Jump to content
IGNORED

Training in Coronazeiten


Perge
 Share

Recommended Posts

Da bei uns in Sachsen die Vereinshäuser geschlossen sind 

und eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung schwer möglich ist, fand ich in Netz folgende Möglichkeit für Zuhause :

 

"Mantis Laser Academy - Trockentraining für zu Hause - auch in Verbindung mit MantisX" oder

 

"Laser Ammo: Laserbasiertes Trainings-System und Spezial-Laserpatronen mit dem neuen i-MTTS noch einfacher − so trainieren Sie zuhause mit Ihrer Waffe ohne Munition"

 

Hat von Euch jemand Erfahrungen  mit einen dieser Systeme ?? und wenn, welche ?

Kann jemand eines empfehlen  ??, bzw. welche Nachteile stellte jemand beim Training fest ??

 

Ich gehe davon aus, Corona wird uns noch Jahre begleiten und auch nächstes Jahr wird vor Ostern bei uns nichts geöffnet.

Bitte keine Diskussion über Sinn und Sinnlosigkeit der Maßnahmen, einfach beim Thema bleiben.

 

Danke

 

Link to comment
Share on other sites

Mantis ist diagnostisch ganz interessant, aber wenn man das zum Haupttraining macht, dann geht das vielleicht am Ziel vorbei. Laser kann hier und da nützlich sein, aber mit Erfahrung sieht man hoffentlich auch am Visier, ob man verrissen hat. Also beides schon OK, aber nicht wirklich der game changer.

 

Es würde natürlich allgemeine Konditionierung für Ausdauer und Stärke eine Möglichkeit bieten, etwas einigermaßen Sinnvolles zu tun. Wenn Du bei den Dynamikern bist, dann kann man mittels einer App, die einem ein Startsignal und einen Piep bei einer voreingestellten Zeit gibt (ich nehme eine names "Dry Fire Timer"), das Ziehen bzw. Schultern zum ersten Schuss ganz gut üben. Rückstoß spielt soweit ja keine Rolle.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb karlyman:

 

Anderen Sport machen.

Patronen wiederladen.

 

Ich habe da mal zugeguckt, und hätte den Lehrgang auch machen können.

Aber ich habe davor viel Respekt ( andere bezeichnen es anders ).

Ich kann mir schon andere Hobbys leisten, aber auch diese sind eingeschränkt.

Gemäldegalerie oder Schloss DD, Museums oder Schwimmbäder sind geschlossen,

obwohl sie aus meiner Sicht kaum Pandemietreiber sind und ordentliche Hygienekonzepte hatten.

Die Skilifte sind bei uns geschlossen, 3 km weiter in den Nachbarländern geöffnet.

Aus meiner Sicht wird hier der Mittelstand total gegen die Wand gefahren.

  • Like 7
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Perge:

Aus meiner Sicht wird hier der Mittelstand total gegen die Wand gefahren.

 

vor einer Stunde schrieb Perge:

Bitte keine Diskussion über Sinn und Sinnlosigkeit der Maßnahmen, einfach beim Thema bleiben.

 

You made my day.....

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb erstezw:

Ich frage mich nur: wem nützt es? Um unsere Gesundheit geht es nicht, das halte ich für offensichtlich. 

 

Wenn ich mir ansehe, was alles in der Gastronomie u.a. Bereichen nicht oder nur sehr erschwert gehen soll, aber wie andererseits die Leute im städtischen Bereich dann z.B. im ÖPNV jeden Tag dicht an dicht stehen... kann ich dir beipflichten.

 

Es kann da, rational betrachtet, nicht um "Gesundheit" gehen, oder aber - man lügt sich seitens der Politik sowas von in die Tasche...

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Perge:

Da bei uns in Sachsen die Vereinshäuser geschlossen sind 

 

ja, aber nur für den PUBLIKUMSVERKEHR!

Zutritt Einzelner und private Treffen sind damit wohl durchaus möglich, sowohl im Wohnzimmer als auch auf einem Sportgelände, wobei aber eben nur die Regeln für private Treffen gelten. Diese werden nach § 6 der CorVO beurteilt, die Regeln über Einschränkungen der Öffnung von Sport- und Freizeitanlagen sind dafür wohl nicht anwendbar.

Edited by webnotar
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Nur müsste man das auch allen Vereinsvorständen kommunizieren.

Ich weiß nicht, in wie vielen SVs da die tatsächliche Rechtslage genau betrachtet wurde, bevor man "zumachte". 

Oder... es wurde betrachtet, aber man will wegen nur wenigen Einzelschützen nicht die Anlagen auf- und zusperren.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe dasselbe Problem, da ich durch meine Tätigkeit in diesem Bereich die dystopischen Möglichkeiten verstehe und somit den Zertifikatwahnsinn ablehne.

 

Die elektrische Airsoft ist einfach und günstig, aber nicht besonders realistisch. Die Airsoft mit Gas-Blowback verschwendet mir zuviel Gas. Beide haben Gemeinsam das Problem, dass praktisch immer ein Teil der Kugeln "verloren" geht. Aus dem letzten Grund lasse ich das nach einem ersten Test wieder bleiben.

 

Das Gas-Blowback in der richtigen Waffe hat ebenfalls einen hohen Gasverbrauch. Richtig realistisch ist das Verhalten der Waffe trotzdem nicht, auch wenn es besser ist als der Laser alleine. Allerdings hat man das gewohnte Abzugsverhalten und die Waffe repetiert selbständig.

 

Bleibt noch die Laserpatrone alleine. Macht keinen Dreck , hat keinen unsinnigen Gasverbrauch, ist aber leider auch keine echte Alternative zum Grosskaliberschiessen sondern eher eine Krücke.

 

Daneben bin ich skeptisch, was die Haltbarkeit des Auslösers der Laserpatrone angeht, der dauernd vom Schlagbolzen malträtiert wird. Trotzdem ist meine Wahl im Augenblick die Laserpatrone. Daneben tüftle ich mehr beim Wiederladen und habe mir beispielsweise einen Induktionsheizer mit einem Millisekundentimer zum Glühen des Hülsenhals für meine Langwaffenkaliber gebastelt. Wiederladen hilft aber nur begrenzt, wenn man das Ergebnis nicht testen kann.

 

Wichtig ist, überhaupt eine Ablenkung zu finden um durch die ganzen Schikanen keine PTBS - aka Long-Covid - zu entwickeln.

Edited by drummer
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ich habe bereits mehrere Trainingsmethoden mit Laser eingesetzt.

 

Ich besitze das LaserAmmo Surestrike Premium Kit (Laserpatrone mit Adaptern für unterschiedliche Kaliber),

den LaserAmmo Glock Reset Trigger, die Mantis LaserAcademy und ein MantisX (Original/X1?)

Ich plane auch mir demnächst einen Coolfire Trainer zuzulegen, was leider recht kostspielig ist, aber ich denke es ist es wert.

 

Trainiert habe ich

  • mit der Laserpatrone im BoreSight (immer an) Modus um das Ziehen aus dem Holster zu optimieren
  • mit Beamer und Projekt ARES
  • mit der LaserAcademy
  • mit dem MantisX

Mit ARES fällt es schwer "richtig" zu trainieren, am besten ist dabei noch das Fallplattenschießen oder der Duell-Trainer.
Primär fällt ARES aber mehr unter Spass und man braucht die Möglichkeit mehrfach abdrücken zu können (Daher primär mit Reset Trigger genutzt)

Das Spiel Mohrhuhn funktioniert damit übrigens auch 😀
Da "spielt" sogar meine Frau gerne mit...

Da ich das Beamer Setup aber jedesmal neu im Wohnzimmer aufbauen muss, habe ich es schon eine Weile nicht mehr verwendet...

 

LaserAcademy funktioniert soweit gut, ich hatte allerdings am Anfang das Problem, dass es mit meinem Smartphone nicht funktioniert hat (Kein Kamerabild).

Nach ein paar Updates hat es dann aber funktioniert.

Mein Tip: Erst mit den kostenlosen Module ausprobieren ob es mit Deinem Smartphone auch funktioniert.

Da die Ziele für die LaserAcademy mit "QR-Codes" (Es sind nicht wirklich "QR-Codes" aber ähnlich) versehen sind, ist die Erkennung durch die App deutlich leichter und schneller als mit anderen vergleichbaren Apps.

Will man eigene Ziele verwenden, fällt dieser Vorteil aber weg.

 

Die Laserpatrone bei dem Gesamtpaket der Mantis LaserAcademy kenne ich nicht, da ich ja schon eine hatte und daher nicht das Gesamtpaket gekauft habe.

Es handelt sich wohl um eine PinkRhino Laserpatrone...

 

Das MantisX funktioniert auch prima, ich würde aber empfehlen einen Adapter für die Befestigung am Magazinboden zu verwenden, damit man auch die Übungen aus dem Holster nutzen kann. Hat allerdings gar nichts mit Laser zu tun...

 

 

 

Edited by fs_2810
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Minute schrieb Sebastians:

Bei Langeweile:

Man könnte auch etwas heimwerken, ...

 

... solange man noch vor Ort einkaufen kann - was hier stressfrei kaum noch möglich ist. Wenn man wegen jeder Schraube auf den Paketdienst warten muss, dann macht so manches Projekt einfach keinen Spass mehr. Und Hobby und Stress passt sowieso nicht zusammen.

Link to comment
Share on other sites

Die Surestrike Patrone habe ich jetzt seit ~ 2 Jahren und durchaus schon öfters gebraucht.

Bisher funktioniert der Auslöser noch problemlos, es ist aber definitiv ein "Verschleißpunkt".

 

Innerhalb von (ich glaube) 5 Jahren wird die Kappe wohl meistens aus Kulanz ersetzt, ansonsten gibt's die Teile auch einzeln ab 50,- - 65,- € (Je nachdem welches Modell)

Ist mir aber bisher noch nicht passiert, daher keine persönliche Erfahrung mit dieser Kulanzregelung...

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Info. Wenn die Kappe 5 Jahre hält soll es mir recht sein.

 

Es gibt für die SureStrike Patrone übrigens auch noch eine "Multi Mode" Kappe, bei der man auf Dauerlicht schalten kann. Die könnte für das Anschlagtraining und für ein Trockentraining mit der Flinte ganz nützlich sein. Die wollte ich auch noch ausprobieren.

Edited by drummer
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb drummer:

Hast Du die Laserpatronen schon länger? Wenn ja, wieviele "Schuss" hast Du damit schon gemacht? Ich habe jetzt auch eine Surestrike 9mm Laserpatrone gekauft, traue aber dem Auslöseknopf des Lasers keine hohe Lebensdauer zu.

 

Die Aufschlagfläche ist aus Kunststoff, irgendwann ist da ein "Loch" drin. Ein Schuss aus der Heißklebepistole wirkt Wunder. :) Meine mittlerweile drei Patronen halten schon einige Jahre (bei intensiver Nutzung).

Link to comment
Share on other sites

Ich hatte mir schon überlegt, ob man da ein Messing-Schlagstück einsetzen könnten wie bei einer Pufferpatrone. Das müsste dann aber weit genug nachgeben, damit man den Schlagbolzen nicht kaputt macht. Vermutlich müsste für eine vernünftige Lösung die ganze Schaltereinheit anders aufgebaut sein.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.