Jump to content
IGNORED

Wartezeit Austtellung WBK Neuschützen


lastunas
 Share

Recommended Posts

Ich hab mal ne Frage, wie lange dauerts bei Euch bis ne WBK ausgestellt wird, ich habe 92 keine 2 Wochen gewartet, habe Jungschützen da dauerts schon 4 Monate, die Regel sind locker 3 im LK Gotha, ist ja heftig, vermute es liegt an den Überprüfungen in sämtlichen Registern, kann doch nicht am überdimensionierten Zulauf liegen, warum wissen wir ja, ich hab kein Verständnis dafür.

Link to comment
Share on other sites

Sechs Wochen in Bayern. In manchen Bundesländern auch mehrere Monate, u.a. in rot-grünen Regierungsbezirken.

Edited by Guest
Link to comment
Share on other sites

....und es gibt dazu schon unzählige andere threads....

 

 

 

 

in BW wird die Verzögerung gerne den vielen Anträgen auf KWS zugeschoben.

viel wahrscheinlicher ist aber, da jetzt wohl sehr zentral beim LKA angesiedelt, und personell stark unterversorgt.......

Edited by alzi
Link to comment
Share on other sites

Landkreis KA, 10 Tage inkl. Postlaufzeit und ein Anruf beim SB, ob alles angekommen ist, da die Deutsche Post das Einschreiben nicht im System registriert hatte. Stand Februar 2017.

Eintrag selbst, 5 min. da ich persönlich hingefahren bin.

Edited by BenelliM3
Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb BenelliM3:

Landkreis KA, 10 Tage inkl. Postlaufzeit und ein Anruf beim SB, ob alles angekommen ist, da die Deutsche Post das Einschreiben nicht im System registriert hatte. Stand Februar 2017.

Eintrag selbst, 5 min. da ich persönlich hingefahren bin.

Laß mal nachforschen nach Deinem Einschreiben; mir wurde beim gleichen Adressaten schon mitgeteilt es sei an einem Samstag oder Sonntag zugestellt worden (ha ha) was nachweislich falsch war.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb Marcelx3:

Vor 1 1/4 Jahr bei mir 10 Tage in BW. Ein Kollege im verein durfte aber 7 Monate warten... Also alles eher ein Glücksspiel.

War das gleiche Amt zuständig? Gab's beim Kollegen vll. noch irgendwelche "Tatsachen, welche die Annahme rechtfertigen... "? 

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden schrieb P22:

War das gleiche Amt zuständig? Gab's beim Kollegen vll. noch irgendwelche "Tatsachen, welche die Annahme rechtfertigen... "? 

 

Jap, gleiches Amt, gleicher SB. Nein, war nichts zu beanstanden. Nach mehrmaligem nachfragen beim SB hat er die Nummer vom LKA? bekommen und dort mal angerufen und gefragt was Sache ist.

Die gute Dame meinte dann dass sie den Job gerade nur in Vertretung macht und der Antrag wohl sehr weit unten im Stapel läge. 2 Tage später war er dann da... 

Link to comment
Share on other sites

Na das war vom SB aber auch nicht kollegial,  die Nummer vom LKA herauszugeben.... ;)

Ich muss beim nächsten mal genau fragen, wie das nun von Amt zu LKA funktioniert. 

Von einem "Stapel" zu sprechen, kann eigentlich nur bildlich gemeint sein. Die Waffenbehörde dürfte in BW nach meiner Erkenntnis keinen klassischen Schriftverkehr mit dem LKA führen; dies geschieht alles elektronisch.

In anderen Bundesländern/Stadtstaaten mag das anders sein.

Link to comment
Share on other sites

Hab in BW keine zwei Wochen gewartet. Unterlagen persönlich abgegeben und in der Folgewoche bereits den Anruf der freundlichen Sb.in bekommen, dass ich gleich alles abholen könnte (WBK und §27-Schein). War aber selbst überrascht dass es so schnell ging, zumal angekündigt wurde, dass das LKA teilweise länger braucht...

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Marcelx3:

Die gute Dame meinte dann dass sie den Job gerade nur in Vertretung macht und der Antrag wohl sehr weit unten im Stapel läge. 2 Tage später war er dann da... 

Also hilft doch das nachfragen, wenn dann die "Akte" aus dem Stapel gezogen wurde, wurde sie ja dann auch gleich abgearbeitet.

Warum sollte man sie auch mehrfach in die Hand nehmen.

Auch bei elektronischer Bearbeitung ist oft auch noch die Papierform parallel.

Link to comment
Share on other sites

Nachfragen ist auch nicht immer hilfreich. Ich bin mal hingefahren um in persona nachzuforschen: Siehe da, der Antrag ist nicht auf dem Postweg verloren gegangen und augenscheinlich war auch alles vorhanden und eigentlich bedürfe es nur noch der tatsächlichen Abwicklung.... dauert aber immer noch. Ein Schützenkollege von mir (von Beruf Verwaltungsbeamter - sic!) meinte, nach 3 Monaten Bearbeitungszeit wäre eine Untätigkeitsklage ziemlich erfolgreich. Ein Jagdkollege hat es auf die Art auch schon mal durchgezogen und Recht bekommen. Unser Ordnungsamt lässt es aber drauf ankommen. Erfahrungsgemäß gehen viel zu wenige das Risiko ein, in den Fokus der Aufmerksamkeit zu geraten.

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Thamiel:

. Ein Schützenkollege von mir (von Beruf Verwaltungsbeamter - sic!) meinte, nach 3 Monaten Bearbeitungszeit wäre eine Untätigkeitsklage ziemlich erfolgreich. Ein Jagdkollege hat es auf die Art auch schon mal durchgezogen und Recht bekommen. Unser Ordnungsamt lässt es aber drauf ankommen. Erfahrungsgemäß gehen viel zu wenige das Risiko ein, in den Fokus der Aufmerksamkeit zu geraten.

 

Das kann man nur vollends unterschreiben :)

Lamentiert wird viel, Folgen daraus ziehen und tatsächlich anwenden tun (leider) die wenigsten. 

Link to comment
Share on other sites

Bei mir hat es nicht mal eine Woche gedauert! Raum Stuttgart. 

Unterlagen eingereicht, am nächsten Tag war die Überprüfung meiner Person schon durch und ich musste noch eine Unterlage einreichen und das wars. Super!

Link to comment
Share on other sites

Am 19.5.2017 um 08:19 schrieb P22:

@Penecho @Mikal

Und wenn ihr jetzt noch den Kreis/Bundesland nennen würdet, könnten auch andere mit der Information etwas anfangen ;)

 

Warum? Ziehen die "Anderen" dann hierher um, wenn es an ihrem jetzigen Wohnort länger dauert?  :rofl:

 

Ging doch eher um Vergleichszahlen um die Bearbeitungsdauer der "eigenen" Behörde einordnen zu können, oder?

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Mikal:

 

Ging doch eher um Vergleichszahlen um die Bearbeitungsdauer der "eigenen" Behörde einordnen zu können, oder?

Ja. Es geht aber auch um die "Lüge", dass regelmäßig das LKA dahinter stecke, weil es mit der Bearbeitung nicht hinterher kommt.

So auch bei mir. Bei meiner Behörde in BW alles innerhalb 8 Tagen erledigt. 10 km weiter, immer noch BW, dauert es min. 4 Wochen - angeblich wegen dem LKA..... 

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

Terms of Use
Privacy Policy
Guidelines
We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.