Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

switty

Mitglieder
  • Content Count

    147
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

145 Excellent

About switty

  • Rank
    Mitglied +100

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. https://openjur.de/u/436979.html Anscheinsrelevante Merkmale sind grundsätzlich: "Zu diesen eine Kriegsschusswaffe kennzeichnenden Merkmalen zählen auch heute noch ein herausstehendes langes Magazin / Trommelmagazin,ferner Mündungsfeuerdämpfer (bzw. Mündungsbremse / Stabilisator),Kühlrippen oder andere sichtbare, der Kühlung dienende Vorrichtungen am Handlauf, ein pistolenartiger, mit dem Abzug bzw.mit dem Vorderschaft kombinierter Griff, eine Aufstützvorrichtung sowie eine (Teleskop-) Schulterstütze, die teilweise kipp- oder schiebbar ist."
  2. Der BKA Bescheid gilt genau für die Konfiguration, wie er beschieden wurde. Wenn Du irgendwas anscheinsrelevante Teile dranbaust gilt der Bescheid nicht mehr. Optik ist nicht anscheinsrelevant. Das heisst nicht zwangsläufig, dass die Waffe dann automatisch eine Anscheinswaffe wird, jedoch sollte man in dem Fall lieber einen eigenen Bescheid beantragen oder die Finger von der Modifikation lassen. Das BKA wird in den letzten Jahren allerdings immer großzügiger, was die Anwendung des §6 AWaffV anbelangt. Meine OA 9mm hat einen Feststellungsbescheid für einen Schubschaft, kurzen Lauf, Kompensator und Zweibein. Grüße switty
  3. das wäre schon ein valides Argument
  4. Einfach eine E-mail an info@sapb.de und da wird einem geholfen. Bin kommendes Wochenende einen ganzen Tag dort, sonst lohnen sich 6 Std. Fahrtweg nicht
  5. Ich habe es mit Teilnahme bei Landesmeisterschaften und Meisterschaften auf Bundesebene begründet (u.a. 3Gun), das hat gereicht. Teilnahme an Auslandsmeisterschaften ist nicht zwingend erforderlich, das BKA selbst fordert Unterlagen über die Teilnahme an National oder International bedeutenden Wettkämpfen an, siehe Auszug aus dem Antragsformular beim BKA. Fazit: einfach beantragen, wird recht großzügig ausgelegt, wenn man den Sport ernsthaft betreibt sollte das kein Problem sein die Teile behalten zu können.
  6. Beantrage doch einfach den Besitz der Teile. Das BKA legt die Magazin-Altbesitzregelung zwischen 2017 und 2020 sehr bürgerfreundlich aus. Mir wurde für sämtliche Magazine der Besitz und Umgang genehmigt, Waffenteile habe ich von meiner Behörde auf der WBK eintragen lassen. Alles easy. Grüße switty
  7. Quelle LKA Bayern: https://www.polizei.bayern.de/content/1/4/6/9/6/3/gestaltung_waffenraum.pdf
  8. Schraubenzieherset Inbusset Sammlung Madenschrauben Schusspflaster Soft-Reinigungstuch FAW08 Reinigungstuch Öl FPA Mikrometervisierungschraubenzieher Ohrschützer Brille Batterien für Reddots WBKs Kopien von BKA Feststellungsbescheide Schießbuch Ladehilfe für KWs Unterlage um Waffen auf dreckigem Stand abzulegen CED Timer Schiesshandschuhe Habe eine First Tactical Recoil Range Bag in der Dimension 45.7cm L x 27.9cm H x 22.9cm Zudem habe ich noch First Tactical Pistol Sleeves, da sind dann die Magazine und Sicherheitsfahnen drinnen. Für LWs habe ich zusätzliche LW Taschen, wo Flimmerband / Magazine / Ladehilfe / Sicherheitsfahne drin ist
  9. Nur mal eine blöde Frage die ich nicht selbst beantworten kann, weil ich (noch) keinen JS habe: Der Jagdschein selbst ist doch bereits eine waffenrechtliche Erlaubnis die im NWR erfasst werden müsste? Sogar mein sinnfreier KWS wird ja im NWR erfasst. Insofern müsste der Jungjäger doch bereits eine E-ID und eine P-ID haben, durch die Erteilung des Jagdscheins?! Immerhin wird der JS nur erteilt, wenn die Voraussetzungen analog des WaffG bzgl. Eignung/Zuverlässigkeit/sichere Lagerung vorliegen, d.h. das gleiche Procedere wie beim Sportschützen. Wenn dem so ist sollte es reichen, sich das NWR Stammdatenblatt von der Behörde geben zu lassen aus dem die Nummern hervor gehen. Oder denke ich da zu einfach? Grüße switty
  10. Yep richtig. Vor Juni 2017 => bei der Behörde melden, zwischen Juni 2017 und vor September 2020 beim BKA.
  11. Beim BKA als Altbesitz anmelden und gut ist. Formulare gibts auf der Webseite vom BKA. Müssen nach Registrierung im Waffenschrank verwahrt werden, wenn sie nach Juni 2017 und vor September 2020 erworben wurden. Echten Altbesitz vor Juni 2017 kann man unter das Kopfkissen legen oder wenn das zu hart ist, in irgendeine x-beliebige Tasche. Hier ein früherer Post von mir:
  12. switty

    Anscheinswaffen

    Der Streifenpolizist entscheidet nur, ob er dich anzeigen will, und das erfolgt nach völlig subjektiven Kriterien. Die wirklich relevante Entscheidung trifft dann ein Richter im Bußgeldgeldverfahren nach Deinem Einspruch gegen den Bußgeldbescheid m.W. ist der Verstoß eine Ordnungswidrigkeit und keine Straftat, wenn der Verstoß doch Straftat sein sollte würde ein Staatsanwalt ggf. Anklage erheben. Dann erfolgt Meldung an Deine Waffenbehörde und die entscheidet dann, ob Du künftig wegen des Verstoßes gegen §6 AWaffV unzuverlässig bist und Deine WBKs abgeben darfst. Daraus kommen dann zusätzliche Verfahren auf dich zu.
  13. switty

    Anscheinswaffen

    Was willst Du damit bezwecken? Wenn Du Sportschütze bist darfst die eh nicht haben und für Jäger gibts keine Anscheinswaffenregelung.. Das ist doch eine ziemlich sinnfreie Frage?!
  14. Hi, Meine Glock 17 9mm PAK First Edition ist heute angekommen und sie wirkt sehr wertig, ich hab sie als zusätzliches Schmuckstück für meine Waffenkammer geholt und seh sie eher als Wertanlage. Gewichtsmäßig vergleichbar mit dem Original und nur für Kenner vom Original zu unterscheiden. Die Abzugscharakteristik ist ggü. der "Richtigen" anders, sie hat einen deutlich fühlbaren Druckpunkt und m.E. einen höheren Abzugswiderstand. MantisX passt an die Picatinny Schiene, das Griffstück fühlt sich 1:1 dem Original an Leider ist meine Glock 34 grad beim BüMa, sonst hätte ich sie daneben gelegt zum Direktvergleich. Optisch kaum zu unterscheiden, der Verschluss verriegelt nicht wie bei der Echten mit dem Verschluss, vermutlich aufgrund des geringeren Gasdrucks der 9mm PAK. Griffstück liegt in der Hand wie das Original, würde ich sagen. Das Innenleben hat nichts mit der Echten Glock zu tun, siehe Foto. So wie ich es sehe gibt es kein Safe Action System, d.h. die Waffe ist im geladenen Zustand nur durch die Abzugssicherung gesichert. Für Leute mit KWS, die ihre SRS führen, daher eher nicht geeignet. Falls die Waffe einen Schlag kriegt dürfte es daher das Risiko der ungewollten Schussabgabe geben, wenn die Waffe geladen geführt wird. Grüße switty
  15. Deswegen hab ich zur Zeit 4 offene Voreinträge bei mir in der WBK stehen. Die SB'in hat mich ziemlich schräg angeschaut, warum ich es wage mit 2 offenen Voreinträge noch 2 weitere zu beantragen, O-Ton: "Herr xyz, lassen Sie sich doch Zeit". Äh, natürlich lass ich mir keine Zeit, nachher reichen die Schiesstermine in den letzten 18 Monaten nicht mehr, keine Ahnung wie lang der Lockdown reicht (vermutlich bis April/Mai) Meine Frau hat aber das gleiche Problem wegen dem Bedürfnis, sie hat im August offiziell angefangen zu schiessen und hat erst 8 Termine bis November machen können. Denke aber, dass wir im Frühjahr die 18 vollkriegen und sie dann im Sommer die WBK beantragen kann (und hoffentlich noch die Sachkunde irgendwo abgelegt bekommt)
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.