Jump to content
IGNORED

Fallmesser mit Rettungsklinge bestücken


Quetschkopf
 Share

Recommended Posts

Hi,

ich möchte mal eure Bewertung zu einem Gedankengang  hören.

Es gibt von der Firma Eickhorn und noch mindestens einer weiteren ein Rettungsmesser mit BKA Feststellungsbescheid in der Form des guten alten Luftwaffen Fallmessers.

Wie wäre den jetzt die Waffenrechtliche Einstufung wen man so eine Klinge in das Griffstück eines alten Fallmessers einbaut?

Das Rettungsmesser darf ja ohne Einschränkungen geführt werden da es ja ein Werkzeug und keine Waffe ist, eigentlich sogar in den super Waffenverbotszohnen.

Ich bin ja mal auf eure Einschätzungen gespannt!

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Quetschkopf:

Das Rettungsmesser darf ja ohne Einschränkungen geführt werden da es ja ein Werkzeug und keine Waffe ist, eigentlich sogar in den super Waffenverbotszohnen.

Mag ja stimmen, aber wozu so einen unnützen Bollen rumschleppen?

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Michael Grote:

Entscheidend ist im Ernstfall langfristig nur ein BKA Bescheid

Den gibt es für das RT1 von Eickhorn (28.08.2003)

aber

die Griffarbe (ich schreibe keine drei f hintereinander!) ist anders, nämlich orange,

der Sporn ist anders.(als beim BW Fallmesser)

 

So etwas kann bei der rechtlichen Einstufung in unserer Südfruchtrepublik entscheident sein!

 

Bild:

 

820106q.jpg

https://www.eickhorn-solingen.de/epages/62631327.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62631327/Products/820106

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb Quetschkopf:

eigentlich sogar in den super Waffenverbotszonen

Falsch.

Dort gilt als Waffe, was der Polizist als Waffe ansieht. Definitiv auch z.B. Pfefferspray (explizit benannt).
Der Waffenbegriff aus dem deutschen WaffG ist hier nicht anzuwenden, sondern das WillkürG der Bananenrepublik.

 

Ich würde dort nicht mal ein Kamm-Butterfly in der Tasche haben wollen. Dafür sind die, die dort Dienst tun (müssen), einfach zu unentspannt.

Link to comment
Share on other sites

vor 21 Stunden schrieb Quetschkopf:

Es gibt von der Firma Eickhorn und noch mindestens einer weiteren ein Rettungsmesser mit BKA Feststellungsbescheid in der Form des guten alten Luftwaffen Fallmessers.

Wie wäre den jetzt die Waffenrechtliche Einstufung wen man so eine Klinge in das Griffstück eines alten Fallmessers einbaut?

 

 

Ein einhändig öffenbares/feststellbares Messer, für welches (unabhängig von der Einstufung als Waffe) Führverbot gilt?

Link to comment
Share on other sites

Am 11.11.2018 um 14:47 schrieb rwlturtle:

Den gibt es für das RT1 von Eickhorn (28.08.2003)

 

 

Sieht man sich diesen BKA-Feststellungsbescheid (Az.: KT 21/ZV 25 - 5164.01 - Z - 20/2003) an, so ist da nicht mal spezifisch auf das Modell RT1 Bezug genommen.

Sondern auf alle  Rettungsmesser in Form eines Springmessers oder Fallmessers, deren Klingen die dort aufgeführten 6 Merkmale haben.  

 

In der Tat, diese werden dann ausdrücklich nicht als Messer eingestuft.

 

 

Edited by karlyman
  • Important 1
Link to comment
Share on other sites

Aber wozu der ganze Aufruhr?

- Geht es rein ums haben? Ist halt ein verbotener Gegenstand, mit allen damit verbundenen Umständen.

- Geht es um die Funktionalität? Da gibt es hinreichend unverfängliche Alternativen. Zum Tauchen habe ich inzwischen ein Eezycut. Völlig unverfänglich, von niemandem zu beanstanden, trennt alles bis zum Kletterseil (hab ich ausprobiert).

Link to comment
Share on other sites

vor 59 Minuten schrieb karlyman:

Ich dachte, da hat man ein Tauchermesser...

Da man ja ökologisch und archäologisch voll korrekt weder in Tieren, Korallen oder alten Schiffen rumstochert bleibt eigentlich nur noch ein sinnvoller Verwendungszweck für ein Schneidgerät. Das ist das Kappen von Angelschnüren, falls man mal an einer hängenbleibt. Also jetzt nicht so eine, wo der Angler noch dran ist, sondern eine, die hängengeblieben und abgerissen ist. Wracks in der Ostsee sehen da oft aus wie Wald im Altweibersommer und man sieht gerade die dünneren Schnüre manchmal schlecht. Eine Chance, sie einfach abzureißen hat man aber nicht. Und da ist der Eesycut besser als jedes Messer. Außerdem kann man sich nicht dran stechen oder schneiden.  

 

vor 58 Minuten schrieb karlyman:

Die Rettungsmesser mit den vom BKA bestimmen Merkmalen (siehe oben) aber nicht.

Ein Rettungsmesser ist aber nicht das gleiche wie ein altes Kappmesser mit neuer "Klinge". Auch wenn es insgesamt eh bescheuert ist.

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.