Jump to content
IGNORED

Langwaffenmagazine mit mehr als 10 Schuß


RalfPW
 Share

Recommended Posts

Langwaffenmagazine mit mehr als 10 Schuß sind ja nun verboten. 
 

Ich gehe davon aus, dass ich die jetzt nicht mehr in Deutschland verkaufen darf. 
 

Habe aber noch mehrere für AR10 original Armalite Kaliber .308, AR15 In .223 von PMag, und für HK SL8 in .223.

Darf man die Magazine ins Ausland verkaufen? Und wenn, in welche Länder? 
 

Ich weiß, hätte ich früher machen sollen, habe ich aber irgendwie verpeilt, da ich dieses Jahr andere Probleme hatte.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb RalfPW:

Ich gehe davon aus, dass ich die jetzt nicht mehr in Deutschland verkaufen darf. 

Doch. An berechtigte darfst du die verkaufen.

Voraussetzung ist, dass du berechtigt zum Besitz bist. Bis zum 1.9. hast du noch Zeit mit der Meldung an Behörde bzw. BKA.

vor 3 Minuten schrieb RalfPW:

Habe aber noch mehrere für AR10 original Armalite Kaliber .308, AR15 In .223 von PMag, und für HK SL8 in .223.

Behalte dir doch. Anmelden und gut. Fressen ja kein Brot.

vor 3 Minuten schrieb RalfPW:

Darf man die Magazine ins Ausland verkaufen? Und wenn, in welche Länder? 

Das kann ich dir nicht beantworten. Aber du wirst einen Bürokratieakt beim Verkauf ins Ausland haben.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Es ging ihm ja aber darin, sie los zu werden.

 

Auch das Behalten mit Anmeldung ist bei weitem nicht über so einfach wie hier dargestellt. Ich werde zum Beispiel gegen meine Behörde klagen müssen, weil ohne Kaufbeleg keine Anmeldung akzeptiert wird.

  • Like 1
  • Important 2
Link to comment
Share on other sites

Beim BKA als Altbesitz anmelden und gut ist. Formulare gibts auf der Webseite vom BKA. Müssen nach Registrierung im Waffenschrank verwahrt werden, wenn sie nach Juni 2017 und vor September 2020 erworben wurden. Echten Altbesitz vor Juni 2017 kann man unter das Kopfkissen legen oder wenn das zu hart ist, in irgendeine x-beliebige Tasche.

 

Hier ein früherer Post von mir:

 

Edited by switty
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb LordKitchener:

Sagt wer?

Du kehrst den Sachverhalt um. Wer sagt, dass er sie nicht verwenden darf.

Echten Altbestand bei der lokalen Waffenbehörde melden und sie sind wieder "wie früher" zu nutzen, lagern, transportieren. Ohne Einschränkung.

 

Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb LordKitchener:

Sportordnung des Verbandes?

Machs nicht so kompliziert. Hatten wir schon etliche Male. Gibts aktuell nicht. Vielleicht hast es einfach nicht verfolgt ...

 

Gerade eben schrieb LordKitchener:

Evtl. BKA Bescheid für die jeweilige Waffe?

Ich wollte kein Buch darüber schreiben. Deshalb "... wie früher ...". Da galt der BKA Bescheid ja auch. Entweder durftes du oder halt nicht.

 

Echter Altbestand gemeldet ändert sich nix.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb MAHRS:

Machs nicht so kompliziert. Hatten wir schon etliche Male. Gibts aktuell nicht. Vielleicht hast es einfach nicht verfolgt ...

 

Ich wollte kein Buch darüber schreiben. Deshalb "... wie früher ...". Da galt der BKA Bescheid ja auch. Entweder durftes du oder halt nicht.

Ich hätte gerne eine rechtssichere Auskunft. Und deine Antwort erweckt diesen Eindruck leider nicht.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb MAHRS:

Echter Altbestand gemeldet ändert sich nix.

👍ja ja ja,

 

aber wo genau steht das der echte Altbesitz (Erwerb vor 13.06.2017 nach einer Anmeldung bei der Waffenbehörde nicht BKA), für Sportschützen und bezüglich der Weiterverwendung ein eindeutiger Satz, der eine Verwendung bestätigt?

 

Die beiden Schreiben als Merkblatt der beiden Innenministerien Bayern und ??? gehen eindeutig darauf ein, tun aber keinen Gesetzestext hervor!

Edited by Speedmark
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Minuten schrieb Speedmark:

wo genau steht das der echte Altbesitz (Erwerb vor 13.06.2017 nach einer Anmeldung bei der Waffenbehörde nicht BKA), für Sportschützen und bezüglich der Weiterverwendung ein eindeutiger Satz, der eine Verwendung bestätigt? 

Du kehrst den Sachverhalt ebenfalls um und suchst die ERLAUBNIS zur Weiterverwendung. So funktioniert unser Rechtssystem nicht.

1. Früher war alles gut. Große Magazine auf 10 Schuss blockieren und schießen gehen. Okay?

2. Dann kam das Dritte Waffenrechtsänderungsgesetz und für große Magazine wurde ein Verbot ausgesprochen. Ausnahmen Altbestand vor und nach 2017.

3. Dieses Verbot greift nicht, wenn "echter" Altbestand bei der Behörde gemeldet wird.

 

Wer zum Stichtag 13.06.2017 bereits ein „großes“ Magazin besessen hat, muss den Besitz bis zum 01.09.2021 der Waffenbehörde anzeigen. Bei fristgerechter Anzeige greift das neue Verbot ihm gegenüber nicht (Bestandsschutz).

Quelle BY Innenministerium ... und natürlich andere.

 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.