Das Waffenrecht muss evaluiert werden - Warum unternehmen die Schützen und Jagdverbände nichts?


fw114
 Share

Recommended Posts

Naja, gleich der erste Punkt den er anspricht ist aber doch eigentlich im koalitionsvertrag geregelt (und darum denke ich wird die FDP auch nicht dagegen stimmen wenn nur dieser Punkt abgestimmt wird): KWS Pflicht beim Kauf von SRS bewirkt doch genau das was angeprangert wird: Der Vorbestrafte Drogendealer, Mörder, Vergewaltiger (vorausgesetzt er hatte keine schlimme Kindheit, dann kann das Strafmass durchaus zu gering ausfallen) wird den KWS und damit die SRS nicht erhalten.

Das dieser Punkt allerdings etwas an den Geschehnissen in Berlin nächsten Silvester ändern wird mag ich doch bezweifeln...

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb BlackFly:

Der Vorbestrafte Drogendealer, Mörder, Vergewaltiger (vorausgesetzt er hatte keine schlimme Kindheit, dann kann das Strafmass durchaus zu gering ausfallen) wird...

...auch weiterhin kein Interesse an den Spielzeug-Plempen haben und sich was richtiges hinterm Bahnhof besorgen. 

Opa Normalo, der zu Silvester nur ein paar Knallplättchen loslassen will, wird jedoch endlich so richtig gefxxxt.

So richtig mit Kosten und Überwachung vom Amt und so.

DAS sorgt endlich für Sicherheit!!!

  • Like 4
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

Btw: Es würde mich brennend interessieren, wie viele Waffenverbote aktuell in Deutschland ausgesprochen wurden - und was man tun muss, um so eines wirklich zu kassieren.

 

Einfach, um Nancy und ihre Träume von der Umkehr der Beweislast besser verstehen zu können.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb BlackFly:

Naja, gleich der erste Punkt den er anspricht ist aber doch eigentlich im koalitionsvertrag geregelt (und darum denke ich wird die FDP auch nicht dagegen stimmen wenn nur dieser Punkt abgestimmt wird): KWS Pflicht beim Kauf von SRS bewirkt doch genau das was angeprangert wird: Der Vorbestrafte Drogendealer, Mörder, Vergewaltiger (vorausgesetzt er hatte keine schlimme Kindheit, dann kann das Strafmass durchaus zu gering ausfallen) wird den KWS und damit die SRS nicht erhalten. [...]

Ich lebe da in einer anderen Welt.

In meiner Welt scheissen Drogendealer, Mörder, Vergewaltiger auf die Gesetze und besorgen sich die Waffe illegal.

Und dann wahrscheinlich keinen Gaspüster mehr, den sie jetzt frei kaufen können.

  • Like 6
  • Important 5
Link to comment
Share on other sites

3 hours ago, Mozart's Ghost said:

...auch weiterhin kein Interesse an den Spielzeug-Plempen haben und sich was richtiges hinterm Bahnhof besorgen. 

 

Alternativ auch ein Messer, einen Baseballschäger (der deutsche Verkauf soll mehr als das Zehnfache des Verkaufs an Baseball-Handschuhen betragen, was nahelegt, dass die nicht alle zum Spielen genutzt werden), einen Schraubenzieher, ein Rohr, die wohl allesamt auch noch tauglichere Waffen als ein Druckgusspuster sind.

  • Like 2
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb BlackFly:

Der Vorbestrafte Drogendealer, Mörder, Vergewaltiger (vorausgesetzt er hatte keine schlimme Kindheit, dann kann das Strafmass durchaus zu gering ausfallen) wird den KWS und damit die SRS nicht erhalten.

Dann kaufen die woanders, wer glaubt bitte, dass solche Leute nicht an Waffen kommen? Nur weil der deutsche Michel sich von einem WaffG gängeln lässt?

Edited by Last_Bullet
  • Like 1
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.