Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble

christo

Mitglieder
  • Content Count

    1151
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

818 Excellent

About christo

  • Rank
    Revolverheld

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Recent Profile Visitors

1430 profile views
  1. Ich seh die ganze Verfahrensweise wie mit Voreinträgen, Abfragen beim VS als reine Schikane und Blockadehaltung der Behörden an. Auch die Ausreden mit Überlastuung, Urlaub, Kleiner Waffenschein und jetzt auch noch Corona sind eine einzige Frechheit dem Bürger gegenüber. Wird gegen mich als Waffenbesitzer etwas bei VS anhängig, begehe ich eine Straftat oder lasse mir sonstwas zu Schulden kommen kann bzw, wird die Behörde meine WBK eh wiederrufen. Warum also nicht ausstellen und im Falle eines Falles handeln und dann die WBK einziehen? Bei Erstausstellung kann ich das ja noch zum Teil verstehen, habe ich jedeoch eh schon Waffen, was soll der ganze Humbug ausser mich wieder Zeitlich ausser Gefecht zu setzen. Ich habe gerade seit 10 Tagen eine Gelbe WBK bei der Behörde + Europäischen Feuerwaffenpaß, wegen letzterem kann ich jetzt auch andere Waffen die auf meiner Grünen WBK stehen nicht mit ins Ausland nehmen. Mir geht diese Verzögerungstaktik nicht erst seit heute richtig auf den Senkel und genau das soll bezweckt werden. Was wir uns als Bürger von den Behörden alles gefallen lassen müssen wird von Jahr zu Jahr heftiger. Wenn ich nicht nur zu Coronazeit den Bremsklotz Strassenverkehrsamt sehe, wo es teilweise mehrere Tage bis Wochen dauert, bis man ein Auto neu zugelassen bekommt frage ich mich warum dagegen niemand aufbegehrt. Christo
  2. Klink mich mal ein, was ist den mit den Magazinen zu diesen Dekowaffen wie z.B. PPsH41, die sind ja in der Regel alle größer als 10 Schuß. Christo
  3. Schliesse mich dem Thema an, an Modulbauweise in etwa gleicher Größe wäre ich auch interessiert. Gibt es keinen unter uns hier der sowas hat? Christo
  4. Als veantwortlicher Behördenleiter, würde ich meine raren Mitarbeiter derzeit nicht auf Kontrolle schicken. Eher mal eine Interne Weiterbildung zur Überbrückung veranlassen oder Rückstände in der WBK/JS Bearbeitung aufarbeiten lassen. Fraglich ob ich im Moment jemand Fremden in die Wohnung lassen würde, der bekanntlich über die Dörfer zieht, eher nicht. Ich hoffe, ich muß diese Entscheidung nicht in den nächsten Tagen oder Wochen treffen. Christo
  5. Glockero so schnell wird eine neue Messe nicht organisierbar sein, das wird eher Herbst bis Winter. Christo
  6. Wir haben als SLG leider gar keinen eigenen Stand sondern schiessen auf einem gemieteten Stand in NL, sowie überwiegend auf Wettkämpfen und Schießevents auf anderen Schießständen. Der Standbetreiber bei dem wir Mieter sind, führt eine Schiesskladde mit Datum, Namen und Ausweisnummer sowie Unterschrift und Kürzel, so wie es in NL vorgeschreiben ist. Als SLG Leiter ist es mir gar nicht möglich die überwiegend nicht auf unserem Stand stattfindenden Schiessaktivitäten meiner Mitglieder zu dokumentieren, dazu kommt das viele Mitglieder noch in einem oder mehreren weiteren Vereinen/Verbänden schiessen. Daher führen unsere Mitglieder und ich u.a. ein BDMP Schiessbuch. Wir haben Mitglieder die sind nur 3-4x im Jahr auf dem Stand in NL dafür aber auf x Meisterschaften und Schiessevents und kommen so über das Jahr locker auf die bisherige Anzahl geforderter Schiesstermine. Die Mitglieder lassen sich jeweils die Teilnahme durch Stempel und Unterschriften der Veranstalter im Schiessbuch bestätigen. In unserem Fall, bestätige ich als Vorsitzender, das Schütze xy Mitglied unseres Vereines ist, mehr nicht. Werden Schießnachweise gefordert sind diese über das Schiessbuch zu erbringen. Das ist mit den Vereinsmitgliedern so kommuniziert und klappt seit gut 20 Jahren bestens. Bisher haben die zuständigen Behörden das auch so akzeptiert. Christo
  7. Träum weiter, ich setzt als Vorsitzender sicher kein Schreiben an die Behörde auf in dem Unwahrheiten stehen und ich für andere lügen soll. Da werd mal schnell selbst Vorsitzender, dann kannste das so handhaben. Christo
  8. Habe auf der DM nur einen Schützen mit Mundschutz gesehen, ausgerechnet diesen als Werbeträger in einem Video zu nehmen löst nur Debatten aus wie hier gerade. Da wären genug andere Starter gewesen die für die Videos 'normal' gestartet sind. Passt aber perfekt zur derzeitigen EU Bleidebatte in dem wir gleich selbst auf Bleistäube verweisen, super! Jedenfalls war die DM Spitze, das mal so am Rande. Steel macht einfach nur Spaß! Christo
  9. 1.8 Der Masse der Mitglieder scheint gleichgültig aber jedenfalls verärgert, weil durch die Thematik der "bedürfniserhaltende Frieden" gestört ist. Leider sehr oft real! Christo
  10. osilu tecnolli BBF s.o. II.4 Austritt ist keine Option Zu 1.3 ein erweiterter Vorstand von 10 Personen lässt ja schon auf eine beachtliche Vereinsgröße und dementsprechende Umsätze schliessen. Zu 1.4 dürfte vor Gericht keinen Bestand haben bei der Ausgangslage Zu 1.5 Kassenprüfung heisst Kassenprüfung und nicht Stichprobenprüfung. Es gibt einen Kassenstand ab dem geprüft wird und einen Kassenstand bis zu dem geprüft wird, da gibt es keinen Spielraum. Die Größenordnung 100000.- möglicher Fehlbestand deuten ja schon auf eine Komplexe Kassenführung hin, die bei solchen Summen in der Regel eine externe Prüfung und Beratung durch ein Steuerbüro verlangen, es sei den der Kassierer/Schatzmeister ist selbst vom Fach. Mir als Mitglied mit beschränkten Steuerlichen Kenntnissen, wäre da auch keine Funktion als Kassenprüfer möglich Lösungen : keine, bis auf die Sache beim zuständigen Finanzamt anzeigen. Christo
  11. christo

    GRA?

    Der Referentenentwurf geht 1:1 trotz Stellungnahme aller Verbände so weiter in den Bundestag, die Stellungsnahmen der Verbände können wir an den nächsten Baum nageln. Von den Verbänden kommt seither (IWA) nichts mehr eben so wenig von der GRA. Meine Meinung, man hat seit 2017 schlichtweg gepennt. Zur Jagd&Hund in Dortmund und zur IWA in Nürnberg wäre es möglich gewesen mal im Vorfeld Flagge zu zeigen, sprich die Verbände und Lobby rufen auf und der LWB folgt (z.B. wie damals die Jäger in Düsseldorf in Orangen Westen) man demonstriert vor der Veranstaltung und der eine oder andere Vertreter der LWB hätte dort mal ein Wort an uns und die Politik richten können. Den Herrn Innenminister hätten wir in Nürnberg gebührend empfangen und nach seiner misslungenen Begrüßungsrede mal ein Pfeifkonzert gönnen können. Aber auf solche Aktionen kommen unsere tollen Vertreter irgendwie alle nicht. Jetzt sollen die LWB wieder ihre Abgeordneten anschreiben, ganz toll. Kommt gleich bestimmt noch einer mit ner Petition um die Ecke, ham wir gelacht. Im Ernst, seit 2015/17 hätten wir uns ganz klar Positionieren können und mehr als einmal auf den Putz hauen sollen aber jetzt ist der Zug abgefahren, die Pille mit der 3. Verschärfung werden wir schlucken müssen und sollten alle hoffen, das die 4. Änderung nicht so früh kommt. Die GRA hat zu wenig Personen die den Lobbyweg beibehalten, einzig Katja ist unermüdlich in den Sozialen Medien für uns eine Bresche zu schlagen und sich mit den Antigunnern zu ärgern und diese mit Fakten zu verwirren. Von der Action der Gründungszeit der GRA ist leider derzeit nicht mehr viel über. Es ist genauso ruhig wie bei Pro Legal noch nicht ganz so ruhig wie der Geheimbund FWR aber man kommt da auch noch hin. Christo - Teilresignierter Sportschütze ohne echte Lobby und Tatenloser Verbände, die auch nach der 3. Verschärfung weiterhin Stempelchen unter unsere Anträge machen möchten
  12. Wir hatten von ca.19 Jahren einen in etwa gleich gelagerten Fall, bis auf die Kameras, unser KW Stand war für 1500j zugelassen und wurde vom Vorstand auf Großkaliber maximal .38 Wadcutter begrenzt. Daraufhin haben sich ca. 10-12 meist jüngere Mitglieder aufgerafft eine SLG zu gründen, einen anderen Stand anzumieten und sind inkl. mir aus dem alten Verein ausgetreten. Ich zumindest habe das damals noch schriftlich dem Vorstand begründet, warum ich mich der jungen 'Halbterroristischen 9 Para Fraktion so wurden wir genannt' angeschlossen habe und den Verein verlassen habe, hat niemanden so richtig gekratzt, die Alten waren wieder unter sich in ihrer heilen Welt und wenn sie nicht gestorben sind, so schiessen sie heute noch KK und .38WC Seit dem bin ich komplett weg vom DSB/RSB und habe es bis heute nicht bereut. Im Gegenteil, im nachhinein habe ich mich oft geärgert, das ich dort soviel Jahre mit Piesepampeln und Selbstbeschränkern verschleudert habe, statt Spaß zu haben beim schiessen. christo
  13. Unter Ausschluß der Öffentlichkeit Wer vorgibt meine Interessen zu vertreten, diese aber mit mir nicht kommunizieren will, den unterstütze ich einfach nicht, fertig ist die Laube. Mich interessiert die Stellungnahme des FWR übrigens auch nicht, weil ich davon ausgehe. das da in etwa das gleiche drin steht wie in den anderen Stellungnahmen. Für mich hat das einzig den Grund dass das FWR ihre nicht veröffentlicht, das im Falle von Verschärfungen behauptet werden kann, es hätte noch schlimmer können wenn sie nicht gewesen wären mit ihrer Stellungnahme, verarschen kann ich mich auch alleine. Christo
  14. Der Link zur BDMP Stellungsnahme funktioniert bei mir leider nicht sonnyboy. Christo
  15. Das ganze dauert jetzt seit April 2017. Ungeheuerlich, was dieser Beamtenapparat seinem Auftraggeber dem Bürger aufbürdet, besonders wo der Fehler so offensichtlich bei der Behörde liegt. Dieser Sachverhalt müsste an einem Tag klärbar sein auf der Behörde ohne großen Schreibverkehr und ohne Anwalt. Eigentlich verspricht man uns doch immer und überalll Bürokratieabbau. Ich drücke dir die Daumen Kai, dass das schnell geklärt ist und du endlich deine WBK bekommst. Christo
×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.