Jump to content
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Strawberry Orange Banana Lime Leaf Slate Sky Blueberry Grape Watermelon Chocolate Marble
Sign in to follow this  
Sachbearbeiter

Aufruf an die Vernunft

Recommended Posts

vor 50 Minuten schrieb rockwilder:

Das ich als FDP-ler jetzt die AFD in Schutz nehmen muss, tut sehr weh, aber SB schreibt hier Sachen, die nicht belegt bzw. belegbar sind.

Demokratie muss auch mal weh tun....

 

Ich wünschte es gäbe mehr Leute die über ihren Schatten springen und entgegen der eigenen Überzeugung

sagen was Sache ist. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

jede Wahrheit braucht einen Mutigen, der sie ausspricht und dieser muss ein schnelles Pferd haben...

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist hier überhaupt ein Mod aktiv? Soweit ich gelesen habe, hat bislang nur ein Moderator aus einem anderen Bereich zu der Thematik Stellung bezogen. Das alleine, nach 7 (!) Seiten Diskussion, spricht Bände. Also: Wer ist hier für die Moderation in der Rubrik „Waffenrecht“ zuständig?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb rockwilder:

Das ich als FDP-ler jetzt die AFD in Schutz nehmen muss, tut sehr weh....

 

Mir geht's genauso, d.h., in diese seltsame Position komme ich auch immer mal wieder.

 

Obwohl, so seltsam nun auch wieder nicht.... Vieles, was in letzter Zeit da an Entwicklungen läuft, stößt einem liberalen Menschen - nicht wg. der AfD, sondern einfach vom Grundsatz her - sauer auf.

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites

Linker Schreiberling auf Twitter...

 

Wird weder gesperrt, noch passiert sonst irgendwas.

Man stelle sich mal vor, die andere Seite würde ähnliches verfassen.

 

image.png

  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich nenne solche Leute schlicht Stalinisten. Wer solches schreibt, würde - mit Macht ausgestattet - ohne mit der Wimper zu zucken Lager für Andersdenkende einrichten.

  • Like 6

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Ich grätsche hier jetzt einfach mal so rein:

Wie - bzw. als was -  würde man heutzutage FJS bezeichnen? Was Anderes als Nazi bliebe nach heitiger Diktion ja gar nicht übrig.

Gleiche Fragestellung bezüglich des noch lebenden "Günni" Beckstein.

 

 

Grüße

 

Iggy

 

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.11.2019 um 17:57 schrieb Redfox333:

🤣 Du hast uns die Augen geöffnet 

Wir Juden sid jetzt die richtig schlimmen Nazis 

Und Wählen AFD 🥴

...

 

Alle Juden, die ich kenne, wählen AfD.

Und alle Juden, die ich kenne, würde jemand, der nicht weiß, daß sie Juden sind, ohne große Überlegung als Neonazis bezeichnen. :021:

 

Klingt lustig, ist jedoch ernst gemeint.

 

 

Grüße

 

Iggy

 

 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 23 Stunden schrieb Kanne81:

...

Und PC ist u.a. das Linke Instrument um Meinungsfreiheit einzuschränken. Man soll nicht mehr alles sagen (und am besten denken) können - eine für mich unerträgliche Vorstellung.

 

Ich war früher nicht gar so politisch unkorrekt.

Da mir die heutige p.c. aber dermaßen gewaltig auf den Senkel geht, gebe ich mich heute nach außen noch deutlich politisch unkorrekter, als ich es eigentlich bin. :chrisgrinst:

 

 

Grüße

 

Iggy

 

 

  • Like 4

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.11.2019 um 16:02 schrieb subjella:

...

Zudem… ich habe bis auf ganz, ganz wenige Ausnahmen, weder im Verein, noch beim jagdlichen Treffen, jemals Menschen kennen

gelernt, die einer linken Weltansicht frönen. ...

 

Die Linken, die ich kenne, sind aus Dummheit bzw. Naivität links.

Alles Leute, denen es (zu) gut geht und die sich in einer sicheren Position sehen. Standardbeispiel: Beamte, oft Lehrer.

 

Überzeugungslinke kenne ich nicht, weil ich mich von solchen Subjekten aktiv fernhalte.

 

 

Grüße

 

Iggy

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.11.2019 um 16:42 schrieb BBF:

Ist den Kritik an Israel automatisch Judenhass?

 

DAS macht "die Linke" seit Jahrzehnten sehr geschickt*: Sie kaschiert ihren Judenhaß einfach mit dem Begriff "Kritik an Israel".

Was das über die vielen Idioten aussagt, die darauf hereinfallen, steht noch auf einem ganz anderen Blatt.

 

 

Grüße

 

Iggy

 

 

*Absolut gesehen, eigentlich plump und primitiv, diese Finte. Relativ gesehen, für Idioten reicht es ja, wie man an der öffentlichen Wahrnehmung sieht ... und für die Verblendeten sowieso.

 

 

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Als normale Person und als Mod sag ich mal folgendes. Die Forderung einen politischen Feinstaubfilter über dieses Forum zu legen ist genauso absurd wie nicht zu sehen in wie weit der politische Diskurs sich in D Deutschland radikalisiert hat indem nicht mehr debattiert wird sondern nur noch andersdenkenden mit Anathemen überhäuft werden. 

Dazu kommt der Fakt das die Waffenbesitzer die Grundsätzlich die Demokratie unterstützen und zu denen bravsten Bürgern überhaupt gehören, diffamiert werden von allen Parteien außer der Afd. Wer wundert sich dann das Atmosphärisch die Schreiber in WO nun auch dies zum Ausdruck bringen.

 

Persönlich macht mir aber sehr viel Sorgen wie in Deutschland mit Hilfe der Grossen Parteien und der Medien die Nazis wieder rehabilitiert werden. Denn als jemand der Eltern hat die noch direkt die Nazis erlebt haben (meine Eltern sind 1953 in die CH emigriert) war was die Nazis als Ideologie hatten und was auch wirklich damals passiert ist absolut nichts zu tun mit dem Programm einer Konservativen Partei wie die Afd.

Diese Art der Geschichtsklitterung ist der königliche Weg damit am Schluß diejenigen die wirklich Nazis sind und bis heute in der NPD vegetierten wieder Hoffähig werden. 

Und so wie heute der politische Diskurs ist, der keine mehr ist weil nur noch der Gegner zusammen-gebrüllt wird werde die Extreme wieder erwachen und sich gegenseitig bekämpfen. Ob am Schluß eine Grün-rote Diktatur dabei rauskommt oder eine Braune wird dem Zufall überlassen werden.

 

WO ist auch nur das Abbild der jetzigen Gesellschaft und keine geschützte Werkstatt. Die gibt es in den Einschlägigen politischen Foren wo auf keinen Fall eine divergierende Meinung toleriert wird. Dort kann jeder sich seinen "safe space" einrichten wo er keine atmosphärischen Störungen mehr hat die sein Weltbild auch nur von weiten in Frage stellen könnte.

  • Like 7
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wieso ist @renado nur noch als „Gast“ zu sehen ? Gesperrt wegen seiner Kritik an diversen Positionen, die offensichtlich in diesem Thread und zunehmend auch auf WO-Gesamtebene mehrheitlich vertreten werden ?

Edited by swh006

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 5.11.2019 um 15:23 schrieb karlyman:

...

Denn eigentlich bleibt dann politisch nix mehr nennenswertes übrig.

Ich habe ja noch lange auf eine Reformfähigkeit der Union gehofft (auch hier in Diskussionen), aber....

 

Ich habe hinsichtlich der Union (auch der CSU!) mittlerweile sämtliche Hoffnung verloren.

Die einzelnen Funktionäre sind so eingebunden in ihre Partei und folgen einfach mehr oder weniger blind "denen da oben".

Was bleibt ihnen denn auch anderes übrig?! Nach jahrzehntelanger Ochsentour für die Partei, endlich auf gewisse Pöstchen gelangt, können sie schlecht plötzlich "Nein!" sagen, weil sie dann komplett im Nirwana versänken. ... insbesondere, wenn sie, außer Politik, noch nie im Leben was Richtiges gearbeitet hatten.

 

Wie ich in anderem Zsh. schon geschrieben hatte, ich kenne einen CSUler privat schon seit gut über 10 Jahren, eher 15.

Seit der letzten Wahl im Landtag. Verheiratet, eine etwa 3jährige Tochter. Privat ein wirklich netter Zeitgenosse.

In der Hochzeit des Flüchtlingsansturmes, wahrscheinlich war's 2016, kamen wir zwangsweise, weil es da gerade aufgrund diverser Anschläge / Straftaten brandaktuell war, auf die Thematik der damit verbundenen importierten Kriminalität.

Seine sinngemäße Aussage dazu war u.a. "Ja, man kann heutzutage fast nicht mehr aus dem Haus, ohne Angst zu haben." So, jetzt hat der Typ nicht nur eine Frau, um die er sich sorgt, sondern auch noch eine Tochter, deren Zukunft doch potentiell in irgendeiner Form gefährdet sein könnte.

Dennoch bringt es der Kerl tatsächlich zustande den schizophrenen Spagat zu machen, einerseits sich und seine Familie gefährdet zu sehen und andererseits für die CSU das blinde "weiter so!" zu propagieren. (ER könnte sogar über Nacht "Tschüss!" sagen, weil er a) was Gescheites gelernt hat, b) jahrelang einen sinnvollen Beruf ausgeübt hat und c) als Beamter sogar den Luxus hat, jederzeit wieder zurückzukönnen.)

Das Schlimme, so schizo sind ziemlich viele "von denen".

 

 

Grüße

 

Iggy

 

 

  • Like 2
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb joker_ch:

WO ist auch nur das Abbild der jetzigen Gesellschaft

Jain... WO ist das Abbild einer relativ kleinen Gruppe von Menschen mit dem gleichen Hobby. Zu behaupten "wir sind das Volk" (oder zumindest eine repräsentative Abbildung desselbigen) ist (mMn) lächerlich.

Das Zitat der letzten Seite von gunfactory .ch triffts mMn ganz gut, ja hier tummeln sich politisch gesehen eher "rechte" (also zumindest rechts der von der CDU propagierten Mitte), aus dem einfachen Grund dass wir uns Hobby gerne ausüben und die "linken" Parteien das eher lieber verbieten wollen (es mag personell vereinzelte Ausnahmen geben, aber insgesamt...). Nicht weil das hier der "Nazi-Stammtisch" ist...

 

Anderslautende Politische Meinungen (und wenn es nur die der FDP sind) werden hier genauso glattgebügelt und die User dahinter "belehrt" wie schlimm doch diese oder jene Partei in der Vergangenheit war oder welcher Hirni da mal was zu thema X gesagt hat... Da überlegt man sich schon ob man sich zu was anderem als der AfD noch lobend äußern will. (deswegen hatte ich ne ganze Zeit lang das Politik-Forum komplett auf Ignore gesetzt)

 

vor 14 Minuten schrieb joker_ch:

der politische Diskurs ist, der keine mehr ist weil nur noch der Gegner zusammen-gebrüllt wird werde die Extreme wieder erwachen und sich gegenseitig bekämpfen.

DAS ist mMn das Grundproblem... Keine Diskussion mehr, sondern nur noch "Ich hab recht und wenn du mir widersprichst bist du NAZI!!!" gegen "Ich hab recht und wenn du mir widersprichst bist du linksgrünversifft!!!"

 

Mich nervt es auch, dass "Fachthemen" immer öfter mit Politik (und vor allem teils sehr offensichtlicher Wahlwerbung) zugemüllt werden, aber mittlerweile habe ich gelernt das zu ignorieren...

  • Like 1
  • Important 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

@SWH006

 

ich denke Renado hat von dem rechten Gewäsch die Nase voll gehabt und ist wie viele andere gegangen...leider

Das ein Jude die AFD wählt ist nix besonderes, es gab im dritten Reich auch Juden die Adolf hinterherrannten....

Was ist so besonders daran Jude zu sein ? Mal abgesehen von den Schlimmen Erfahrungen die dieses Volk mit uns Deutschen

( aber auch anderen ) gemacht hat sind Juden Menschen wie alle anderen auch. Jemanden für seinen Glauben zu diskriminieren

geht so garnicht, dann aber auch bitte den Islam leben lassen...

Ich bin weder das eine noch das Andere, glaube an meine Familie und an das was ich in der Geldbörse habe, aber eines weiß ich zu 100 Prozent

ich will keine rechte Regierung, das was wir vor 70-80 Jahren hatten reicht doch wohl, oder ?

Und es fing genauso an, genau mit den gleichen Sprüchen - nicht wir sind das böse......

Ich finde Politik hat hier GARNIX verloren, Politik und Glauben das gibt immer wieder Ärger

und wir sind hier um über Waffen zu reden, es gibt auch Politk Foren, macht doch da Eure rechte Werbung

Das war mal ein prima Forum

Jetzt ist es Affen-Online

Und jetzt eine Bitte an die MODERATION

 

BITTE LÖSCHT MEINEN ACCOUNT, möglichst noch heute

 

danke

 

Frank

Edited by Guest

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein Like bis auf die Bitte um Löschung...

 

aber ich denke, dem schließe ich mich an.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Philipp:

Jain... WO ist das Abbild einer relativ kleinen Gruppe von Menschen mit dem gleichen Hobby. Zu behaupten "wir sind das Volk" (oder zumindest eine repräsentative Abbildung desselbigen) ist (mMn) lächerlich.

 

Unter Abbild der Gesellschaft meinte ich die Politisierung des Diskurs sowie auch die Radikalisierung der Positionen und das Unvermögen zu diskutieren sowie auch eben der politische Drift sich aus dem Hobby erklärt.

Klar meinte ich nicht das der Durchschnitts WOler den Durchschnitt der Gesellschaft darstellt.

 

vor 19 Minuten schrieb Philipp:

Anderslautende Politische Meinungen (und wenn es nur die der FDP sind) werden hier genauso glattgebügelt und die User dahinter "belehrt" wie schlimm doch diese oder jene Partei in der Vergangenheit war oder welcher Hirni da mal was zu thema X gesagt hat... Da überlegt man sich schon ob man sich zu was anderem als der AfD noch lobend äußern will. (deswegen hatte ich ne ganze Zeit lang das Politik-Forum komplett auf Ignore gesetzt)

Dem muß man sich eben stellen und nicht einschüchtern lassen, sonst macht man in dem allgemeinen Bashing mit wo jegliche nicht "konforme" Position als nicht akzeptabel angesehen wird.

Diskussion auch robust geht eben in zwei Richtungen und nicht nur in die eine die seinen Positionen entspricht. Genau dort liegt das heutige Grundübel, wo man sich zurückzieht weil man als sensibelchen mal grob angefaßt wurde. In meiner Jugend habe ich nächtelange Diskussionen mit Kommunisten geführt wo keiner auch nur annähernd die Position des anderen vertreten konnte, aber keiner spielte die Dauer beleidige Leberwust sondern versuchte Argumentativ sich zu behaupten.

Edited by joker_ch
  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb MP%:

Das ein Jude die AFD wählt ist nix besonderes, es gab im dritten Reich auch Juden die Adolf hinterherrannten....

 

Jetzt ist es Affen-Online

Und jetzt eine Bitte an die MODERATION

 

BITTE LÖSCHT MEINEN ACCOUNT, möglichst noch heute

 

danke

 

Frank

Exemplarisch was heute der gültige politische Diskurs ist.

 

Als erstes die Nazis rehabilitieren, indem deren Ideologie und Greueltaten gleichsetzt werden mit einer Partei deren Programm in etwa dem der CDU vor 20 Jahren entspricht.

Was nun ganz klar eine massive Beleidigung darstellt derjenigen die diese Partei unterstützen.

 

Aber wenn man sich hinablassen würde MP% zu unterstellen unter Pol Pot hätte er mit Freude ein Genozid mit gemacht geht natürlich nicht.

 

Und als Krönung sich nicht mehr einem anderen politischen Diskurs stellen wollen und sich in sein geschütztes "safe space" zurück ziehen.

 

 

Besser war es nicht möglich 1 zu 1 zu illustrieren was ich vor einer Stunde geschrieben habe. Und es untermauert mein schlimmsten Befürchtungen über die Entwickelung in D.

  • Like 3
  • Important 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten schrieb MP%:

...

ich will keine rechte Regierung, das was wir vor 70-80 Jahren hatten reicht doch wohl, oder ?

...

 

Was viele - und das kann man wohl nur mit Gewalt machen - verdrängen, das ist der Umstand, daß die Union 1982 ff. ("geistig-moralische Wende") wesentlich weiter "rechts" war als es die AfD heutzutage jemals sein kann.

 

Ansonsten: UND TSCHÜSS!*

 

 

Iggy

 

 

*Was sollte man auf solchen Unsinn auch sonst antworten!?!

 

 

Edited by Iggy
  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 25 Minuten schrieb joker_ch:

Abbild der Gesellschaft

Da stimme ich dir vollumfänglich zu, da hatte ich dich wohl einfach nur falsch verstanden.

Und bezüglich der Diskussionen, das erfordert halt von beiden Seiten Bereitschaft sich die Positionen des anderen zumindest anzuhören... Daran scheitert es anscheinend meist ja schon.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten schrieb swh006:

Wieso ist @renado nur noch als „Gast“ zu sehen ? Gesperrt wegen seiner Kritik an diversen Positionen, die offensichtlich in diesem Thread und zunehmend auch auf WO-Gesamtebene mehrheitlich vertreten werden ?

Wenn er gesperrt wäre, könnte er gar nicht schreiben, sonst wäre die Sperre witzlos. Oder seh ich wieder alles falsch?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Stunden schrieb Paul089:

Ist hier überhaupt ein Mod aktiv? Soweit ich gelesen habe, hat bislang nur ein Moderator aus einem anderen Bereich zu der Thematik Stellung bezogen. Das alleine, nach 7 (!) Seiten Diskussion, spricht Bände. Also: Wer ist hier für die Moderation in der Rubrik „Waffenrecht“ zuständig?

Ob hier Mods aktiv sind, kann man als normaler User nur begrenzt sehen. Ob sie hier mitdiskutieren oder nur moderieren, entscheiden sie ganz alleine.

 

vor 50 Minuten schrieb swh006:

Wieso ist @renado nur noch als „Gast“ zu sehen ? Gesperrt wegen seiner Kritik an diversen Positionen, die offensichtlich in diesem Thread und zunehmend auch auf WO-Gesamtebene mehrheitlich vertreten werden ?

Weswegen renado weg ist, wissen nur renado und die Admins - manchmal auch die Mods. Ich habe es noch nie erlebt, dass jemand wegen einer Minderheitenmeinung oder einer "falschen" Meinung gesperrt wurde (wenn man mal Dinge, die klar beleidigend oder anderweitig rechtlich problematisch sind außen vor lässt). Ich habe es schon erlebt, dass die Mods Minderheitenmeinungen oder einfach nur "andere" Meinungen ausdrücklich gegen die "Forumsmehrheit" verteidigt haben. Aus meiner Sicht lässt gerade WO im Verhältnis zum Rest der Welt - insbesondere zur Welt der Leserbriefe in den Online Zeitungen - ein sehr breites Spektrum an Meinungen zu.

  • Like 5

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mal ne Frage....wofür gibts die Rubrik "Politik"?

Die Rubrik "Waffenrecht" wird durch Politikdiskussionen entwertet und zugemüllt, mehr nicht.

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 53 Minuten schrieb Philipp:

Anderslautende Politische Meinungen (und wenn es nur die der FDP sind) werden hier genauso glattgebügelt und die User dahinter "belehrt" wie schlimm doch diese oder jene Partei in der Vergangenheit war oder welcher Hirni da mal was zu thema X gesagt hat... Da überlegt man sich schon ob man sich zu was anderem als der AfD noch lobend äußern will. (deswegen hatte ich ne ganze Zeit lang das Politik-Forum komplett auf Ignore gesetzt)

Ich glaube, das hängt auch viel von der persönlichen Diskussions- oder Streitkultur ab. Online Foren verleiten meiner Meinung nach dazu, sich in ein "aber ich muss das letzte Wort haben, denn dann habe ich die Diskussion gewonnen" zu steigern. Davon muss man sich lösen. Wenn man seine Position dargelegt hat und sie auch idealer Weise noch gut begründen kann, dann wissen andere Leser das schon einzuordnen. Ob das nachfolgende Gegenargument dann überzeugt, hängt meiner Meinung nach nicht so sehr davon ab, ob es danach kam, sondern ob es besser war oder nicht. Das ist aber eine inhaltliche Frage. Man sollte sich auch davon lösen, jeden überzeugen zu können oder zu wollen. Es ist ja nicht so, dass nur diejenigen, die darauf antworten, den Beitrag lesen. Es gibt viel mehr Leser als Schreiber. Und die kriegen mit der Zeit schon mit, wer inhaltlich beitragen kann oder nur rum-ulkt.

 

Dass hier häufig mit sinnlosen "das wäre dann Naahhhzzziii" Beiträgen reagiert wird, finde ich auch ärgerlich. Da werde ich in meinen Mod-Bereichen wohl mal die Zügel etwas anziehen...

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.